Nützliche Übersetzungstools, die du 2020 unbedingt kennen solltest

Google Translate-Alternativen: Diese 6 Übersetzungstools können noch mehr

Wer selbst nicht über ausreichend Fremdsprachenkenntnisse verfügt, der muss andere Wege suchen, Texte von Fremdsprachen in seine eigene Muttersprache übersetzen zu lassen. Dies kann aus privaten oder auch beruflichen Gründen notwendig sein. Wenn du also keine Fremdsprache beherrschst und eine Übersetzung benötigst, dann stehen dir im Internet verschiedenste Tools zur Verfügung, die innerhalb kürzester Zeit eine Übersetzung für dich anfertigen. Die meisten Internetuser greifen zwar auf Google Translate zurück, aber es gibt mehr Anbieter, die die gleichen Fähigkeiten oder sogar mehr Features bieten. Wir stellen dir sechs Google Translate-Alternativen vor.

Grundsätzliches zu Übersetzungs-Tools

Wenn du nur eine schnelle Rohübersetzung benötigst, dann kannst du auf sogenannte MT-Tools (Machine-Translation-Tools) zurückgreifen. Der eingegebene Text wird von der Software maschinell in die gewünschte Zielsprache übertragen. Dabei können natürlich auch Sinn- oder Grammatikfehler auftreten, da kein professioneller Übersetzer mitwirkt, sondern der gesamte Vorgang ohne Zutun von außen durch die Software gesteuert wird.

Bei einem CAT-Tool (Computer-Aided-Translation) hingegen, stützt sich die von dir gewünschte Übersetzung auf eine stetig wachsende Datenbank, aus der heraus die Übersetzung vorgenommen wird. Die Datenbanken sind meist mit großen Mengen an Sprachdaten gefüllt und erleichtern damit die Verarbeitung sehr komplexer Texte in den verschiedensten Formatierungen. Die Besonderheit bei diesen CAT-Tools ist, dass sie die Übersetzung nicht selbst vornehmen, sondern diese lediglich unterstützen. Vorgenommen wird die Übersetzung durch professionelle Übersetzer.

Einfache Funktionsweise – so nutzt du ein Übersetzungs-Tool aus dem Internet

Um dir im Internet eine Übersetzung anfertigen zu lassen, benötigst du kein technisches Wissen. Wenn du auf der Website des Tools bist, findest du meist zwei Boxen, die dann entweder nebeneinander oder untereinander platziert sind. In die linke oder obere Box musst du deinen zu übersetzenden Text hineinkopieren und dann den Button drücken, mit dem die Übersetzung gestartet wird. Manchmal startet das Programm auch automatisch. In der rechten oder unteren Box findest du dann die Übersetzung. Achte beim Kopieren des Textes auf die erlaubte Höchstzahl von Zeichen oder Worten. Es kann also sein, dass du bei dem einen oder anderen Übersetzungs-Tool einen Text in einzelnen Abschnitten übersetzen lassen musst.

Deine Unabhänigkeitserklärung

Google Translate-Alternativen

Das wohl bekannteste und meist genutzte Übersetzungs-Tool im Internet ist Google. Dabei gibt es neben diesem Tool noch weitere Online-Übersetzer, die Google in Nichts nachstehen. Im Gegenteil, teilweise können diese Tools sogar mehr Funktionen anbieten und bessere Übersetzungen liefern. Daher stellen wir dir hier sechs gute Google Translate-Alternativen vor, die du für private oder berufliche Zwecke nutzen kannst.

DeepL

Ein sehr junges Tool für Übersetzungen ist DeepL, das es erst seit 2017 gibt. Es bietet dir Übersetzungen in neun verschiedene Sprachen an und erlaubt dir zudem die Übersetzung von sehr umfangreichen Texten mit bis zu 5.000 Zeichen. Das Unternehmen selbst bezeichnet seine Dienstleistungen als die besten im Bereich der MT-Tools für Übersetzungen weltweit. Denn mit der inzwischen verbesserten KI bietet das junge Startup den Nutzern nun qualitativ hochwertigere Übersetzungen an als der große Konkurrent Google. Es gibt zudem eine kostenpflichtige Variante für 20 Euro im Monat, aber schon das kostenlose Tool erstellt sehr gute Übersetzungen. Darüber hinaus kannst du dir mittels einer eigenen Datenbank mit einer Milliarde Übersetzungsmöglichkeiten auch einzelne Wörter übersetzen lassen. Folgende Fakten bietet dir DeepL:

  • neun verschiedene Sprachen
  • qualitativ hochwertige Übersetzungen
  • Limit von 5.000 Zeichen
  • auch als kostenpflichtige Variante erhältlich

MyMemory

Das Übersetzungs-Tool MyMemory gehört zu den erwähnten MT-Tools, kann Texte aus insgesamt 140 Sprachen übersetzen und gilt als größtes Archiv für Übersetzungen weltweit. Eine Besonderheit von MyMemory besteht darin, dass man als Nutzer Texte bewerten kann, die von anderen Benutzern geschrieben worden sind. Dadurch erhöht sich stetig die Qualität der Übersetzungen, da dieses Feature von Leuten in der ganzen Welt genutzt wird. Der Service von MyMemory ist hier ebenso vollkommen kostenlos. Um das Tool nutzen zu können, musst du dich allerdings anmelden und erhältst damit die Berechtigung, dir Übersetzungen anfertigen zu lassen. Diese zusammengefassten Fakten solltest du über MyMemory wissen:

  • 140 verschiedene Sprachen
  • Bewertung der Übersetzung anderer Nutzer
  • Anmeldung erforderlich
  • großes Archiv von Übersetzungen

PROMT

Der Online-Übersetzer PROMT.One kann den Nutzern Übersetzungen in 20 verschiedene Sprachen anbieten und verbessert seine Übersetzungen durch zuvor zugeordnete Themenbereiche. So können User bspw. Kategorien wie „Handelskorrespondenz“ oder „Soziale Netzwerke“ festlegen, sodass branchenspezifisch übersetzt wird. Neben dem einfachen Übersetzen von Wörtern oder auch ganzen Texten, bietet PROMT ebenso ein Wörterbuch an, Wortformen die konjugiert werden und die Rubrik Kontexte. Dementsprechend kannst du als Nutzer Wörter eingeben und von PROMT erfahren, in welchen Kontexten diese Wörter in der jeweiligen Sprache verwendet werden. Obendrein ermöglicht das Tool ebenfalls eine Premium-Version, die du kostenpflichtig erwerben kannst. Diese Daten solltest du im Kopf behalten:

  • 20 verschiedene Sprachen
  • Übersetzungen in unterschiedliche Kategorien und mehreren Funktionen
  • Übersetzung ist branchenspezifisch
  • auch als kostenpflichtige Version erhältlich

FreeOnlineTranslators

Ein sehr einfach zu bedienendes und kostenloses Übersetzungs-Tool ist FreeOnlineTranslators. Mit diesem Tool kannst du Texte in insgesamt 40 Sprachen übersetzen lassen. Dabei sind eher selten zu findende Sprachen wie Afrikaans, Bengali, Tamil oder Telugu in der Auswahlliste zu finden. Ebenso die Handhabung ist denkbar einfach. Dafür musst du ein Wort, einen Satz oder auch einen kurzen Text in das obere Feld eingeben, die gewünschte Zielsprache auswählen und den Button „Übersetzen“ drücken. Die meist gute Übersetzung findest du dann im unteren Feld. Dennoch werden tatsächlich nur sehr kurze Texte mit maximal 150 Wörter übersetzt, für ganze Dokumente muss daher abschnittsweise übersetzt werden. Folglich können diese Fakten FreeOnlineTranslators zugeordnet werden:

  • 40 verschiedene Sprachen
  • Limit von 150 Wörtern
  • einfache Bedienung

PONS

Eine weitere geeignete Google Translate-Alternative ist PONS. Mit diesem Online-Übersetzungs Tools kannst du sowohl einzelne Wörter über das Wörterbuch in 23 Sprachen übersetzen, als auch komplette Texte mittels der Textübersetzung. Hier ist die Übersetzung allerdings auf zwölf Sprachen und 1024 Zeichen begrenzt. Diese Einschränkung kannst du allerdings spielend leicht umgehen, indem du einzelne Textblöcke in das dafür vorgesehen Feld kopierst, auf „Übersetzen“ klickst und du somit Absatz für Absatz übersetzen kannst. PONS besticht durch seine Einfachheit und hohe Qualität. Durch die Möglichkeit, die Übersetzung zu bewerten, versucht PONS stets den Übersetzungsstandard zu verbessern. Folgende Fakten lassen sich hier zusammenfassen:

Geld verdienen im Internet (Buch)
  • 23 Sprachen im Wörterbuch/12 Sprachen in der Textübersetzung
  • Limit von 1024 Zeichen
  • einfache Bedienung

Reverso

Auch das Übersetzungs-Tool Reverso basiert auf KI-Technologie und bietet sowohl das Übersetzen einzelner Wörter, ganzer Texte und Dokumente als auch das Finden von passenden Synonymen. Reverso bietet als Google Translate-Alternative Nutzern das Übersetzen in 15 Sprachen an, ist dabei jedoch auf eine Zeichenanzahl von 800 begrenzt. Anstatt „nur“ zu Übersetzen, bietet dir dieses Tool auch direkt Kontext-Beispiele an, damit du ein Gefühl bekommst, in welchen Situationen das ein oder andere Wort eher verwendet wird. Auch hier ist die Bedienung kinderleicht und zudem komplett kostenlos.

  • 15 Sprachen
  • einfache Bedienung
  • qualitativ hochwertige Übersetzungen
  • Limit von 800 Zeichen

Fazit: Google Translate-Alternativen lohnen sich

Natürlich gibt es hoch professionelle Übersetzungs-Tools, die du nutzen kannst, diese sind aber in der Regel sehr kostenintensiv und eignen sich vor allem für Unternehmen, in denen häufiger mit Übersetzungen gearbeitet wird. Diese werden bspw. von Patentanwälten oder Behörden verwendet. Neben diesen kostenpflichtigen Programmen stehen aber auch kostenlose Tools zur Verfügung, von denen wir dir sechs Google Translate-Alternativen vorgestellt haben.

Obwohl es mitunter deutliche Unterschiede in der Qualität der Übersetzung und in der Vielfalt der Funktionen gibt, können dir kostenlose Übersetzungs-Tools die Arbeit mit fremdsprachigen Texten oder Dokumenten sehr erleichtern. Wenn du nicht unbedingt eine professionelle Übersetzung benötigst, beispielsweise für ein zu beglaubigendes Dokument oder einen wissenschaftlichen Text, dann hast du die Möglichkeit, die Dienste von Tools zu nutzen, die dir zumindest eine hochwertige Rohübersetzung liefern.

Häufige Fragen (FAQ) zu Google Translate-Alternativen

Was ist Google Translate?

Google Translate ist eine Übersetzungsplattform von Google, die Nutzer kostenfrei nutzen können.

Warum sollte man auf Google Translate-Alternativen zurückgreifen?

Neben der bekannten Google Translate-Plattform gibt es weitere Tools und Anbieter, die teilweise sogar noch mehr Funktionen als Google anbieten.

Welche guten Google Translate-Alternativen gibt es?

1. DeepL
2. MyMemory
3. PROMT
4. FreeOnlineTranslators
5. PONS
6. Reverso

Themenseiten

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Das könnte dich auch interessieren ...

Über den Autor

Diana tor Horst

Gelernte Zentralheizungs- und Lüftungsbauerin, 4-fache Mutter und seit 2006 im Bereich Online-Marketing tätig. Zusatz-Ausbildung zur Werbetexterin. Spezialisiert auf Text-Erstellung (Print und online) und Onpage/Offpage-Optimierung.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Sitemap

schliessen



* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.