Die wichtigsten Infos zur Gründung von Amazon und Bezos' Vermögen

Amazon-Gründer Jeff Bezos: Diese 12 Dinge solltest du wissen

Jeff Bezos ist als Amazon-Gründer bekannt und vor allem sehr reich geworden, so reich, dass er sich als der reichste Mensch der Welt bezeichnen kann. Doch er ist nicht nur der Gründer von Amazon, sondern auch Gründer und Investor anderer Firmen. In diesem Portrait wollen wir dir die 12 wichtigsten Fragen rund um den vielleicht erfolgreichsten Gründer der Welt beantworten.

Jeff Bezos
Jeff Bezos ist der Amazon-GründerQuelle: Amazon
Geburtstag
12.01.1964
Geburtsort
Albuquerque, New Mexiko (USA)
Abschlüsse
Bachelor of Science (Elektrotechnik & Informatik)
Beruf
Informatiker
Unternehmen

Amazon, Blue Origin, The Washington Post

Wo und wann wurde Jeff Bezos geboren?

Was viele über den Amazon-Gründer vermutlich nicht wissen: Jeff Bezos ist nur ein Abkürzung seines echten Namens. Sein vollständiger Name lautet Jeffrey Preston Bezos. Geboren wurde er jedoch am 12. Januar 1964 als Jeffrey Preston Jorgensen in Albuquerque/New Mexico. Seine Eltern sind Jacklyn Gise Jorgensen und Ted Jorgensen. Allerdings ließen sich seine Eltern bereits kurz nach seiner Geburt scheiden. Vier Jahre später heiratete seine Mutter Jackie den Exilkubaner Muguel Bezos, der Jeff schließlich adoptierte und ihm seinen Nachnamen „Bezos“ vermachte. Jeff Bezos wuchs in Houston und Miami mit seinen zwei Halbgeschwistern Mark und Christina auf.

Was hat Jeff Bezos studiert?

Schon zu Schulzeiten interessierte sich Jeff Bezos für technische Experimente, geprägt von seinem Großvater, der eine Ranch in Texas besaß und ein raumfahrtbegeisterter Techniker war. Nach seinem Schulabschluss an der Palmetto Senior High School in Miami studierte Bezos also von 1982 bis 1986 an der Princeton University in New Jersey Elektrotechnik und Informatik. Seinen Bachelor schloss er mit Bestnoten ab.

Wo und wann wurde Amazon gegründet?

Vor der Gründung von Amazon arbeitete Bezos zunächst bei der taiwanesischen Mobilfunkgesellschaft FITEL, danach bei den New Yorker Vermögensverwaltungen Bankers Trust und D.E. Shaw & Co. Gemeinsam mit David E. Shaw entstand schließlich die Idee eines Buchgeschäfts im Internet. 1994 verließ Bezos das Finanzunternehmen, um noch im selben Jahr das amerikanische Mutterunternehmen Amazon.com in seiner Garage in Seattle im US-Bundesstaat Washington als Online-Buchhandlung zu gründen. Wie sich schon vermuten lässt, leitet sich der Name vom längsten Fluss der Welt, dem Amazonas ab. Der Name soll die große Auswahl Amazons symbolisieren. Bezos wählte ihn aber auch, da mit dem Buchstaben A beginnt und Suchmaschinen früher ihre Ergebnisse in alphabetischer Reihenfolge ausgespielt haben.

Was kaum jemand weiß: Amazon als Name war nicht die erste Wahl des Informatik-Gründers. Ursprünglich sollte das Unternehmen Cadabra Inc. heißen – angelehnt an den Zauberspruch „Abracadabra“. Doch die Verwechslungsgefahr zu „Cadaver“ war Bezos am Ende zu groß. Auch wenn danach noch Namen wie relentless.com, browse.com oder awake.com im Rennen waren, entschied sich Bezos aus den oben genannten Gründen letztlich für Amazon. Die Domains sicherte sich der Gründer dennoch. Noch heute leiten sie auf Amazon weiter.

Webinaranmeldung: Amazon FBA Schnellstart

Jetzt zum kostenlosen Webinar Amazon FBA Schnellstart anmelden!

Ist Jeff Bezos auch der CEO von Amazon?

Ja, aktuell ist Jeff Bezos (noch) der CEO von Amazon. Jedoch wird er zu Beginn des dritten Quartals 2021 den Vorstandsvorsitz an Andy Jassy abgeben. Dieser ist seit 1997 im Unternehmenn und den Leiter des boomenden Cloud-Geschäfts. Jeff Bezos bleibt jedoch als geschäftsführender Vorsitzender des Verwaltungsrat Amazon weiter treu.

Wie viel verdient der Amazon-Gründer?

Jeff Bezos Vermögen (Stand 01/2021) wird auf rund 188 Milliarden US-Dollar geschätzt. Dies entspricht in etwa 153 Milliarden Euro. Insbesondere die Corona-Krise sorgte nochmals für einen mächtigen Anstieg seines Vermögens. Allein im ersten Halbjahr 2020 steigerte Bezos sein Vermögen um 56,7 Milliarden Dollar. In 182 Tagen landete diese nette Summe auf seinem Konto. Sein Monatsgehalt liegt damit umgerechnet bei 9,45 Milliarden Dollar. Pro Tag verdiente er 311 Millionen Dollar. Sein Stundenlohn liegt somit bei etwa 12 Millionen und pro Minute bei 216.000 Dollar. Willst du jetzt wirklich noch wissen, wie viel der Amazon-Gründer pro Sekunde verdient? Okay, es sind pro Sekunde etwa 3.600 Dollar.

Jeff Bezos und seine Amazon-Aktien

Einen Großteil von Jeff Bezos Vermögen machen natürlich die Amazon-Aktien aus. Besonders die Corona-Krise hat die Amazon-Aktie stark beflügelt. Eine Amazon-Aktie kostet (Stand 12.05.2021) derzeit 2.645 Euro. Allein 2020 stieg die Amazon-Aktie um mehr als 75 Prozent. Im Mai 2021 hat Bezos weitere seiner Anteile zu Geld gemacht. Anfang Mai verkaufte Bezos bereits rund zwei Millionen Aktien seines Konzerns, im Verlauf des Mais folgten weitere Wertpapiere im Wert von 1,7 Milliarden Dollar. Somit hat der Amazon-Gründer im Mai 2021 Aktien im Wert von 6,7 Milliarden Dollar zu Geld gemacht. Wofür Jeff Bezos so viel Cash braucht? Man munkelt, dass er dies entweder in den Bau einer neuen (der weltgrößten) Jacht oder in sein Raumfahrt-Unternehmen Blue Origin steckt.

Wer ist der reichste Mensch auf der Welt?

Mit diesem Verdienst ist Jeff Bezos doch sicher der reichste Mensch auf der Welt? Ja, wieder. Denn für ein paar Wochen musste Bezos diesen Titel an Tesla-Chef Elon Musk abgeben, der ihn Anfang Januar 2021 für wenige Wochen als reichster Mensch der Welt abgelöst. Das Vermögen von Elon Musik beläuft sich jedoch nach einem Kurssturz der Tesla-Aktie nun „nur noch“ auf rund 180 Milliarden. Damit hat er der Amazon-Gründer mit rund 188 Milliarden den Platz 1 wieder zurückerobert. Je nachdem wie sich die Tesla-Aktie und das Amazon-Geschäft weiterentwickelt, ist es aber gut möglich, dass der Titel in ein paar Monaten auch wieder Elon Musk gehört. Es bleibt ein Kopf an Kopf-Rennen.

Wie viel spendet Jeff Bezos?

In den vergangenen Jahren hat Bezos immer mal wieder an verschiedene Projekte oder an gemeinnützige Organisationen Geld gespendet. Erst im Februar 2020 kündigte er an, insgesamt 10 Milliarden Dollar für den Klimawandel spenden zu wollen. Im November 2020 flossen im Rahmen des Bezos Earth Fund dann die ersten 791 Millionen Dollar an 16 verschiedene Organisationen, die gegen den Klimawandel kämpfen. Unter anderem erhielt der WWF umgerechnet 84 Millionen Euro.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Jeff Bezos (@jeffbezos)

Außerdem unterstützte er 2012 eine Kampagne zur Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare in Washington mit 2,5 Millionen US-Dollar sowie 2007 das Projekt „The Clock of the Long Now“ mit 42 Millionen Dollar.

Welche Firmen gehören Jeff Bezos?

Neben Amazon hat Jeff Bezos noch andere Firmen gegründet oder erworben. Im Jahr 2000 gründete er das private Raumfahrtunternehmen „Blue Origin“ und erwarb 2013 die Tageszeitung „The Washington Post“. Ebenso ist er als Investor über seine Venture-Kapitalfirma Bezos Expeditions in zahlreichen Unternehmen, wie Airbnb oder Twitter, tätig. Wie umfangreich das Emperium von Jeff Bezos tatsächlich ist, hat Visual Capitalist auf einer beeindruckenden Grafik einmal festgehalten.

Wo lebt Jeff Bezos?

Wo Bezos genau lebt, lässt sich nicht sagen. Denn der Amazon-Gründer besitzt insgesamt fünf Wohnsitze u.a. ein Penthouse in New York und eine Villa im Nobelviertel in Kalorama in Washington D.C. Erst im Februar 2020 kaufte er für schlappe 165 Millionen Dollar eine neue Villa in Los Angeles.

Wer ist die Frau von Jeff Bezos?

1993 heiratete der Amazon-Gründer seine damalige Freundin Mackenzie Bezos. Nach über 25 gemeinsamen Ehejahren folgte 2019 jedoch die Scheidung. Mackkenzie Bezos erhielt fast 19,7 Millionen Amazon-Aktien und hält nun einen Anteil von 4 Prozent am Unternehmen. Dies entspricht rund 38,2 Milliarden Dollar, was sie wiederum zur viertreichsten Frau der Welt machte. Jeff Bezos‘ neue Freundin ist die Moderation Lauren Sánchez.

Hat Jeff Bezos Kinder?

Jeff Bezos hat mit seiner Ex-Frau Mackkenzie Bezos vier Kinder: eine adoptierte Tochter aus China sowie drei leibliche Söhne.

 

Häufige Fragen zu Amazon und Jeff Bezos

Wer ist der reichste Mensch auf der Welt?

Jeff Bezos, der Amazon-Gründer, ist (Stand Juni 2021) der reichste Mensch auf der Welt.

Wo wurde Amazon gegründet?

Amazon wurde am 5. Juli 1994 in Bellevue, Washington (USA) von Jeff Bezos gegründet.

Wie hieß Amazon früher?

Jeff Bezos entschied sich nicht direkt für Amazon, sondern nannte sein Unternehmen zunächst „Cadabra Inc.“, angelehnt an den Zauberspruch „abracadabra“ um die Magie des Online-Shoppings zu symbolisieren.

Wie viel verdient der Amazon-Gründer?

Jeff Bezos Monatsgehalt liegt umgerechnet bei 9,45 Milliarden Dollar. Pro Tag verdiente er 311 Millionen Dollar. Sein Stundenlohn liegt somit bei etwa 12 Millionen und pro Minute bei 216.000 Dollar.

Woher kommt der Name „Amazon“?

Jeff Bezos wollte seinem Unternehmen unbedingt einen Namen mit dem Anfangsbuchstaben „A“ geben, damit es am Anfang von Telefonbüchern und des Alphabets steht. Er suchte nach einem geeigneten Namen und stoß auf Amazon, angelehnt an den Amazonas, dem größten Fluss der Welt. Schon damals hatte Bezos große Pläne für sein Unternehmen.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Das könnte dich auch interessieren ...

Über den Autor

Autorenprofil: Katharina Schell

Katharina Schell

Bereits gut die Hälfte ihrer Lebenszeit ist Katharina als Journalistin aktiv, denn sie startete mit 15 Jahren als freie Journalistin in der Lokalredaktion der Westfälischen Rundschau. Nach ihrem Abitur 2010 folgte ein sehr praxisnahes Bachelorstudium der Medienwissenschaft an der Universität Siegen. Während des Studiums absolvierte sie Stationen bei Bild.de sowie in Fernsehproduktionen für ARD und ZDF. Danach entschied sie sich 2013 für ein Volontariat bei inside-digital.de und baute in den Jahren danach als Chefredakteurin unter anderem das Magazin von handy.de auf. Seit Dezember 2019 verantwortet sie als Redaktionsleitung und Portalmanagerin die redaktionelle Gestaltung von Gründer.de.

Sitemap

schliessen

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.