Suche
Close this search box.

Das A und O für deine Gesundheit

Warum ist die Work-Life-Study-Balance für Gründer so wichtig?

Die sogenannte Work-Life-Balance nimmt im Arbeitsalltag eine immer größere Bedeutung ein. Sie beschreibt das Gleichgewicht zwischen Berufs- und Privatleben, das sich auf körperliche und seelische Gesundheit auswirken kann. Wer unter zu viel Stress leidet und keinen Raum für Entspannung findet, riskiert in vielerlei Hinsicht sein Wohlbefinden. Zu den physischen Stresssymptomen können beispielsweise Magenschleimhautentzündung, Migräne, Verdauungsbeschwerden sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gehören.

Obwohl die Work-Life-Balance im Bewusstsein vieler an Bedeutung gewinnt, kann sie bereits durch kleine Veränderungen im Alltag aus dem Gleichgewicht geraten. Entscheidest du dich, neben deinem Beruf ein Fernstudium zu beginnen, kann sich dein Stresslevel im Alltag drastisch erhöhen. Damit keine negativen Folgen für die Gesundheit entstehen, solltest du dich aktiv um eine gute Work-Life-Study-Balance bemühen. Mit der richtigen Einstellung und bei Beachtung einiger wichtiger Regeln kann ein Fernstudium auch nebenberuflich gut gemeistert werden, trotz dieser Dreifachbelastung.

Warum lohnt sich ein Fernstudium für Gründer?

Fühlst du dich in deinem Job wohl, gibt es kaum Gründe, um über einen Wechsel nachzudenken. Allerdings zeigt eine repräsentative Studie aus dem Jahr 2023, dass sich 60 Prozent der befragten Arbeitnehmer mindestens einmal in der Woche vor dem Gang zum Arbeitsplatz fürchten. Ursachen können die Angst vor einer zu hohen Erwartungshaltung des Vorgesetzten oder unberechenbare Aufgabenbereiche sein. Weitere Motivationskiller im Job sind:

  • schlechtes Klima unter den Mitarbeitern
  • geringe Bezahlung
  • Unterforderung
  • mangelhafte Kommunikation im Unternehmen oder
  • das Fehlen von Aufstiegschancen

Fühlst du dich aus dem ein oder anderen Grund in deinem gegenwärtigen Job unwohl, bleiben dir verschiedene Möglichkeiten, um Abhilfe zu schaffen. Neben der Suche nach einem neuen Arbeitgeber kannst du darüber nachdenken, den Beruf zu wechseln.

Spielst du mit dem Gedanken, dich selbstständig zu machen und damit dein eigener Chef zu werden, solltest du einige Dinge beachten. Neben einer erfolgversprechenden Businessidee brauchst du unternehmerische Grundlagen. Diese kannst du dir mit einem Fernstudium aneignen. Hilfreiche Studiengänge zu dem Zweck können die folgenden Themengebiete umfassen:

  • Marketing
  • Kommunikation
  • Wirtschaftspsychologie
  • Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen

Zwar brauchst du nicht zwingend einen Studienabschluss, um ein eigenes Unternehmen zu gründen und damit erfolgreich zu sein. Jedoch kann ein solches Studium dir einige Kenntnisse mit auf den Weg geben, die deine Karriere als Unternehmer positiv beeinflussen.

Bedeutet ein Fernstudium nicht viel Stress?

Möchtest du deinen Arbeitsplatz (noch) behalten und nebenberuflich studieren, ist ein Fernstudium eine gute Lösung. Besonders sogenannte Teilzeitstudiengänge lassen sich gut in den Berufs- und Familienalltag integrieren. Im Vergleich zum Vollzeitstudium gehen sie mit einer verlängerten Regelstudienzeit von durchschnittlich sechs Jahren einher. Dafür verringert sich die benötigte Arbeitsbelastung pro Woche von im Schnitt 40 Stunden auf 20 bis 30 Stunden.

30 Stunden zusätzliche geistige Arbeit in der Woche neben Job und Familie klingen für den ein oder anderen nach einer unüberwindbaren Herausforderung. Tatsächlich erfordert es Organisation, Selbstmanagement und ein großes Maß an Eigeninitiative, um nebenberuflich ein Fernstudium zu meistern. Damit du dabei entspannt bleiben kannst, solltest du gleichzeitig auf das Gleichgewicht zwischen Arbeits- und Ruhephasen achten.

Zwar kann ein Fernstudium deine mentalen und körperlichen Ressourcen angreifen – es sollte sie jedoch keinesfalls schröpfen. Einen Einfluss darauf, wie stark dich das Studieren neben dem Beruf belasten kann, nehmen Faktoren wie:

  • emotionale und psychische Belastbarkeit
  • Zeit
  • Geld sowie
  • Entscheidungsspielräume

Besonders die finanzielle und zeitliche Flexibilität wirken sich positiv auf die Stressbewältigung aus. Schließlich ermöglichen es dir beide Punkte, ausreichend Freizeit in deinen Alltag einzuplanen.

Work-Life-Study-Balance erfordert den „Willen zum Faulsein“

Für Arbeitnehmer wird die Work-Life-Balance zunehmend wichtig. Dabei befinden sich viele von ihnen trotz genügend Freizeit im beruflichen Stress. Der Grund: die Gedanken kreisen auch außerhalb des Arbeitsplatzes um Aufgaben und Probleme im Berufsleben. Dieses Gedankenkarussell verhindert, dass sich Betroffene entspannen und neue Energie für den Alltag tanken können. Beginnst du neben deinem Job ein Fernstudium, kann diese „schiefe Work-Life-Balance“ großen Einfluss auf deinen Erfolg beziehungsweise dessen Ausbleiben nehmen.

Wer sich ständig gestresst fühlt, kann im Laufe der Zeit chronische Stresssymptome entwickeln. Zu den ersten zählen meist Schlaf- und Konzentrationsstörungen, die dir ein berufliches und schulisches Vorankommen erschweren. Eine mangelnde Konzentration erhöht das Risiko für Fehler. Daraus resultierende Klagen von Kunden, Kollegen und Vorgesetzten können sich wiederum negativ auf deinen Elan im Beruf und dein Selbstvertrauen auswirken. Frust und Demotivation führen schlimmstenfalls dazu, dass du den Traum eines Fernstudiums und der Unternehmensgründung aufgibst.

Um die negativen Folgen von zu viel Stress im Alltag zu vermeiden, brauchst du wenigstens ab und an den „Willen zum Faulsein“. Dafür ist es zunächst wichtig, eines zu verstehen: Faulheit ist per se nichts Negatives. Gesellschaftlich wird das kleine Wörtchen „faul“ hauptsächlich in einem wenig schmeichelhaften Kontext genutzt. In den Köpfen der meisten Menschen steht es für mangelnde Arbeitsbereitschaft und damit eine Belastung für die Gesellschaft.

Jedoch gibt es einige Argumente, die für ein bisschen Faulheit sprechen. Regelmäßiges Nichtstun hilft dir dabei, geistige und körperliche Ressourcen wieder zu füllen. Gleichzeitig steigert es die eigene Selbsterkenntnis und die Kreativität, wenn du sprichwörtlich nichts anderes tust, als „Löcher in die Luft zu starren“. Du verschaffst deinem Gehirn damit eine dringend benötigte Pause, die als Voraussetzung für sinnvolles Handeln im Alltag gilt.

Hinsichtlich der Work-Life-Study-Balance bedeutet Faulheit jedoch nicht zwingend, die Hände in den Schoß zu legen und sich nicht zu rühren. Du kannst außerhalb deiner Arbeits- und Lernzeit deinen Hobbys nachgehen und Zeit mit Freunden und Familie verbringen. Dabei gilt nur eine Regel: Lebe im Hier und Jetzt, ohne dich im Kopf bereits wieder mit Arbeits- und Fernstudienalltag zu beschäftigen.

Artikel bewerten
Wie gefällt dir dieser Artikel?
5 aus 1 Bewertungen
MEHR ZUM THEMA
Darum ist der Businessplan bei der Gründung wichtig

Darum ist der Businessplan bei der Gründung wichtig

In diesem Artikel geht es rund um das Thema Businessplan: Wie man ihn erstellt, was beachtet werden muss und warum er bei einer Gründung so wichtig ist.

Wie kann ich mich selbst branden?

Wie kann ich mich selbst branden?

Möchtest du dich selbst branden, weißt aber nicht wie? Im Gründer-FAQ findest du die Antwort, wie du dich selbst vermarkten kannst!

Marktvolumen: Wie groß ist dein Anteil am Kuchen?

Marktvolumen: Wie groß ist dein Anteil am Kuchen?

Das Marktvolumen bzw. die Marktgröße ist für jedes Unternehmen relevant. Denn diese Kennzahlen zeigen, wie deine Erfolgschancen aussehen.

Fehler im Onlineshop: 10 Faktoren, die du beachten musst

Fehler im Onlineshop: 10 Faktoren, die du beachten musst

Von der falschen Ansprache bis zum umständlichen Bestellprozess: Vermeide diese 10 Fehler im Onlineshop für bestmöglichen Erfolg!

Selbstständig arbeiten: Sei dein eigener Chef

Selbstständig arbeiten: Sei dein eigener Chef

Eigener Chef sein | Auftraggeber selbst aussuchen | unabhängig bleiben. Wir erklären dir, wie du erfolgreich selbstständig arbeiten kannst!

Themenseiten

DU willst deine KI-Skills aufs nächste Level heben?

WIR machen dich bereit für die Revolution
KÜNSTLICHE INTELLIGENZ!

Exklusive Einblicke
Newsletter für KI-Insider
Melde dich jetzt an und werde zum Gewinner der KI-Revolution

Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Redaktion

Redaktion

Hier schreibt das studierte Redaktionsteam aus Köln für dich an den neusten News sowie Ratgebern- und Magazin-Artikeln aus der Gründer- und Startup-Szene.

Sitemap

schliessen
KI Days
17. & 18. April 2024 - live & online