Lass dich als Unternehmer von diesen Geschichten inspirieren

Filme für Gründer: Diese 6 sollte jeder gesehen haben

Genauso interessant, spannend und lehrreich wie Biografien von erfolgreichen Unternehmern oder Business-Ratgeber, kann auch die Filmlandschaft sein. Es gibt viele Filme für Gründer, die nicht nur von spannenden Business-Konzepten erzählen, sondern auch Learnings beinhalten. Die Rede ist nicht von langweiligen Dokumentationen, sondern spannenden Hollywoodblockbustern, die durch einen aufregenden Plot Zuschauer in den Bann ziehen. Wir wollen dir 6 Filme vorstellen, von denen du dich unterhalten fühlen wirst und dabei noch Erkenntnisse für dein eigenes Business ableiten kannst.

Die 6 besten Filme, die Unternehmer sehen sollten

Es gibt wirklich zahlreiche Filme, die Unternehmen, Gründer oder die Wirtschaft allgemein thematisieren und eine spannende Geschichte erzählen. Damit du einen Einblick bekommst, welche Filme dich gleichzeitig unterhalten und dir Erkenntnisse vermitteln, haben wir eine kleine Vorauswahl getroffen. Die folgenden Filme inspirieren nicht nur Gründer, die ganz am Anfang stehen, sondern jeden Unternehmer oder Business-Interessierten, der mehr über das Unternehmertum erfahren möchte.

#1 The Wolf of Wall Street

Protagonist Jordan Belfort beginnt mit Anfang 20 seine Karriere als Aktienhändler und gründet recht schnell seine eigene Firma. Mit dieser schafft Belfort es in Rekordzeit zum Multimillionär aufzusteigen und gilt als absoluter Star in der Finanzbranche. Obwohl er sich und sein Unternehmen als seriös verkauft, verdient Belfort vor allem durch Börsenmanipulationen sein Vermögen. Als „Wolf of Wall Street“ feiert Belfort exzessiv und stellt sein ausschweifendes Luxusleben zur Schau.

Dieses fulminante Porträt des bekannten Börsenbetrügers Jordan Belfort ist eine spitze und absurde Satire, die zum einen die Genialität des Protagonisten veranschaulicht und zum anderen zeigt, wie man es als Unternehmer eben nicht machen sollte. Darüber hinaus zeichnet sich die Funktionsweise der Börse durch den Film sehr gut ab und zeigt den Zuschauern die Chancen, aber auch die Schnelllebigkeit der Wirtschaft.

#2 The Founder

Der Film „The Founder“ basiert auf der wahren Geschichte der McDonald’s Gründer Richard und Maurice McDonald und erzählt die Entstehung des Fast-Food-Restaurants, aber auch von dessen Expansion und den Streitigkeiten zwischen den Brüdern und Franchise-Unternehmer Kroc. Denn Kroc ist von Anfang an begeistert, als er das Konzept der McDonald’s Brüder sieht und überredet diese ein Franchise-System darauf aufzubauen. Mit der Zeit bekommt Kroc immer mehr Rechte der Brüder und gründet die McDonald’s Corporation.

Durch den Film erfahren Unternehmer besonders viel über die spannende Geschichte eines der größten Franchise-Imperien weltweit und lernen gleichzeitig viel über den Aufbau dieses Geschäftsmodells. Die Zuschauer erfahren alles über die Herausforderungen und Schwierigkeiten bei einem Unternehmensaufbau, aber eben auch welche Hindernisse ein Franchise mit sich bringt und wie wichtig die Beziehung von Geschäftspartnern ist. Alles in allem also ein lohnenswerter und lehrreicher Film.

#3 The Pursuit of Happiness

In diesem Drama wird die Geschichte eines jungen Vaters erzählt, der mit seinem Sohn aufgrund unglücklicher Umstände auf der Straße landet. Arbeits- und obdachlos macht er sich auf die Suche nach einem Job und einer Bleibe für die beiden, doch dies ist kein leichtes Unterfangen. Er bekommt die Chance ein unbezahltes Praktikum bei einem Börsenmakler zu absolvieren, nutzt diese und hofft auf eine baldige Übernahme. Währenddessen versucht er zeitgleich auf das Wohlergehen seines Sohnes zu achten und ihm wichtige Lebenslektionen beizubringen.

Dieser Film ist besonders für die Unternehmer und Gründer eine Inspirations- und Motivationsquelle, die vielleicht selbst in einer schwierigen Situation sind und ebenfalls für den beruflichen Erfolg kämpfen. Die Geschichte des Protagonisten Chris Gardners ist ein Bespiel dafür, niemals aufzugeben, an seine Träume zu glauben und das scheinbar Unmögliche möglich zu machen. Es ist ein Film der nicht nur berührt, sondern auch lehrreiche Lebenslektionen erteilt.

#4 Jobs

Im Film „Jobs“ geht es um die Geschichte des Apple-Gründers Steve Jobs. Hier wird die gesamte Geschichte rund um den Aufbau des heutigen Riesenkonzerns beleuchtet, sowie der Mensch dahinter. Angefangen von den ersten Computern in der Garage des Uni-Abbrechers, über seine Ideen und Visionen von Apple, seiner Gründung des Unternehmens und bis hin zu den internen Streitigkeiten zwischen ihm als Gründer und dem Geschäftsführer.

Dieser Film ist für Gründer und Unternehmer nicht nur hinsichtlich der Entstehungsgeschichte eines Milliardenkonzerns interessant, sondern auch wegen der Gründerpersönlichkeit von Jobs. Hier werden alle Schwierigkeiten und auch Erfolge der Karriere von Jobs beleuchtet aber auch die Geschichte eines Visionärs erzählt, der seinerzeit ein Stückchen voraus ist. Ein empfehlenswerter Film für diejenigen, die vielleicht ebenfalls mit ihren Ideen vorausblicken.

#5 The Big Short

„The Big Short“ erzählt die Geschichte von vier Geschäftsmännern aus unterschiedlichen Bereichen, die die Finanzkrise im Jahr 2005 bereits vor dessen Ausbruch wittern. Trotz ihrer Vermutung werden sie von der Finanzwelt, Konkurrenten und Partnern nicht ernst genommen. Auch Medien und die Regierung wollen dieser Prophezeiung nicht glauben. Vor allem der Hedgefonds-Manager Michael Burry erkennt schnell, dass es viele „faule“ Kredite gibt und diese für das Platzen der Immobilienblase sorgen werden.

Dieser Film ist nicht nur für Börsenfans und Finanzexperten ein echtes Film-Highlight, sondern auch für alle anderen Unternehmer und Gründer. Denn hier bekommt man ein Gefühl dafür, wie der Markt funktioniert, die Banken arbeiten und welche Faktoren in der Wirtschaft eine Rolle spielen. Fachbegriffe werden hier sehr anschaulich erklärt und lassen den Zuschauer die Finanzwelt ein Stückchen mehr verstehen. Daraus kann jeder Erkenntnisse für sich selbst ableiten, da es hier um Bereiche geht, die jedes Unternehmen und jeden Gründer betreffen.

#6 Moneyball

Im Film „Moneyball“ versucht ein Manager einer nicht erfolgreichen Baseballmannschaft sein Team neu zu besetzen. Die Problematik ist jedoch, dass der Club kein Geld für hochrangige Topspieler hat. Teammanager Billy Beane muss nun versuchen, aus dem Nichts ein Gewinnerteam zusammenzustellen. Mithilfe des Computernerds und Baseballfans Peter Brand suchen sie Spieler über ein spezielles Statisikverfahren. Dadurch finden sie Sportler, die beim normalen Auswahlverfahren durch das Raster geflogen, nun günstig zu haben sind und trotzdem Potenzial zeigen. Mit diesem verrückten Konzept und dem zusammengewürfelten Team versucht Beane nun Sportsgeschichte zu schreiben.

Was in erster Linie als bloßer Sportsfilm abgetan werden kann, ist beim zweiten Hinsehen ein echter Unternehmer-Film. Hier zeigt sich nämlich, wie ein Unternehmergeist mit kaum etwas in den Händen, seine Vision zu verwirklichen versucht. Der Protagonist verdeutlicht, dass auch ein Low-Budget-Projekt nicht an finanziellen Einschränkungen scheitern muss. Zusätzlich wird deutlich, dass eine ungewöhnliche Herangehensweise Probleme zu lösen, auch zum Erfolg führen kann und dass Gegner dieser Idee oftmals überhört werden müssen. Dieser Film ist für Gründer in der Anfangsphase eine inspirierende Geschichte, da er vermittelt, dass man sein Ziel niemals aus den Augen verlieren darf. Immer stark genug daran glauben und absoluten Willen zeigen!

Fazit

Mit diesen sechs Filmen hast du eine bunte Auswahl an unterhaltenden Content und lernst dabei auch viel. Ob Erkenntnisse zu den Themen Unternehmensführung, Wirtschaft oder verschiedene Branchen – bekommst du ein Gefühl, worauf es bei Unternehmerpersönlichkeiten ankommt. Also nutze vielleicht mal die Gelegenheit, anstatt nur Fachliteratur in die Hand zu nehmen, dich auch über Filme weiterzubilden und inspirieren zu lassen. Denn was gibt es Schöneres, als sich unterhalten zu lassen und gleichzeitig etwas zu lernen?

Themenseiten

Über den Autor

Autorenprofil: Lisa Goldner

Lisa Goldner

Nach ihrem Abitur 2013 entschied sich Lisa für ein Studium des Journalismus als auch der Unternehmenskommunikation und konnte durch den nahen Praxisbezug ein breit gefächertes Repertoire an Kenntnissen beider Branchen sammeln. Während des Studiums arbeitete sie als Assistenz der Öffentlichkeitsarbeit in einem öffentlich-rechtlichen Kulturbetrieb und erlernte somit auch essenzielle Aufgaben des Eventmanagements. Im Anschluss begann sie in Kiel den Masterstudiengang ”Angewandte Kommunikationswissenschaft“, in dem sie ihre Erfahrungen durch Projekte und wissenschaftliche Arbeiten besonders in den Bereichen Journalismus und Marketing ausbauen konnte. Seit Januar 2020 ist Lisa Volontärin in der Online-Redaktion von Gründer.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.