Schritt für Schritt zur ersten eigenen Million

Millionär werden: 20 Tipps und Ideen, um reich zu werden

Ein Haus am Strand, ein teures Auto, vier Mal im Jahr in den Urlaub fahren – Das und vieles mehr sind Träume, die Menschen in unserer Gesellschaft hegen. Jeden Tag stehen sie widerwillig auf, gehen lustlos zur Arbeit und kommen abends ausgelaugt und schlecht gelaunt nach Hause. Das einzig Schöne, der einzige Lichtblick ist oftmals die Flucht in eine selbst erschaffene Traumwelt.
Doch warum Traumwelt? Weil viele Menschen ihre Träume aufgrund fehlender Liquidität niemals verwirklichen werden. Doch auch wenn das utopisch klingt: Es ist nicht unmöglich Millionär zu werden. Wir erklären dir, welche Regeln du beachten musst, um erfolgreich und finanziell unabhängig zu werden.

10 Tipps, um mit dem richtigen Mindset Millionär zu werden

Bevor du dich überhaupt mit den Wegen beschäftigst, wie du Millionär werden kannst, solltest du dich zuerst mit deinem Mindset auseinandersetzen. Mit dem Mindset sind die Denkweisen gemeint, die dich täglich begleiten und mit denen du dich deinen Aufgaben zuwendest. Wenn man sich das Mindset von Millionären anguckt, wird man feststellen, dass sie alle ähnliche Denkweisen und Verhaltensweisen verfolgen. Deswegen ist es wichtig, sich etwas von den Denkweisen der Millionäre abzuschauen und sie für sich zu verinnerlichen.

Wir haben 10 Tipps für dich, wie du mit dem richtigen Mindset zum Millionär werden kannst.

1. Geregelte Zeiten

Du musst dir keinen genauen Plan machen, wie das gesamte nächste Jahr minutengenau aussehen soll. Einer der Tipps zum Millionär werden ist daher, sich zumindest einige gewisse Routinen im Alltag zu schaffen. Diese können einem gut dabei helfen, produktiver und erfolgreicher in seinen Aufgaben zu sein. „Der Mensch ist ein Gewohnheitstier“ wie Gustaf Freytag schon vor über 100 Jahren erkannt hat und an dieser Tatsache hat sich bis heute nichts geändert. Die Mehrheit der Menschen ist schlicht und einfach produktiver, wenn feste Zeiten gegeben sind. Und genau darum geht es, wenn man Millionär werden möchte: man muss hart dafür arbeiten, ohne kann man auch nicht erfolgreich werden.

2. Früh aufstehen

„Der frühe Vogel fängt den Wurm” ist ebenfalls keine sinnlose Floskel, sondern eine Tatsache. Einer der wichtigsten Tipps um Millionär zu werden ist daher, zeitig aufzustehen. Erfolgreiche Menschen können es sich nicht leisten, bis mittags zu schlafen, weil sie wissen, dass man für den Erfolg arbeiten muss. Natürlich gibt es „Nachteulen” und „Frühaufsteher” unter uns, aber spätestens um 8:00 Uhr sollte jeder aufstehen, um produktiv und munter in den Tag zu starten.

Viele erfolgreiche Unternehmer, insbesondere aus den USA, schwören auch auf den Miracle Morning. Bei diesem handelt es sich um ein morgendliches Ritual, bei dem man mit sechs Schritten positiv in den Tag startet, um ein glücklicheres und erfolgreiches Leben zu führen.
Die perfekte Schlaf-Länge sind 7,5 Stunden, wobei mehr sich langfristig auf das Herz-Kreislauf-System auswirken und weniger auf das zentrale Nervensystem.

3. Sich selbst belohnen

Mit sich selbst belohnen ist nicht gemeint, dass du dich nach jeder guten Tat hinterm Ohr kraulen sollst. Es geht einfach darum, sich selbst zu manipulieren und auf Erfolg und Produktivität zu trimmen. Du hast den ganzen Tag gearbeitet und dabei die Arbeit von zwei Tagen hinbekommen? Dann gönne dir etwas und geh schick essen oder mach sonst irgendetwas, was dir Freude macht. Die ausgeschütteten Endorphine verschaffen dir ein Glücksgefühl und nach einer Weile, wirst du unbewusst versuchen, mehr davon zu bekommen und dadurch mehr erreichen.

4. Freude an der Arbeit

Mit einer der wichtigsten Tipps wenn du Millionär werden willst ist: Suche dir eine Aufgabe, die dir Spaß macht! Das ist sehr wichtig, denn nur so bleibst du interessiert, motiviert und wissbegierig – Erfolg ist dadurch fast vorprogrammiert! Wenn du nur widerwillig deine Arbeit erledigst, weil du es eben MUSST, wirst du immer nur das Nötigste machen und das ist einfach nicht genug. Wer die Millionen anstrebt darf nicht halbherzig bei der Arbeit sein, sondern muss sich voll reinhängen. Und wie geht das besser, als mit einer Aufgabe, die dich erfüllt und dir Freude bereitet?

5. Sich Zeit nehmen

Überlaste dich nicht und denke immer daran, dir Zeit für deine Familie, Freunde und Hobbys zu nehmen. Du bist keine Maschine und hast Bedürfnisse, die gestillt werden müssen. Nimm dir Zeit, für dich und deine Lieben, ruh dich aus und starte frisch und motiviert in den nächsten Tag. Wenn du dich auf Dauer zu sehr übernimmst, kann Erfolg eher ins Gegenteil umschlagen.

6. In sich selbst investieren

Wer sich selbst nicht liebt, den liebt auch kein anderer. Wie hart das auch klingen mag, es ist eine Tatsache. Du musst lernen, dich nicht nur zu akzeptieren, sondern zu lieben. Dazu gehört, dass du dich in deiner Haut wohlfühlst. Achte auf passende Kleidung und Accessoires, um selbstbewusst aufzutreten. Nur wenn du zufrieden mit dir selbst bist, strahlst du Autorität und Vertrauen auf deine Mitmenschen, Kollegen und potentiellen Partner aus.

7. Geduldig sein

Ebenfalls einer der wichtigsten Tipps zum Millionär werden: Erwarte nicht zu viel von dir und von anderen. Man wird nicht innerhalb von einer Woche reich und erfolgreich. Das ist ein langwieriger Prozess, deswegen sei nicht enttäuscht, wenn es nicht auf Anhieb klappt. Das ist zwar leichter gesagt als getan, da Geduld nicht von jedem die liebste Eigenschaft ist, trotzdem solltest du dir das immer wieder ins Gedächtnis rufen. Durch jeden Rückschlag wächst deine Erfahrung und jeder einzelne bringt dich deinem Ziel näher!

8. Positiv denken

Wenn du immer mit dem Schlimmsten rechnest und in allem nur das Schlechte siehst, wirst du auch nichts Gutes erleben. Wer hingegen mit einer positiven Einstellung an seine Aufgaben herangeht, wird auch Möglichkeiten finden, diese zu lösen. Natürlich solltest du nicht in rosa-roter Brille durch die Welt wandern, aber ein bisschen Optimismus kann sich jeder leisten. Stell dir einfach vor, die Welt wäre ein Spiegel: Nur wenn du zuerst lächelst, bekommst du auch ein Lächeln zurück.

9. Die richtigen Leute um sich haben

Was bei unseren Tipps auch nicht vergessen werden darf um Millionär zu werden: Umgib dich nicht mit Menschen, die dich herunterziehen und nicht an dich glauben. Wenn dir jemand nicht gut tut, solltest du ernsthaft darüber nachdenken, ob dieser Mensch deine Zuneigung und deine Zeit verdient hat. Wenn du in deinem Umfeld hingegen nur erfolgreiche und positive Menschen hast, kannst du dir gut etwas von diesen angucken. Zudem können sie dich auch motivieren weiterzumachen und weiter an dir und deinem Erfolg zu arbeiten. Umgib dich daher nur mit Menschen, die dir wirklich gut tun und von denen du etwas lernen kannst – in welchem Bereich auch immer.

10. Faulheit will gelernt sein

Klingt seltsam? So komisch sich das für dich im ersten Moment auch anhört, es gibt zwei unterschiedliche Formen von Faul sein und Freizeit haben wollen:

  1. Du machst den ganzen Tag nichts, sitzt nur auf der Couch vor dem Fernseher.
  2. Du erledigst deine Arbeit so schnell wie möglich, stehst dafür gegebenenfalls früher auf und genießt danach deine Freizeit.

Die zweite Art, „faul zu sein“, kann sich sogar als sehr produktiv erweisen. Du machst deine Arbeit und kannst danach guten Gewissens deine freie Zeit genießen.

10 Ideen, mit denen auch du Millionär werden kannst

Nachdem du dich mit deinen Mindset beschäftigt hast und weißt, wie du an Aufgaben herangehen musst, kommen wir nun zur Umsetzung. Diese stellt die zweite wichtige Komponente auf dem Weg zum Millionär dar. Schließlich bringt einem das beste Mindset nichts, wenn man nicht in die Umsetzung seiner Strategien kommt. Wichtig ist aber gleich vorweg zu sagen: Ohne Arbeit kann so gut wie niemand Millionär werden. Deswegen stellen wir dir nun 10 Ideen ergänzend zu den Tipps für das Mindset vor, mit denen auch du Millionär werden kannst.

20 Ideen um Online Geld zu verdienen

Idee 1: Geld verdienen mit dem eigenen Online-Shop

Zunächst stellt sich die Frage, was du im Internet verkaufen kannst. Fast alles lässt sich heutzutage zu Geld machen – von der Handseife bis zur ausgefeilten Software. Um mit einem Online-Shop Einnahmen zu erzielen, brauchst du vor allem eins, nämlich eine zündende Geschäftsidee. Wenn du diese für ein ganz neues Produkt oder eine Dienstleistung hast, die bisher nur selten oder noch nicht angeboten wurde, dann ist der erste wichtige Schritt getan. Du hast eventuell eine Nische entdeckt, die du mit einem Online-Shop im Internet abdecken kannst.

Idee 2: Als „Affiliate“ Werbung machen

Wenn du einen Blog betreibst oder eine private Website dein Eigen nennst, ist das eine lukrative Möglichkeit, um online Geld im Internet zu verdienen. Du kannst dafür sogenannte Affiliate-Programme nutzen. Sie bieten Werbemittel an, die du auf deiner Seite einbaust. Immer, wenn ein Besucher deiner Website auf ein solches Werbebanner klickt und im Zielshop etwas kauft, erhältst du eine Provision ausbezahlt.

Idee 3: Geld verdienen als Influencer

Ein erst seit etwa zehn Jahren existierendes Betätigungsfeld im Bereich Arbeiten von Zuhause ist der des Influencers. Als solchen bezeichnet man Leute, die ihre Bekanntheit nutzen, um für Produkte oder Dienstleistungen von Unternehmen zu werben. Dafür zahlen Firmen Geld, denn sie sind auf jede gute Werbung angewiesen. Nehmen wir als Beispiel Kim Kardashian: Wenn sie in einer ihrer Nachrichten oder Videos auf Instagram ein bestimmtes Produkt erwähnt oder trägt, will der Großteil ihrer Follower dasselbe Produkt haben.

Idee 4: Online-Umfragen beantworten

Als sehr gute und sichere Methode, um online Geld im Internet zu verdienen, gilt das Beantworten von Umfragen. Damit du an solchen Befragungen teilnehmen kannst, musst du nur mithilfe einer kostenlosen Anmeldung einen Account bei verschiedenen Marktforschungsinstituten erstellen.

Idee 5: Arbeiten von Zuhause als Produkt-Tester

Du hast Spaß daran, Produkte zu testen? Dann versuch dich als Produkt-Tester. Die Einfachheit bei diesem Arbeiten und Geld verdienen von Zuhause liegt darin, dass du die Testprodukte normalerweise kostenlos erhältst und sie behalten darfst, wenn der Test vorbei ist.

Idee 6: Als Autor Geld verdienen

Eine gute Möglichkeit zum Arbeiten und Geld verdienen von Zuhause, ist die Betätigung als Autor oder Schriftsteller. Musstest du früher dein Manuskript erst an unzählige Verlage schicken, kannst du heute als sogenannter Self-Publisher durchstarten. Eine lukrative Form ist hierbei das eBook. Immer mehr Leute kaufen sich keine Bücher in der Buchhandlung, sondern laden sich die Bücher auf ihren PC, das Tablet oder den eBook-Reader.

Idee 7: Selbstständig machen als Texter

Mit dem Schreiben von Texten – allerdings in Form von Auftragsarbeiten – kannst du ebenfalls gutes Geld im Internet verdienen. Dabei gilt es zunächst, sich Kunden zu suchen, die dir Aufträge für solche Texte erteilen. Du musst also ständig die Augen nach neuen Klienten offen halten. Zusätzlich kannst du dich auf Content-Plattformen anmelden, auf denen du nach der Anmeldung einen Probetext liefern musst und anhand dieses Textes qualitätsmäßig eingestuft wirst.

Idee 8: Die eigene Sprachbegabung zu Geld machen

Eine Sonderform der Arbeit von Zuhause als Texter ist das Anfertigen von Übersetzungen für Kunden. Vielleicht beherrschst du ja nicht nur deine Muttersprache fließend, sondern hast noch weitere Fremdsprachen wie Englisch, Spanisch, Französisch oder Chinesisch erlernt. Neben der Möglichkeit die eigene Sprachbegabung für klassische Übersetzungen zu nutzen, besteht auch die Möglichkeit als Online-Sprachlehrer zu arbeiten.

Idee 9: Geld verdienen mit Fotos

Geld im Internet mit Bildern verdienen ist eine beliebte und lukrative Möglichkeit online nebenbei Geld zu verdienen. Sie eignet sich natürlich nur für dich, wenn du eine kreative Ader hast und vielleicht ohnehin schon gern fotografierst. Den letzten Schliff zur Professionalität kannst du deinen Skills zum Beispiel mit YouTube Videos geben oder einen Kurs besuchen.

Idee 10: Mit dem Smartphone als Microjobber unterwegs sein

Falls du viel unterwegs bist, über ein Smartphone mit guter Kamera verfügst, kannst du sozusagen unterwegs als App-Jobber Geld im Internet verdienen. Dazu musst du dir lediglich entsprechende Apps wie Fotolia, Streetpotr oder AppJobber auf dein Handy laden und schon kannst du Aufträge auswählen, die dir über eine Karte deiner Umgebung angezeigt werden. Dabei geht es fast immer darum, bestimmte Orte aufzusuchen, Bilder zu machen, die eine oder andere Frage zu beantworten und alles an die App weiterzuleiten. Für jeden erledigten Auftrag erhältst du ein Honorar.

Idee 11: Mit deinem Blog Geld verdienen

Zunächst einmal vorweg: Mit deinem Blog im Jahre 2020 online im Internet Geld verdienen zu wollen, ist keine Sache von wenigen Tagen oder Wochen, sondern meistens eine langfristige Angelegenheit. Dafür ist es jedoch auch eine nachhaltige Methode, online nebenbei Geld zu verdienen. Als Blogger veröffentlichst du Artikel, gibst Tipps, tauchst tief in Themen ein, oder du vermietest Werbeplatz auf deinem Blog. Diese Methode eignet sich für dich, wenn du gerne schreibst oder jemanden kennst, der das günstig für dich erledigen kann.

Idee 12: Webinare anbieten

Bei einem Webinar handelt es sich um eine interaktive Online-Sendung. Viele hunderte Teilnehmer können sich Live ein Webinar oder eine Aufzeichnung ansehen und aktiv daran teilnehmen. Ein Webinar eignen sich also ideal dazu, um sein Wissen an andere Menschen weiterzugeben.

Idee 13: SEO-Optimierung für Unternehmen

Wer als Unternehmen weit oben mitspielen will, der kommt um SEO-Optimierung (Search Engine Optimization) nicht herum. Die Suchmaschinenoptimierung bezeichnet Maßnahmen, welche die Platzierung einer Webseite in den organischen Suchmaschinen steigern. Die Folge: Die Webseiten, die in den Suchmaschinen weit oben ausgespielt werden, bekommen mehr Besucher. Wenn du dich gut mit der SEO-Optimierung auskennst, macht es Sinn, dies als Dienstleistung für Unternehmen anzubieten.

Idee 14: Social Trading

In Zeiten der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank schauen sich immer mehr Menschen nach Alternativen Anlage- und Sparprodukten um. Häufig wird sich dann für den Handel mit Wertpapieren entschieden, da hier hohe Gewinne erzielt werden können. Problematisch wird dieser Handel, wenn einem das Wissen fehlt. Dann können die Chancen auf Rendite schnell schwinden und sich in Verlusten bemerkbar machen. Wenn du dich mit Aktien auskennst: Perfekt, dann hast du sehr gute Möglichkeiten, um dir online Geld zu verdienen. Solltest du dich nicht auskennen, könnte das sogenannte Social Trading eine Alternative für dich sein. Beim Social Trading tauschst du dich mit anderen Privatanlegern über die neusten Entwicklungen am Finanzmarkt aus und orientierst dich an den Profis.

Idee 15: Selbstgemachtes Verkaufen

Du fertigst gerne eigene Produkte an, die anderen gefallen könnten? Dann kannst du mit diesen auch online im Internet Geld verdienen. Zum einen geht das, wie oben erwähnt, durch deinen eigenen Online-Shop. Doch auch ohne diesen kannst du deine Produkte an Kunden verkaufen. Anbieter wie Amazon bieten dir die Möglichkeit, deine Produkte auf deren Webseiten zu verkaufen.

Idee 16: Webseiten testen

Für den Erfolg einer Webseite ist es essentiell wichtig, dass sie übersichtlich, leicht zu verstehen und gut zu bedienen ist. Dies sollte das Ziel eines jeden Unternehmens sein, um Kunden zu gewinnen und ihnen Produkte zu verkaufen. Oft können das Unternehmen oder der Entwickler der Seite selbst gar nicht beurteilen, wie nutzerfreundlich ihre Seite nun ist. Für sie sind viele Bedienungen selbstverständlich, da sie beim Entwicklungsprozess dabei waren. Der Endverbraucher hingegen, kennt sich mit den Produkten und der Webseite nicht aus und hat so eine ganz andere Sicht.

Idee 17: Webdesign

Ebenso wie eine hohe Nutzerfreundlichkeit benötigt eine Webseite ein ansprechendes Design. Viele Besucher verlassen frühzeitig eine Webseite, weil sie das Design nicht anspricht, es keinen professionellen Eindruck macht oder es zu unübersichtlich ist. Besonders heutzutage ist dies wichtig, da es einen große Menge an guten Webseiten gibt – das gibt dir eine gute Möglichkeit nebenbei online Geld zu verdienen.

Idee 18: Apps programmieren

Wenn du dich mit dem Programmieren von Software auskennst, stehen dir viele Möglichkeiten für das Geld verdienen im Internet offen. Wenn du dann eine Idee hast, die anderen Menschen einen Mehrwert liefert, kann es sich lohnen, eine eigene App zu entwickeln. Wichtig ist dabei, dass es sich um eine App handelt, die es entweder so noch nicht gibt oder um eine, die besser und einfacher zu bedienen ist und den Menschen einen größeren Mehrwert bietet.

Idee 19: Webseiten programmieren

Falls Apps programmieren nichts für dich ist, du aber über Kenntnisse im Programmieren von Webseiten hast, kannst du dies auch für andere Unternehmen tun. Besonders ältere Unternehmen verfügen teilweise über keine besonders ausgereifte Web-Präsenz und suchen immer Programmierer, die sich um ihre Seiten kümmern. Um Aufträge zu bekommen kannst du dich entweder bei entsprechenden Webseiten wie twago.de anmelden oder initiativ Unternehmen anschreiben, deren Webseiten noch ausbaufähig sind.

Idee 20: Virtueller Assistent

Viele Selbstständige haben oft nicht das Geld und die Kapazitäten, um sich ein eigenes Büro mit Mitarbeitern leisten zu können. Trotzdem gibt es viele Aufgaben, die sie nicht alleine erledigen können und Unterstützung brauchen. Für solche Aufgaben greifen viele Unternehmer zu einem virtuellen Assistenten. Dieser kann sich um verschiedene Aufgaben, wie das Beantworten von E-Mails oder die Terminvereinbarung mit Geschäftspartnern kümmern.

1. Reduziere deine Kosten

Wer an das Millionär werden denkt, kommt meistens als erstes zu dem Schluss, dass er mehr Geld verdienen muss. Das ist an sich auch richtig. Jedoch darf bei unseren Tipps nicht vergessen werden, dass du auch deine Kosten reduzieren musst, um Millionär werden zu können. Denn was bringt es dir, ein tolles Einkommen zu haben, wenn du durch unbedachte Ausgaben das meiste davon wieder loswirst?

Also schaue dir jeden Monat deine Ausgaben genau an: Wo besteht noch Reduzierungspotenzial? An welchen Stellen gibst du Geld aus, obwohl es vielleicht gar nicht notwendig wäre? Ein klassisches Beispiel dafür sind Abonnements. Zahlst du noch einen Vereinsbeitrag, obwohl du diesen gar nicht mehr besuchst? Oder bekommst du jeden Monat ein Magazin zugeschickt, welches du im Grunde nur noch online liest? All das sind Kosten, die vermieden werden können.

Ebenfalls solltest du deine Versicherungs-, Strom- und Heizkosten überprüfen und mit anderen Anbietern vergleichen. Meist findet sich auch hier eine Möglichkeit, durch das Wechseln des Anbieters Kosten einzusparen.

Auch im täglichen Leben geben wir oft viel Geld aus, dass sich auch einsparen lässt. Gehst du beispielsweise jeden Tag in der Mittagspause auswärts essen, schlägt sich das sehr schnell im Geld nieder. Koche dir lieber zuhause etwas und nimm es zur Arbeit mit. Auch der Coffee-to-Go jeden Morgen kann von zuhause mitgenommen werden. Das schont zum einen den Geldbeutel und zum anderen die Umwelt.

2. Setze dich mit deiner finanziellen Situation auseinander

Dieser Tipp schließt direkt an den ersten an. Kosten reduzieren ist hier eine Sache, aber du solltest natürlich deine gesamte finanzielle Lage im Überblick behalten. Also schaue dir genau an, wie viel du monatlich verdienst und wie viel du im Vergleich ausgibst. Wiegt sich das fast gleich auf, solltest du schauen, ob du neben dem Reduzieren deiner Kosten nicht auch deine Einnahmen erhöhen kannst. Ein klassisches Beispiel wäre hierfür natürlich nach einer Gehaltserhöhung zu fragen. Diese lässt sich aber natürlich nur dann rechtfertigen, wenn du auch die entsprechende Arbeit lieferst.

Eine andere Möglichkeit ist das Annehmen eines zweiten Jobs. Hier solltest du aber genau abwägen, ob sich das wirklich lohnt. Bei einem Nebenjob kann es gut sein, dass du dich nicht mehr genug auf deinen Hauptjob konzentrieren kannst und ihn so vernachlässigst. Dann kannst du erst recht nicht mehr von einer Gehaltserhöhung ausgehen.

Um deine Finanzen immer im Blick zu haben, biete sich das Führen eines Haushaltsbuches an. So hast du deine Einnahmen und Ausgaben immer kompakt auf einem Blick vor dir. Fang am besten schon heute an, dir einen Überblick über deine Finanzen zu verschaffen. Denn reich werden ist nichts was sofort passiert. Meistens dauert es einige Jahre, bis sich eine richtige Verbesserung zeigt. Schiebst du deine Finanzen zu weit nach hinten auf, verschwendest du wertvolle Zeit.

3. Investiere in Wertpapiere

Bei unseren Ideen, wie man Millionär werden kann, darf das Investieren in Wertpapiere natürlich nicht fehlen. Denn es gibt sehr viele Menschen, die alleine durch Aktien Millionäre werden. Einer der bekanntesten Beispiele hierfür ist Warren Buffet. Um mit Wertpapieren Millionär zu werden setzt natürlich voraus, dass man sich mit dem Thema auskennt. Doch mit der richtigen Motivation und den richtigen Büchern, kann sich jeder in das Thema einarbeiten.

Egal ob ETFs, Aktien oder Kryptowährungen – wichtig ist, dass du deine Anlagen breit streust und nicht alles auf eine Karte setzt, um Chancen zu haben, Millionär zu werden. So sind die Chancen auf Rendite nochmal höher. Ebenfalls kann es helfen, sich von Profis auf dem Gebiet beraten zu lassen. Diese haben den besten Überblick über die Risiken und wissen, in welchen Anlageformen die größten Gewinnchancen liegen.

4. Investiere in Immobilien

Neben den Wertpapieren gehören auch Immobilien zu einem der wichtigsten Ideen, wenn es um das Millionär werden geht. Diese gelten schon seit langer Zeit als wertbeständige, sichere und risikoarme Investmentobjekte. Besonders durch den Wohnungsmangel in Großstädten kann sich die Investition in Immobilien nochmal mehr lohnen.

Wirklich wertvoll für den Vermögensaufbau werden Immobilien aber erst dann, wenn man nicht selbst in ihnen wohnt, sondern sie an andere Menschen weitervermietet. So wird ein beständiger Geldstrom generiert, mit denen sich gut ein größeres Vermögen aufbauen lässt.

5. Baue ein passives Einkommen auf

Mit passivem Einkommen lässt sich ideal neben dem Beruf ein ordentliches Nebeneinkommen aufbauen. Unter passivem Einkommen wird ein ständiger Einkommensfluss bezeichnet, der auch noch dann weiter Geld generiert, wenn man nicht mehr aktiv dafür arbeitet.

Passives Einkommen kann man auf verschiedene Arten generieren. Bücher stellen beispielsweise ein passives Einkommen dar, da sie nur einmal geschrieben werden und dann immer weiter Einnahmen generieren. Ebenso können die eben genannte Immobilien als passives Einkommen gewertet werden, da die Mieteinnahmen monatlich auf dein Konto fließen, ohne dass du aktiv etwas dafür tun muss.

Wenn du noch mehr über die Möglichkeiten von passivem Einkommen erfahren willst, schau einfach in unseren dazu passenden Artikel rein.

6. Starte dein Affiliate-Marketing-Business

Ebenfalls darf bei unserem Ideen zum Millionär werden, das Affiliate-Marketing-Business nicht vergessen werden. Denn auch dieses bietet dir eine ideale Möglichkeit, nebenbei gutes Geld zu verdienen. Beim Affiliate-Marketing verdienst du dein Geld mit Werbeanzeigen, die du auf deiner Webseite, deinen Youtube-Kanal oder seiner Facebook-Seite platzieren kannst. Das können verschiedene Werbeanzeigen zu den unterschiedlichsten Produkten sein. Die Produkte gehören dir dabei nicht selber, sondern du bewirbst Produkte von anderen Unternehmen.

Sobald ein Verkauf über deine Werbeanzeige oder den dir platzierten Link gemacht wird, wirst du mit einer Provision am Gewinn beteiligt. Diese kann ganz unterschiedlich hoch ausfallen. Du ahnst vielleicht schon, dass du sehr viele Produkte bewerben musst, um damit ein hohes Einkommen zu generieren. Richtig eingesetzt kannst du damit aber sehr gutes Geld verdienen. Amazon ist hierbei eine Plattform, über die du dein eigenes Business aufbauen kannst.

7. Bilde dich ständig weiter

Nur wer ständig an sich selbst arbeitet und sich stetig weiterbildet, kann auch erfolgreich sein. Das hört man von sehr vielen Seiten und in den meisten Fällen trifft das auch sehr passend zu. Nehme dir deswegen immer Zeit für Fort- und Weiterbildungen in den Bereichen, die dich zum einen interessieren und zum anderen, in denen du beruflich tätig bist. Das macht dich zu einem erfolgreichen und essenziell wichtigen Mitarbeiter, was deine beruflichen Aufstiegschancen enorm verbessert. Auch wenn es dir vielleicht schwer fällt: Nutze auch deine Freizeit, um dich tiefer in spezielle Themen einzuarbeiten. Die meisten erfolgreichsten Menschen haben in ihrer Vergangenheit auch viel Freizeit opfern müssen, um so erfolgreich zu werden. Aber es hat sich letztendlich ausgezahlt.

8. Netzwerke mit erfolgreichen Menschen

„Du bist der Durchschnitt der fünf Menschen, mit denen du dich am meisten umgibst“ – an diesem bekannten Zitat ist viel Wahres dran. Nur wenn du dich mit erfolgreichen Menschen umgibst, kannst du von ihnen lernen und ihre Verhaltensweisen adaptieren.

Trete deswegen auch aktiv mit den Menschen in Kontakt, die bereits da sind wo du hin willst. Von alleine werden diese wahrscheinlich nicht zu dir kommen – Schließlich wissen sie, dass sie das nicht weiterbringen würde. Stelle deswegen aktiv den Kontakt zu den Menschen her und profitiere wiederum von deren Kontakten. Netzwerken kann richtig eingesetzt ein sehr starkes Instrument zum Erfolg sein.

Jetzt zum kostenlosen Webinar Ohne eigene Produkte Geld verdienen anmelden!

Ja, ich will teilnehmen

9. Gründe dein eigenes Unternehmen

Das mag jetzt vielleicht einer der etwas ambitionierteren Ideen zu sein, um Millionär zu werden, aber Fakt ist: Viele Millionäre sind nun mal Unternehmer. Dieser Tipp setzt natürlich voraus, dass du eine Geschäftsidee hast oder dich gerne selbstständig machen möchtest. Aber wenn das der Fall ist, solltest du dir auf jeden Fall genauere Gedanken machen, wie du ein eigenes Unternehmen aufbaust.

Lass dir aber direkt vorweg gesagt sein: Ein Unternehmen zu gründen ist enorm viel Arbeit. Du musst sehr viel Zeit, Geld und Nerven opfern, um deine Idee in dein eigenes Business umzusetzen. Mit Sicherheit wirst du auch öfters damit scheitern und viele Rückschläge erleben. Aber am Ende kann es sich lohnen und du wirst als erfolgreicher Unternehmer deinem Ziel, Millionär zu werden, einen großen Schritt näher kommen.

10. Sparen, sparen, sparen

Egal für welche der Ideen du dich entscheidest um Millionär zu werden: Am Ende musst du immer etwas Geld zur Seite legen können, welches zu einer Millionen ansparen werden kann. Und das ist nichts, was du innerhalb einer kurzen Zeit leicht erreichen kannst. Sparen ist ein langfristiger Prozess, der sehr viel Geduld erfordert. Geduld ist eine Eigenschaft, die du auf dem Weg zum Millionär ständig haben musst. Doch Geduld macht sich am Ende jedes der Ideen, um Millionär zu werden, im wahrsten Sinne des Wortes, bezahlt.

Du siehst, es ist nicht so unmöglich, Millionär zu werden, wie oftmals behauptet wird. Natürlich ist es nicht garantiert, dass du nur durch das Befolgen der obigen Tipps und Ideen Millionär wirst, aber es ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung – in Richtung Erfolg!

Über den Autor

Autorenprofil: Leoni Schmidt

Leoni Schmidt

Nach ihrem Abitur studierte Leoni an der Fachhochschule des Mittelstands in Köln Medienkommunikation & Journalismus. In diesem Studium sammelte sie durch Praktika bei der Rheinischen Post und bei Antenne Düsseldorf viele praktische, journalistische Erfahrung. Neben ihres Studiums arbeitete sie als Werkstudentin bei einem Online-Magazin. Bei diesem wurde sie nach ihrem Studium übernommen und arbeitete dort in der Online-Redaktion. Im Mai 2019 wechselte sie dann zu Digital Beat und Gründer.de und arbeitet seitdem dort als Junior-Online-Redakteurin.

2 Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.