Ein Interview mit Gründer Slatko Pajan

wachstumsstark. Award 2023: green consult services GmbH macht dein Zuhause unabhängig

Die Energiepreise steigen und wer auf die Umwelt achten und Ökostrom beziehen will, zahlt nochmal obendrauf. Umso wichtiger ist es, dass immer mehr Menschen auf erneuerbare Energien setzen. Die green consult services GmbH kombiniert eine ideale Beratung zur Ausstattung des gesamten Haushaltes mit der Montage geeigneter Energie-Lösungen. Wir haben im wachstumsstark. Award-Interview mit Gründer und Geschäftsführer Zlatko Pajan gesprochen und ihn gefragt, wie außergewöhnliches Wachstum möglich ist.

Zlatko Pajan ist bereits Experte im Bereich Energieausstattung, als er sich entschließt, sich mit der green consult services GmbH selbstständig zu machen. Sein Ziel: Alles anders machen. Er möchte seine Kunden ehrlich und vollumfassend beraten – vom Solarpanel bis zur Elektroauto-Ladestation. Aufgrund fehlender Unterstützung seitens der Bank, muss es das junge Unternehmen ohne Kredit schaffen, darauf ist der Geschäftsführer heute besonders stolz. Den Voreinkauf ohne finanzielle Hilfe zu stemmen, das war nicht leicht.

Aus dem Homeoffice im Wohnzimmer gestartet, ist das Unternehmen heute stark gewachsen. So kaufen und verkaufen sie bereits einen Wert an Waren im Millionenbereich, haben ein eigenes Nachhaltigkeits-Label und auch eine Vertriebsgesellschaft. Besonders freuen Zlatko Pajan auch die guten Geschäftsbeziehungen und die hohe Reputation, die er heute mit seinen Partnern beispielsweise in China pflegt. Mit seinem besonderen Geschäftsmodell zeigt er allen, wie es auch anders gehen kann.

Lieber Zlatko Pajan, wie genau ist dein Geschäftskonzept entstanden?

Die Idee war eigentlich schon immer klar: Das, was auf dem Markt angeboten wird und wie mit den Kunden zum Teil umgegangen wird, war nicht meine Welt. Das Ziel war meist „Hauptsache verkaufen“, man hat den Kunden mit seinem Problem alleine gelassen. Als es dann in der Firma, in der ich gearbeitet habe, Probleme gab, ist in mir der Gedanke gereift mich selbstständig zu machen. So habe ich dann letztlich die green consult services GmbH gegründet, erstmal als Einzelunternehmen. Ich habe mit Sicherheit auch mit meiner Idee den Zahn der Zeit getroffen. Wir mussten auch noch eine Vertriebsgesellschaft gegründet, um die vielen Anfragen abzufangen. Außerdem haben wir jetzt auch ein eigenes Zertifikat, das Green System Label, welches auf allen Produkten sein soll, die wir vertreiben.

Welche Produkte bzw. Leistungen bietet ihr an? 

Das Konzept ist, dem Kunden in der heutigen Zeit ein Angebot zu machen, was den gesamten Energiebedarf abdeckt. Das heißt, er erzeugt seinen eigenen Strom kombiniert mit Ersatzstromfähigkeit. Fällt also das Netz aus, können unsere Kunden den eigenen Strom durch gut ausgelegte Speicher nutzen. In Verbindung mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe können wir nicht nur einen Neubau mit Fußboden-Heizung bedienen, sondern auch bestehende Sanierungs-Objekte ausstatten ohne den gesamten Boden entfernen zu müssen. Hier kommen Heizkörper zum Einsatz, die hervorragend während der Sanierung eingebaut werden können. Dazu passend bieten wir natürlich auch Ladestationen für Elektroautos an. Zusammengefasst: Wir agieren als Händler für den Endkunden und kümmern uns um den gesamten Energiehaushalt von der Beratung bis zur Montage.

Welche Alleinstellungsmerkmale besitzt green consult services?

Eines unserer Alleinstellungsmerkmale derzeit ist, dass wir überhaupt lieferfähig sind und eine Garantie für 12 Jahre anbieten. Aber wir beraten den Kunden auch hinsichtlich verschiedener Angebote, angepasst an den Bedarf. Es muss nicht immer das ganze Dach zugebaut werden, das ist nicht mehr zeitgemäß. Hat der Kunde einen gewissen Verbrauch über mehrere Jahre, wird sich daran meist so schnell nichts ändern. Lieber soll er seinen eigenen Strom abdecken und einen kleinen Puffer haben, den er dann einspeisen kann, wenn es notwendig ist. Aber auch unser Angebot ist einzigartig. Wir besitzen beispielsweise einen sogenannten Solar-Ziegel im Sortiment. Das ist DIE Lösung für Häuser im Bereich Denkmalschutz. Wir können also auf alle Wünsche unserer Kunden eingehen, das unterscheidet uns von anderen.

Mit welcher Strategie hast du das Wachstum der green consult services GmbH beschleunigt? 

Wichtig ist es, dass man einhält, was man mit dem Kunden bespricht. In der heutigen Zeit ist es immer ein bisschen schwierig, weil man in Abhängigkeit von Lieferketten steht. Wenn es bei uns zu Schwierigkeiten im Transport kommt, begegnen wir dem ganz offen und ehrlich. Wir sind alle nur Menschen und machen Fehler. Aber wie geht man dann mit diesen Fehlern um? Das ist das Credo. Es geht hauptsächlich darum, mit den Menschen ein Vertrauen aufzubauen, denn wir überzeugen durch unsere Beratung und Unterstützung. Es sind keine eigens entwickelten Produkte, sondern ein neues Konzept der Energieversorgung, Produkte, die es nirgends anders in Deutschland gibt und unsere vertrauensvolle Arbeit, die der Kunde bei uns erwirbt.

Welche Fehler sind dir in dieser Wachstumsphase unterlaufen, die angehende Gründer vermeiden können?

Das muss ich auch immer wieder lernen: Man sollte öfters auf seine Ehefrau hören. Frauen haben meiner Meinung nach einfach ein Gefühl dafür, wie die Menschen ticken. Ich habe den Fehler gemacht und auf die falschen Geschäftspartner vertraut, nur weil sie Großhändler waren und bereits Erfolg hatten. Am Ende sollte man einen zweiten und dritten Blick darauf wagen und dann kommt man eigentlich schnell darauf, dass dir keiner einfach nur etwas Gutes tun will. Die Leute möchten ihr Geld verdienen und du bist meist ein Mittel zum Zweck. Ich war zwei oder drei Mal einfach zu gutgläubig und bin auf solche Menschen reingefallen. Mittlerweile mache ich diesen Fehler nicht mehr. Ein Tipp, den ich hier jedem geben kann: Besprich manche Dinge mit der Familie, sie will dir nie etwas Schlechtes und wird dich immer unterstützen.

Was bedeutet es für dich, beim wachstumsstark. Award dabei zu sein?

Das macht mich wirklich sehr stolz, dass ich beim wachstumsstark Award 2023 dabei bin und ausgezeichnet werde. Ich kann sicher sagen, dass das in einem meiner nächsten Interviews auch ein Meilenstein ist, den ich erwähne.

Wo stehst du mit der green consult services GmbH in 5 Jahren – wie sehen deine Wachstumspläne für die Zukunft aus?

Wachstumspläne für die green consult services GmbH sind, mehr Kunden zu bekommen und dadurch dann natürlich auch mehr Personal, damit ich die Kunden bedienen kann. Ich wünsche mir die eine oder andere Bank, die erkennt, was für ein Potenzial da ist und uns unterstützt. Der Boom mit Photovoltaik wird auch irgendwann vorbei sein. Wir müssen dann noch andere Standbeine entwickeln, andere Prozesse, dass wir dann immer noch dastehen und sagen können, dass wir genauso fit sind wie vorher.

Die Konkurrenz zieht jetzt natürlich auch nach, meist haben Unternehmen keine Chance gegen die ganz großen Platzhirsche, denn sie besitzen viel mehr Geld fürs Marketing. Da muss man Vorreiter in der Technologie bleiben. So existieren mittlerweile Module, die belüftet sind und wo es keine Schimmelbildung geben wird oder es könnte sein, dass man in Zukunft das Auto auch als Batterie für das eigene Zuhause nutzen kann, falls dort mal Bedarf ist. Man muss einfach immer dranbleiben.

Welchen ultimativen Tipp kannst du unseren Lesern geben, die gerade an ihrer Wachstumsstrategie feilen?

Gründer sollten sich auf jeden Fall den Markt, in dem man startet, genau anschauen. Es ist natürlich von Vorteil, wenn man bereits weiß, wie die Netzwerke in diesem Markt funktionieren. Und dann müssen sich Gründer überlegen, ob sie das Gleiche machen wollen, dann ist man eben einer von vielen. Oder wollt ihr an zwei drei Punkten etwas ändern, etwas anders machen, etwas besser machen? Das unterstützt das Wachstum unfassbar. Man muss bei den Bedürfnissen des Kunden anfangen und sie dann aufklären. So hat uns am Ende das Wachstum ganz von allein überrollt.

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!

Erhalte ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Experten.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Luisa Färber

Luisa Färber

Luisa macht seit Februar 2022 ihr Volontariat in der Online-Redaktion von Gründer.de. Hier ist sie immer auf der Suche nach den neusten Startups mit bahnbrechenden Ideen und spannenden Businessmodellen. Ob Nachhaltigkeit, Food oder FinTech – Luisa recherchiert und schreibt über die Unternehmen von morgen! Außerdem ist sie mitverantwortlich für unsere Kooperationen und bringt Gründer.de auch als Marke voran. Ursprünglich kommt sie aus einem kleinen Dorf in Oberfranken und entschied sich nach dem Abitur für ein Studium der Angewandten Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Technischen Universität Ilmenau in Thüringen. Nach ihrem Bachelor, in dem sie ihre Leidenschaft für die redaktionelle Arbeit entdeckte, hat es sie nun nach Köln und in die Redaktion von Gründer.de verschlagen.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sitemap

schliessen

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.