Suche
Close this search box.

So sinnvoll ist die Kombination aus Arbeit und Urlaub

Was du bei Workation für deine Mitarbeiter beachten solltest

Flexibilität spielt in der modernen Arbeitswelt eine große Rolle. Und das umfasst nicht nur die flexiblen Arbeitszeiten oder die Möglichkeit, aus dem Homeoffice zu arbeiten – dazu gehört auch Remote Work von verschiedensten Orten aus. In dem Zusammenhang wird ein System immer beliebter: Workation, die Kombination aus Urlaub und Arbeit.

Als Arbeitgeber möchtest du das Beste für deine Mitarbeiter tun. Du willst sicherstellen, dass sie glücklich und motiviert sind, um ihre Arbeit bestmöglich zu erledigen. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist eine Workation. Doch bevor du diese für dein Team planst, solltest du einige Dinge beachten. In diesem Artikel erfährst du, was du bei der Kombination aus Arbeit und Urlaub für deine Mitarbeiter beachten solltest.

Definition von Workation

Der Begriff Workation setzt sich aus den englischen Begriffen „Work“ und „Vacation“ zusammen und beschreibt eine Kombination aus Arbeit und Urlaub. Dabei arbeiten die Mitarbeiter von einem anderen Ort aus als ihrem üblichen Arbeitsplatz. Meist handelt es sich dabei um einen schönen Ort, an dem die Mitarbeiter sich entspannen und erholen können, während sie arbeiten. Dieser Arbeitsstil bietet die Möglichkeit, die Arbeit mit schönen Erlebnissen zu verbinden und somit die Motivation und Produktivität zu steigern.

Vorteile von Workation für Mitarbeiter und Arbeitgeber

Eine Workation bietet viele Vorteile für Mitarbeiter und Arbeitgeber. Für Mitarbeiter ist es eine Möglichkeit, ihre Arbeitsumgebung zu verändern und neue Erfahrungen zu sammeln. Sie können sich in einem anderen Umfeld erholen und sich auf ihre Arbeit konzentrieren, ohne durch den Alltag abgelenkt zu werden. Außerdem stärkt eine solche gemeinsame Erfahrung das Teamgefühl und fördert den Austausch untereinander.

Für Arbeitgeber bietet die Kombination aus Urlaub und Arbeit die Möglichkeit, das Engagement und die Motivation der Mitarbeiter zu steigern. Mitarbeiter fühlen sich wertgeschätzt, wenn sie die Möglichkeit bekommen, an einer Workation teilzunehmen. Außerdem kann sie dazu beitragen, Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen zu binden.

Faktoren, die bei der Planung zu beachten sind

Bevor du eine Workation für dein Team planst oder für einzelne Mitarbeiter genehmigst, solltest du einige Faktoren beachten. Zum einen solltest du sicherstellen, dass die Arbeit auch während der Workation erledigt werden kann. Dazu gehört eine ausreichende Internetverbindung und die Verfügbarkeit von Arbeitsmaterialien. Zum anderen solltest du die Wünsche und Bedürfnisse deiner Mitarbeiter berücksichtigen. Nicht jeder Mitarbeiter hat die gleichen Vorstellungen von einer gelungenen Urlaub-Arbeit-Kombination.

Außerdem solltest du darauf achten, dass die Workation nicht zu lange dauert. Eine Woche ist in der Regel ausreichend, um die Vorteile zu nutzen, ohne dass die Arbeit darunter leidet. Auch die Wahl des Ortes ist wichtig. Es sollte ein Ort sein, an dem sich die Mitarbeiter wohlfühlen und entspannen können – aber auch die Möglichkeit haben, ihre Arbeit zu erledigen. Es ist ein bisschen vergleichbar mit den Voraussetzungen für das Remote Working im Homeoffice – nur, dass die Arbeit in diesem Fall nicht aus den eigenen vier Wänden erfolgt.

Whitepaper

Homeoffice – Das Arbeitsmodell der Zukunft?

Mit 7 exklusiven Tricks für produktiveres Arbeiten in den eigenen vier Wänden!

Deine Pflichten als Arbeitgeber bei einer Workation

Als Arbeitgeber hast du bestimmte Pflichten bei einer Workation. Du solltest sicherstellen, dass die Mitarbeiter genug Zeit haben, um sich zu erholen und zu entspannen. Auch solltest du die Arbeitszeiten vorab festlegen, damit die Arbeit nicht untergeht. Es ist außerdem wichtig, dass die Mitarbeiter produktiv bleiben, um die Vorteile voll auszuschöpfen.

Außerdem solltest du die Mitarbeiter über die Regeln und Erwartungen deinerseits informieren. Dazu gehört zum Beispiel, dass sie während der Arbeitszeiten erreichbar sein und sich an die üblichen Arbeitsabläufe halten sollten. Auch solltest du klären, wer für die Kosten der Workation aufkommt.

Die Wahl des richtigen Ortes

Die Wahl des Ortes ist ein wichtiger Faktor bei der Planung einer Workation. Der Ort sollte so gewählt werden, dass er den Bedürfnissen der Mitarbeiter entspricht. Auch sollte er ausreichend Platz und Möglichkeiten bieten, um zu arbeiten. Es ist wichtig, dass die Mitarbeiter sich wohl und sicher fühlen.

Einige beliebte Orte für Workation sind zum Beispiel Strandresorts, Berghütten oder Stadthotels. Wichtig ist, dass der Ort gut erreichbar ist und eine gute Infrastruktur bietet. Auch sollte es in der Nähe ausreichend Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten geben.

Budget für eine Workation: Was du beachten solltest

Eine Workation kann eine kostspielige Angelegenheit sein. Daher ist es wichtig, dass du ein Budget festlegst und dich an dieses hältst. Du solltest die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Transport berücksichtigen, wenn du diese zahlst oder bezuschusst. Auch solltest du die Kosten für Arbeitsmaterialien und Freizeitaktivitäten einplanen.

Es ist ratsam, verschiedene Angebote zu vergleichen, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden. Auch solltest du frühzeitig buchen, um von Frühbucherrabatten zu profitieren. Es ist wichtig, dass du das Budget im Auge behältst, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

Wie du eine erfolgreiche Workation für dein Team planst

Eine erfolgreiche Workation erfordert eine gute Planung. Du solltest frühzeitig mit der Planung beginnen und die Bedürfnisse und Wünsche der Mitarbeiter berücksichtigen. Auch solltest du sicherstellen, dass die Arbeit durchgehend erledigt werden kann.

Es ist wichtig, dass die Mitarbeiter ausreichend informiert werden und sich auf die Workation vorbereiten können. Dazu gehört zum Beispiel, dass sie ihre Arbeitsmaterialien und Kleidung entsprechend mitbringen. Auch solltest du die Mitarbeiter über die Arbeitszeiten und Regeln für den entsprechenden Zeitraum informieren.

Fazit: Wie lukrativ ist eine Workation?

Eine Workation bietet viele Vorteile für Mitarbeiter und Arbeitgeber. Sie kann dazu beitragen, das Engagement und die Motivation der Mitarbeiter zu steigern. Auch kann sie dazu beitragen, Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen zu binden. Allerdings erfordert die Kombination aus Arbeit und Urlaub eine gute Planung und ein angemessenes Budget.

Wenn du die Bedürfnisse und Wünsche deiner Mitarbeiter berücksichtigst und eine erfolgreiche Workation planst, kann sie sich als sehr lukrativ erweisen. Sie bietet die Möglichkeit, Arbeit und Urlaub zu kombinieren und somit die Motivation und Produktivität der Mitarbeiter zu steigern.

Sichere dir dein DRX-Ticket!

Du willst in Sachen Recruiting und HR auf dem neusten Stand sein? Dann sicher dir noch schnell eines der ersten Tickets für die DRX 2024 – Deutschlands größtes Event für digitales Recruiting!

Die DRX findet am 21. und 22. März 2024 in Düsseldorf statt und auf gleich drei Bühnen erwarten dich über 50 Speaker aus der HR- und Recruiting-Welt! Nutze die Messe mit über 40 Ausstellern um dich persönlich mit anderen Experten aus der Branche über die neusten Trends auszutauschen. Von Social Media RecruitingLinkedIn, Xing und TikTok-Ads, modernem Employer Branding bis hin zum perfekten Recruiting Funnel und vielem mehr: Die DRX bietet dir alle Disziplinen des digitalen Recruitings!

Mehr Themen wie dieses gibt es bei der DRX!
Artikel bewerten
Wie gefällt dir dieser Artikel?
0 aus 0 Bewertungen
MEHR ZUM THEMA
New Pay, New Benefit: Was ist wirklich noch Neu?

New Pay, New Benefit: Was ist wirklich noch Neu?

New Pay ist ein wichtiges Thema, mit dem sich Unternehmen langsam aber sicher beschäftigen müssen. Was dabei wichtig ist und wie Unternehmen das umsetzen können, erfährst du hier.

Mitarbeiter-Benefits: 10 kreative Ideen für glückliche Angestellte

Mitarbeiter-Benefits: 10 kreative Ideen für glückliche Angestellte

Tischkicker oder Sabbatical? Erfahre hier 10 kreative Ideen für Mitarbeiter-Benefits sowie alles zur Definition und praktische Beispiele.

Remote Work Software: Die 15 besten Tools für Homeoffice, Workation & Co.

Remote Work Software: Die 15 besten Tools für Homeoffice, Workation & Co.

Seit der Corona-Pandemie setzen viele auf Remote Working. Erfahre mehr über 15 Programme für dein Homeoffice, um Remote arbeiten zu können.

Hush Trips: Die geheimen Reisen deiner Mitarbeiter

Hush Trips: Die geheimen Reisen deiner Mitarbeiter

Hush Trips sind ein aufkommender Trend unter Remote Workern. Erfahre, worum es dabei geht und wie du damit umgehen solltest.

Themenseiten

DU willst deine KI-Skills aufs nächste Level heben?

WIR machen dich bereit für die Revolution
KÜNSTLICHE INTELLIGENZ!

Exklusive Einblicke
Newsletter für KI-Insider
Melde dich jetzt an und werde zum Gewinner der KI-Revolution

Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Andreas Fricke

Andreas Fricke

Andreas war von März 2022 bis Februar 2024 in der Redaktion von Gründer.de. Hier verantwortete er die Bereiche Franchise- und Gründer-Verzeichnis, außerdem arbeitet er regelmäßig an neuen Büchern und eBooks auf unserem Portal. Zuvor hat er 5 Jahre lang in einer Online-Marketing-Agentur für verschiedenste Branchen Texte geschrieben. Sein textliches Know-how zieht er aus seinem Studium im Bereich Journalismus & Unternehmenskommunikation.

Sitemap

schliessen

Die grösste KI Community Deutschlands