Preisgelder, Fokus-Themen der Wettbewerbe und weitere Infos in der Übersicht

Diese 18 Gründerwettbewerbe versprechen die höchsten Preisgelder

Wer ein Startup gründet, wünscht sich ein großes Netzwerk und möglichst viel Aufmerksamkeit für das eigene Unternehmen. Deshalb macht es Sinn, an einem der zahlreichen Gründerwettbewerbe teilzunehmen. Denn wer dort gewinnt, erhält nicht nur ein hohes Preisgeld, sondern große Medienpräsenz und den Zugang zu exklusiven Netzwerken. Doch auch ohne den Hauptpreis lohnt sich die Teilnahme, zur Netzwerk-Erweiterung und für zahlreiche weitere Gewinne. Der folgende Artikel gibt einen Überblick über die wichtigsten Gründerwettbewerbe und beschreibt den jeweiligen Fokus sowie die Preisgelder. 

Definition Gründerwettbewerb

Wenn junge Gründer mit einer Geschäftsidee oder ihrem Unternehmen bei einem Wettbewerb teilnehmen, sprechen viele direkt von einem Gründerwettbewerb. Allerdings lohnt sich ein detaillierter Blick auf die Veranstaltung, da es mittlerweile über 100 Wettbewerbe in Deutschland gibt und nicht jede Veranstaltung zur eigenen Gründungsphase passt. Insgesamt lassen sich die Wettbewerbe somit in drei verschiedene Kategorien unterteilen:

  • Ideenwettbewerbe
  • Businessplan-Wettbewerbe
  • Gründerwettbewerbe

Bei einem Ideenwettbewerb steht die Geschäftsidee im Fokus, die zukünftigen Unternehmer stehen also noch lange vor der Gründung. Bei Businessplan-Wettbewerben hingegen sollen zukünftige Gründer durch qualifiziertes Feedback, Workshops und Seminare einen strukturierten Businessplan erarbeiten.

Im Gegensatz dazu richtet sich ein klassischer Gründerwettbewerb an Gründer und Startups, die die Gründung bereits hinter sich haben. Dabei stehen bei der Bewerbung nicht nur das Geschäftsmodell bzw. der Businessplan, sondern auch die erfolgreiche Umsetzung im Mittelpunkt. Je nach Veranstaltung gibt es zudem den Fokus auf eine bestimmte Zielgruppe, Region, ausgewählte Branchen und individuelle Preisgelder. Wer die Frist verpasst, kann sich das Event schon für das nächste Jahr vormerken, denn die wichtigsten Wettbewerbe finden jährlich statt. Allerdings ändern sich die exakten Deadlines und Abgabefristen, weshalb sich ein Besuch auf den jeweiligen Webseiten der Veranstalter anbietet.

Unternehmen anmelden in 4 Schritten

Schritt 1: Gewerbe/Kleingewerbe anmelden

Grundsätzlich muss sich in Deutschland jeder beim Gewerbeamt anmelden, der sein eigenes Gewerbe betreiben möchte. Denn nur so bekommt man mit dem Gewerbeschein die offizielle Erlaubnis, seinen eigenen Betrieb führen zu dürfen. Freiberufler sind jedoch von dieser Pflicht ausgenommen. Zudem musst du dir die Frage stellen, ob du ein Gewerbe oder ein Kleingewerbe anmelden möchtest. Der Unterschied liegt darin, dass ein Kleingewerbe ein Unternehmen mit geringem Umsatz ist und die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nimmt.

Schritt 2: Finanzamt informieren

Nachdem du dich mit deinem Unternehmen beim Gewerbeamt angemeldet hast, bekommst du meist automatisch einen Fragebogen zur steuerlichen Erfassung. Damit meldest du dein Unternehmen direkt beim Finanzamt an. Das Finanzamt teilt deinem Unternehmen dann die notwendige Steuernummer zu. Wer zudem Waren oder Dienstleistungen in der EU umsatzsteuerfrei verkaufen oder erwerben möchte, muss hier zudem die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer beantragen.

Schritt 3: Ins Handelsregister eintragen

Bei dem Handelsregister handelt es sich um ein öffentliches Verzeichnis, in dem sich alle Kaufleute und Unternehmen eintragen lassen können. Dieses enthält alle wichtigen Informationen über ein Unternehmen. Daher sind grundsätzlich alle Kaufleute dazu verpflichtet, sich in das Handelsregister eintragen zu lassen. Kleingewerbetreibende sind hiervon ausgenommen, können sich aber wenn sie wollen, freiwillig eintragen lassen. Eingetragene Kaufleute (e.K.), Kapitalgesellschaften (GmbHUGAG) und Personengesellschaften (OHGKGGmbH & Co.KG) müssen sich ab dem Zeitpunkt der Gründung ins Handelsregister eintragen lassen.

Schritt 4: Ins Unternehmensregister eintragen

Auch bei dem Unternehmensregister handelt es sich um ein Verzeichnis, welches öffentlich aufrufbar ist. Dieses bündelt alle Informationen, die sich im Handelsregister, Genossenschaftsregister, Partnerschaftsregister und dem Bundesanzeiger finden lassen. Welche Unternehmen sich hier eintragen lassen müssen, hängt hauptsächlich von der Größe und Rechtsform des Unternehmens ab. Abhängig davon sind einige Unternehmen veröffentlichungs- bzw. hinterlegungspflichtig.

Gründerwettbewerbe: JANUAR

breakthrough award

Region: Deutschlandweit
Fokus: Innovative Startups in der Wachstumsphase.
Branche: Alle
Preisgeld: 19.000 Euro
Weitere Gewinne: 500.000 Euro Mediavolumen und Netzwerkkontakte
Informationen: https://www.breakthrough-award.com/de/

Startup-Impuls

Region: Hannover
Fokus: Neugründer, die erste Schritte in die Selbstständigkeit gewagt haben.
Branche: Alle
Preisgeld: Insgesamt 69.000 Euro
Weitere Gewinne: Reisen zu internationalen Hotspots der Startup-Szene und Beratungsleistungen
Informationen: https://www.wirtschaftsfoerderung-hannover.de/Startup-Impuls

Gründerwettbewerbe: FEBRUAR

PropTech Innovation Award

Region: Deutschlandweit
Fokus: Innovative digitale Lösungen und Geschäftsideen.
Branche: Immobilienwirtschaft
Preisgeld: Insgesamt 40.000 Euro
Weitere Gewinne: Netzwerkkontakte
Informationen: https://realestate.union-investment.de/proptech-innovation.html

Generation-D

Region: Deutschlandweit
Fokus: Studierende oder Young Professionals, die mit ihren innovativen Gründungen einen gesellschaftlichen Mehrwert bieten.
Branchen: Alle
Preisgeld: Insgesamt 15.000 Euro
Weitere Gewinne: Coaching und Netzwerkkontakte
Informationen: https://www.generation-d.org/

Frankfurter Gründerpreis

Region: Frankfurt
Fokus: Innovative Gründungen und Startups des Wirtschaftsstandorts Frankfurt fördern.
Branchen: Alle
Preisgeld: Insgesamt 30.000 Euro
Weitere Gewinne: Netzwerkkontakte
Informationen: https://frankfurt-business.net/existenzgruender/frankfurter-gruenderpreis/

Gründerwettbewerbe: MÄRZ

Hamburger Innovation Award

Region: Hamburg
Fokus: Auszeichnungen spannende Startups und innovative Wachstumsunternehmen.
Branche: Alle
Preisgeld: Insgesamt 15.000 Euro
Weitere Gewinne: Rechtsberatung, Team- und Vertriebscoaching und Netzwerkkontakte
Informationen: https://hamburg-innovation-summit.de/hhia/

Start me up!

Region: Deutschlandweit
Fokus: Förderung von technologischen Startups in der Wachstumsphase.
Branche: Alle
Preisgeld: 100.000 Euro
Weitere Gewinne: Unterstützung von Wirtschaftsprofis
Informationen: https://www.welt.de/wirtschaft/start-me-up/

futureSAX

Region: Sachsen
Fokus: Innovative Gründungsideen und Geschäftskonzepte in Sachsen fördern.
Branche: Alle
Preisgeld: Insgesamt 30.000 Euro
Weitere Gewinne: Netzwerkkontakte
Informationen: https://www.futuresax.de/gruenden/saechsischer-gruenderpreis

FinTech Germany Award

Region: Deutschlandweit
Fokus: Startups in unterschiedlichen Unternehmensphasen
Branche: Digitaler Finanz- und Versicherungssektor
Preisgeld: Keine Angabe
Weitere Gewinne: Netzwerkkontakte
Informationen: http://fintechgermanyaward.de/

Gründerwettbewerbe: APRIL

start2grow

Region: Deutschlandweit
Fokus: Unternehmen und ihre innovativen Ideen nach der der Gründungsphase fördern.
Branche: Alle
Preisgeld: Insgesamt 84.000 Euro
Weitere Gewinne: Netzwerkkontakte
Informationen: https://www.wirtschaftsfoerderung-dortmund.de/gruendung/start2grow

Gründerwettbewerbe: MAI

StartGreen Award

Region: Deutschlandweit
Fokus: Nachhaltige und klimafreundliche Startups aus der sogenannten „grünen“ Gründerszene.
Branche: Green Economy mit den Schwerpunkten Cleantech und Greentech
Preisgeld: 60.000 Euro
Weitere Gewinne: Zugang zu Netzwerkmöglichkeiten und Investoren
Informationen: https://start-green.net/award/

Green Alley Award

Region: Europaweit
Fokus: Startups fördern, die innovative Wege finden, um Abfall zu verwerten.
Branche: Abfallwirtschaft, Kreislaufwirtschaft
Preisgeld: 25.000 Euro
Weitere Gewinne: Zugang zu Netzwerkmöglichkeiten und Investoren
Informationen: https://green-alley-award.com/

KfW Award Gründen

Region: Deutschlandweit
Fokus: Innovative Startups und mit Risikobereitschaft.
Branche: Alle
Preisgeld: 30.000 Euro
Weitere Gewinne: PR-Unterstützung, Workshops
Informationen: https://www.degut.de/kfw-award-gründen

Weconomy

Region: Deutschlandweit
Fokus: Die innovativsten Tech-Start-ups des Landes.
Branche: Tech-Branche
Preisgeld: Keine Angabe
Weitere Gewinne: ein Wochenende mit Top-Managern, ein Jahr lang Rundum-Unterstützung
Informationen: https://www.weconomy.de/

Gründerwettbewerbe: AUGUST

Kultur- und Kreativpiloten

Region: Deutschlandweit
Fokus: Gründer, die Mut beweisen, Engagement zeigen und sich immerzu fragen: „Was kann ich noch besser machen?“.
Branche: Kultur- und Kreativwirtschaft
Preisgeld: Keine Angabe
Weitere Gewinne: Auszeichnung der Bundesregierung, ein einjähriges Mentoring-Programm, Netzwerkkontakte
Informationen: https://kultur-kreativpiloten.de/

Gründerwettbewerbe: SEPTEMBER

Rheinland-Pitch

Region: Deutschlandweit
Fokus: Neugründer und Startups, die Feedback und Investoren suchen.
Branche: Alle
Preisgeld: Keine Angabe
Weitere Gewinne: Aufnahme in die Community STARTPLATZ, professionelles Pitch-Training. Netzwerkkontakte
Informationen: https://rheinlandpitch.de/

ThEX

Region: Thüringen
Fokus: Neugründer aus Thüringen, die dringend wachsen möchten.
Branche: Alle
Preisgeld: 73.000 Euro
Weitere Gewinne: Coachings und Netzwerkkontakte
Informationen: https://www.thex.de/innovativ/

Über den Autor

Autorenprofil: Insa Schoppe

Insa Schoppe

Direkt nach dem Abitur entschied sich Insa für ein „Multimedia Production“-Studium in Kiel, danach folgten praktische Erfahrungen in einer Fernsehproduktionsfirma. Anschließend startete sie ein Volontariat in der Redaktion eines Radiounternehmens und wurde als Redakteurin übernommen. Zu ihren Aufgaben gehörten neben der Recherche und Texterstellung auch tägliche Nachrichten sowie die Verantwortung für mehrere Magazine. Im März 2020 wechselte Insa von der Radio-Redaktion in die Online-Redaktion von Gründer.de und unterstützt seitdem das Team als Junior-Online-Redakteurin.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.