Elon Musk

Vor allem für Gründer wie du es bist, scheint es sehr oft der Fall zu sein, dass der Tag einfach zu wenige Stunden hat. Zu wenige Stunden um all die Aufgaben die auf dich warten im Tagesablauf unterzubringen. Je mehr Aufgaben du erledigen muss, desto besser musst du deine Zeit planen. Nur so ist es dir möglich, auch wirklich deinen Arbeitstag produktiv zu planen und deine Produktivität zu steigern.

Was bedeutet Produktivität eigentlich?

Die Produktivität zu steigern, ist ein wichtiger Erfolgsfaktor eines jeden Unternehmens. Für dich selbst bedeutet eine Steigerung deiner Produktivität, dass du in der gleichen Arbeitszeit mehr Aufgaben für dein Unternehmen erledigen kannst. In diesem Zusammenhang wirst du sicher auch schon öfter die Begriffe Effektivität und Effizienz gehört haben. Beide Begriffe hört man häufig und viele halten sie für das gleiche. Doch das ist falsch. Wenn von Effektivität die Rede ist, dann beschreibt diese den Grad einer Zielerreichung. Die Effizienz hingegen steht mehr für die Wirtschaftlichkeit deines Unternehmens. Effizienz ist einen Relation zwischen Kosten und Nutzen. Und hier beginnt auch für dich der wichtige Punkte. Wenn du selbst produktiver arbeitest, dann steigerst du auch deine Effizienz

Jetzt das Gratis-Ebook "Dein digitales Business" anfordern:
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zu Versandzwecken verarbeitet werden und ich weitere Informationen per e-Mail erhalten werde. Lies dazu hier bitte unsere Datenschutzerklärung.
 

Effizientes Arbeiten kannst du lernen

Du als Gründer und Unternehmer hast durchaus viel zu erledigen. Jeden Tag warten viele Aufgaben auf dich und das ist oft mehr, als du leisten kannst. Vor allem die einfachen, aber täglich anfallenden Aufgaben kosten dich viel Zeit. Diese Zeit aber fehlt dir dann oft für die wesentliche Dingen, bei den Kernaufgaben deines Unternehmens. Deshalb musst du lernen, wie du deine Arbeit effizienter gestalten kannst. Dabei musst du vor allem lernen, dass du nicht alles selbst machst. Du kannst hier vor allem auch von anderen lernen. Ein gutes Beispiel ist hier der Multi-Unternehmer Elon Musk.

Lerne auch du von Elon Musk

Sicher hast du von ihm schön einiges gehört. Ihn kann man sicherlich zu den Menschen zählen, die am produktivsten sind. Zum einen ist er CEO von Tesla und SpaceX, arbeitet aber noch zusätzlich an vielen anderen Projekten mit. Beispielsweise an Neuralink oder Hyperloop. Er scheint einfach ein Multitalent zu sein. Das liegt aber auch an seiner eigenen Vision die er hat. Er selbst ist überzeugt, dass er und seine Arbeit notwendig ist, dass wir als Menschen überhaupt überleben können auf diesem Planeten. Nun gut, diese Einstellung musst du natürlich nicht auch gleich haben. Es reicht erst einmal, dass du dich um deine Unternehmen und dein Wachstum kümmerst. Helfen kann dir Elon Musk aber trotzdem. Seine 10 Tipps für mehr Produktivität solltest du gut verinnerlichen.

Tipp 1: Immer nach Verbesserungspotenzial schauen

Musk sagt über sich selbst, dass er sich nie groß anhand von Büchern mit dem Thema Produktivität beschäftigt hat. Doch er denkt immer darüber nach, wie er bestimmte Aufgaben noch effizienter erledigen kann. Durch Eigenbeobachtung findet er immer wieder Abläufe, bei denen er merkt Zeit zu verlieren und es besser zu machen. Das beinhaltet aber nicht nur seinen Arbeitsalltag, sondern sein ganzes Leben und seine Gewohnheiten. Für dich heißt das, dass du immer offen für Neuerungen sein solltest.

Tipp 2: Arbeite immer fokussiert

Wichtig ist, dass du stets voll den Fokus darauf legst, was du gerade machst. Lass dich nicht zu viel ablenken und arbeite fokussiert Punkt für Punkt und Aufgabe für Aufgabe ab. Damit kannst du deine Produktivität deutlich steigern.

Tipp 3: Halte dich immer kurz und präzise

Vor allem Mails gehören sicher auch zu deinem Arbeitsalltag. Und viele Mails lesen und schreiben kostet dich viel Zeit. Musk empfiehlt deshalb, hier nach Potenzial für Zeitersparung umzusehen. ER selbst schreibt keine langen und ausschweifenden Mails. Er ist bestrebt, sich immer kurz und präzise zu halten und die Kernbotschaft schnell auf den Punkt zu bringen.

Tipp 4: Multitasking hilft dir bei deinen Aufgaben

Elon Musk schwört nicht nur darauf, seine Aufgaben fokussiert zu erledigen. Er ist auch jemand, der immer darauf achtet, Multitasking zu betreiben. Während dem Essen liest er Mails oder führt Telefonate. In seiner Freizeit, auch im Zusammensein mit der Familie, bevorzugt er, leichte Aufgaben so nebenbei zu verrichten. Er will einfach keine Zeit im Laufe eines Tages verlieren.

Tipp 5: Termine immer als kurzes Zeitfenster betrachten

Der Kalender von Elon Musk ist in 5-Minuten-Fenster gestaffelt. So kommt er immer wenig in Gefahr, Zeit zu vergeuden. Außerdem versucht er stets, lange Meetings oder Besprechungen immer so kurz wie nur möglich zu halten. Er nimmt sich zwar auch seine Pausen am Tag. Die braucht jeder von uns, damit neue Konzentration aufgebaut werden kann. Doch selbst in den Pause kreisen seine Gedanken um die Arbeit. Möglichkeiten dazu hast du sicher auch. Beispielsweise in Gedanken bereits ein Gespräch oder ein Meeting vorbereiten, sich den Wortlaut einer Mail überlegen etc.

Tipp 6: Ziele richtig setzen

Er hat auch für dich den Tipp bereit, dass du deine Ziele immer optimistisch, aber auch realistisch zu setzen. Wenn du den Zeitplan zur Erreichung von Zielen knapp hältst, dann erhöhst du auch den nötigen Druck auf dich selbst, aber auch auf deine Mitarbeiter. Dies steigert die Produktivität. Aber wie gesagt, eine Zielerreichung kann durchaus ein sportliches Zeitfenster vorsehen, aber die Ziele müssen trotzdem realistisch sein.

Tipp 7: Schärfe deine Sichtweise

Wer mehr Wachstum erreichen möchte, der muss auf dem Weg dorthin auch seine Sichtweise ändern. So jedenfalls macht es Musk, der immer offen für jede Art von Verbesserung ist. Er selbst denkt nicht, dass etwas nicht zu erreichen ist und das Fehler passieren können. Er denkt vielmehr, dass es das Ziel ist, die Fehler mehr und mehr zu minimieren. So kannst du auch immer effektivere Denkweisen entwickeln, die zu mehr Leistung, weniger Fehler und damit auch zu höherer Produktivität und besserer Qualität führen.

Jetzt das neue Buch „Geld verdienen im Internet“ Gratis* bestellen:

Sicher dir jetzt dein Exemplar von
“Geld verdienen im Internet”,
bevor die erste Auflage vergriffen ist!

 

Ja, ich will mein GRATIS* Buch!

 

* Wir bitten dich lediglich Produktion- und Versandkosten zu übernehmen. Wir möchten mit diesem Buch keinen Cent verdienen.

Tipp 8: Lerne immer weiter

Das Leben ist ein einziger Lernprozess. Deshalb musst auch du immer bereit sein, um Neues zu lernen. Schon in seiner Kindheit hat Elon Musk manchmal pro Tag zwei Bücher gelesen. Diese Leidenschaft ist bei ihm bis heute geblieben. Er versteht das Lesen als Beitrag immer wieder Neues zu lernen und dann dieses erlangte Wissen erfolgreich in seinem Business einzubauen.

Tipp 9: Deine Mitarbeiter immer wieder begeistern

Ein Ziel kannst du fast nie ganz allein erreichen. Zumindest nicht wenn es um den Erfolg deines Unternehmens geht. Deshalb brauchst du dazu immer motivierte Mitarbeiter. Mitarbeiter, die du jeden Tag aufs Neue begeisterst und das Vertrauen deiner Mitarbeiter erlangst. Du musst als Führungskraft immer vorangehen und deine Leute werden mitgehen. So hat es auch Musk immer wieder gemacht und macht es noch heute so.

Tipp 10: Hör nicht auf die Meinung von anderen

Einen Punkt hat Elon Musk während seiner ganzen Zeit als Unternehmer immer beherzigt. Er hat nie auf die Meinung von anderen gehört. Es gibt in deinem Umfeld sicher auch Menschen, beispielsweise im sozialen privaten Umfeld, die nur um dir zu gefallen, falsche Meinungen abgeben. Höre nicht darauf, sondern konzentriere dich immer auf deine Aufgaben. Dein Ansehen als Unternehmer ist zwar wichtig, aber nicht, dass du auf jeder Party oder jeder Veranstaltung gesehen wirst.

Produktiver Arbeiten durch 10 geniale Tipps von Elon Musk
(6 Votes | 4.8 Sterne im Schnitt)