Aktien-Tipps - Mit Aktien Geld verdienenQuelle: iipopba - stock.adobe.com

Mit Aktien Geld verdienen kann jeder, wenn man erstmal von den wichtigsten Aktien-Tipps weiß

2019 gab es rund 9,7 Millionen Menschen in Deutschland, die Aktien oder Aktienfonds besaßen. Im Vergleich zum Vorjahr geht der Trend somit nach unten: 2018 besaßen rund 10,3 Millionen Deutsche Aktien. Viele denken zudem darüber nach, in den Aktienhandel einzusteigen, jedoch sind die Bedenken weiterhin hoch. Einige wissen nicht, wie sie am besten in den Handel einsteigen, andere machen sich um das Risiko große Sorgen. Was sollte man also beachten, wenn man in Aktien investieren möchte? Wir geben dir 7 Aktien-Tipps, was du beim Investieren beachten solltest.

Definition: Was sind Aktien?

Eine Aktie ist ein Anteil an einem Unternehmen. Wer eine oder mehrere Aktien des Unternehmens kauft, wird dadurch Miteigentümer des Betriebs. Das man die Aktie eines Unternehmens kaufen kann setzt allerdings voraus, dass es sich bei dem Unternehmen um eine Aktiengesellschaft (AG) handelt, die den Börsengang erfolgreich absolviert hat. Je mehr Aktien du besitzt, desto größer wird dein Anteil am Unternehmen. Der Preis einer Aktie ist unterschiedlich hoch. Es gibt Unternehmen, bei denen eine Aktie bereits für wenige Euro zu haben ist, bei anderen Unternehmen kostet eine Aktie hingegen mehrere hundert Euro.

Grundsätzlich ist nicht vorgeschrieben, wie viele Aktien eine Person kaufen muss. Es wird zwar empfohlen mehrere Aktien zu kaufen, damit die Gewinnspanne höher ausfallen kann, ein Muss ist das jedoch nicht. So kannst du dich theoretisch dazu entscheiden nur eine Aktie eines Unternehmens zu kaufen. Das lohnt sich vor allem dann, wenn der Wert dieser sehr hoch ist.

Jetzt das Gratis-Ebook "Dein digitales Business" anfordern:
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zu Versandzwecken verarbeitet werden und ich weitere Informationen per e-Mail erhalten werde. Lies dazu hier bitte unsere Datenschutzerklärung.
 

Wie lassen sich mit Aktien Gewinne erzielen?

Tatsächlich gibt es mehrere Möglichkeiten, wie man mit Aktien Geld verdienen kann. In erster Linie geht es dabei um die Kursgewinne. In den meisten Fällen steigt der Wert einer Aktie, wenn sich das Unternehmen positiv entwickelt. Auch wirtschaftliche Tendenzen und positive Zukunftsprognosen können einen Effekt auf den Kurs der Aktie haben. Dabei gibt es zahlreiche Faktoren, die sich auf den Kurs einer Aktie auswirken können und diese entsprechend steigen oder sinken lassen können.

Als Aktionär kannst du nicht nur von dem Kursgewinn, sondern auch vom Erfolg eines Unternehmens profitieren. Erzielt die Firma einen Gewinn, kannst du einen Teil davon an ihre Aktionäre ausschütten – die sogenannte „Dividende“.

7 Aktien-Tipps, um mit Wertpapieren Geld zu verdienen

Damit man mit Aktien aber wirklich Geld verdienen kann, muss man wissen, welche Aktien man kaufen sollte und wann es sinnvoll ist diese wieder zu verkaufen – und das ist teilweise gar nicht mal so einfach. Deswegen geben wir die 7 Aktien-Tipps, wie auch du mit Wertpapieren Geld verdienen kannst und wie du beim Geld anlegen vorgehen solltest.

1. Verstehe, in was du investierst

Eine der wichtigsten Regeln, bevor du dir tiefergehende Gedanken über das Investieren in Aktien machst, ist, dass du weißt, in welche Firma du investierst. Lese dich daher genau in die vergangenen Geschäftskennzahlen, den Geschäftsbericht und die volkswirtschaftlichen Prognosen ein, um einen besseren Eindruck von den bisherigen Entwicklungen des Unternehmens zu bekommen. Hilfreich kann es hier auch sein, sich an erfolgreichen Investoren zu orientieren, die schon jahrelange Erfahrungen haben. Diese teilen regelmäßig ihre Einschätzungen und Prognosen.

Wenn du nicht bereit bist so viel Zeit in die Recherche zu stecken, können für dich auch Aktienfonds sehr praktisch sein. Hierbei handelt es sich um ein ganzes Portfolio an Aktien, in das du investieren kannst. Die Auswahl der Fonds trifft hierbei ein Fondsmanagement, dass sich intensiv mit den Märkten auseinandersetzt.

2. Investiere nur das Kapital, was du zur Verfügung hast

Ebenfalls einer der wichtigsten Aktien-Tipps ist, dass du nur das Kapital in Aktien investierst, welches du übrig hast. Wenn du beispielsweise vorhast, in den nächsten Jahren ein Haus zu bauen und du schon beginnst dafür zu sparen, solltest du dieses gesparte Geld nicht in Aktien anlegen. Denn wenn du das Geld angelegt hast und die Börse gerade in dem Moment eine Schwächephase hat, in dem du das Geld brauchst, musst du deine Aktien mit Verlust verkaufen.

3. Nicht alles auf eine Karte setzen

Wenn du dich nun genau über eine Aktie informiert hast und gerne in diese investieren möchtest, solltest du das niemals mit deinem gesamten verfügbaren Kapital tun. Du solltest dir mindestens noch eine andere Aktie, besser sogar mehrere, raussuchen, in die du ebenfalls investieren möchtest. So lässt sich das Risiko eines hohen Verlustes, sollte die jeweilige Aktiengesellschaft starke Verluste machen oder Pleite gehen, minimieren.

4. Nicht spekulieren sondern lieber anlegen

Viele Menschen stellen sich den Handel mit Aktien so vor, dass es einen ständig Wechsel zwischen Kaufen und Verkaufen von Aktien gibt. Tatsächlich ist dies aber meistens nicht der Fall. Dass man eine Aktie, die man gerade erst gekauft hat, nach wenigen Tagen wieder verkauft, sollte nur eine Ausnahme darstellen. Der wer ständig schnell wieder verkauft produziert mehr Kosten als Gewinne. Denn bei jedem Kauf und Verkauf von Wertpapieren fallen Kosten an, die durch die Aktie erstmal wieder reingeholt werden müssen. Hier lohnt es sich also, Aktien länger zu halten.

5. Geduld zahlt sich aus

Wer glaubt, dass er mit Aktien schnell Geld verdienen kann, der muss sich leider nach einer anderen Geldanlage umschauen. Denn wer sehr schnell Geld braucht, der wird unweigerlich auf ein risikoreiches Investment setzen müssen. Und das kann schnell in hohen Verlusten enden. Wer hingegen Geduld beweist und langfristig anlegt, hat wesentlich höhere Chancen, mit Gewinnen aus der Sache herauszugehen. Mit der Zeit sinkt auch das Risiko deutlich, mit Aktien Geld zu verlieren.

6. Kursschwankungen aussitzen

Natürlich kann es immer mal dazu kommen, dass sie Aktienkurse eine Zeit lang in den Keller gehen. Schwankungen sind hier völlig normal und werden auch immer wieder vorkommen. Wichtig ist hierbei nur, dass man sich nicht davon verunsichern lässt. Es bringt rein gar nichts, wenn man in Panik gerät und schnell alle Aktien verkauft. Es bringt in den meisten Fällen mehr, wenn man einfach abwartet, bis sich die Kurse wieder erholt haben und man wieder im Plus ist. Wer sich absichern will, kann eine sogenannte „Stop-Loss“-Grenze setzen. Dabei handelt es sich um einen Wert, ab dem die Anlage in jedem Fall verkauft wird. Auf der anderen Seite kann so ein Tiefpunkt des Kurses ein guter Zeitpunkt sein, um weitere Aktien günstig nachzukaufen.

7. Anlage ständig im Auge behalten

Auch wenn es sich lohnt Aktien langfristig anzulegen, heißt das nicht, dass du diese in den nächsten Jahren nicht mehr beachten musst. Auch Zukunftsprognosen können sich ständig ändern. Hier kann es sich empfehlen, sich einen Anlageberater zur Hilfe zu nehmen, mit dem man einmal im Jahr sein Depot bespricht und zusammen überlegt, welche Anlagestrategie in Zukunft Sinn macht.

Fazit

Auch wenn es viele Menschen denken: Der Handel mit Aktien ist kein Hexenwerk. Wenn man sich an die oben genannten grundlegenden Aktien-Tipps hält, kann beim Anlegen mit Aktien nicht allzu viel schief gehen. Man muss sich gut auf den Kauf von Aktien vorbereiten, diese ständig im Auge behalten und die Anlagen breit streuen. So hält man das Risiko gering, mit den ausgewählten Wertpapieren Verluste zu machen. Man sollte nur nicht denken, dass sich mit Aktien schnelles Geld machen lässt. In den meisten Fällen zeigt sich erst nach ein paar Jahren, ob man mit dem Aktien Gewinne erzielt hat. Wer aber eben geduldig ist, kann Aktien als sehr gute Anlagestrategie für sich nutzen.

Corona-Crash: Der Handel mit Aktien in der Krise

Jetzt das Gratis-Ebook "Dein digitales Business" anfordern:
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zu Versandzwecken verarbeitet werden und ich weitere Informationen per e-Mail erhalten werde. Lies dazu hier bitte unsere Datenschutzerklärung.