Diese Unternehmen lassen ihre weltweite Konkurrenz hinter sich

Wertvolle Unicorns: Die 10 erfolgreichsten Startups der Welt

Wer sich mit seinem Startup in der eigenen Stadt gegen die Konkurrenz durchsetzt, kann stolz darauf sein und auf weiteres Wachstum setzen. Wenn sich das eigene Unternehmen hingegen deutschlandweit behauptet, weist das schon auf besonders hohe Umsätze hin. Doch es existieren auch Startups, die sich weltweit durch extreme Umsätze, besonders schnelles Wachstum und Firmenbewertungen in Milliardenhöhe hervorheben. Der folgende Artikel stellt diese 10 erfolgreichsten Startups der Welt und ihre innovativen Erfolgskonzepte vor.

Die Startup-Landschaft birgt viele Risiken und diesem großen Konkurrenzkampf sind nicht alle Unternehmen gewachsen. Denn laut einer Studie des Deutschen Startup Monitors beträgt das durchschnittliche Alter eines Startups in Deutschland knapp 2,5 Jahre. Dass ein junges Unternehmen also langfristig erfolgreich wird, ist selten. Noch seltener ist es dabei, dass ein Startup über 100 Millionen Euro an Umsatz generiert und eine Unternehmensbewertung über eine Milliarde Dollar erhält. Wenn diese Bewertung gelingt, erhält das Unternehmen den Titel „Unicorn“ und hat damit gute Chancen, zu einem der erfolgreichsten Startups der Welt zu gehören.

Die meisten der weltweiten Einhörner sind im Technologie- und Telekommunikationsbereich tätig. Viele Milliarden-Startups stellen Finanz-, Versicherungs- und Immobiliendienstleistungen bereit. Auch Transport und Logistik ist eine lukrative Branche. Auffällig ist, dass viele der erfolgreichsten Startups der Welt aus China stammen. Und diese Entwicklung existiert nicht unbegründet, denn in China bekommen Startups beste Marktbedingungen, um zu wachsen. Die chinesische Regierung unterstützt seine Tech-Champions, zusätzlich stehen zahlreiche Finanzierungskanäle zur Verfügung. Ähnlich verhält es sich in den USA. Auch dort finden Startups sehr leicht Unterstützung für ihre Business-Konzepte, was sich ebenfalls auf die Liste der erfolgreichsten Startups der Welt auswirkt.

Die 10 erfolgreichsten Startups der Welt der letzten zehn Jahre

Im weltweiten Vergleich ist es für ein Startup umso schwerer, sich von der Konkurrenz abzuheben. Doch einige Unternehmen haben es geschafft und können sich durch besonders hohe Umsätze, schnelles Wachstum und einen hohen Marktwert beweisen. Die folgenden erfolgreichsten Startups der Welt sind dabei besonders auffällig:

1. Snapchat Inc.

Messenger-Dienste für das Smartphone gibt es mittlerweile viele. Doch das US-amerikanische Startup Snapchat Inc. ist dafür berühmt geworden, dass bei ihrem Messenger Fotos und andere Medien nur für eine bestimmte Anzahl von Sekunden sichtbar sind und sich dann automatisch löschen. Mittlerweile ist bekannt, dass sich die versendeten Dateien wiederherstellen lassen, doch 2011 war die Veröffentlichung von Snapchat eine Sensation. Die Nutzerzahlen stiegen rasant an, schon zwei Jahre nach der Gründung waren es 350 Millionen versendete Nachrichten pro Tag. Heute sind es schon 10 Milliarden Video-Clips täglich. 2016 benannte sich das Unternehmen dann in Snap Inc. um und beschäftigt aktuell 3.200 Mitarbeiter. Der Jahresumsatz liegt bei 1,4 Milliarden Euro, was einen geschätzten Marktwert von 28 Milliarden Euro ergibt und die Firma zu einem der erfolgreichsten Startups der Welt macht.

2. Xiaomi

Während hierzulande eher Samsung oder Apple als Smartphone-Hersteller bekannt sind, kennt in China jeder die Smartphones des Startups Xiaomi. Aktuell ist Xiaomi Tech sogar der drittgrößte Smartphone-Hersteller weltweit. Die chinesischen Gründer hatten sich 2010 zum Ziel gesetzt, günstige High-End-Smartphones zu produzieren und konnten schon zwei Jahre später 800 Millionen Euro an Umsatz generieren. Heute sind 24.000 Personen bei einem der erfolgreichsten Startups der Welt angestellt und der Jahresumsatz liegt bei 22 Milliarden Euro. Als nächsten Schritt will sich das Unternehmen mit seinen „Mi Stores“ nun auch auf dem europäischen Markt etablieren. Erst kürzlich wurde ein erster deutscher Mi Store in Düsseldorf eröffnet.

3. ByteDance

Hinter dem Firmennamen ByteDance lässt sich relativ schnell ein Technikunternehmen vermuten. Und das ist auch korrekt, denn das 2012 in China gegründete Startup besitzt mehrere lernfähige Content-Plattformen. Es stieg damit schnell zu einem der weltweit führenden Anwendern von künstlicher Intelligenz auf. Doch seinen finanziellen Durchbruch erreichte ByteDance 2016 durch das Videoportal TikTok. Im November 2019 erreichte TikTok eine Milliarde monatlich aktive Nutzer, womit es zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen und den erfolgreichsten Startups der Welt gehörte. Anfang Mai 2020 waren es über zwei Milliarden Downloads und ein Jahresumsatz von 160 Millionen Euro. Durch diese Entwicklung und weitere Investitionen wird der Unternehmenswert von ByteDance aktuell auf 80 Milliarden Euro geschätzt. 

Is it better to be perfect and late, or good and on time?#ByteDance #QuestionOftheDay

Gepostet von ByteDance am Mittwoch, 11. März 2020

4. Pinterest

Wer gerne Fotos tauscht oder sich durch Rezept-Fotos inspirieren lässt, hat sicherlich auch schon vom Startup Pinterest gehört. Der Name ist ein Kofferwort aus den englischen Wörtern „pin“ für anheften und „interest“ für Interesse. Gemeint ist damit, dass man sich nützliche Ideen, die dem eigenen Interesse entsprechen, auf Pinnwänden merken kann. Die Foto-Community wurde im Jahr 2010 in den USA gegründet und konnte seitdem jährlich seine Nutzer-Zahlen verdoppeln. Aktuell sind ca. 1.700 Mitarbeiter bei Pinterest beschäftigt und rund 300 Millionen Nutzer sind auf der Plattform aktiv. In diesem Jahr soll sich der Werbeumsatz auf rund 1,2 Milliarden Euro belaufen, was das Unternehmen zu einem der erfolgreichsten Startups der Welt befördert.

5. Doordash

Das Startup Doordash besitzt keine einzigartige Geschäftsidee, führt diese aber am besten aus. Denn der Service ist vergleichbar mit Lieferando in Deutschland: Kunden können über die Doordash-App Essen bei Restaurants bestellen, Fahrer holen es dort ab und liefern es nach Hause. Das Startup wurde 2012 von vier Studenten der Elite-Uni Stanford in Kalifornien gegründet. Heute bietet Doordash seinen Service in rund 600 Städten der USA an. Zusätzlich liefert es als eines der erfolgreichsten Startups der Welt sogar Supermarkt-Einkäufe über eine Kooperation mit Walmart. Aktuell sind ca. 7.500 Angestellte bei Doordash beschäftigt, hinzu kommen umgerechnet 800 Millionen Euro Jahresumsatz und ein geschätzter Marktwert von 3,6 Milliarden Euro.

6. DiDi Chuxing

Die App Uber ist mittlerweile weltweit als Online-Vermittlungsdienst und Fahrdienstleister bekannt. Allerdings taucht die App in dieser Liste nicht auf, da Uber schon 2009 gegründet wurde. DiDi Chuxing gilt als sein chinesisches Pendant und ging erst 2012 an den Start. Nur zwei Jahre danach erreichte das Startup schon eine Bewertung von einer Milliarde Dollar und somit eine Bezeichnung als Unicorn. Dabei werden pro Jahr rund 7 Milliarden Fahrten angeboten, die Nutzerzahl liegt jährlich bei 550 Millionen. Mittlerweile ist das Startup auch in den Bereichen Fahrradverleih und Busverkehr eingestiegen, hat sich dort in vielen Städten als Marktführer durchgesetzt und gilt als eines der erfolgreichsten Startups der Welt. Der aktuelle Marktwert beläuft sich auf rund 40 Milliarden Euro.

7. Oyo

Oyo ist das einzige erfolgreichste Startup der Welt in dieser Liste, das nicht aus China oder den USA stammt. Gegründet wurde die Firma stattdessen im Jahr 2013 in Indien. Mittlerweile ist sie aber auch nach China, Singapur, Indonesien, Malaysia, die Vereinigten Arabischen Emirate und sogar Großbritannien expandiert. Bekannt geworden ist Oyo durch den Betrieb von weltweit rund 8.500 Billighotels in 230 Städten. Eine Nacht kostet hier teilweise nur 12 Euro mit einem Minimal-Prinzip an Ausstattung und Komfort. Für die Kundschaft, die sonst in billigen Hostels mit Achtbettzimmer und Gemeinschaftsduschen übernachtet, ist das allerdings völlig ausreichend. Aktuell macht das Startup einen Umsatz von umgerechnet 800 Millionen Euro pro Jahr und wird mit 4,4 Milliarden Euro bewertet.

8. Juul Labs

Elektrische Zigaretten sind noch immer sehr beliebt und Juul ist der Marktführer dieser Branche. Erst 2015 gegründet, hat der Hersteller bereits einen Marktanteil von 72 Prozent in den USA. Hinter dieser Erfolgsgeschichte stecken zwei US-amerikanische Produktdesigner, die Juul als Projekt beim Inhalator-Hersteller Pax Labs entwickelten und später eigenständig weitermachten. Heute generiert das Unternehmen als eines der erfolgreichsten Startups der Welt damit jährlich 1,6 Milliarden Euro an Umsatz und wird mit 38 Milliarden Euro bewertet. Das Unternehmen ist deswegen so erfolgreich, weil seine Nikotin-Mischung stärker und gleichzeitig preiswerter ist als die der Konkurrenz. Kritiker bemängeln jedoch, dass die Nikotin-Menge dadurch künstlich erhöht wird und der Gesundheit noch stärker schadet.

9. WeWork

Wer ein Unternehmen gründet oder besitzt, benötigt meistens auch Büroräume. Die Miete für einen solchen Geschäftsraum kann je nach Lage jedoch das eigene Budget übersteigen oder einen zu hohen Aufwand darstellen. Das US-amerikanische Startup WeWork stellt deshalb Co-Workingspaces für Startups, Selbstständige und Konzerne bereit. 2010 entstand das erste Co-Working-Büro in Brooklyn, heute gibt es weltweit über 650 Standorte mit knapp 10.000 Angestellten. In Deutschland betreibt das Unternehmen zum Beispiel Standorte in Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln und München. Der Marktwert von WeWork wird aktuell auf fast 40 Milliarden Euro geschätzt.

10. Ant Financial

Der Firmenname Ant Financial ist für die meisten Europäer unbekannt, doch bei diesem Startup handelt es sich um das am höchsten bewertete Finanztechnologie-Unternehmen der Welt mit einem Wert von bis zu 150 Milliarden Euro. Das Unternehmen wurde 2014 in China gegründet und bedeutet wörtlich übersetzt „Ameisen-Finanzen“. Und dieser Firmenname beschreibt auch das Geschäftsmodell, denn aus vielen kleinen Gebühren entsteht ein riesiges Netzwerk und Umsätze in Höhe von 14 Milliarden Euro. Wer einen chinesischen Pass besitzt, kann über das Startup zum Beispiel auch Anlageprodukte kaufen und verwalten, die Stromrechnung zahlen, sein Mobilfunkguthaben aufladen, einen Mitfahrdienst bestellen oder Pakete verschicken. Diese Kombination hat Ant Financial zum finanziell erfolgreichsten Startup der Welt verholfen.

Alibaba’s Ant Financial fintech affiliate raises $14 billion to continue its global expansionhttps://techcrunch.com/2018/06/07/ant-financial-raises-14-billion/

Gepostet von Ant Financial Services Group am Freitag, 8. Juni 2018

Top-Startups aus weiteren Ländern und Städten:

Themenseiten

Über den Autor

Autorenprofil: Insa Schoppe

Insa Schoppe

Direkt nach dem Abitur entschied sich Insa für ein „Multimedia Production“-Studium in Kiel, danach folgten praktische Erfahrungen in einer Fernsehproduktionsfirma. Anschließend startete sie ein Volontariat in der Redaktion eines Radiounternehmens und wurde als Redakteurin übernommen. Zu ihren Aufgaben gehörten neben der Recherche und Texterstellung auch tägliche Nachrichten sowie die Verantwortung für mehrere Magazine. Im März 2020 wechselte Insa von der Radio-Redaktion in die Online-Redaktion von Gründer.de und unterstützt seitdem das Team als Junior-Online-Redakteurin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.