Alle Fakten zum neuen Investor und alle bekannten Details im Überblick

Die Höhle der Löwen Staffel 8: Infos und Folgen im Überblick

Die Löwen gaben wieder alles: Nach der erfolgreichen 7. Staffel von „Die Höhle der Löwen“ lieferte auch die 8. Staffel wieder kuriose Ideen und überraschende Innovationen. Dabei blieben viele Erfolgsfaktoren gleich, doch die Fans mussten sich auch auf einige Veränderungen einstellen. Dazu gehörte zum Beispiel ein neues Jury-Mitglied, dass Frank Thelen als Investor ersetzte. Der folgende Überblick verrät alle bekannten Details von Die Höhle der Löwen Staffel 8.

Seit Ende August lief Die Höhle der Löwen Staffel 8 und begeisterte wieder zahlreiche Fans. Jeden Montagabend traten Gründer vor die Jury und stellten ihre eigenen Geschäftsideen vor. Das Ziel: Ein lukrativer Deal, um das eigene Startup mit finanzieller Unterstützung zum langfristigen Erfolg zu führen.

Staffel 8: Alle wichtigen Daten und Zusammenfassungen

Jeden Montag um 20.15 Uhr wurde eine Folge auf dem Sender VOX ausgestrahlt. Dabei traten mutige Gründer mit ihrer Geschäftsidee vor die Löwen und präsentierten ihre Produkte. Auch diesmal waren wieder bekannte Gesichter unter den Investoren. Judith Williams, Carsten Maschmeyer, Dagmar Wöhrl, Georg Kofler, Ralf Dümmel und Nils Glagau sind wieder als DHDL-Jury dabei, neu hinzu kamNico Rosberg. Die Moderation übernahm auch in diesem Jahr wieder Amiaz Habtu und begleitete nicht nur die Zuschauer durch die Sendung, sondern betreute auch die Gründer vor und nach ihrem Pitch.

Hier findest du unsere Zusammenfassungen der einzelnen Folgen der Staffel, mit allen Highlights, Produkten und Fehlschlägen:

Staffel 7 war ein voller Erfolg für Investoren, Gründer und VOX

Die siebte Staffel der erfolgreichen Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ wurde bis Ende April 2020 ausstrahlt und präsentierte erneut viele innovative Ideen. Besonders freuen durften sich insgesamt 16 Gründer, die mit ihren Produkten einen Deal mit den Löwen abstauben konnten. Frank Thelen schloss in seiner letzten Staffel der Gründershow davon nur einen Deal ab, der nach der Sendung jedoch auch platzte. Dem Erfolg der siebten Staffel hat das jedoch keinen Abbruch getan: Im Schnitt schauten pro Folge rund 2,28 Millionen Menschen die Startup-Show. Und das trotz starker Konkurrenz seitens des Senders Pro 7, der mit ihrer Erfolgssendung „The Masked Singer“ ebenfalls viele Zuschauer vor die Fernseher lockte.

Nico Rosberg als neuer Investor in der Höhle der Löwen Staffel 8

So erfolgreich sollte es in der Höhle der Löwen Staffel 8 auch weitergehen. Deshalb bekam die Jury Unterstützung von einem neuen Investor: Nico Rosberg. Der 34-jährige ehemalige deutsche Rennfahrer wurde 2016 Formel-1-Weltmeister und beendete dann seine Motorsportkarriere. Seitdem ist er als Investor und Unternehmer im Bereich der grünen Mobilität aktiv. Das freut auch seinen Vorgänger Frank Thelen, wie er in einem Tweet verkündet.

Nico Rosbergs erstes Investment war das Silicon-Valley-Unternehmen Chargepoint, das heute das größte Ladestationen-Netzwerk für Elektro-Autos weltweit bereitstellt. Zudem folgten Beteiligungen an der internationalen Rennserie für Elektroautos Formel E und an Deutschlands führenden Flugtaxi-Startups.

„Hingabe, Mut und der unbedingte Wille zum Sieg haben mich in der Formel 1 an die Spitze gebracht. Diese Eigenschaften sind nicht nur auf der Rennstrecke, sondern auch bei Startups gefragt. Als neuer Löwe freue ich mich am meisten darauf spannende Gründerinnen und Gründern zu unterstützen nachhaltige Ideen zum Erfolg zu führen. Wer den Wettbewerb liebt und der oder die Beste in seinem Feld werden möchte, ist bei mir richtig“, so äußerte sich Nico Rosberg über seinen neuen Job bei „Die Höhle der Löwen“ Staffel 8.

Staffel 8 von "Die Höhle der Löwen" mit Nico RosbergQuelle: TVNOW / Team Nico Rosberg /Julian Bogner
Nico Rosberg ist neuer Löwe und Investor in der siebten Staffel „Die Höhle der Löwen“.
Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Die neue 8. Staffel startete am 31. August

Lange stand nicht fest, ob die neue Staffel überhaupt pünktlich ausgestrahlt werden kann. Ende März hatte VOX noch verkündet, dass die Dreharbeiten aufgrund der Corona-Pandemie vorerst gestoppt werden müssten. Ein Grund war, dass sich mit Carsten Maschmeyer ein Risikopatient unter den Investoren befand. Doch diese Pause wirkte sich dann doch nicht auf die Ausstrahlung aus. Wie angekündigt konnte die Höhle der Löwen Staffel 8 am 31. August starten. Auch die Anzahl der Folgen blieb gleich, denn es waren wie gewohnt acht neue Folgen geplant.

Eine große Änderung gab es allerdings trotzdem und zwar den neuen Sendeplatz von die Höhle der Löwen Staffel 8. Denn bisher gehörte der Dienstagabend den Löwen, doch seit Staffel 8 wurde die Gründershow erstmals an einem Montagabend ausgestrahlt. Bei der Sendezeit mussten sich die Fans jedoch nicht umgewöhnen, denn die neuen Folgen wurden wie immer zur Primetime ab 20:15 Uhr ausgestrahlt.

Erste Details zu den neuen Gründern von Staffel 8

Vorab hatte VOX auch erste Details zu den Gründern von der Höhle der Löwen Staffel 8 veröffentlicht. Unter anderem konnten sich die Zuschauer auf zahlreiche Sport-Startups aus den Bereichen Tennis, Fußball und Fitness sowie auf ein spezielles Trainingsprogramm nur für Mütter freuen. Auch der Umweltschutz sollte nun stärker in den Fokus rücken. Mit dabei waren Ideen aus den Themenfeldern Elektromobilität, Verpackungsinitiativen, innovative Baustoffe und Plastikmüllvermeidung.

Für Tierfreunde hatten die neuen Folgen außerdem einen Pitch über Marder und eine echte Kuh im Studio zu bieten. Und natürlich durften auch die beliebten Food-Startups nicht fehlen, mit kulinarischen Innovationen aus China, Lateinamerika und Griechenland. Zum ersten Mal in der Geschichte von DHDL bekam ein Unternehmen außerdem fünf einzelne Angebote von fünf verschiedenen Löwen.

Über den Autor

Autorenprofil: Leoni Schmidt

Leoni Schmidt

Nach ihrem Abitur studierte Leoni an der Fachhochschule des Mittelstands in Köln Medienkommunikation & Journalismus. In diesem Studium sammelte sie durch Praktika bei der Rheinischen Post und bei Antenne Düsseldorf viele praktische, journalistische Erfahrung. Neben ihres Studiums arbeitete sie als Werkstudentin bei einem Online-Magazin. Bei diesem wurde sie nach ihrem Studium übernommen und arbeitete dort in der Online-Redaktion. Im Mai 2019 wechselte sie dann zu Digital Beat und Gründer.de und arbeitet seitdem dort als Junior-Online-Redakteurin.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.