Diese Anwendungen helfen dir beim erfolgreichen E-Mail-Marketing

Newsletter-Tools: So kannst du Kunden gezielt informieren

Newsletter sind ein wichtiges Marketing-Tool, um deine Kunden ständig auf dem Laufenden zu halten, was neue Produkte oder Dienstleistungen angeht. Damit du deine Newsletter aber effektiv einsetzen kannst, brauchst du das passende Tool, Im folgenden stellen wir die vier Newsletter-Tools vor, mit denen du deine Kunden einfach und schnell erreichen kannst.

Was ist ein Newsletter-Tool?

Ein Newsletter-Tool ist eine hervorragende Möglichkeit, um mit deinem Kundenstamm in Kontakt zu treten und zwar schnell, einfach und organisiert. Warum du das tun solltest? Ganz einfach: Du erhöhst so deine Kundenbindung und kannst die Bezieher deiner Newsletter über wichtige Informationen in deinem Unternehmen auf dem Laufenden halten, wie zum Beispiel über eine besondere Aktion. Es sind im Grunde regelmäßige Rundschreiben, die auf elektronischem Weg per Mail versendet werden. Durch ein Newsletter-Tool kann dieser Prozess automatisiert werden. Die Tools von heute bieten außerdem vielfältige Möglichkeiten, die Erfolge deiner Newsletter-Kampagne zu tracken oder Vorlagen für regelmäßige E-Mails zu erstellen. Das spart Zeit und hilft bei der Organisation. In diesem Artikel findest du viele nützliche Tipps, die du bei der Frage „Welches Newsletter Tools ist das richtige für mich?“ berücksichtigen solltest.

Warum ist ein Newsletter-Tool sinnvoll?

Ein Newsletter-Tool hilft dir dabei:

  • Deine Kunden up to date zu halten über Aktionen und Neuerungen in deinem Unternehmen
  • Regelmäßig mit deinen Kunden in Kontakt zu treten, um die Kundenbindung zu erhöhen
  • Mehr Traffic auf deine Seite zu bringen durch Verlinkungen in deinem Newsletter
  • Ein Kampagentracking aufzubauen, um zu erfahrenen, welche Aktionen besonders gut funktionieren

Du kannst außerdem:

  • Vorlagen für deine E-Mails erstellen
  • Automatisiert E-Mails und Newsletter verschicken zur vordefinierten Zeiten
  • Das Verhalten deiner Kunden auswerten, beispielsweise, an welchem Tag sie E-Mails eher lesen oder welche Betreffzeile sie besser finden

Ein Newsletter-Tool ist somit auch ein E-Marketing-Instrument.

Rechte und Pflichten bei Newslettern

Die wahrscheinlich wichtigste rechtliche Voraussetzung zum Versenden von Newslettern ist das Einverständnis der Empfänger oder auch Abonnenten einzuholen. Hierbei gilt es zwischen dem alten Opt-In und dem neuen Double-Opt-In-Verfahren zu unterscheiden.

Opt-In und Double-Opt-In
Bei beiden Opt-In-Verfahren musst der Nutzer darüber informiert werden, dass er zukünftig Post per Newsletter erhält, wenn er seine E-Mail-Adresse einträgt. In der Regel passiert das über eine kleine Check-Box, die der Nutzer anklicken muss, um seine E-Mail-Adresse zu registrieren. Dort sollte dann ein Satz stehen, der unmissverständlich ausdrückt, dass es sich um den Newsletter handelt. Erst wenn der Nutzer diesen angeklickt hat, hast du die Berechtigung, ihm E-Mail zu schicken. Dieses Verfahren ist aber nicht zu 100 Prozent sichern, denn es können fremde E-Mailadresse eingetragen werden, die niemand kontrolliert. Der Double-Opt-In ist die sicherste Variante, um unerwünschten Spam zu vermeiden, denn hierbei erhält der Nutzer nach der Registrierung einen Bestätigungslink per Mail, durch den er nochmals seine Einwilligung in den Erhalt von Newslettern bestätigen muss. Daher der Name „Double-Opt-In“.

Am Ende des Newsletters muss zudem ein Abmeldelink stehen, sodass sich die Personen jederzeit aus dem Newsletter-Verteiler austragen können.

Warum sollte man auf Newsletter setzen?

Der Versand von Newslettern sollte auch für dich ein fester Bestandteil von einem Mix an Marketingmaßnahmen sein, welche du für dein Unternehmen einsetzt. Du hast mit dem Versand von Newslettern die Möglichkeit, eine effektive und auch moderne Neukundengewinnung zu betreiben und dabei noch viele weitere Vorteile für dich erreichen. Diese Vorteile sind:

  • Der Versand von einem Newsletter ist einfach auf den Weg zu bringen. Innerhalb weniger Minuten kannst du den Newsletter versenden.
  • Du kannst Kosten sparen. So gut wie alles was du machen musst wird digital erledigt. Es sind keine Druckkosten, Papierkosten notwendig und beim Thema Porto bist du deutlich günstiger dabei.
  • Mit einem Newsletter kannst du den Erfolg der Kampagne besser bewerten. Mit dem Versand von einem Newsletter kannst du besser messen, ob diese Marketing-Maßnahme auch Erfolg hat. Mithilfe eines guten Newsletter-Tools kannst du dir automatisch die wichtigsten Kennzahlen anzeigen lassen.
  • Du bist interaktiv. Mit dem Versand von einem Newsletter kannst du jedem Empfänger die Möglichkeit bieten, mit dir in Kontakt zu treten. Dies kann beispielsweise über ein Kontaktformular oder auch durch einen Link auf deiner Webseite möglich gemacht werden.
  • Du kannst deinen RoI steigern. Der Versand von einem Newsletter bringt dir den Vorteil, dass du geringere Kosten für einen höheren Rücklauf hast. Daraus ergibt sich auch, dass der RoI in den meisten Fällen auch um einiges besser ist, als dies bei klassischen Mailings der Fall ist. Zum Thema RoI kannst du auch unseren Artikel “Return on Investment (RoI) berechnen und optimieren” lesen und einiges darüber erfahren. 

5 praktische Newsletter-Tools

Im folgenden möchten wir dir vier Newsletter-Tools vorstellen, mit denen du ganz einfach Newsletter an deine Kunden schicken kannst.

1. Clever Reach

Nach dem du dich angemeldet hast, kannst du auch schon loslegen. Bei Clever Reach gibt es praktischerweise eine automatische Bereinigung von ungültigen Adressen in deinem Kontaktbereich, sodass du diese Aufgabe nicht selbst übernehmen musst. Zudem ist Clever Reach ist werbefrei und du kannst leicht innerhalb der E-Mail Layout, Bilder und Videos anpassen.

Die Preise des Newsletter-Tools Clever Reach richten sich nach der Menge an E-Mails, die du verschicken willst:

bis    250 E-Mails    0 Euro Monat
bis    500 E-Mails  15 Euro Monat
bis  1000 E-Mails  20 Euro Monat
bis  5000 E-Mails  55 Euro Monat
bis10000 E-Mails100 Euro Monat
bis20000 E-Mails140 Euro Monat
bis50000 E-Mails400 Euro Monat
bis75000 E-Mails640 Euro Monat

2. GetResponse

Mit dem Newsletter-Tool GetResponse hast du die Möglichkeit, den Newsletter auch bei Facebook und Twitter zu veröffentlichen. Hierzu brauchst du ein Facebook- und Twitter-Account, über die du dich anmelden kannst. Layout, Bilder, Videos und Texte lassen sich ganz einfach einfügen, da GetResponse wie ein Baukasten aufgebaut und deswegen leicht zu bedienen ist.

Bei GetResponse richten sich die Preise nach der Anzahl der Kontakte, an die du Newsletter mit dem Tools rausschicken willst.

Email    1000 Kontakte   12 Euro Monat  1 Benutzer
Pro    1000 Kontakte   39 Euro Monat  3 Benutzer
Max  10000 Kontakte 145 Euro Monat  5 Benutzer
Enterprice100000 Kontakte1199 Euro Monat10 Benutzer

3. rapidmail

Solltest du einen Onlineshop besitzen, kann rapidmail das passende Newsletter-Tool für dich sein. Denn damit lassen sich Bilder mit den Preisen deiner Artikel ganz einfach in eine E-Mail einfügen. Auch die Texte und Layout sind lassen sich entsprechend deiner Produkte anpassen.

Auch bei rapidmail richten sich die Preise nach der Menge der zu verschickenden E-Mails:

    500 E-Mails    9,00 Euro Monat
  1000 E-Mails  12,80 Euro Monat
  1500 E-Mails  16,60 Euro Monat
  2500 E-Mails  20,40 Euro Monat
  5000 E-Mails  40,00 Euro Monat
10000 E-Mails  80,00 Euro Monat
15000 E-Mails100,00 Euro Monat
20000 E-Mails120,00 Euro Monat
25000 E-Mails120,00 Euro Monat

4. Mailify

Die Mailvorlagen können sehr leicht an deine Bedürfnissen angepasst werden. Bilder und Text sind mit dem Tool schnell eingefügt. Mailify hat zudem eine eigene kostenlose Bildergalerie. So brauchst du nicht mehr nach lizenzfreien Bildern im Internet zu suchen.

Mailify erstellt einzelne Angebote. Wenn du das Newsletter-Tool zunächst testen möchtest, kannst du dafür den kostenlosen Testmonat nutzen.

5. Klicktipp

Klicktipp kann dir dabei helfen, beim Erstellen von E-Mail-Newslettern Zeit und Kosten zu sparen. Dabei helfen dir zahlreiche verschiedene E-Mai-Designvorlagen, Stock-Fotos und der integrierte Bild-Editor. Denn egal ob du einen Newsletter, Ankündigungen oder Spezialangebote versenden möchtest, Klicktipp hat garantiert eine passende Designvorlage. Zudem lassen sich mit einfachen Klicks dynamische Inhalte einfügen, die deine E-Mail noch ansprechender gestalten. Besonders praktisch ist zudem, dass du mit Klicktipp Splittests durchführen kannst. So kannst du verschiedene Absender, Betreffzeilen, Überschriften und Buttons testen, um herauszufinden, was deine Zielgruppe am meisten anspricht.

Klicktipp gibt es in vier verschiedenen Paketen, die sich in ihrem Umfang an Funktionen unterscheiden. Das „Standard“-Paket kostet 27 Euro, das „Premium“-Paket kostet 47 Euro im Monat, das „Deluxe“-Paket 67 Euro und das „Enterprise“ Paket ab 149 Euro im Monat, Vergleiche also die Funktionen der Pakete miteinander um das für dich passende zu finden.

Was ist bei den unterschiedlichen Newsletter-Tools zu beachten?

Bei allen Newsletter-Tools kannst du eine unbegrenzte Anzahl an Kontakten hinzufügen. Die Preise richten sich bei den Anbietern entweder nach der Anzahl der verschickten Mails oder nach der Anzahl der kontaktierten Nutzer. Zudem spielt die Gestaltung deines Newsletters eine wichtige Rolle. Schau also, dass du deine Mails so gestalten kannst, dass sie für deine Empfänger ansprechend sind. Da alle Anbieter einen kostenlosen Test anbieten, kannst du jeden Anbieter erstmal auf Herz und Nieren testen und so schauen, ob du mit dem Tool zurecht kommst.

Fazit: Newsletter-Tools lohnen sich

Bei der Auswahl des passenden Newsletter-Tools solltest du dir erstmal überlegen, wie viele Kontakte du mit deinen Mails anschreiben möchtest und wie viele Mails du monatlich verschickst. Im Anschluss kannst du dann die verschiedenen Anbieter miteinander vergleichen und dir den kostengünstigsten für dich aussuchen. Wichtig ist aber auch, dass du deine Mails ansprechend gestalten kannst, sodass sie vom Leser auch gelesen werden. Schließlich bringt dir der günstigste Anbieter nichts, wenn die Kunden nicht auf deine Newsletter reagieren. Nutze also den kostenlosen Test, den alle Tools bieten, um dir das Newsletter-Tool auszusuchen, welches am besten zu deinem Unternehmen passt.

Häufige Fragen (FAQ) zu Newsletter-Tools

Warum sollte ich Newsletter-Tools nutzen?

Du hast mit dem Versand von Newslettern die Möglichkeit, eine effektive und auch moderne Neukundengewinnung zu betreiben

Was muss ich bei Newslettern beachten?

Newsletter dürfen nur an die Personen gesendet werden, die sich für den Newsletter auch eingetragen haben. Am Ende des Newsletters muss zudem ein Abmeldelink stehen, sodass sich die Personen jederzeit aus dem Newsletter-Verteiler austragen können.

Welche Tools kann ich nutzen?

Oft genutzte Tools sind zum Beispiel Klicktipp, Clever Reach oder Mailify.

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!

Erhalte ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Experten.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Luisa Kleinen

Luisa Kleinen

Luisa wurde 1996 in Bonn geboren und studierte nach ihrem Abitur Rechtswissenschaften mit Abschluss des ersten Staatsexamen (Schwerpunkt Internationales Strafrecht und Medienstrafrecht) an der Universität zu Köln. Parallel zu ihrem Studium war sie einige Jahre als Studentische Hilfskraft in der Forschungsstelle für Medienrecht an der TH-Köln tätig. Dadurch erhielt sie einen tiefen Einblick in das Medien-, IT- und Datenschutzrecht und sammelte erste redaktionelle Erfahrungen. Später arbeitete sie als Assistenz der Geschäftsführung in einem Gastronomiebetrieb und erweiterte hier ihre Kenntnisse im Personal- und Projektmanagement. Nach ihrem Praktikum in der Redaktion von Gründer.de, ist sie seit Juli 2022 als Junior Legal Managerin bei Digital Beat und Gründer.de tätig.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sitemap

schliessen
vom 01. bis zum 24. Dezember
vom 01. bis zum 24. Dezember
Es warten viele tolle Preise im Gesamtwert von über 100.000€

und viele mehr…

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.