Suche
Close this search box.

Produkte, Margen, Tools - alles, was du wissen musst für Amazon FBA

Amazon FBA für Anfänger: Tipps & Trick vom Experten

Dan Rodgers ist seit über 4 Jahren erfolgreicher Amazon FBA Seller und mittlerweile auch als Berater in diesem Feld tätig. Um seine ersten eigenen Waren zu finanzieren, verkaufte der mutige Südafrikaner sogar sein Auto – denn nur so konnte er sich die Investition von 3.000 Dollar damals leisten. Heute verkauft er hochpreisige Produkte und investiert auch schon mal bis zu 30.000 Dollar.

Um als Anfänger mit Amazon FBA zu starten, brauchst es gar nicht mal so viel. Denn das Konzept besteht ja gerade darin, dass Amazon dir einen Großteil der benötigten Strukturen zur Verfügung stellt. Das bedeutet, du bietest deine Produkte auf dem Marktplatz von Amazon an, der eigentliche Verkaufsprozess läuft aber über Amazon.

Dafür stellt Amazon dir Lagerkapazitäten für deine Produkte zur Verfügung, kümmert sich um die Verpackung und den Versand und hält den Kundenservice vor. Etwaige Retouren werden ebenfalls von Amazon abgewickelt. Ein sehr bequemes Konzept also, denn du trittst lediglich als Händler in Erscheinung, die Abwicklung des Kaufvorgangs liegt jedoch vollständig bei Amazon.

Diese Vorteile hat auch Dan Rodgers erkannt und ist das volle Risiko eingegangen: Als kompletter Anfänger und ohne zu Wissen, ob es funktionieren würde, verkaufte er sein Auto, um die ersten Produkte für sein Amazon FBA Business finanzieren zu können. Denn das Konzept an sich hatte ihn überzeugt!

Fullfillment by Amazon: So funktioniert’s

Amazon ist der größte Online Marktplatz der Welt und als Seller bekommst du direkt und kostenlos Zugang zu diesem riesigen Kundenstamm. Und nicht nur das: Bei (Amazon) FBA, was für Fullfillment by Amazon steht, werden alle Prozesse, die mit der Auslieferung oder der Lagerung deiner Produkte zu haben, komplett an Amazon ausgelagert. Du brauchst keine eigene Logistik, kein Lager und kein Retourenmanagement: bei einem Amazon FBA Business übernimmt Amazon vollständig diese Kernaufgaben für dich. Dein einziger Job ist es, gute Produkte zu finden. Dafür haben wir dir einige Tipps von Experten zusammengestellt, zum Beispiel von Amazon FBA Seller und Berater Dan Rodgers.

So kam Dan zu Amazon FBA

Dan hatte schon immer einen gewissen Unternehmergeist: „Mein eigenes Geschäft zu gründen war schon lange ein Traum von mir, doch es fühlte sich immer so an, als wäre das den großen Unternehmen vorbehalten“, erzählt er in einem Interview zu seinen Anfängen mit Amazon FBA. Denn sein größtes Problem war die Frage, wie er ein Produkt auf den Markt bringen sollte. Als er dann auf Amazon FBA stieß, wurde ihm diese Frage beantwortet, denn in dem Fall stellt Amazon einfach den Markt zur Verfügung. Dan sieht in dem Konzept gleich mehrere Vorteile: 

Nicht jedes Produkt auf Amazon ist neu und innovativ und das muss es auch gar nicht sein. Trotzdem bietet das System die Möglichkeit dazu. Du kannst entweder etwas völlig Neues kreieren, oder du kannst dir anschauen, welche Produkte bereits sehr gut laufen bei anderen Anbietern und dann versuchen, dieses Bedürfnis mit einem noch besseren Angebot zu bedienen. „FBA ist das System, mit dem jeder seine Ideen auf den Markt bringen kann“, so fasst Dan Rodgers es heute zusammen.

Anfängertipps für Amazon FBA

Die richtige Produktkategorie

Wenn du kein bestimmtes Produkt im Kopf hast, das du verkaufen möchtest oder für das du dich berufen siehst, dann suche dir eine Kategorie, die Sinn macht und lukrativ ist. Dan setzt dafür beispielsweise auf Geschenkartikel. Geschenkartikel lassen sich mit mehr Marge verkaufen, weil Käufer nachweislich bereit sind, mehr Geld dafür auszugeben. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt und durch Personalisierung kann im Prinzip jedes Produkt zum individuellen Geschenkartikel werden. Und sie bieten noch einen weiteren Vorteil: Geschenkartikel bleiben den Käufern meist lange in Erinnerung und werden positiv erinnert. Daher sind Kunden eher bereit, hier auch nachträglich noch eine gute Bewertung abzugeben. Das ist besonders am Anfang wichtig, denn natürlich lesen potenzielle Kunden die Bewertungen anderer Kunden. 

Die richtigen Produkte finden

Daneben setzt Dan auch auf klassische Tools zur Produktrecherche. Denn auch das funktioniert. Hunderte von Sellern gehen diesen Weg und sind damit erfolgreich. Es muss nicht immer das non plus ultra sein, denn manchmal suchen ganz durchschnittliche Menschen einfach nur nach durchschnittlichen Produkten, mit einem durchschnittlichen Preis. Wenn du damit überzeugen kannst und dein Produkt seinen Zweck erfüllt, bzw. ein Problem löst, wirst du sicher auch Käufer dafür finden.
Tools zur Produktrecherche sind zum Beispiel:

  • Jungle Scout

Jungle Scout ist die Nummer 1 vieler Testberichte, wenn es um Tools für die Produktrecherche geht. Über Jungle Scout können Amazon Seller zum Beispiel Schlüsselwörter herausfinden, nach denen Kunden auf Amazon suchen und sich Nachfrage und Wettbewerb dazu anzeigen lassen. Im Tool integriert ist auch ein Produkttracker, über den sich Produkte verfolgen lassen. So können Nutzer langfristig die Entwicklung eines Produkts verfolgen. Das Tool gibt außerdem Prognosen zu Trends und arbeitet auf Basis einer riesigen Datenmenge mit über 500 Millionen Produktdaten auf Amazon FBA.

  • Amazon Seller App

Die Amazon Seller App ist ein Angebot aus dem Haus von Amazon, die ebenfalls viele verschiedene Funktionen integriert, zugleich aber leicht zu bedienen ist. Mit der Amazon Seller App kannst du deine Bestellungen verwalten, Produkte recherchieren und deinen Lagerbestand im Auge behalten. Die App gibt es ganz praktisch fürs Handy und ist ein kostenloses Angebot von Amazon. Das macht sie zum guten Einstieg für Händlerinnen und Händler, die darüber nachdenken, mit geringen Investitionen in FBA einzusteigen. 

  • AMZScout

Mit AMZScout kannst du profitable Produkte finden, Produkte tracken, Amazon Gebühren berechnen und mehr. Auch AMZScout liefert dir Prognosen über Trends und liefert Ergebnisse, die einer breiten Datengrundlage zugrunde liegen. Es können vergleiche zwischen Produkten vorgenommen werden und mit der Pro Version lassen sich Gewinnpotenziale ermitteln und Konkurrenzanalysen vornehmen.

Die richtige Marge ansetzen

Wie die meisten, die ihr erstes Business starten, hat auch Dan zu Beginn den Großteil seines Gewinns reinvestiert. Das macht Sinn, denn dadurch kann man langfristig höherpreisige Produkte anbieten, die dann auch mehr Marge bieten. Bei sehr niedrigpreisigen Produkten ist das eher schwierig. Mit seiner Strategie setzt Dan aktuell eigenen Aussagen zufolge rund 50.000 Dollar monatlich um – und das mit einer Gewinnmarge von 34 Prozent. Das heißt, vom Umsatz bleiben 17.000 Dollar monatlich als Gewinn übrig. Kein schlechtes Einkommen für einen Alleinstehenden. 

Auch Amazon Seller Daniel Hadamik rät zu Investitionen. Als Anfänger auf Amazon FBA hat er seinen kompletten Gewinn re-investiert – um sein Unternehmen weiter zu pushen und weitere Produkte auszuprobieren. Das hat sich gelohnt, denn mittlerweile hat er 10 gut laufende Produkte im Sortiment. Sein Tipp: Sucht euch Produkte, die ihr für einen Verkaufswert von mindestens 30, 35 Euro anbieten könnt und die euch im Einkauf nicht viel mehr als 5 Euro kosten. So habt ihr gerade zu Beginn eine höhere Marge, die es euch erlaubt, Geld in Werbung zu investieren.

Amazon FBA: Das sind die Vorteile

Amazon versteht es perfekt, Bedürfnisse zu wecken und dann auch zu erfüllen. Wer einmal in den Genuss von Amazon Prime gekommen ist, will nie wieder länger als einen Tag auf ein Produkt warten. Nur dadurch ist der Konzern zu dem mächtigen Player geworden, der er heute ist – nicht mehr wegzudenken aus den Köpfen der Menschen und die erste Anlaufstelle für all jene, die möglichst schnell und unkompliziert ein Problem lösen wollen.

Von diesem guten Ruf profitieren auch die Händler, die auf Amazon verkaufen. Am Ende ist das eine win-win Situation: Amazon profitiert von den vielen Händlern, die ihre Produkte zum Verkauf anbieten und die Händler profitieren von dem guten Kundenerlebnis, das Amazon ihnen bietet. Mit mehr als 300 Millionen aktiven Käufern monatlich ist Amazon der größte Online-Marktplatz mit. Mehr als 50 Prozent des E-Commerce Umsatz wird über Amazon erzielt. Und all das bekommst du als Anfänger bei Amazon FBA geschenkt.

Starte jetzt dein Amazon FBA Business mit Gewinnmargen von über 20 Prozent

In unserem kostenlosen Praxisguide erfährst du, wie du schnell und einfach mit Amazon FBA starten kannst. Auf dich warten Millionen von Käufern und ein Markt, der stetig weiter wächst. Es ist das perfekte Business für Einsteiger, denn mit Amazon FBA steht dein Business auf den Schultern von Riesen. Du profitierst von allem Know-how, Strukturen und Prozessen, das Amazon sich im Laufe der Jahre aufgebaut hat. Plus: Du profitierst von der Marke Amazon und dem guten Gefühl, das Kunden damit verbinden. Starte noch heute in deine Selbständigkeit mit Amazon FBA!

Whitepaper

Die besten Strategien für erfolgreichen Verkauf auf Amazon

So wirst du zum Bestseller! Schnapp dir jetzt unser erfolgreiches Whitepaper und steigere deine Umsätze.

Artikel bewerten
Wie gefällt dir dieser Artikel?
5 aus 1 Bewertungen
Mehr zum thema ...

Über den Autor

Autorenprofil: Marion Bachmann

Marion Bachmann

Marion ist Expertin für digitale Geschäftsmodelle mit einem besonderen Fokus auf Dropshipping, Affiliate Marketing, Print on Demand und digitale Produkte. Nach 4 Jahren im Online-Marketing wechselte sie im Herbst 2022 in die Online-Redaktion von Gründer.de und unterstützt seitdem die Redaktion mit ihrer bisher erlernten Expertise. Ihre ersten redaktionellen Erfahrungen sammelte sie in der Online-Redaktion von SKR Reisen. Hier bereitete sie Informationen zu Reisezielen auf und recherchierte die Geheimtipps, die jede Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis machen sollte. 2019 entschied sie sich für den Studiengang "Online-Redaktion" an der staatlichen Hochschule in Köln. Mit hohem Praxisbezug lernte sie hier, was wirklich zählt, um Themen erfolgreich im Netz zu platzieren, Synergien zu schaffen und vor allem, Content interessant und ansprechend aufzubereiten. Ihr Herz schlägt für gut recherchierte Inhalte und mitreißende Texte.

Sitemap

schliessen
KI Days
17. & 18. April 2024 - live & online