Ein alter Bauernhof machte ihn "Außergewöhnlich Erfolgreich"

Fynn Kliemann: Ohne Strategie zum Alleskönner

Fynn Kliemann ist ein Mensch, der sein Licht gerne mal unter den Scheffel stellt. Dabei brennen einem tausend Fragen auf der Zunge. Zum Beispiel, wie er so erfolgreich geworden ist, was sein Erfolgsrezept ist oder wie er es gleichzeitig schafft, viele gemeinnützige Projekte zu starten. Doch Fynn winkt nur ab, zuckt mit den Schultern. Er sagt dann sowas wie: „Ach, ich hab da einfach Bock drauf und alles andere passiert einfach.“ 

Wer kurz wissen möchte, wer Fynn ist und womit er sein Geld verdient, kann es eigentlich direkt sein lassen. Denn Fynns Berufung kann man nicht in einem Satz erklären – er macht alles, sieht sich selbst aber als einfachen Webdesigner. Einen Beruf, den er seit mehr als neun Jahren ausübt. Doch Fynn ist mehr: YouTuber, Musiker, Gelegenheitsschauspieler, Autor, selbsternannter Heimwerkerking, Problemlöser und daher vor allem erfolgreicher Unternehmer. Auch wenn er es nicht hören will, ist seine bisherige Karriere unvergleichbar und macht ihn zu einem Ausnahmetalent. Denn gefühlt alles was Fynn anpackt, wird zu Gold. Seine Strategie hinter allem: Er hat gar keine.

Alles begann im Keller eines Kumpels

Als Fynn Kliemann noch in einer Agentur als Programmierer und Webdesigner arbeitete, lernte er jemanden kennen, mit dem er sich vorstellen konnte, eine eigene Agentur zu gründen. Als dieser Gedanke zu laut wurde, flogen die beiden raus und mussten Hals über Kopf diese Idee Wirklichkeit werden lassen. Also machten sie sich selbstständig und nisteten sich bei einem Kumpel im Keller ein. Das stellte sie finanziell erst einmal vor keine großen Hürden. Durch das digitale Geschäft fallen kaum Kosten an: Die Computer und Expertise hatten sie, die Unterstützung der Eltern war ihnen sicher.

Ab dem ersten Kunden konnten sie bereits lukrative Umsätze erwirtschaften, die sie sofort wieder in die nächsten Ideen investierten. Deswegen zahlten sich die beiden Webentwickler auch lange Zeit selbst keinen Lohn aus. Sie lebten für die Sache und die Freiheit, der eigene Chef zu sein. Im ersten Jahr noch alleine, wurde das Team nach und nach größer. Zu viert auf fünf Quadratmetern im Keller war dann irgendwann doch ein bisschen knapp, sodass sie bald auszogen, 2011 „herrlich media“ gründeten und bis heute für Kunden aller Art Webseiten bauen, programmieren und sich kreativ verwirklichen. 

Doch der Job als Webdesigner war Fynn nicht genug. Er war schon immer ein Freigeist, ein quirliger Mensch mit tausend Ideen und viel Tatendrang. So startete er neben herrlich media weitere Unternehmungen, gründete Startups, entwarf Ideen für Online-Plattformen jeglicher Art und ließ seinem Erfindertum freien Lauf. Innerhalb von ein paar Jahren baute sich Fynn ein großes Netzwerk an verschiedenen Menschen aus unterschiedlichen Bereichen auf, die er alle für seine Unternehmungen begeistern konnte. Seine „Family“ wuchs stetig und Fynn profitierte von der ebenso wachsenden Expertise. 2016 sollte das Jahr werden, in dem er das Projekt startete, für das er bis heute bekannt ist und national gefeiert wird.

Der freie Staat namens Kliemannsland

2016 stolperte Fynn über einen verwitterten Bauernhof im ländlichen Niedersachsen, den er zusammen mit seinem Geschäftspartner kurzerhand erwarb. Mit seinem Hof in dem beschaulichen Dörfchen Rüspel sah Fynn eine Vision wahr werden, die anders als all seine bisherigen Projekte war. Er wollte den Hof umbauen, sein eigenes kreatives Projekt daraus machen und Sachen ausprobieren, die er vorher noch nie gemacht hat. Deshalb ernannte er den Hof zum „Kliemannsland”, ein circa drei Hektar großes Gelände, auf dem man sich kreativ und erfinderisch austoben kann. Wie genau er damit erfolgreich wurde und warum ihn wegen seinem Kliemannsland nun so viele Menschen kennen, erfährst du in unserem neuen Buch „Außergewöhnlich Erfolgreich“.

Jetzt kaufen: 29 weitere außergewöhnliche Erfolgsgeschichten

Fynn Kliemann und sein Kliemannsland ist eine von 30 Erfolgsgeschichten unseres neuen Buches „Außergewöhnlich Erfolgreich“. In ihren Kapiteln verraten dir die mitwirkenden Unternehmer*innen, mit welchen Erfolgskonzepten sie ihr Business aufgebaut haben und damit Geld verdienen. Das Buch ist ab sofort für 17,99 Euro bei Amazon verfügbar.

Was dich dich außerdem im Buch noch erwartet:

Buchcover Außergewöhnlich Erfolgreich

  • Wie ein Kandidat von „Wer wird Millionär“ zu einem der einflussreichsten Influencer der Medienwelt wurde
  • Wie der jüngste Auftragshacker Deutschlands sich ein IT-Sicherheitsunternehmen aufgebaut hat
  • Wodurch aus einem zunächst kleinen Pharmaunternehmen ein erfolgreiches Familienunternehmen mit 450 Mitarbeitern und rund 100 Millionen Euro Jahresumsatz wurde
  • Von welchen drei Einnahme-Säulen Deutschlands jüngster Zeitschriftenverleger profitiert
  • Wie aus einst 10 Millionen DM Bankschuld eines der erfolgreichsten Textilunternehmen entstanden ist
  • Wieso aus einem Sonnenstudio eines der größten und bekanntesten Franchise-Systeme in Deutschland geworden ist
  • Wie aus einem Stuntman einer der bekanntesten Erlebnis-Vermarkter Deutschlands wurde
  • Und wie aus einem Zauberlehrling ein erfolgreicher Youtuber wurde mit Views in Millionenhöhe

>>> Sicher dir hier dein Exemplar von „Außergewöhnlich Erfolgreich“ für 17,99 Euro direkt bei Amazon! <<<

Über den Autor

Autorenprofil: Lisa Goldner

Lisa Goldner

Nach ihrem Abitur 2013 entschied sich Lisa für ein Studium des Journalismus als auch der Unternehmenskommunikation und konnte durch den nahen Praxisbezug ein breit gefächertes Repertoire an Kenntnissen beider Branchen sammeln. Während des Studiums arbeitete sie als Assistenz der Öffentlichkeitsarbeit in einem öffentlich-rechtlichen Kulturbetrieb und erlernte somit auch essenzielle Aufgaben des Eventmanagements. Im Anschluss begann sie in Kiel den Masterstudiengang ”Angewandte Kommunikationswissenschaft“, in dem sie ihre Erfahrungen durch Projekte und wissenschaftliche Arbeiten besonders in den Bereichen Journalismus und Marketing ausbauen konnte. Seit Januar 2020 ist Lisa Volontärin in der Online-Redaktion von Gründer.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.