Selbstgenähte Masken und Co.: "Do it yourself"-Trends 2020

Eigene Produkte herstellen: Die 5 besten DIY-Ideen

DIY – Do it yourself – ist eine breite Bewegung, die vor mehr als zehn Jahren aus den USA nach Deutschland schwappte und seitdem in vielen Branchen für steigende Umsätze sorgt. Nähmaschinenhersteller, Produzenten von Wolle, Stoffdesigner, Baumärkte und nicht zuletzt Online-Plattformen, auf denen sich Handgemachtes verkaufen lässt, profitieren von dem Trend. Eigene Produkte herstellen und verkaufen, und damit einen Nutzen aus diesem Trend ziehen, kannst du auch. Von der selbstgenähten Maske als Schutz vor dem Coronavirus bis hin zum Upcycling: Wir verraten dir, welche DIY-Ideen 2020 richtig im Trend sind.

Was ist der Grund für den DIY-Trend?

Die Trendforscherin Faith Popcorn prophezeite schon vor Jahrzehnten den Trend „Cocooning“. Cocooning heißt, sich in den Kokon seiner eigenen vier Wände zurückzuziehen, um sich dort sicher und „cosy“ zu fühlen. Dazu zählt auch, vermehrt selbst zu kochen anstatt Essen zu gehen und großen Wert auf die Einrichtung, eigenhändig gebaute Möbel und selbst genähte Dekoration zu legen. Daheim wird also gehämmert, geschraubt und gestrickt, und so mancher entdeckt dabei sein Talent und möchte eigene Produkte herstellen. Handmade Artikel gelten als Luxus und sind ein Gegenentwurf zum Konsumieren von Massenprodukten.

Gerade die Generation der Millenials ist eine wachsende Zielgruppe mit einem Faible für abgefahrene, einzigartige Produkte. Dabei gehen Herstellung und Konsum Hand in Hand. Digital Natives als Hersteller trendiger individueller Produkte setzen dabei nicht nur auf den Verkauf über Plattformen wie Etsy, sondern auch auf die Eigenvermarktung über den eigenen Blog, über Facebook und Instagram.

Für alle, die gerne selbst eigene Produkte herstellen und verkaufen wollen, ist jetzt eine gute Zeit, denn heute kann jeder zum Produzenten werden. Der Absatzmarkt für DIY-Ideen wächst, denn wer Dinge nicht selbst machen kann, der will selbstgemachte Dinge kaufen. Steige jetzt ein und starte durch! Oder, wie es bei Etsy eine Zeit lang hieß: Quit your Day Job and start knitting!

Der Weg zur richtigen DIY-Idee

Zunächst solltest du entscheiden, mit welchen Werkstoffen du arbeiten willst. Hier geht es nicht darum, ein Buch zu schreiben oder einen Song zu komponieren. Finde deine handwerklichen Talente und vielleicht sogar deine Berufung! Erinnere dich daran, welche Handarbeiten oder welches Handwerk dich bereits in der Jugend fasziniert haben. Vielleicht hast du schon lange eine super Idee – dann setze sie jetzt um! Wenn du weißt, ob du töpfern, fräsen oder nähen willst, dann schaue dich zum Beispiel bei Pinterest nach den heißesten Trends um und lass dich davon zu etwas Eigenem inspirieren. Kopieren ist uncool und wirft ein schlechtes Licht auf dein Business! Bedenke bei der Ideensuche Folgendes:

Man kann vielleicht nichts wirklich Neues mehr machen, aber man kann das Vorhandene besser machen!

Einen Mangel an DYI-Ideen gibt es heutzutage ganz und gar nicht – eher hat man das Problem, sich entscheiden zu müssen. Es gibt jedoch auch einige Regeln, die auch ein „kleiner“ Hersteller beachten muss und die manche Ideen als weniger lohnenswert erscheinen lassen. Hier sind einige Beispiele:

  • Wer Spielzeug herstellt, muss sich an die umfangreichen EU-Richtlinien halten und deren Einhaltung durch eine Konformitätsprüfung nachweisen. Erst dann dürfen die Produkte mit einem CE Zeichen versehen werden, das verpflichtend ist.
  • Wer für andere Kleidung näht, muss die Textilverordnung beachten. Das ist ein dicker Wälzer!
  • Wer selbst gemachte Kosmetik verkaufen will, der muss nicht nur die umfangreiche Kosmetikverordnung beachten, er haftet auch, wenn ein Kunde zum Beispiel allergisch auf ein Produkt reagiert.

Davon solltest du dich jedoch nicht entmutigen lassen! Es gibt unzählige weitere Möglichkeiten, wie du eigene Produkte herstellen kannst.

In den folgenden Abschnitten haben wir für dich einige mögliche DIY-Ideen gesammelt, die 2020 immer noch oder ganz neu total angesagt sind.

Masken nähen

Bedingt durch das Coronavirus hat sich ein ganz neuer DIY-Trend dieses Jahr aufgetan: Selbstgenähte Schutzmasken! Denn seit einigen Wochen herrscht in Deutschland bzw. in vielen Bundesländern eine Maskenpflicht z.B. beim Einkauf oder bei der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln. Viele modebewusste Leute suchen daher nach einer schicken und stylischen Alternative zur grünen oder weißen Einmalmaske. Auf Etsy, Ebay Kleinanzeigen und Co. tümmeln sich daher viele Anbieter, die selbstgenähte Masken verkaufen und ihre eigenen Produkte herstellen. Tutorials und Anleitungen zum Nähen von Masken findest du ebenfalls zahlreich im Internet. Wenn du also an der Nähmaschine talentiert bist, dann sind selbstgenähte Masken 2020 ein echter Nischenmarkt, den es sich lohnt zu erobern. Entwerfe am besten coole neue Designs mit denen du dich unter den vielfältigen Angeboten im Netz einzigartig machst.

DIY-Idee: Selbstgenähte MaskenQuelle: sutichak - stock.adobe.com
Sie sind der DIY-Trend 2020: Selbstgenähte Masken in verschiedenen Designs.

Taschen nähen

Taschen sind immer im Trend denn viele Frauen wissen: Man kann nicht  genug von ihnen haben. Kein Wunder, sollen sie doch auch zu den Schuhen passen, und von denen haben die meisten Damen eine ansehnliche Sammlung daheim. Das Schöne am Taschen nähen ist, dass du quasi unendliche Möglichkeiten hast, deine eigenen Produkte herzustellen. Von klein bis groß, von elegant aus Seide bis zum fransigen Hippie Boho Look, von der Clutch bis zum Weekender. Zudem greift bei diesen Produkten die Textilkennzeichnungsverordnung nicht, und Taschen sind weniger der Mode unterworfen, als Kleidungsstücke. Wer mit dem Taschen nähen beginnt, braucht nicht viel Übung, um die ersten schönen Teile zu erstellen. Lass deiner Fantasie freien Lauf und kreiere deine eigene, außergewöhnliche Kollektion!

Holzbearbeitung

Skandinavisch angehauchtes Wohnen ist stark im Trend, und dazu zählen auch Wohnaccessoires aus Holz. Diese lassen sich mit etwas Geschick leicht umsetzen. Ein angesagter Style sind große Buchstaben als Wanddekoration oder ganze Schriftzüge, die mit etwas Übung aus einem Stück Holz gesägt werden können. Schriftzüge wie „HOME“ oder „HYGGE“ (für gemütlich) kommen immer gut an. Natürlich kannst du deinen Kunden auch individuelle Anfertigungen anbieten, sodass sie zum Beispiel den Anfangsbuchstaben ihres Kindes in einer bestimmten Schriftart bei dir in Auftrag geben können. Auch die Herstellung von Möbeln mit Paletten ist immer noch sehr angesagt.

DIY-Idee: Holzarbeiten
Auch Holzarbeiten sind mögliche DIY-Ideen um eigene Produkte herzustellen.

Schmuck herstellen

Du musst nicht gleich zum Goldschmied werden, um trendige Schmuckstücke herstellen zu können. Schmuck aus Holz, aus Perlen aus Leder, Schmuck für Männer, für Kinder, für bestimmte Anlässe wie Festivals, gehäkelte Schmuckstücke, Textilschmuck – die Möglichkeiten sind quasi grenzenlos. Die erforderlichen Investitionen halten sich in diesem Bereich in Grenzen, sodass du deiner Leidenschaft ungehemmt frönen kannst. Erlaubt ist, was gefällt! Finde deinen eigenen Stil und schaffe etwas Unverwechselbares, sodass deine Kunden wissen, warum sie sich für deine Produkte entscheiden sollten.

10 Ideen für die Selbstständigkeit

Idee 1: Onlineshop

Wenn du schon immer deine eigenen Produkte verkaufen wolltest, kann ein eigener Onlineshop sehr profitabel für dich sein. Entweder kannst du dir eine komplett eigene Plattform mithilfe eines Webseiten-Entwicklers bauen oder du nutzt die Möglichkeiten, die Online-Marktplätze wie Amazon dir bieten. Mit Anbietern wie Amazon sparst du dir den Aufwand der Lagerung und des Versands deiner Produkte. Mit einem eigenen Shop kommt etwas mehr Arbeit auf dich zu, allerdings bist du damit auch komplett unabhängig.

Idee 2: Restaurant, Café oder Laden eröffnen

Das eigene kleine Café, eine eigene Boutique oder das eigene Restaurant – für viele ist es ein Traum, irgendwann mal einen eigenen Laden zu besitzen. Solltest du dir so einen Traum erfüllen wollen, solltest du dir genaue Gedanken über das Konzept und die Lage machen. Denn gerade in Großstädten gibt es viele Konkurrenten die ähnliches vorhaben. Hier brauchst du ein Alleinstellungsmerkmal – etwas, dass die anderen nicht haben. Bei einem Restaurant oder Café wäre das beispielsweise, dass du nur vegane Gerichte anbietest.

Idee 3: Blogger

Auch als Blogger kannst du dich selbstständig machen und Vollzeit an deinem Blog arbeiten. Da es jedoch schon eine Vielzahl an verschiedenen Blogs gibt, musst du dir ein Nischenthema suchen oder dein Blog muss besser sein als die der Konkurrenz. Hast du dir erstmal eine gute Reichweite aufgebaut, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie du mit dem Blog Geld verdienen kannst. Beispielsweise kannst du Werbeanzeigen auf deinem Blog schalten oder mit anderen Unternehmen kooperieren.

Idee 4: Autor

Wenn du besonders kreativer bist und sehr viel Spaß am Schreiben hast, kannst du dich auch als Autor selbstständig machen. Dabei müssen es aber natürlich nicht nur Romane sein: Auch Koch- oder Sachbücher müssen von jemanden geschrieben werden, der Ahnung auf diesem Gebiet hat. Wenn du also über eine gewisse Expertise auf einem Themengebiet verfügst, kann der Job als Autor genau das richtige für dich sein.

Idee 5: Handwerker

Hast du einen handwerklichen Beruf gelernt, wie beispielsweise Maler und Lackierer, solltest du dir jeden Fall Gedanken darüber machen, dich selbstständig zu machen. Denn die Handwerksbranche darf sich schon seit einigen Jahren über eine hervorragende Auftragslage freuen. Das liegt vor allem daran, dass immer weniger Menschen einen Ausbildungsberuf lernen und die Handwerker somit völlig unterbesetzt sind. Eröffnest du also einen eigenen Handwerkbetrieb, kannst du damit richtig gutes Geld verdienen.

Idee 6: Tagesmutter

Um dich als Tagesmutter heutzutage selbstständig zu machen, musst du dich an strenge Richtlinien halten. So brauchst du bestimmte Qualifizierungen, für die du bestimmte Lehrgänge besuchen musst. Zudem müssen bestimmte Räumlichkeiten gegeben sein, die kinderfreundlich eingerichtet sind. Beispielsweise bedeutet das, dass du einen Ruheraum, einen Spielraum und auch eine Küche in deiner Einrichtung brauchst, um die Kinder optimal zu versorgen. Ist das alles gegeben, kannst du dich als Tagesmutter selbstständig machen.

Idee 7: Fotograf

Beschäftigst du dich gerne mit der Fotografie, kannst du dich auch damit sehr gut selbstständig machen. Fotografen werden auch ständig gebraucht. Ein klassisches Beispiel wäre auf Hochzeiten, aber auch auf kleineren örtlichen Veranstaltungen werden immer wieder Fotografen gebraucht. Auch mit dem eigenen Fotostudio kann man viel Geld verdienen, da viele Menschen weiterhin gerne Familienfotos oder ein Freunde- oder Paar-Fotoshooting machen lassen.

Idee 8: Schlüsseldienst

Als Schlüsseldienst kannst du sehr gutes Geld verdienen. Dabei muss dir jedoch bewusst sein, dass das meiste Geld mit dem 24-Stunden-Notdienst gemacht wird. Nachts haben die Menschen am wenigsten Lust dazu, sich den Ersatzschlüssel von Freunden oder der Familie zu besorgen und rufen lieber den Schlüsseldienst. Das heißt also, dass du rund um die Uhr erreichbar sein musst. Hast du damit kein Problem, kann das ebenfalls ein sehr profitables Business sein.

Idee 9: Makler

Als Immobilienmakler hast du die Aufgabe, unbewohnte Immobilienobjekte an potentielle Mieter oder Käufer zu vermitteln. Gerade in Zeiten der Wohnungsnot in Großstädten, kann es sehr profitabel sein, als Makler zu arbeiten. Dabei hast du eine breite Palette an Aufgaben, schließlich musst du die Objekte nicht nur vermitteln, sondern Interessenten auch kompetent beraten und die Objekte verwalten. Aufgaben, für die du kaufmännisches Geschick und Einfühlungsvermögen benötigst.

Idee 10: Personal Trainer

Immer mehr Menschen beschäftigen sich mit gesunder Ernährung und Fitness. Hast du von beiden viel Ahnung, kannst du dich gut als Personal Trainer selbstständig machen. Um als Personal Trainer arbeiten zu dürfen, musst du bestimmte Lizenzen erwerben. Die Fitnesstrainer B-Lizenz ermöglicht dir den Einstieg in den Beruf eines Fitnesstrainers, die Erweiterung auf ein höheres Niveau ist die Fitnesstrainer A-Lizenz. Ergänzend dazu kannst du auch die Ernährungsberater-Ausbildung absolvieren, wenn du deine Kunden umfassend betreuen und sie in Sachen Ernährung beraten willst.

Upcycling

In den letzten Jahren ist das Thema Nachhaltigkeit immer größer geworden. Dies kannst du dir zu nutzen machen und aus alten Gegenständen etwas originelles und Neues gestalten. Upcycling nennt man diesen Produktionsweg und er gehört weiterhin zu den beliebtesten DIY-Ideen 2020. Aus alten Eimern kannst du zum Beispiel wunderbar Wandregale bauen, aus alten Flaschen schöne Vasen gestalten und selbst ein alter Schlitten kann als Garderobe dienen.

DIY-Idee: Upcycling-Produkte aus Disketten
Auch alte Disketten eignen sich super für das Upcycling.

Printables

Grafisch besitzt du ein gutes Händchen? Dann kannst du auch so genannte „Printables“ produzieren und ebenfalls damit eigene Produkte erstellen. Gerade auf Webseiten wie Etsy und Co. suchen immer mehr Leute nach passenden „Druckvorlagen“ für bestimmte Anlässe wie Hochzeiten, Taufen oder Geburtstagen. Ganz egal, wo die ausgedruckten Vorlagen dann mal landen werden: Der Markt dafür ist riesig. Das Beste: Hast du ein „Printable“ produziert, ist die Arbeit nahezu vollständig getan. Denn der Verkauf erfolgt per Download, sodass du dich danach direkt neuen Vorlagen widmen kannst.

Jetzt zum kostenlosen Webinar
Dein Online Business Schnellstarter-Guide
anmelden!

Ja, ich will teilnehmen

Haustier-Zubehör

In Deutschland leben rund 34 Millionen Haustiere. Demnach gibt es für Spielsachen oder für selbstgemachte Leckereien für Haustiere auch einen großen Markt in Deutschland. Beispielsweise kannst du als Haustier-Zubehör Körbchen für Hunde oder Katzen selber machen, Spielzeuge basteln oder Leckerlis selber herstellen. Auch Halsbänder für Hunde mit eingesticktem Namen sind sehr beliebt und werden gerne gekauft. Falls du noch Inspirationen brauchst, was man an Spielzeugen herstellen könnte, kannst du einfach mal in einen Tierbedarfsladen gehen und schauen, wie sich die Spielzeuge noch interessanter gestalten lassen.

Kosmetik

Auch Kosmetikprodukte, wie Seife oder Lippenbalsam, lassen sich gut selber herstellen und weiterverkaufen. Hier solltest du darauf achten, dass du nur zu natürlichen Zutaten greifst und zudem alle Inhaltsstoffe nennst, die sich in deinen Produkten befinden. So kannst du eventuelle Beschwerden durch Unverträglichkeiten direkt ausschließen und so auch rechtliche Probleme vermeiden. Ansonsten kommt Naturkosmetik bei vielen Menschen sehr gut an und stellt immer häufiger eine beliebte Alternative zu den klassischen Produkten aus dem Supermarkt dar.

Eigene Produkte vermarkten

So groß die Freude über die erstellten Produkte ist, schlussendlich sollen sie ihren Abnehmer finden. Dafür hast du einige Möglichkeiten, die du alle einmal ausprobieren solltest, um deine Methode zu finden. Wenn du eigene Produkte herstellen und vermarkten willst, solltest du beim Branding beachten, dass du selbst als Persönlichkeit deine Marke sehr viel stärker repräsentierst, als es im klassischen Business der Fall ist.

Der Verkauf auf Kreativmärkten ist daher von Vorteil, weil deine Kunden dich kennenlernen und mehr über deine Produkte und ihre Herstellung erfahren können. Der Verkauf im Netz, sei es auf der eigenen Webseite oder einem Marktplatz wie Etsy, erlaubt dir hingegen den überregionalen, ja weltweiten Verkauf mit einer freien Zeiteinteilung. Online kannst du zudem deine Artikel von allen Seiten und im besten Licht zeigen.

Achtung: Der Onlineverkauf ist mit bestimmten Regeln verbunden. So musst du deinen Kunden eine Widerrufsfrist einräumen und ihre persönlichen Daten schützen. Für die erforderlichen Rechtstexte gibt es professionelle Anbieter.

Über den Autor

Manuela Hennig

Magistra der Philosophie, seit 11 Jahren selbstständig im DIY Bereich und seit 5 Jahren freiberufliche Texterin. Hat ein Faible für Marketing, Wordpress und glaubt daran, dass jeder erfolgreich sein kann – wenn er es richtig anpackt.

10 Antworten

  1. Ansonsten macht es mir riesig Spass, nach fast 20 Jahren Bürotätigkeit als Angestellte, meine eigene Chefin zu sein. Ich kann mein Geschäft toll mit Familie und dem Hof kombinieren UND ich kann meine Ideen (und davon hab ich viele) so ziemlich gleich umsetzen und an die Öffentlichkeit bringen 🙂
    Ich habe auch geschaut, dass ich eine Nische besetze und meinen komplett eigenen Stil verwirkliche. So bleibt man in guter Erinnerung.

  2. Hi, ich bin schon länger mit meiner Schilder-Manufaktur am Online-Markt und habe nun auf FB einen Mitbewerber entdeckt, der so zu 90 % einen meiner selbst kreierten Schildertexte (ist ein Pferde-Hinweisschild) kopiert hat, sogar meine Anordnung der Spaziergänger-Anrede links und rechts hat er übernommen 🙁 Hat halt meine Pferdezeichnung durch eine eigene getauscht. Mich ärgert es schon ein wenig, dass er (ist ein ER) selbst so unkreativ war und den Text echt fast 1zu1 geklaut hat. Anderseits denke ich: "dann sind meine Textergüsse ja gar nicht so schlecht, wenn sie bereits kopiert werden"…. Aber irgendwie möchte ich den Mitbewerber doch darauf ansprechen. Freue mich über einen Tipp.

  3. Ich kann das nur unterstreichen. Eigene Designs und Entwürfe können sehr erfolgreich sein, denn ihr kennt die Kunden und man entzieht sich dem direktem Preisvergleich.
    Im Schmuck Bereich haben wir in den letzten Monaten z.B. viele Marken und Influencer bei der Produktion ihrer eigenen Kollektionen begleitet. Es ist so wichtig authentisch zu bleiben und nicht nur für fremde Marken zu arbeiten.

  4. Hallo
    Ich würde gerne ein Label herausbringen für Baby/ Kinder Klamotten. Bilder und Design gehören mir und ich suche jetzt jemand der das herstellt. An wen muss ich mich wenden?

  5. Sehr geehrtes Gruender Team,

    Ich bin in meiner Freizeit auf ein Problem gestoßen, welches ich mit meiner Idee lösen möchte.
    Einer der größten Freizeitbeschäftigungen der heutigen Generation besteht darin, sich in Cafés mit Freunden und Familie aufzuhalten.
    Zudem bieten immer mehr Cafés Karten- und Gesellschaftsspiele an.
    Dabei wird Multitasking erwartet. Denn die Shisha darf bei so einem Besuch nicht fehlen. Doch denn Shishaschlauch halten und dabei auch noch die Hände zum Spielen frei zuhaben ist nicht wirklich gemütlich und der Genuss der Shisha geht dabei sehr schnell verloren. Daher kam mir die Idee eine Halterung für den Shishaschlauch herzustellen, der am Tisch befestigt werden kann oder auf dem Boden platziert werden kann. So kann man sich voll und ganz auf das Spiel konzentrieren und dabei seine Pfeife in Ruhe rauchen.
    Ich wende mich nun an Sie um meiner Idee Form zu verleihen und mein Produkt von Ihnen produzieren zu lassen.
    Können Sie mir bei meinem Vorhaben weiterhelfen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Marie Tozaman

    1. Ok. Amazon tut das vielleicht, nur wirst Du dich fragen, wieviel Amazon von deinem Gewinn abhaben will, oder besser gesagt, wenn Du dir das leisten kannst, Amazon für jedes verkaufte Produkt zu bezahlen, dann mal zu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.