Gründer FAQ: So gelingt es dir

Wie kann ich mein Unternehmen nachhaltig gestalten?

Nachhaltigkeit tritt immer stärker in das Bewusstsein der Gesellschaft. Es ist schon lange nicht mehr nur ein „Trend“ , sondern wird von vielen Menschen immer mehr gefordert. Besonders durch Umweltereignisse, wie extreme Wetterlagen bekommen auch wir hier in Deutschland den Klimawandel immer stärker zu spüren. Kein Wunder also, dass gerade Unternehmen immer häufiger auf Nachhaltigkeit setzen wollen. Doch wie kann das aussehen? Wie lässt sich ein Unternehmen nachhaltig gestalten? Wir geben dir im folgenden 4 Tipps die schnell und einfach umzusetzen sind und dein Unternehmen direkt nachhaltiger machen.

1. Umstieg auf Ökostrom

Ein sehr einfacher aber oft unterschätzter Tipp. Der Wechsel von einen konventionellen Strom Anbieter ist eine sehr gute Möglichkeit sein Unternehmen grüner zu gestalten. Außerdem ist der Wechsel sehr einfach gehalten und verlangt nicht nach viel Arbeit. Darüber hinaus lässt sich mit Ökostrom auch bares Geld sparen. Denn häufig sind nachhaltige Anbieter günstiger als konventionelle Stromanbieter. Mit diesem einfachen Tipp machst du dein Unternehmen somit nicht nur nachhaltig, sondern trägst auch zur Energiewende bei und setzt ein positives Zeichen.

2. Regionalität beachten

Egal ob im privaten oder im Berufsleben. Um mehr Nachhaltigkeit zu erreichen sollte man auf Regionalität achten. Der wichtigste Punkt ist dabei die verkürzte Wertschöpfungskette. Somit bleiben große Versand-Wege aus. Du unterstützt zudem die Wirtschaft im eigenen Land. Es ist jedoch sehr wichtig, dass genau darauf geachtet wird, ob ein Produkt auch wirklich regional ist. Ab und zu kommt es vor, dass dies Angaben nicht der Wirklichkeit entsprechen, sondern lediglich der Geldmacherei dienen.

3. Nachhaltige Mobilität

Es ist bekannt, dass sich die u.a von Autos ausgestoßenen Treibhausgase negativ auf das Klima auswirken. Auch Unternehmen können hier einen entscheidenden Schritt in die nachhaltige Richtung gehen. Beispielsweise sollten Firmenautos mit Verbrenner-Motor gegen E-Autos ausgetauscht werden. Weitergehend könnten den Mitarbeitern Fahrräder zu Verfügung gestellt werden. Diese wirken sich nicht nur positiv auf das Klima, sondern auch positiv auf die Gesundheit aus. Auch das Anbieten eines Job-Tickets für den Nahverkehr ist ein Schritt in die richtige Richtung.

4. Das Büro nachhaltig gestalten

Ein großer Schritt sein Unternehmen nachhaltig zu gestalten ist bei seinem Büro einige Änderungen vorzunehmen. Doch auch hier ist der Aufwand recht gering und beansprucht nicht viel Zeit.

Pflanzen im Büro

Sie sehen nicht nur schön aus sondern lassen dein Büro auch wesentlich lebhafter wirken. Außerdem verbessern Pflanzen das gesamte Raumklima und sorgen für Entspannung und Konzentration am Arbeitsplatz. Ein absolutes Muss für nachhaltige Unternehmen.

Mülltrennung

In Deutschland ist es eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Doch viele Unternehmen trennen auch hierzulande ihren Müll nicht korrekt oder gar nicht. Dazu wissen viele nicht genau welcher Müll in welche Mülltonne gehört. Wie wäre es daher mit einem kurzen Briefing zu Mülltrennung oder passenden Erklärungen über den Mülleimern?

Papier sparen

Dieser Tipp gehört ebenfalls zu den Basics. Doch für ein nachhaltiges Unternehmen ist es essentiell. Angefangen bei internen Dokumenten solltest du dich fragen. Was muss noch analog aufgehoben werden? Welche Dateien können digital gespeichert werden? Kann das Druckerpapier gegen nachhaltiges Recyclingpapier ausgetauscht werden? Aber auch in den Toilettenräumen kann an Papier gespart werden. Wie wäre es bspw. mit einem Kaltluft-Händetrockner oder Handtüchern?

weitere Tipps für Nachhaltigkeit im Büro

  • umweltfreundliche Reinigungsmittel verwenden
  • energiesparende Geräte kaufen
  • Recycelte Materialien verwenden
  • Helle Einrichtung nutzen, um so an Licht zu sparen

Fazit

Wie du siehst lassen sich viele der aufgezählten Tipps sehr schnell und einfach in deinem Unternehmen umsetzen. Klar ist jedoch, dass nicht alles auf einmal umgesetzt werden kann. Dennoch sehen wir es als unabdingbar Nachhaltigkeit als Unternehmen umzusetzen. Konkret ergeben sich daraus nämlich viele Vorteile für dein Unternehmen. Zum einen spart man durch die ressourcensparende Unternehmensführung sehr viel an Geld und kann bspw. an der CO2-Steuer sparen. Zudem ist die Nachfrage nach nachhaltigen Unternehmen groß. Für viele Bewerber ist dies ein entscheidendes Kriterium. Zudem verleiht Nachhaltigkeit ein durchweg positives Image und fördert so nicht nur die Mitarbeiter- sondern auch die Kundenzufriedenheit.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Das könnte dich auch interessieren ...

Über den Autor

Autorenprofil: Aaron Gefeke

Aaron Gefeke

Bereits in der Schulzeit entstand bei Aaron großes Interesse für redaktionelle Tätigkeiten und dem Schreiben von Texten. Nach seinem Abitur 2020 entschied er sich dazu. durch verschiedene Praktika einen möglichsten großen Einblick in die Arbeitswelt zu erhalten um sich somit persönlich weiterzuentwickeln. Durch ein Praktikum im Herbst 2020 konnte er bereits einige Erfahrung in der Welt der Startups und der Unternehmensgründung sammeln.
Seit Mai 2021 ist Aaron Praktikant unserer Online Redaktion von Gründer.de und ist somit als Redakteur vor allem für die Content-Erstellung zuständig. In seiner Freizeit betreibt er gerne Kraftsport und Yoga und liest besonders gerne Kriminalliteratur.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Sitemap

schliessen



* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.