Startup-Highlights und vieles mehr vom 10. bis 12. Juni 2021

Start-up your mind: Die erlebnisreiche Startup-Tour in Linz

Die Welt der Startups erleben und gleichzeitig wertvolle Gründertipps erhalten – dieses Prinzip steckt hinter Start-up your mind in Linz. In der beeindruckenden Stadt in Oberösterreich warten nicht nur zahlreiche Köstlichkeiten, sondern spannende Einblicke in die Startup-Szene mit wertvollen Informationen rund um eine erfolgreiche Gründung. Business Angels, Coaches und CEOs zeigen auf diesem dreitätigen Startup-Trip, wie der Karrierestart gelingt und welche Faktoren für einen langfristigen Erfolg besonders entscheidend sind. Die nächste Tour findet vom 10. bis 12. Juni 2021 statt.

Wie genau verläuft die Startup-Tour in Linz?

Insgesamt gehören drei spannende Tage zu dem Programm von Start-up your mind, die einen unterhaltsamen und informativen Einblick in die Welt der Linzer Startups bieten. Jeder Tag ist dabei individuell gestaltet und bietet unter anderem Treffen mit erfolgreichen Gründern, Action-Highlights und vieles mehr:

Tag 1 bei Start-up your mind

Die vielseitige Startup-Tour beginnt in der Tabakfabrik mit dem Künstler und Unternehmer Chris Müller. Dieser zeigt er auf einem Rundgang, warum die „Fabrik“ als Begegnungszone für Gründer und Kreative so beliebt ist. Zudem erklärt das Team der Gründer-Plattform Creative Region, wie wichtig die richtigen Kontakte und Durchhaltevermögen auf dem Weg zum Wachstum sind und wie Gründer mit Mentoren und Gleichgesinnten aus der Szene vernetzt werden. Danach folgt ein praktischer Teil von Start-up your Mind. Denn bei bei der geführten Besichtigung der Grand Garage erfahren die Teilnehmer, wie Prototypen entstehen und welche Faktoren dabei besonders wichtig sind.

Direkt im Anschluss wird dann das Thema Geschäftsmodell ausführlich erklärt. Dabei helfen die Business-Angels der Factory300. Auf dem Campus für Innovation wartet ein Business-Angel, der bereits Unternehmen wie Runtastic zu einem erfolgreichen Start verholfen hat. Nach diesem ersten spannenden Tag und den vielen verschiedenen Eindrücken lockt abends noch das Linzer Abendprogramm.

BrotsüchtigQuelle: Tom Mesic
Stefan und Oliver von „Brotsüchtig“ erzählen alles über ihre Erfolgsgeschichte.

Tag 2 bei Start-up your mind

Ein ausgewogenes Gründerfrühstück ist der perfekte Start in den Tag – deshalb startet der zweite Tag von Start-up your mind mit den prämierten Unternehmern von Brotsüchtig. Die Gründer berichten bei einem gemeinsamen Frühstück von ihrem Start, den Schwierigkeiten und ihren Erfolgen. Im Anschluss wartet eine Führung durch die aktuelle Ausstellung des Museums der Zukunft, das nicht nur durch das Ars Electronica Festival weltweite Bekanntheit erlangte. Danach geht ins Linzer Hafenviertel zu tech2b. Der Tech-Inkubator, der seit knapp 20 Jahren Coach und Begleiter auf dem Weg in die Selbstständigkeit ist, empfängt nicht nur Expertenteams, sondern auch ein Startup, das sich auf einen spannenden Austausch bei einer Stärkung freut.

Symflower Start-up your mindQuelle: Symflower
Evelyn Haslinger von „Symflower“ beantwortet alle Startup-Fragen.

Hinterher steht Action auf dem Programm. Denn in der ersten Augmented Reality E-Kart-Rennstrecke im Rotax MAX Dome und einem interaktiven Streckenabschnitt, können alle Fahrer in die Rennwelt von morgen eintauchen. Nach einem selbst gestalteten Nachmittag warten schließlich abends noch die Geschäftsführer von Symflower mit einem Dinner im 2Raum. Dort werden in gemütlicher Rund alle Fragen rund um den Unternehmensaufbau und die Startup-Branche beantwortet.

Tag 3 bei Start-up your mind

Die Stadt Linz wurde nicht umsonst mit dem Titel UNESCO City of Media Arts ausgezeichnet. Denn im gesamten Stadtgebiet lassen sich viele kreative Angebote und sehenswerte Pfade entdecken. Darunter sind exquisite Boutiquen, innovative Geschenkläden und kreative Modeshops. Zusätzlich gibt es mit der inkludierten Linz-Card freien Eintritt in die Linzer Museen und freie Fahrt mit den Linz AG-Linien am gesamten Wochenende von Start-Up your mind. Somit ein perfekter Abschluss für eine spannende Reise in die Linzer Startup-Szene.

Welche konkreten Leistungen sind bei Start-up your mind enthalten?

Das Startup-Wochenende von Start-up your mind bietet eine ideale Mischung aus Information, Unterhaltung und spannenden Startup-Einblicken. Die folgenden Leistungen sind dabei enthalten:

  • zwei Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Schillerpark in Linz
  • die geführte Directors Tour in der Tabakfabrik
  • Insights der Gründer-Plattform Creative Region
  • eine Tour durch Grand Garage
  • ein Meet and Greet inklusive Essen bei Factory 300
  • das Gründerfrühstück mit den Unternehmern von „Brotsüchtig“
  • eine Führung im Ars Electronica Center
  • das Meet and Greet inklusive Mittagessen bei Tech2B
  • E-Kart fahren im Rotax MAX Dome
  • ein Abendessen im 2Raum Linz mit den Geschäftsführern von Symflower
  • die Linz-Card mit zahlreichen Rabatten für drei Tage

Für die gesamte Fahrt mit allen aufgeführten Leistungen berechnet der Veranstalter 559 Euro im Doppelzimmer und 629 Euro im Einzelzimmer. Hinzu kommt noch eine Tourismusabgabe in Höhe von zwei Euro pro Person und Nacht.

Außerdem ist es möglich, das Angebot ohne die Hotelübernachtungen zu buchen. In diesem Fall liegt der Preis für Start-up your mind ohne Hotelübernachtung bei 409 Euro pro Person.

Wie kann ich mich für die Startup-Tour anmelden?

Die Anmeldephase ist bereits gestartet und die Teilnehmerzahl begrenzt. Deshalb lohnt es sich, sofort online das Angebot von Start-up your mind zu buchen, um dieses unvergessliche Startup-Erlebnis in Linz nicht zu verpassen. Für weitere Fragen rund um die Startup-Tour oder zu den Leistungen lässt sich zudem die persönliche Ansprechpartnerin Carmen Laschewski unter der Nummer +43 732 7277 268 kontaktieren.

Das Angebot von Start-up your mind findet 2021 an den folgenden Terminen statt:

  • 10. bis 12. Juni 2021
  • 2. bis 4. September 2021
  • 11. bis 13. Oktober 2021

Welche Voraussetzungen gelten für die Einreise nach Österreich?

Alle Teilnehmer von Start-up your mind können beruhigt sein, denn berufliche Reisen sind auch trotz der Corona-Pandemie grundsätzlich möglich. Dazu wird lediglich die Anmeldung über ein Online-Formular sowie ein negativer Test benötigt. Außerdem kommt es ab dem 19. Mai 2021 insgesamt zu Lockerungen und Öffnungen in Österreich, weshalb die Einreise erheblich erleichtert wird. Aktuelle Informationen darüber sind auch auf der Website des österreichischen Sozialministeriums zu finden. Zusätzlich bietet der Veranstalter noch besondere Stornobedingungen an: Sollte für das Reiseziel eine offizielle Reisewarnung ausgesprochen werden oder die Ein- oder Ausreise nicht möglich sein, so wird die gesamte Reise und damit auch die Startup-Tour nach Linz kostenlos abgesagt oder umgebucht.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Das könnte dich auch interessieren ...

Über den Autor

Autorenprofil: Insa Schoppe

Insa Schoppe

Direkt nach dem Abitur entschied sich Insa für ein „Multimedia Production“-Studium in Kiel, danach folgten praktische Erfahrungen in einer Fernsehproduktionsfirma. Anschließend startete sie ein Volontariat in der Redaktion eines Radiounternehmens und wurde als Redakteurin übernommen. Zu ihren Aufgaben gehörten neben der Recherche und Texterstellung auch tägliche Nachrichten sowie die Verantwortung für mehrere Magazine. Im März 2020 wechselte Insa von der Radio-Redaktion in die Online-Redaktion von Gründer.de und unterstützt seitdem das Team als Junior-Online-Redakteurin.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Sitemap

schliessen



* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.