Werbepräsente Mit Nutzen

Werbegeschenke gelten als ideales Mittel, um das Interesse von Geschäftspartner/-innen, Kunden/-innen und Co. zu wecken. Denn mit den kleinen Aufmerksamkeiten zeigst du diesen gegenüber Wertschätzung. Dementsprechend viele Portale bieten dir ein Potpourri witziger, nützlicher oder attraktiver Artikel an, die du an treue und langjährige Partner oder an Interessenten verschenken kannst. Bei der Auswahl ist es jedoch wichtig, dass die Werbeartikel auch zu deiner Firma und deiner Zielgruppe passen. Denn nur so kommen sie wirklich gut an und führen zum gewünschten Erfolg. Doch welche der gutgemeinten Gaben eignen sich ideal für deinem Unternehmen? Bei der Antwort darauf hilft dir eine Handvoll immer gleicher Fragen:

Stellt dieses Geschenk einen Bezug zu meinem Unternehmen her?

Anders als private Präsente dienen Werbegeschenke vor allem dir selbst. Sie sollen durch ihre Art oder Gestaltung auf dein Portfolio aufmerksam machen und die Beschenkten zur Nutzung anregen. Eine solche Assoziation lösen wirklich gute Werbepräsente jedoch nur dann aus, wenn sie in Einklang mit deinen Angeboten stehen.

Betreibst du einen Erotik-Shop, kann ein freizügig bebilderter Wandkalender das ideale Werbegeschenk sein; als Bestattungsunternehmer wirst du deinen Geschäftspartner/-innen damit keine Freude machen, sondern allenfalls Kopfschütteln auslösen.

Passt dieses Geschenk zur Zielgruppe meines Unternehmens?
Deine Leistungen oder Produkte richten sich an ein ganz bestimmtes Klientel – und das gilt es auch mit deinen Werbegeschenken zu erreichen. Je enger du deine Zielgruppe eingrenzen kannst, desto genauer kannst du auf ihre Bedürfnisse eingehen.

Wichtige Anhaltspunkte für die Auswahl geben dir

  • das Geschlecht
  • das Alter
  • die regionale Zugehörigkeit
  • die beruflichen und privaten Interessen

deiner Geschäftspartner/-innen.

Möchtest du zum Beispiel eine junge Zielgruppe im Alter von 18 bis 30 Jahren ansprechen, so kannst du vor allem mit Technik begeistern. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Powerbank oder einem Selfie-Stick.

Welchen Nutzen hat dieses Geschenk für meine Kund/-innen?

Werbegeschenke bleiben vor allem dann in guter Erinnerung, wenn sie einen Nutzen haben. Kleine Aufmerksamkeiten sollten deinen Kund/-innen daher stets den berühmten „Mehrwert“ bieten. Um herauszufinden, welche Bedürfnisse deine Geschäftspartner/-innen haben könnten, musst du die Zielgruppe und die Marktlage kennen bzw. analysieren. Ist das nicht der Fall, so landen die Werbeartikel in der Tonne – und das wirft sicherlich kein gutes Bild auf dein Unternehmen. Bewährt haben sich vor allem Präsente, die die Beschenkten im Alltag verwenden können. Dazu zählen zum Beispiel USB-Stick, Ladekabel oder Regenschirme.

Erfüllt dieses Geschenk das Qualitätsversprechen meines Unternehmens?

Kaum ein Aspekt spiegelt deine Einstellung zum Kunden so deutlich wider wie die Qualität eines Werbegeschenks. Billig produzierte Artikel aus minderwertigen Rohstoffen, die schon nach kurzer Zeit auseinanderfallen, sorgen für Frust und schädigen den Ruf deines Unternehmens. Denn die Beschenkten schließen selbstverständlich von der Qualität deiner Werbeartikel auch auf deine Leistungen.

Achte bei deiner Auswahl also sehr genau auf das Material, die Verarbeitung und die Haltbarkeit der Präsente. Denn nur so hinterlässt du einen positiven Eindruck bei den Empfängern der Werbeartikel.

Die gleichen hohen Ansprüche solltest du auch an die Herkunft der Artikel stellen – erst recht, wenn du selbst auf regional erzeugte oder fair gehandelte Produkte setzt bzw. diese in deinem Portfolio herausstreichst. Denn mit diesen nimmst du Stellung und zeigst, dass dir die Umwelt am Herzen liegt.

Entspricht dieses Geschenk der Geschäftsbeziehung?

Werbegeschenke dürfen deine Kund/-innen weder unter Zugzwang setzen noch in Verlegenheit bringen. Ihr Wert sollte der Intensität des Kontaktes und den daraus resultierenden Umsätzen entsprechen – also angemessen und verhältnismäßig sein. So können die Werbegeschenke für treue und langjährige Geschäftspartner oder Kunden ruhig etwas größer ausfallen. Möchtest du hingegen auf Messen auf dich aufmerksam machen und potentielle Interessenten von dir überzeugen, so kannst du das mit kleinen Give-aways erreichen.

Ein schlichtes Informationsgespräch mit einem Gebinde exotischer Delikatessen zu honorieren, ist genauso unpassend wie ein finanzstarkes Sponsoring durch ein schlichtes Lanyard zu würdigen.

Kann ich dieses Geschenk wirtschaftlich vertreten?

Dennoch dürfen Werbegeschenke natürlich keine untragbaren Ausgaben verursachen. Dieser Aspekt greift im Hinblick auf

  • den Produktionsaufwand
  • die Lagerkosten
  • die Versandbedingungen.

Geschäftspartner/-innen, denen du bereits mehrere Rechnungsbeträge schuldest, dürften sich über aufwändige Werbegeschenke mehr wundern als freuen.

Welche Werbegeschenke eigenen sich?

Auf dem Markt gibt es eine große Auswahl an Werbeartikeln. Besonders beliebt sind die Klassiker unter den Werbeartikel – denn diese gehen eigentlich immer. Zu diesen zählen:

Kugelschreiber

Diese Werbeartikel hat jeder zu Hause – Kugelschreiber. Denn egal ob zum Schreiben des Einkaufszettels, für Notizen oder zum Ausfüllen eines Formulars – diese Stifte benötigt jeder täglich. Mit diesen Aufmerksamkeiten kannst du im Alltag der Beschenkten parat sein.

Kalender

Ebenfalls besonders beliebt sind Kalender als Werbeartikel – egal ob Varianten für die Tasche, den Tisch oder die Wand. Denn dank dieser vergessen deine Kunden und Geschäftspartner keine wichtigen Termine mehr und haben dein Unternehmen stets im Blick.

Tassen

Ideal für Heißgetränke jeglicher Art: Lass Tassen mit deiner Werbebotschaft bedrucken und bereite mit diesen den Beschenkten einen guten Start in den Tag. So kommst du bei diesen schon bei ihrer ersten Tasse Kaffee am Morgen in Erinnerung.

Gibt es Alternativen zum klassischen Werbegeschenk?

Findest du trotz dieser Leitfragen kein passendes Werbegeschenk, hast du zahlreiche andere Möglichkeiten, dein Unternehmen auf sympathische Weise zu repräsentieren. Statt dein schmales Start-up-Budget für nutzlose Gimmicks auszugeben, könntest du es nutzen, indem du Gutscheine überreichst bzw. versendest. Damit legst du die Auswahl des Artikels und den Zeitpunkt seiner Anschaffung ganz in die Hände der Beschenkten. Überregional tätige

bieten deinen Geschäftspartner/-innen jederzeit eine reiche Auswahl und ermöglichen ihnen die Erfüllung individueller Wünsche.

Spenden sind ebenfalls eine gute Alternative. Investiere das Werbemittel-Budget deines Unternehmens in ein soziales oder gemeinnütziges Projekt – und informiere deine Geschäftspartner/-innen via Quittungsbeleg, Zeitungsbericht oder Aushang über dieses Engagement. Auf eine wohlwollende Anerkennung solcher Werbegeschenke wirst du nicht lange warten müssen.

 

Kleine Geschenke mit großem Nutzen – So machen Werbepräsente Freu(n)de
(7 Votes | 5 Sterne im Schnitt)