Kundenbindung Relevanz

Kundenbindung zählt für dich wie für jedes andere Unternehmen auch, zu einer der wichtigsten Hauptaufgaben. Nur mit einer guten Kundenbindung kannst du deinen Erfolg als Unternehmer sichern. Es spielt dabei überhaupt keine Rolle, ob es sich um ein großes oder ein kleines Unternehmen handelt. Auch als Selbstständiger und neuer Gründer musst du dir dieses Thema von Anfang an auf die Fahne schreiben. Wir befinden uns in einer Zeit, in der sich der Konsumtrend extrem schnell ändert und auch ständig neue Produkte auf den Markt kommen. Das macht die Kundenbindung nicht gerade einfacher, aber gerade in solchen Zeit extrem wertvoll.

Kundenbindung entscheidend für langfristigen Erfolg

Es ist immer wieder zu hören, dass die Kundenbindung gerade in den Anfangszeiten eines Unternehmens gar nicht so wichtig ist. Vielmehr hörst auch du immer wieder, den Fokus mehr auf die Neukundengewinnung zu legen. Es ist zwar nicht von der Hand zu weisen, dass die Neukundengewinnung ein wichtigster Baustein für deinen unternehmerischen Erfolg ist. Vor allem dann, wenn du dir Wachstum als realistisches Ziel gesetzt hast. Lautet ein weiteres Ziel von dir aber auch langfristig erfolgreich zu sein, dann muss dein Fokus von Anfang an auch auf Kundenbindung liegen. Bestehende Kundenkontakte musst du festigen und dann kannst du die Kundengewinnung mit einbinden. Außerdem musst du dir immer vor Augen halten, dass die Kundengewinnung deutlich mehr Zeit und Aufwand kostet, als die Kundenbindung. Für einen Neukunden brauchst du rund fünf- bis zehnmal mehr Zeit im Vergleich zur Bestandskundenpflege. Und diese Bestandskundenpflege vereinfacht sich noch weiter, wenn du für deine Kundenbindung mit einem CRM-System arbeitest. Deshalb ist es ganz wichtig, dass du sowohl Geld als auch Zeit in die Kundenbindung investierst.

Jetzt das Gratis-Ebook "Dein digitales Business" anfordern:
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zu Versandzwecken verarbeitet werden und ich weitere Informationen per e-Mail erhalten werde. Lies dazu hier bitte unsere Datenschutzerklärung.
 

Langfristige Treue musst du erreichen

Die Beziehung zu deinen Kunden kannst du mit einer guten Ehe vergleichen. Je länger diese Beziehung zwischen dem Kunden und dir anhält, desto wertvoller wird sie. Für beide Seiten. Du bist also gut beraten, nicht auf einen kurzfristigen Erfolg aus sein, sondern erreichen, dass der Kunde mit dir eine langfristige Beziehung eingeht. Das hat für dich nicht nur den Vorteil, dass der Kunde immer wieder bei dir kauft. Er betreibt auch wertvolle Werbung für dich. Er empfiehlt dich weiter und so kurbelst du gleichzeitig die Neukundengewinnung an. Man spricht hier auch vom sogenannten Echo-Effekt. Nicht umsonst gibt es die Gleichung, dass jeder zufriedene Kunde dich an drei andere Menschen weiterempfiehlt. Ein unzufriedener Kunde gibt seine Erfahrungen im Schnitt an zehn andere Menschen weiter. Und deshalb ist für dich auch ein gut funktionierendes Customer-Relationship-Management so wichtig.

Kundenbindung gewinnt stetig an Bedeutung

In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass die Kundenbindung immer mehr an Bedeutung gewinnt. Es gibt Experten, die sie gar als das wichtigste Instrument im Bereich Marketing bezeichnen. Auch für dich gibt es sehr gute Gründe, warum du dich damit beschäftigen musst.

  • Auch wenn du Zeit und Geld investieren musst, so entsteht für beide Seiten dennoch eine Win-Win-Situation. Je mehr treue Kunden du hast, desto wirksamer kannst du dich gegen deine Mitbewerber schützen. Du musst nicht immer bei jeder kurzfristigen Aktion von diesen reagieren und mitziehen. Der Kunde wiederum ist mit dir, deinen Leistungen und deinen Produkten zufrieden, fühlt eine gewisse Sicherheit. Er hat mit dir gute Erfahrungen gemacht und sieht sich deshalb auch nicht veranlasst, seine Produkte woanders zu kaufen.
  • Eine gute Beziehung zwischen dir und deinen Kunden ist ein wichtiger Faktor für deine Wirtschaftlichkeit. Mit zunehmender Dauer dieser Kundenbindung entwickelt sich der Kunde für dich rentabler. Dies liegt daran, dass du weniger in die aufwendige Neukundengewinnung investieren musst. Zeitraubende Bedarfsermittlungen und Marktanalysen brauchst du deutlich weniger. Und je öfter der Kunde bei dir kauft, desto größer wird auch die Wahrscheinlichkeit von weiteren Folgegeschäften.

Instrumente einer erfolgreichen Kundenbindung

Der erste wesentliche Schritt in der Kundenbindung ist erreicht, wenn der Kunde von deinem Produkt bzw. deiner Dienstleistung völlig überzeugt ist. Der Kernpunkt zwischen dir und dem Kunden ist immer eine gute Beziehung und der Zufriedenheit mit deinem Unternehmen. Doch darauf darfst du dich nicht ausruhen. Du musst deine Kunden mit weiteren Angeboten überzeugen. So machst du ihn zu einem Kunden, der von sich aus bei dir nachfragt. In der Kundenbindung gibt es klassische Maßnahmen. Zu diesen gehören vor allem:

  • Kundenkarten
  • Kundenclubs
  • Bonusprogramme

Beliebtheit der Kundenkarten

All diese klassischen Maßnahmen vermitteln deinen Kunden, dass sie für dich etwas Besonderes darstellen, du ihnen gegenüber Wertschätzung zeigst. Ein sehr gutes Beispiel für Kundenbindung zeigen beispielsweise auch viele Apotheken. Gerade Menschen, die regelmäßig mehrere Medikamente am Tag einnehmen müssen, können schnell den Überblick verlieren. Hier hilft die Stammapotheke, die ihren Kunden eine Kundenkarte an. Hier speichert die Apotheke alle Kundendaten und behebt somit eine gefährliche Multimedikation.

Bonusprogramme besonders gefragt

Einer sehr großen Beliebtheit erfreuen sich bei den Kunden die Bonusprogramme. In neuesten Studien ist zu lesen, dass in Deutschland fast 80 Prozent an einem solchen Programm aktiv teilnehmen. Sie wollen damit Geld sparen und wenn du so etwas bietest, bist du gut mit in der Kundenbindung dabei. Solche Programme stützen sich sehr oft auf Preisnachlässe, auf Gutscheine, Prämien oder Updates, die der Kunden kostenlos durchführen kann. Der Kunde schätzt dabei auch, dass er sich nur einmal bei dir dafür anmelden muss. Danach läuft einfach alles im Hintergrund weiter.

Fazit

Für einen langfristigen Erfolg deines Unternehmens ist die Kundenbindung extrem wichtig. Du darfst deshalb auf keinen Fall versäumen, in diese zu investieren. Dazu aber musst du auch etwas tun und nicht nur Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Wichtig ist vor allem, dass du zum einen deine Zielgruppe genau kennst und dich auch für deine Kunden Interesse zeigst. Dies kannst du mithilfe von Umfragen oder den sich bietenden Social-Media-Instrumenten erreichen. Du musst dir immer bewusst sein, dass du dich im harten umkämpften Markt von der Masse der Mitbewerber abheben musst. Abheben kannst du dich beispielsweise mit nachhaltig und umweltfreundlichen Produkten. Ebenfalls sehr gefragt bei den Kunden ist oft ein regionaler Bezug. Mehr und mehr gewinnt auch das sogenannte „Fair Trade“ an Bedeutung und kann ein sehr wirksames Abgrenzungsmerkmal darstellen. Ja und selbstverständlich muss auch dein Angebot immer absolut top sein.

Kundenbindung – Eine deiner wichtigsten Aufgaben
(3 Votes | 5 Sterne im Schnitt)