Jetzt online bewerben und bis zu 50.000 Euro gewinnen

Die Chance für Gründerinnen: Deine Bewerbung beim Darboven IDEE-Förderpreis!

Starke Gründerinnen und nachhaltige Business-Konzepte – diese innovative Kombination unterstützt der diesjährige 15. Darboven IDEE-Förderpreis. Seit 1997 zeichnet der Hamburger Kaffeeröster Albert Darboven schon Unternehmerinnen aus, um den Einstieg in die Selbstständigkeit zu fördern. Dabei wird der Gesamtgewinn in Höhe von 65.000 Euro auf drei Gewinnerinnen aufgeteilt. Die Bewerbungsphase hat bereits begonnen und läuft noch bis Ende Juli 2021, deshalb erklären wir dir alle Details rund um den beliebten Preis.

J.J. Darboven IDEE FörderpreisQuelle: Pressefoto J.J. Darboven
Albert Darboven unterstützt seit 1997 innovative Unternehmerinnen.

Was steckt hinter dem Darboven IDEE-Förderpreis?

Manchmal braucht es für eine erfolgreiche Unternehmensgründung nur eine gute Idee und ganz viel Mut – davon ist der Hamburger Kaffeeröster Albert Darboven überzeugt. Als Geschäftsführer der J. J. Darboven GmbH & Co. KG möchte er diesem Mut belohnen und initiierte deshalb schon 1997 den Darboven IDEE-Förderpreis. Das Besondere: Mit dem Preis werden ausschließlich Unternehmerinnen ausgezeichnet.

Denn laut Albert Darboven sind Frauen bei den Unternehmensgründungen noch immer unterrepräsentiert und oftmals fehlt die Unterstützung für den ersten Schritt in die Selbstständigkeit. Mit dem Darboven IDEE-Förderpreis stehen deshalb mutige Unternehmerinnen im Fokus, die durch den Preis mehr Aufmerksamkeit bekommen und eine finanzielle Förderung erhalten.

Welche Gründerinnen konnten den Förderpreis schon gewinnen?

Seit 24 Jahren zeichnet der Darboven IDEE-Förderpreis schon innovative Gründerinnen aus und auch 2019 traten wieder fünf Gründerinnen mit ihren Geschäftsideen an, um die Jury zu überzeugen. Dabei konnte sich das Gründerinnen-Duo Laura Bücheler und Isabella Hillmer aus Berlin mit ihrem Unternehmen GHOST – feel it. durchsetzen. Das Startup entwickelte eine Softwareumgebung zur Erstellung haptischer User Interfaces, sodass der Tastsinn als Mensch-Maschine-Schnittstelle genutzt werden kann.

Und auch der zweite Platz beim Darboven IDEE-Förderpreis hatte eine technische Innovation zu bieten. Denn das Startup PiNa-Tec von Katja Werner stellt besonders anwenderfreundliche Bio-Nanotechnologische Produkte her. Dabei werden zum Beispiel Goldnanopartikel verwendet, um Antikörper sichtbar zu machen. Dahingegen fokussierte sich die dritte Gewinnerin auf die Unterstützung von medizinischem Personal. Denn Sabrina Hellstern entwickelte ein ergonomisches Körperunterstützungssystem, um Schmerzen beim OP-Personal zu reduzieren.

Welche Voraussetzungen gelten beim 15. Darboven IDEE-Förderpreis?

Die aktuelle wirtschaftliche Situation zeigt, dass innovative Gründungsideen aus den Bereichen Naturwissenschaften, Digitalisierung und Nachhaltigkeit immer notwendiger werden. Daher möchte sich das Unternehmen J.J. Darboven beim diesjährigen 15. Darboven IDEE-Förderpreis auf diese Bereiche fokussieren und legt ein neues Kriterium bei der Preisvergabe fest. Deshalb werden in diesem Jahr Unternehmerinnen gefördert, die ein innovatives und nachhaltiges Geschäftskonzept besitzen.

Insgesamt sind beim 15. Darboven IDEE-Förderpreis somit ein tragfähiges Business-Konzept, der Innovationsgrad, das persönliche Engagement der Gründerin und die Nachhaltigkeit der Gründungsidee entscheidend. Außerdem sind alle Existenzgründerinnen teilnahmeberechtigt, die noch nicht länger als drei Jahre ihre Selbstständigkeit betreiben.

Wie klappt deine Bewerbung beim Förderpreis?

Der erste Schritt beim Darboven IDEE-Förderpreis lässt sich für dich ganz einfach online erledigen. Denn in der ersten Bewerbungsphase füllen alle Interessentinnen einen standardisierten Bewerbungsbogen aus und reichen diesen bis zum 31. Juli 2021 ein. Aus der Vielzahl der Einsendungen erhalten dann fünf Bewerberinnen die Möglichkeit, die Gründungsidee persönlich vor der hochkarätigen Jury zu präsentieren. Zusätzlich wird ein Platz für diese Finalrunde durch ein Publikumsvoting vergeben.

Wer dann die Jury überzeugen kann, erhält auf dem ersten Platz 50.000 Euro. Der zweite Preis beim Darboven IDEE-Förderpreis ist mit 10.000 Euro und der dritte Platz mit 5.000 Euro dotiert. Aktuell ist die erste Bewerbungsphase schon gestartet, deshalb kannst du direkt dein innovatives und nachhaltiges Geschäftskonzept einreichen.

Artikel bewerten
Wie gefällt dir dieser Artikel?
5 aus 1 Bewertungen
Jetzt weiterlesen ...
Themenseiten

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Das könnte dich auch interessieren ...

Über den Autor

Autorenprofil: Insa Schoppe

Insa Schoppe

Direkt nach dem Abitur entschied sich Insa für ein „Multimedia Production“-Studium in Kiel, danach folgten praktische Erfahrungen in einer Fernsehproduktionsfirma. Anschließend startete sie ein Volontariat in der Redaktion eines Radiounternehmens und wurde als Redakteurin übernommen. Zu ihren Aufgaben gehörten neben der Recherche und Texterstellung auch tägliche Nachrichten sowie die Verantwortung für mehrere Magazine. Im März 2020 wechselte Insa von der Radio-Redaktion in die Online-Redaktion von Gründer.de und unterstützt seitdem das Team als Junior-Online-Redakteurin.

Sitemap

schliessen

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.