Zeit ist Geld – ein Spruch, den man seit der eigenen Kindheit nur zur genüge gehört hat. Die eigene Erfahrung, gerade im Bereich der Selbstständigkeit, gibt dieser Weisheit jedoch recht!

Wenn man den Bereich der Selbstständigkeit jetzt noch einmal auf die Nische Online-Marketing eingrenzt, gewinnt der Satz zusätzlich an Bedeutung.

Die große Falle

Denn gerade als Online-Marketer hat man mit extrem vielen Ablenkungsgefahren zu kämpfen, die einem das Internet bereit hält. Sei es bei der Suche nach neuen Inhalten für einen Blogartikel, beim Social Media Marketing oder bei der Suchmaschinenoptimierung. Überall lauert die Gefahr: ein falscher Klick und schon hat man die perfekte Ablenkung entdeckt.

Wege aus der Zeit-Falle

Doch es gibt Wege aus dieser Falle. Allerdings muss Ihnen dabei eines klar sein: Diese Wege können Sie nur ganz allein beschreiten – Sie müssen extrem ehrlich zu sich selbst sein und strukturiert vorgehen, wenn es heißt: „Jetzt ist Arbeitszeit!“. Bis man zu dieser Erkenntnis kommt, können gut und gerne einmal zwei bis drei Wochen der Selbstständigkeit vergehen. Doch spätestens dann sollten Sie bereit für solche Konsequenz sich selbst gegenüber sein.

Nützliche Tools, die Ihnen helfen können

Allerdings gibt es (Gott sei Dank) auch diverse Tools, die Ihnen Ihre Arbeitszeit etwas erleichtern können. Daher präsentieren wir Ihnen in diesem Artikel zwei nützliche Tools, die wir bei Gründer.de in unserem Arbeitsalltag implementiert haben.

Auch wenn es auf den ersten Blick nur „kleine“ Tipps sind – versuchen Sie diese wirklich einmal umzusetzen! Sie werden feststellen, dass sie Ihnen einiges leichter machen!

Verwenden Sie AdBlocker

Viele nutzten das Add-on „AdBlocker“ für Browser schon, viele aber auch nicht. Heutzutage finanzieren sich sehr viele Webseiten über die Schaltung von Werbung. Prinzipiell befürworten wir von Gründer.de natürlich diesen Trend, allerdings kann die gezielte Schaltung von Werbung gerade bei der Arbeit ein enormer Ablenkungsfaktor sein.

Daher unser Tipp: Installieren Sie in Ihrem Browser einen AdBlocker und schalten Sie diesen immer dann „scharf“, wenn Sie arbeiten. Den Adblocker finden Sie für nahezu jeden Browser. Am einfachsten ist es, bei Google einfach nach dem Begriff zu suchen, die ersten Suchergebnisse führen Sie direkt zur Installation.

Messen Sie Ihre Arbeitszeit

Ein weiteres nützliches Tool ist „TrackingTime“. Dieses Tool misst Ihre persönliche Arbeitszeit exakt. Es klingt vielleicht banal, aber Sie glauben gar nicht, wie viel Zeit manche Aufgaben in Anspruch nehmen, von denen man glaubt, man könne sie in wenigen Minuten abgearbeiten. Andere wiederum nehmen nur einen Bruchteil der eingeplanten Zeit in Anspruch.

Mit der Hilfe von TrackingTime können Sie Aufgaben ganz leicht definieren. Mit nur zwei Klicks können Sie diese Aufgaben dann starten und stoppen – und haben anschließend eine exakte Angabe darüber, wie lange Sie sich mit der jeweiligen Aufgabe befasst haben.

Ein aktuelles Beispiel:

So sieht aktuell meine TrackingTime für diesen Blogartikel aus.

TrackingTime-Gründer.de

Wir machten bei Gründer.de die Erfahrung, dass uns dieses Tool vor allem bei der Aufgabenplanung schon nach kurzer Zeit eine exaktere Einschätzung der benötigten Arbeitszeit ermöglichte.

So kann TrackingTime Ihnen dabei helfen, Ihre Produktivität hochzuschrauben.

Die TrackingTime finden Sie hier: www.trackingtime.co/de/
Neben einer Browser-basierten Anwendung steht in der Regel auch eine eine Version zum Downloaden zur Verfügung. Einziger Nachteil: TrckingTime gibt es aktuell leider nur in der englischen Version.

Wir hoffen, dass Sie wir Ihnen mit diesem Beitrag helfen konnten, Ihren Arbeitsalltag noch produktiver zu gestalten und freuen uns über Feedback und Meinungen dazu.

Beste Grüße

Simon Seidl
Projektmanager, Gründer.de