Suche
Close this search box.

Studie zeigt: KI ist in kleinen Unternehmen noch nicht richtig angekommen

KI in Unternehmen: Jedes 8. Unternehmen nutzt diese bereits

Das Statistische Bundesamt hat Daten zur Nutzung von KI in Unternehmen erhoben. Sie zeigen, dass die Nutzung von Künstlicher Intelligenz in Unternehmen nimmt stetig zunimmt. Sie zeigen aber auch, dass viele, vor allem kleinere Unternehmen sich mit dem Einsatz von KI noch schwer tun – weil ihnen grundlegendes Wissen fehlt und sie nicht wissen, wie sie KI in ihre bestehenden Systeme integrieren sollen.

Künstliche Intelligenz ist weiter auf dem Vormarsch: Laut einer aktuellen Erhebung des Statistischen Bundesamts nutzt bereits jedes 8. Unternehmen aktiv KI-Technologien. Das sind rund zwölf Prozent. Große Unternehmen mit mindestens 250 Beschäftigten setzen dabei deutlich häufiger auf KI als kleine und mittlere Betriebe.

Einsatz von KI hängt mit Unternehmensgröße zusammen

Fast jedes dritte Großunternehmen – das sind Betriebe, mit mehr als 250 Beschäftigten – setzt bereits KI ein. In mittleren Unternehmen mit 50 bis 249 Beschäftigten sind es schon deutlich weniger: Hier beträgt der Anteil gerade einmal 16 Prozent. In kleinen Unternehmen mit zehn bis 49 Mitarbeitern liegt der Anteil sogar noch niedriger bei nur zehn Prozent. Das liegt in erster Linie daran, das Wissen zur Nutzung von KI im Unternehmen fehlt.

Anwendungsbereiche von künstlicher Intelligenz

Die Unternehmen, die KI einsetzen, nutzen diese Technologie vor allem für die Buchführung, das Controlling, die Finanzverwaltung (25 Prozent), für IT-Sicherheit (24 Prozent) sowie für Produktions- und Dienstleistungsprozesse (22 Prozent). 20 Prozent setzen KI auch für die Unternehmensverwaltung ein oder im Management.

KI-Technologien zur Spracherkennung werden am häufigsten eingesetzt, nämlich von rund 43 Prozent der KI-nutzenden Betriebe. Auch die Automatisierung von Arbeitsabläufen und die Unterstützung bei der Entscheidungsfindung (32 Prozent) sind häufige Anwendungsbereiche von KI in Unternehmen.

Spracherkennung und Automatisierung

30 Prozent der KI-philen Unternehmen verwenden dabei Text-Mining Tools, um Sprache zu erkennen und zu interpretieren. Sie nutzen KI beispielsweise, indem sie Sprachassistenten entwickeln und einsetzen, die in der Lage sind, menschliche Sprache zu verstehen und entsprechend darauf zu reagieren.

Daneben ist auch die Automatisierung von Arbeitsabläufen ein wichtiger Anwendungsbereich. Der Einsatz von KI zielt hier vor allem auf die Erledigung repetitiver Aufgaben: Diese werden mittels KI automatisiert, wodurch Unternehmen viel Zeit und Ressourcen sparen können.

Entscheidungsfindung und Datenanalyse

Künstliche Intelligenz wird auch häufig eingesetzt, um Unternehmen bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen. Durch die Analyse großer Datenmengen können KI-Technologien Muster und Trends erkennen, die für die Geschäftsentscheidungen relevant sind. Auf diese Weise lassen sich fundierte und datenbasierte Entscheidungen treffen. Die Analyse von Schriftsprache oder Text-Mining ist ein weiterer Bereich, in dem Künstliche Intelligenz eingesetzt wird. Hierbei werden Texte automatisch analysiert und strukturiert, um Informationen zu gewinnen.

Gründe, warum Unternehmen KI nicht nutzen

Obwohl bereits zwölf Prozent der Unternehmen in Deutschland KI einsetzen, ziehen nur zehn Prozent der Unternehmen, die bisher keine KI nutzen, deren Einsatz in Betracht. In einer Umfrage wurden verschiedene Gründe dafür genannt. Der häufigste Grund ist das fehlende Wissen über KI-Technologien (72 Prozent). Viele Unternehmen geben an, dass sie nicht genug über KI wissen und nicht wissen, wie sie diese Technologie in ihr Unternehmen integrieren können. Ein weiterer Grund ist die Inkompatibilität mit vorhandenen Geräten, Software und Systemen (54 Prozent). Unternehmen befürchten, dass es Schwierigkeiten geben könnte, KI in ihre bestehenden Systeme zu integrieren.

Auch die Verfügbarkeit und Qualität der Daten (53 Prozent) sowie die rechtlichen Folgen (51 Prozent) werden als Gründe genannt, warum Unternehmen keine KI einsetzen. Datenschutz und Privatsphäre sind ebenfalls Bedenken (48 Prozent), genauso wie die Kosten (41 Prozent). Eine kleine Anzahl von Unternehmen (22 Prozent) gibt ethische Bedenken hinsichtlich des Einsatzes von künstlicher Intelligenz an.

Fazit

Die Nutzung von Künstlicher Intelligenz nimmt stetig zu, wobei große Unternehmen KI-Technologien häufiger einsetzen als kleine und mittlere Betriebe. KI wird vor allem für die Spracherkennung, die Automatisierung von Arbeitsabläufen, die Unterstützung bei der Entscheidungsfindung und die Datenanalyse eingesetzt. Obwohl bereits zwölf Prozent der Unternehmen KI nutzen, ziehen viele den Einsatz von KI aufgrund von fehlendem Wissen, Inkompatibilität mit bestehenden Systemen und Bedenken hinsichtlich Datenschutz und Privatsphäre nicht in Betracht. Es ist wichtig, dass Unternehmen sich über die Möglichkeiten und Potenziale von künstlicher Intelligenz informieren, um die Vorteile dieser Technologie nutzen zu können.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Thema

In welchen unternehmerischen Bereichen kann ich KI nutzen?

– Buchführung
– Controlling
– Finanzverwaltung
– IT-Sicherheit
– Produktions- und Dienstleistungsprozesse
– Unternehmensverwaltung
– Management.
– Spracherkennung und Automatisierung
– Entscheidungsfindung und Datenanalyse

Was sind Gründe, um KI nicht zu nutzen?

Der häufigste Grund ist das fehlende Wissen über KI-Technologien. Ein weiterer Grund ist die Inkompatibilität mit vorhandenen Geräten, Software und Systemen. Auch die Verfügbarkeit und Qualität der Daten sowie die rechtlichen Folgen werden als Gründe genannt, warum Unternehmen keine KI einsetzen. Datenschutz und Privatsphäre sind ebenfalls Bedenken, genauso wie die Kosten. Eine kleine Anzahl von Unternehmen gibt ethische Bedenken hinsichtlich des Einsatzes von künstlicher Intelligenz an.

Artikel bewerten
Wie gefällt dir dieser Artikel?
5 aus 1 Bewertungen
MEHR ZUM THEMA
KI-Beratung: So verdienst du Geld damit

KI-Beratung: So verdienst du Geld damit

Immer mehr Unternehmen suchen gezielt nach einer KI-Beratung, um die neuen Technologien in ihren Alltag zu integrieren. Das ist deine Chance!

Steigerung der Leistung von Wettunternehmen: Die Auswirkungen der Nutzung von SEO und KI-Synergie in der Wettindustrie

Steigerung der Leistung von Wettunternehmen: Die Auswirkungen der Nutzung von SEO und KI-Synergie in der Wettindustrie

SEO und KI - das neue goldene Duo in der Wettindustrie? Diese Synergie sorgt für Fortschritt. Jetzt reinlesen und mehr erfahren!

Mit KI Protokoll schreiben: So gehst du es an

Mit KI Protokoll schreiben: So gehst du es an

Wir nennen dir 5 nützliche Tools und 7 praktische Tipps. Wie du mit KI Protokolle schreiben kannst, erfährst du hier!

Mit KI ein Online-Business aufbauen

Mit KI ein Online-Business aufbauen

Im Internet Geld verdienen – das ist heutzutage so leicht wie selten zuvor. Durch KI kannst du dein Online-Business zusätzlich optimieren. Erfahre hier, wie!

Themenseiten

DU willst deine KI-Skills aufs nächste Level heben?

WIR machen dich bereit für die Revolution
KÜNSTLICHE INTELLIGENZ!

Exklusive Einblicke
Newsletter für KI-Insider
Melde dich jetzt an und werde zum Gewinner der KI-Revolution

Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Marion Bachmann

Marion Bachmann

Marion ist Expertin für digitale Geschäftsmodelle mit einem besonderen Fokus auf Dropshipping, Affiliate Marketing, Print on Demand und digitale Produkte. Nach 4 Jahren im Online-Marketing wechselte sie im Herbst 2022 in die Online-Redaktion von Gründer.de und unterstützt seitdem die Redaktion mit ihrer bisher erlernten Expertise. Ihre ersten redaktionellen Erfahrungen sammelte sie in der Online-Redaktion von SKR Reisen. Hier bereitete sie Informationen zu Reisezielen auf und recherchierte die Geheimtipps, die jede Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis machen sollte. 2019 entschied sie sich für den Studiengang "Online-Redaktion" an der staatlichen Hochschule in Köln. Mit hohem Praxisbezug lernte sie hier, was wirklich zählt, um Themen erfolgreich im Netz zu platzieren, Synergien zu schaffen und vor allem, Content interessant und ansprechend aufzubereiten. Ihr Herz schlägt für gut recherchierte Inhalte und mitreißende Texte.

Sitemap

schliessen