Suche
Close this search box.

Bleibt Twitter Spitzenreiter?

Hype um Threads: Bereits nach vier Wochen wieder vorbei?

Die jüngste Twitter-Alternative von Meta, Threads, hat anscheinend innerhalb eines Monats nach ihrem Markstart einen Großteil ihrer täglich aktiven Nutzer verloren. Sowohl Similarweb als auch Sensor Tower, zwei renommierte Marktforschungsunternehmen, kommen zu dem Ergebnis, dass die Nutzungsdauer auf der Plattform deutlich gesunken ist.

Einbruch bei der Nutzungsdauer bei Threads

Marktforschungsunternehmen Similarweb hat herausgefunden, dass die Zahl der täglich aktiven Nutzer von Threads nur zwei Tage nach dem Start bei 49 Millionen lag. Bis zum 1. August ist diese Zahl jedoch auf knapp über 9,6 Millionen gesunken. Das Engagement der Nutzer ist ebenfalls stark zurückgegangen. Anfangs verbrachten die Nutzer in allen Märkten, in denen Threads verfügbar ist, durchschnittlich 14 Minuten pro Tag auf der Plattform. Diese Zahl reduzierte sich bis zum 1. August auf nur noch 2,3 Minuten. Damit deutet alles darauf hin, dass der Hype um Threads vorbei ist.

Interessanterweise ist Threads immer noch eine der am häufigsten heruntergeladenen Apps sowohl unter Android als auch unter iOS. Dies lässt vermuten, dass der plötzliche Einbruch der täglich aktiven Nutzer nur ein normaler Vorgang im Rahmen einer sich etablierenden Alternative ist.

Meta hat Threads inzwischen um einige Funktionen erweitert, die von den Nutzern stark nachgefragt wurden. Dazu gehört beispielsweise ein chronologischer Following-Feed und die Möglichkeit, Posts zu übersetzen. Eine Funktion, die weiterhin schmerzlich vermisst wird, ist eine Suchfunktion. Damit sollen Nutzer sowohl nach Themen als auch nach Nutzern, Trending Topics und Direktnachrichten suchen können.

Was ist Threads und warum ist der Wettbewerb so schwierig?

Threads ist eine Twitter-Alternative, die Meta vor kurzem entwickelte. Auch Threads ist ein Kurznachrichtendienst, der sich auf das Teilen von kurzen Textnachrichten und die Interaktion mit anderen Nutzern konzentriert. Die Konkurrenz in diesem Bereich ist jedoch äußerst hart.

Twitter ist seit langem eine der beliebtesten Plattformen für den Austausch von Informationen und Meinungen. Mit Millionen von Nutzern weltweit und einer etablierten Marke hat Twitter eine starke Position im Markt. Neue Plattformen wie Threads haben es daher schwer, sich gegen diese etablierte Konkurrenz durchzusetzen.

Warum könnte der Hype um Threads abgeebbt sein?

Der Hype um Threads könnte aus verschiedenen Gründen nachgelassen haben. Zum einen könnte die anfängliche Begeisterung der Nutzer nachgelassen haben, da sie möglicherweise festgestellt haben, dass Threads nicht ihren Erwartungen entspricht oder nicht die Funktionen bietet, die sie sich gewünscht haben.

Ein weiterer Grund könnte sein, dass die Nutzer bereits an andere Plattformen wie Twitter oder bereits etablierte Twitter-Alternativen gewöhnt sind und keine Notwendigkeit sehen, zu Threads zu wechseln. Die Gewohnheit und Vertrautheit mit einer bestimmten Plattform können dazu führen, dass Nutzer nur ungern zu einer neuen Plattform wechseln.

Darüber hinaus könnte auch das Fehlen bestimmter Funktionen dazu beigetragen haben, dass Threads nicht so erfolgreich war wie erhofft. Nutzer sind es gewohnt, bestimmte Funktionen auf Social-Media-Plattformen zur Verfügung zu haben, und das Fehlen dieser Funktionen kann dazu führen, dass sie sich für andere Plattformen entscheiden.

Insgesamt zeigen die Daten, dass Thread einen starken Rückgang der täglich aktiven Nutzer. Dies könnte darauf hindeuten, dass der Hype um Threads bereits nach vier Wochen vorbei ist. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Plattform in Zukunft entwickeln wird und ob Meta in der Lage sein wird, sie erfolgreich zu etablieren.

Whitepaper

Starte jetzt deine Karriere als Influencer!

Mit diesen 6 einfachen Steps baust du dir erfolgreich deine Social-Media-Präsenz auf

Artikel bewerten
Wie gefällt dir dieser Artikel?
5 aus 1 Bewertungen
MEHR ZUM THEMA
Quelle:

t3n.de
Dieser Text wurde mit Hilfe einer KI generiert.

Themenseiten

DU willst deine KI-Skills aufs nächste Level heben?

WIR machen dich bereit für die Revolution
KÜNSTLICHE INTELLIGENZ!

Exklusive Einblicke
Newsletter für KI-Insider
Melde dich jetzt an und werde zum Gewinner der KI-Revolution

Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Lea Minge

Lea Minge

Lea ist bei Gründer.de für die täglichen News zuständig. Im Bereich Wirtschaft, Startups oder Gründer hat sie den Überblick und berichtet von den neuesten Trends, Entwicklungen oder Schlagzeilen. Auch bei der Sendung “Die Höhle der Löwen” ist sie eine wahre Expertin und verfolgt für unsere Leser jede Sendung. Damit kennt sie die wichtigsten DHDL-Startups, -Produkte und Informationen zu den Jurymitgliedern. Daneben hat sie immer einen Blick auf die neuesten SEO-Trends und -Anforderungen und optimiert fleißig den Content auf Gründer.de. Neue Ideen für Texte bleiben da nicht aus. Schon früh interessierte sie sich fürs Schreiben, weshalb sie ein Studium in Germanistik und Kommunikations- und Medienwissenschaft in Düsseldorf absolvierte. Nach Abschluss ihres Bachelors macht sie seit Oktober 2022 ihr Volontariat in der Online-Redaktion von Gründer.de.

Sitemap

schliessen

Die grösste KI Community Deutschlands