Suche
Close this search box.

Diese Kriterien solltest du bei der Auswahl mit einbeziehen

Der große Geschäftskontovergleich – das sind die 5 größten Anbieter

Früher oder später muss sich jeder Unternehmer mit einem Thema befassen: dem Geschäftskonto. Es ist ein unverzichtbares Instrument für einen reibungslosen Geschäftsbetrieb. Man kann geschäftliche und private Finanzen trennen und das Geschäftskonto bietet eine Reihe von spezifischen Funktionen und Dienstleistungen, denen ein übliches Tagesgeldkonto nicht mehr gerecht werden kann. Auch wegen eines professionellen Auftrittes gegenüber Geschäftspartnern, sollte man sich frühzeitig um ein geeignetes Geschäftskonto kümmern.

Damit du die beste Wahl des Geschäftskontos treffen kannst, solltest du dich vorab unbedingt genauer mit den jeweiligen Möglichkeiten auseinandersetzen und einen Geschäftskontovergleich machen. Nur so kannst du sichergehen, dass das Konto auch zu deinen spezifischen Anforderungen und Bedürfnissen passt. Verschiedene Anbieter bieten verschiedene Leistungen zu unterschiedlichen Preisen – die sich teilweise stark unterscheiden. Ein umfassender Vergleich kann dir also helfen, die verschiedenen Stärken und Schwächen der Banken herauszufinden. Am Ende kann das finanzielle Vorteile, aber auch ein Zeitersparnis bedeuten, wenn du dich auf einen guten Support, zahlreiche Möglichkeiten beim Online Banking und dem Geldabheben vor Ort verlassen kannst. Das spart dir einen Wechsel zu einem späteren Zeitpunkt.

Die Kriterien für deinen Geschäftskontovergleich

Je nach Business ist es so, dass es unterschiedliche Kriterien zu beachten gibt, die dann auch persönlich gewichtet werden können. Du solltest dir also eine Frage stellen: Was ist mir bei meinem Geschäftskonto am wichtigsten? Folgende Kriterien könnten dabei für dich relevant sein: Gebühren in der Kontoführung und bei Transaktionen, Online-Banking-Funktionen, Kundenservice und Support. Bist du viel im Ausland unterwegs? Dann könnte es wichtig sein, wie hoch dort die Gebühren für das Abheben von Bargeld sind und wie viele Automaten du dort zur Verfügung hast.

Geschäftskontovergleich: Die 5 größten Anbieter

Damit du einen Vergleich ziehen kannst, haben wir dir die fünf größten Anbieter sowie deren Vor- und Nachteile zusammengefasst:

Deutsche Bank

Die Deutsche Bank bietet drei Geschäftskonto Modelle für die jeweils unterschiedlichen Bedürfnisse an. Eine leistungsstarke Grundausstattung zu attraktiven Konditionen sorgt für mehr Transparenz, Flexibilität und Komfort. Ganz gleich, wie viele Transaktionen du im Monat vornimmst, ob du Bankgeschäfte lieber vor Ort oder online tätigst, ob du häufig oder selten Auslandszahlungen vornimmst. Ein passendes Geschäftskonto für den jeweiligen Bedarf.

Gebühren

Die Geschäftskonten bei der Deutschen Bank beginnen bei 12,90 Euro im Monat und können je nach gewünschter Leistung auf 19,90 Euro bzw. 34,90 Euro pro Monat steigen. Die Transaktionskosten liegen zwischen 0,06 und 0,25 Euro pro Buchung.

Funktionen

Inklusive sind bei den Geschäftskonten eine Debitkarte sowie ab dem Business ClassicKonto auch eine Kreditkarte. Mit Online-Banking ist Bezahlung von unterwegs und komfortabel von zuhause möglich. Im digitalen Postfach werden alle Bankunterlagen gespeichert. Mit der Deutsche Bank Mobile App hast du deine Finanzen auch von unterwegs im Blick. Weiterer Vorteil ist ein Finanzplaner sowie zu buchbare Unterkonten. Das Angebot bietet außerdem die Möglichkeit an über 50.000 Geldautomaten weltweit kostenfrei abzuheben. Auch die Datenschnittstelle zum Steuerbüro ist elementar, um verschiedene Disziplinen eines jeden Business miteinander zu vereinen.

Kundenservice und Support

Bei der Deutschen Bank erhalten Kunden eine Expertenberatung für alle geschäftlichen Fragen und Themen rund ums Konto und den Zahlungsverkehr. Ein 24/7 Kundenservice ist für dringende Fragen ebenfalls verfügbar.

N26

Der Anbieter N26 ist ein relativ junger Anbieter von Geschäftskonto und profitiert mit kurzen Wartezeiten und modernen Möglichkeiten. Das Geschäftskonto ist vor allem für Freelancer und Selbstständige ausgerichtet.

Gebühren

Was viele freut: Bei N26 gibt es eine kostenlose Variante des Online-Geschäftskontos. Je nach Funktionen gibt es neben dem N26 Standard Konto auch die Möglichkeiten N26 Smart für 4,90 Euro im Monat, N26 You für 9,90 Euro im Monat sowie die N26 Metal Version für 16,90 Euro. Bei allen Käufen, die über das Geschäftskonto getätigt werden, profitieren Kunden von einem Cashback-System, bei dem 0,1 bis 0,5 Prozent der Ausgaben wieder zurück auf dem Konto landen.

Funktionen

Hier gibt es sowohl eine physische als auch eine virtuelle Karte, mit der kontaktlos und mobil gezahlt werden kann. Das bezahlen ist dabei weltweit gebührenfrei. Auch Abheben ist kostenlos, im Inland je nach Kontoversion zwischen 3 und 8 Mal pro Monat. Innerhalb der EU ist dies unlimitiert kostenfrei möglich, im weiteren Ausland jedoch nur bei den beiden teuersten Tarifen.

Kundenservice und Support

Ein Chatbot sowie ein Live-Chat stehen jederzeit zur Verfügung . Ein telefonischer Support kann bei N26 You sowie bei N26 Metal kontaktiert werden.

Commerzbank

Die Commerzbank gehört ebenfalls zu den größeren Banken und hat ca. 450 Filialen. Sie behaupten von sich selbst Marktführer im deutschen Firmenkundengeschäft zu sein.

Gebühren

Häufig sind bei der Commerzbank die ersten Monate entweder kostenfrei oder aber reduziert. Das bedeutet, das KlassikGeschäftskonto beginnt bei 0 Euro im Monat, steigt ab dem siebten jedoch auf 12,90 Euro/Monat. Für Unternehmen, die sich gerade in der Gründung befinden oder jünger als drei Jahre sind, gibt es beim Premium Konto ebenfalls einen Rabatt, und zwar 40 Prozent auf die ersten zwei Jahre. Wer sein Konto online abschließt bekommt noch einmal 100 Euro Bonus on top. Der Preis pro Transaktion liegt bei 0,15 bis 0,20 Euro.

Funktionen

Je nach Konto hat man bei der Commerzbank ein freies Kontingent an kostenlosen Zahlungen pro Monat. Inklusive ist außerdem das Digital Banking per Web, App oder Telefon sowie eine Girocard. Großer Vorteil ist die unkomplizierte und schnelle Kontoeröffnung online.

Kundenservice und Support

Die Beratung sowie eine Terminvereinbarung ist 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche telefonisch möglich.

Postbank

Wer bereits ein Geschäftskonto hat und einen Wechsel in Betracht zieht, erhält bei der Postbank einen kostenlosen Kontowechsel-Service, der weniger als zehn Minuten dauert.

Gebühren

Die Kosten für ein Geschäftskonto beginnen bei 9,90 Euro und können bei steigender Flexibilität und Leistung auch bis zu 16,90 Euro steigen. Die Transaktionsgebühr liegt dabei zwischen 0,01 und 0,22 Euro pro Buchung.

Funktionen

Deutschlandweit kannst du mit der Postbank Business Card Plus an rund 8.500 Stellen kostenlos Geld abheben. Das Online-Banking ist bei der Postbank immer dabei und Einkäufe können so rund um die Uhr bezahlt und überwiesen werden. Auch mit dem Mobilgerät ist das möglich, denn mithilfe der BestSign App können Aufträge per Fingerprint, Face ID und Passwort freigegeben werden.

DKB

Für freie Berufe und Selbstständige bietet die DKB ebenfalls eine Geschäftskonto-Lösung.

Gebühren

Die Gebühren für den DKB-Business-Tarif mit Visa Kreditkarte liegen bei 15 Euro im Monat. Für die Transaktionen und alle beleglosen Buchungen fallen keine Kosten an. Wer neben der Kreditkarte auch eine Girocard benötigt muss einmalig noch 30 Euro zuzahlen.

Funktionen

Auch wenn die Transaktionen kostenfrei sind, sind sie in der Anzahl unbegrenzt. Das ist ein entscheidender Vorteil. Auch das Abheben von Geld ist im EU-Raum kostenlos. Möglichkeiten für eine Schnittstelle zu Programmen wie DATEV sind geschaffen und damit die Struktur für eine ideale Verknüpfung von Buchhaltung und Geschäftskonto vorhanden.

Kundenservice und Support

Es gibt einen telefonischen Support, der Montags bis Freitags von 8:00 bis 20:00 Uhr erreichbar ist, auch per Mail kann man sich an die DKB wenden.

Fazit Geschäftskontovergleich

Ein Geschäftskontovergleich ist von entscheidender Bedeutung für Unternehmer und Selbstständige. Doch bei Berücksichtigung der eigenen Bedürfnisse und Anforderungen an ein Geschäftskonto sowie den einzelnen Vor- und Nachteile der Konten kannst du die für dich richtige Entscheidung ganz einfach treffen.

Artikel bewerten
Wie gefällt dir dieser Artikel?
3 aus 2 Bewertungen
MEHR ZUM THEMA
Quelle:

Bestandteile dieses Artikels wurden mithilfe einer KI generiert.

Themenseiten

DU willst deine KI-Skills aufs nächste Level heben?

WIR machen dich bereit für die Revolution
KÜNSTLICHE INTELLIGENZ!

Exklusive Einblicke
Newsletter für KI-Insider
Melde dich jetzt an und werde zum Gewinner der KI-Revolution

Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Redaktion

Redaktion

Hier schreibt das studierte Redaktionsteam aus Köln für dich an den neusten News sowie Ratgebern- und Magazin-Artikeln aus der Gründer- und Startup-Szene.

Sitemap

schliessen
KI Days
17. & 18. April 2024 - live & online