Für Google und den Mensch schreiben

Woran erkennst du einen guten SEO-Texter?

Die Nutzung von Suchmaschinen ist uns in Fleisch und Blut übergegangen. Wenn wir etwas nicht wissen, wird einfach gegoogelt. Damit sich die Website eines Unternehmens in Suchmaschinen besser platzieren und möglichst viele Nutzer anziehen kann, ist Suchmaschinenoptimierung (SEO) unerlässlich. Ein entscheidender Aspekt einer starken SEO Strategie ist das Verfassen von SEO-Texten. Dabei geht es darum, hochwertige Inhalte zu verfassen, die das Fachwissen des Unternehmens zu relevanten Themen und Keywords präsentiert. Wir zeigen dir, worauf du dabei achten solltest und wie du einen richtig guten SEO-Texter erkennst.

Was ist SEO überhaupt?

Der Prozess der Suchmaschinenoptimierung (Englisch: Search Engine Optimization, Abkürzung: SEO) hat die Verbesserung der Sichtbarkeit einer Website in den organischen Suchergebnissen von Suchmaschinen zum Ziel. Dafür wird der Inhalt der Website auf bestimmte Keywords optimiert und die Algorithmen der Suchmaschine berücksichtigt, um die Relevanz und Qualität der Website für bestimmte Suchanfragen zu verbessern.

Es gibt einige konkrete Schritte, die ein Unternehmen durchführen kann, um das Ranking seiner Websites in den Suchergebnissen zu verbessern. Es kann aber auch empfehlenswert sein, sich externe Hilfe zu suchen. Zum Beispiel kann man SEO Texte schreiben lassen bei Agentur Content-Erfolg. Das ist eine von vielen vertrauenswürdigen Agenturen, die sich um hochwertigen Content kümmern.

Die Ziele von SEO

Die unterschiedlichen SEO Ziele beeinflussen sich gegenseitig. Daher muss eine erfolgreiche SEO Strategie immer auf die individuellen Bedürfnisse und Zwecke einer Website abgestimmt sein. Typischerweise sollen SEO Maßnahmen langfristig aber diese Wirkung erzielen:

  • Verbesserung der Sichtbarkeit der Website in den Suchmaschinenergebnissen
  • Generierung von mehr Traffic
  • Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit der Website durch eine gute Navigation und schnelle Ladezeiten
  • Steigerung der Klickrate durch einen aussagekräftigen Titel und eine ansprechende Meta-Description
  • Bei Online-Shops: Erhöhung der Konversionsraten, indem die Website für relevante Suchbegriffe optimiert wird
  • Stärkung der Online-Reputation und des Vertrauens in die Marke
  • Steigerung der Nutzerbindung

Was sind Keywords?

Ein Keyword ist ein einzelnes Wort oder eine Phrase, das von Nutzern in Suchmaschinen eingegeben wird, um nach bestimmten Informationen oder Websites im Internet zu suchen. Es wird daher auch als Suchbegriff bezeichnet. Suchbegriffe sind ein wesentlicher Faktor für die Suchmaschinenoptimierung, da sie helfen, die Relevanz und Sichtbarkeit einer Website in den Suchergebnissen von Suchmaschinen zu verbessern.

Um eine Website sinnvoll zu optimieren, ist es wichtig, die richtigen Keywords für die eigene Website zu kennen und sie adäquat in den Inhalt einzubinden. Dies kann durch die Nutzung von Tools zur Keyword-Recherche erreicht werden. Damit lassen sich die häufigsten und relevantesten Suchbegriffe für die eigene Website zielsicher identifizieren.

Es ist enorm wichtig, dass Keywords möglichst natürlich in den Content einer Webseite eingebunden werden und dadurch Lesbarkeit und Qualität von Texten nicht beeinträchtigen. Durch die Verwendung von relevanten und beliebten Keywords kann eine Website mehr Traffic generieren und damit potentielle Kunden anlocken.

Seit wann gibt es Suchmaschinenoptimierung?

Die ersten SEO Konzepte entstanden in den 1990er-Jahren. Damals begannen erste Suchmaschinen, das Internet zu katalogisieren und durchsuchbar zu machen. Diese frühen Anbieter wie Lycos, Fireball und Altavista wurden im Laufe des Jahrzehnts immer stärker genutzt, um nach vielfältigen Informationen zu suchen.

Zu dieser Zeit waren Suchmaschinen noch sehr einfach gehalten und die Ergebnisse im Vergleich zu heute oft nicht sehr aussagekräftig. Dementsprechend gab es damals noch keine etablierten Regeln und Best Practices hinsichtlich SEO. In den folgenden Jahren wurden jedoch immer mehr Techniken und Strategien entwickelt, um Websites mehr Sichtbarkeit und Relevanz in den Suchergebnisseiten (SERPs) zu verschaffen.

Heutzutage ist SEO ein wichtiger Bestandteil des Online-Marketings und wird von vielen Organisationen verwendet, um ihre Attraktivität zu erhöhen und somit mehr Traffic zu generieren. SEO Konzepte haben sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt und sind mittlerweile sehr komplex und umfangreich.

Welche Suchmaschinen sind derzeit relevant?

Es gibt eine Vielzahl von Suchmaschinen, die von Millionen Nutzern verwendet werden. Zu den bekanntesten und derzeit am meisten genutzten zählen:

Google

Google ist die weltweit am häufigsten genutzte Suchmaschine. Mit Ausnahme von China bedeutet SEO daher in vielen Ländern eigentlich Google-Optimierung. Viele Internet-User bevorzugen Google, da dieser Dienst auf einer äußerst umfangreichen Datenbank basiert und häufig die relevantesten und genauesten Suchergebnisse liefert.

Yahoo

Eigentlich wurde Yahoo in den 1990ern als Online-Katalog gestartet. Dieses Verzeichnis wurde 2015 aber eingestellt. Inzwischen ist Yahoo also nur noch eine weitere Suchmaschine, die aber nach wie vor sehr beliebt ist, um online nach Informationen zu suchen. Sie bietet ähnliche Funktionen wie Google und kann für die Suche nach spezifischen Themen oder Inhalten nützlich sein.

Bing

Bing ist die Suchmaschine von Microsoft und wird von vielen Usern als Alternative zu Google verwendet. Sie funktioniert im Prinzip wie der große Konkurrent und bietet vergleichbare Features wie detaillierte Karten oder eine Bildersuche.

DuckDuckGo

DuckDuckGo ist eine Suchmaschine, die sich durch ihren Schwerpunkt auf Datenschutz und Privatsphäre auszeichnet. Sie bietet ihren Nutzern den typischen Funktionsumfang, verfolgt jedoch nicht deren Surfgewohnheiten und gibt keine persönlichen Daten an Dritte weiter.

Youtube Suche

Die Suchfunktion des Videoportals Youtube gilt nach Google als zweitgrößte Suchmaschine überhaupt. Damit lassen sich allerdings nur Videos auf der Plattform selbst finden. Für Websites spielt diese Suchmaschine daher keine Rolle.

Baidu

Baidu wurde im Jahr 2000 gegründet und ist heute die führende Suchmaschine in China. Im Vergleich zu anderen internationalen Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo bietet Baidu eine Reihe von speziellen Funktionen und Diensten, die auf die Bedürfnisse der chinesischen Nutzer zugeschnitten sind. Dazu gehören zum Beispiel eine integrierte Sprachsuche und die Möglichkeit, lokale Inhalte und Dienste zu finden. Baidu ist auch für seine umfangreichen Filter bekannt, die es den Nutzern ermöglichen, ihre Suchergebnisse auf verschiedene Weise vorsortieren zu lassen.

Onpage SEO

Der Begriff Onpage SEO bezieht sich auf Optimierungsmaßnahmen auf einer einzelnen Webseite, um deren Relevanz für bestimmte Suchanfragen zu verbessern. Diese beinhalten typischerweise die Überarbeitung von Elementen wie Titel- und Meta-Tags, Texten, Überschriften und Bildbeschreibungen. Damit soll sichergestellt werden, dass die relevanten Keywords enthalten und für Suchmaschinen-Algorithmen lesbar sind.

Onpage SEO ist ein wichtiger Teil des gesamten SEO Prozesses und sollte in Verbindung mit anderen SEO Techniken wie der Offpage Optimierung samt Linkbuilding angewendet werden, um die bestmöglichen Ergebnisse erzielen zu können. Richtig eingesetzt, kann Onpage SEO die Qualität einer Website für menschliche Nutzer und Suchmaschinen gleichermaßen verbessern.

Typische Maßnahmen von Onpage SEO sind:

  • Die Optimierung der Meta-Titel und Meta-Beschreibungen
  • Die Ermittlung und Verwendung von relevanten Keywords
  • Die konsistente Nutzung von hierarchischen Überschriften (H1, H2, H3, H4)
  • Textformatierungen (Fett- und Kursivschrift), um die Struktur und Lesbarkeit des Inhalts zu verbessern
  • Die Verwendung von internen Links, um die Bedeutung bestimmter Seiten und Themenbereiche hervorzuheben und die Navigation innerhalb der Website zu verbessern
  • Die Verbesserung der Ladezeiten der Website, um einerseits die Nutzererfahrung zu verbessern und andererseits sicherzustellen, dass sie in den Suchergebnissen bevorzugt auftaucht
  • Die Optimierung von Grafiken und Fotos, indem zum Beispiel keywordgerechte ALT-Texte verwendet und die Dateigrößen reduziert werden

Offpage SEO

Maßnahmen im Bereich Offpage SEO beziehen sich auf Faktoren, die sich außerhalb der einzelnen Webseite befinden und dennoch die Sichtbarkeit und das Ranking einer Website in den Suchergebnissen von Suchmaschinen beeinflussen. Dazu gehören Aspekte wie die Anzahl und die Qualität der Links, die von anderen Websites auf die eigene Website verweisen, sowie die Reputation, die eine Website in der Online-Welt genießt.

Auf die eigene Website verweisende Links (Backlinks) sind ein wichtiger Indikator für deren Relevanz. Linkbuilding ist daher ein wichtiger Teil von Offpage SEO. Dieser Prozess sollte in Kombination mit Onpage Optimierungsmaßnahmen und anderen Techniken wie dem Content Marketing genutzt werden, um die gewünschte Wirkung zu entfalten.

Bei Offpage SEO kommen sehr häufig diese Maßnahmen zur Anwendung:

  • Das Gewinnen von Backlinks von anderen, relevanten Websites kann dazu beitragen, die Glaubwürdigkeit und Autorität der eigenen Website in den Augen der Suchmaschinen zu stärken.
  • Die Beteiligung in Foren und anderen Online-Communities: Wer sich dort als Experte in einem bestimmten Themenbereich positioniert und Nutzern hilfreiche Informationen und Ressourcen anbietet, kann indirekt auch die Vertrauenswürdigkeit der eigenen Marke erhöhen.
  • Eine regelmäßige Präsenz auf verschiedenen Social-Media-Kanälen und das Teilen von interessanten und relevanten Inhalten und Informationen fördert die Interaktionen mit anderen Nutzern.
  • Das Erstellen von Gastbeiträgen für andere bekannte Websites und Blogs, um neue Zielgruppen zu erreichen und Backlinks von diesen Websites zu erhalten.

Was ist SEM?

SEM steht für Search Engine Marketing – auf Deutsch: Suchmaschinenmarketing. Bei SEM werden also Suchmaschinen genutzt, um Werbung und Marketing für Produkte und Dienstleistungen zu betreiben.

SEM umfasst verschiedene Strategien, die darauf abzielen, die Sichtbarkeit von Websites und anderen Inhalten innerhalb der Ergebnisse von Suchmaschinen zu erhöhen. Sehr häufig kommt dabei Suchmaschinenwerbung (SEA) wie Google Ads zur Anwendung. Durch die Schaltung von Anzeigen in den SERPs sollen Nutzer direkt auf die eigene Website oder Landing Pages geleitet werden.

Wie funktionieren SEO & SEM optimal zusammen?

SEO und SEM sind zwei wichtige Strategien im Bereich des Online-Marketings und können dazu beitragen, die Sichtbarkeit einer gesamten Marke im Netz zu erhöhen. Wenn sie kombiniert und sinnvoll eingesetzt werden, wird die eigene Website in den Suchergebnissen besser gefunden und verstärkt von User besucht.

Um SEO und SEM optimal miteinander zu verbinden, sollte SEO als langfristige Strategie zur Anwendung kommen. Das kann durch eine Überarbeitung der Inhalte, eine Optimierung der technischen Aspekte der Website und generell durch verbesserte Nutzererfahrungen erreicht werden.

Zusätzlich kann SEM punktuell als kurzfristige Maßnahme eingesetzt werden, um die Sichtbarkeit an verschiedenen Stellen innerhalb der Suchergebnisseiten zu erhöhen und Nutzer direkt auf die Website zu leiten. Dies kann durch die Nutzung von Werbediensten wie Google Ads oder Microsoft Advertising erreicht werden.

Durch den kombinierten Einsatz von SEO und SEM können Unternehmen sowohl die organische Sichtbarkeit als auch die bezahlte Sichtbarkeit ihrer Website in den SERPs steigern. Es ist jedoch wichtig, die spezifischen Ziele und Eigenheiten des Unternehmens zu berücksichtigen und eine Strategie zu entwickeln, die auf diesen Bedürfnissen basiert.

Verlinkungen – oft auch als Backlinks bezeichnet – sind ein wichtiger Faktor für Suchmaschinenoptimierung, da sie die Autorität einer Website in den Datenbanken von Suchmaschinen beeinflussen. Suchmaschinen betrachten Backlinks als Empfehlungen für eine Website und nutzen diese, um Qualität, Integrität und thematische Ausrichtung zu bewerten.

Eine Website, die von vielen anderen hochwertigen und relevanten Webseiten verlinkt wird, wird in den Augen der Suchmaschinen ebenfalls als relevant und vertrauenswürdig eingestuft. Die gesamte Domain und einzelne Unterseiten werden daher an entsprechend prominenten Platzierungen innerhalb der Suchergebnissen ausgespielt.

Es ist daher enorm wichtig, dass eine Website von vielen und hochwertigen Quellen verlinkt wird, um sich auf der ersten Seite der Google Suchergebnisse platzieren zu können. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass Backlinks nie gleichwertig sind und weitere Faktoren wie die Positionierung oder das Alter der Verlinkungen auch eine Rolle spielen.

Was ist ein organisches Linkprofil?

Ein Linkprofil gilt als organisch, wenn es aus Links besteht, die auf natürliche Weise von einer Website erworben wurden. Das bedeutet, dass die Backlinks einer Website durch qualitativ hochwertige Inhalte und eine gute Nutzererfahrung zustande gekommen sind und nicht durch künstliche Mittel wie Linkkauf oder Linkprogramme erworben wurden. Ein organisches Linkprofil wird im Allgemeinen als ein positives Merkmal der Website angesehen, da es darauf hindeutet, dass ihr Angebot beliebt und für viele Nutzer relevant ist.

Ein organisches Linkprofil ist ein wichtiger Faktor für SEO, da es die Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit einer Website in den Augen von Suchmaschinen beeinflusst. Es ist daher wichtig, dass eine Website ein starkes und zumindest organisch wirkendes Linkprofil aufbaut, indem sie hochwertige und relevante Inhalte bereitstellt, die von anderen Websites verlinkt werden. Dies kann durch die Pflege von Beziehungen mit anderen Websites und die Beteiligung an relevanten Fachforen erreicht werden. Auf diese Weise kann eine Website ein gesundes und organisches Linkprofil aufbauen und ihr Standing bei Suchmaschinen erhöhen.

Wie kannst du Unterstützung beim Thema SEO erhalten?

Es gibt viele Online-Foren und Facebook-Gruppen, die sich mit dem Thema SEO befassen. Dort kannst du Fragen stellen, Erfahrungen austauschen und von anderen lernen, die über Fachwissen in diesem Bereich verfügen. Wenn du allerdings eine individuellere Form der Unterstützung benötigst, kannst du dich an einen SEO Experten oder eine Agentur wenden, die sich auf die Bereitstellung von SEO Dienstleistungen spezialisiert hat.

Es gibt zahlreiche Agenturen, die in diesem speziellen Bereich tätig sind. Diese Unternehmen bieten eine Vielzahl von Dienstleistungen an, die darauf abzielen, die Sichtbarkeit deiner Websites in den Suchergebnissen von Suchmaschinen zu verbessern. Dazu zählen typischerweise:

  • Keyword-Recherche und -Analyse – das Auffinden von Keywords und Suchbegriffen, die für die eigene Website relevant sind und nach denen häufig gesucht wird.
  • Agenturen unterstützen bei der Optimierung der technischen Aspekte und der Inhalte einer Website, um sicherzustellen, dass sie von Suchmaschinen gut gefunden und indexiert werden (Onpage SEO)
  • Hilfe beim Aufbau eines gesunden und organisischen Linkprofils, indem Backlinks von anderen Websites generiert und dadurch die Autorität der Website in den Suchergebnissen verbessert wird (Offpage SEO)
  • Regelmäßige Berichte und Analyse der Leistung der Website in den SERPs, um Fortschritte zu dokumentieren und Trends und Verbesserungspotentiale zu identifizieren

Was sind SEO-Texte?

SEO-Texte sind Texte, die speziell zum Zweck der Suchmaschinenoptimierung verfasst wurden. Das bedeutet, dass solche Inhalte darauf ausgelegt sind, bestimmte Keywords und Suchbegriffe zu verwenden, um einer Webseite mehr Sichtbarkeit in Suchergebnissen zu verschaffen.

Ein SEO-Text sollte in erster Linie für die Nutzer geschrieben werden und ihnen hilfreiche, informative und unterhaltsame Inhalte bieten. Er sollte jedoch auch vorab definierte Keywords in einer bestimmten Häufigkeit enthalten. Diese sogenannte Keyworddichte wird von Suchmaschinen erkannt und bei der Bewertung der Relevanz und Sichtbarkeit der Website berücksichtigt. Optimal sind also Texte, die Maschinenlesbarkeit und ein ansprechendes Nutzererlebnis miteinander verbinden.

Ein guter SEO-Text sollte auch die Lesbarkeit und Strukturierung des Inhalts berücksichtigen, indem er Überschriften, Zwischenüberschriften und Textformatierungen verwendet, um die Lesbarkeit zu verbessern und die wichtigsten Punkte hervorzuheben. Auf diese Weise kann er dazu beitragen, die Attraktivität einer Website für Nutzer und Suchmaschinen gleichermaßen zu verbessern.

Was zeichnet einen guten SEO-Texter aus?

Ein guter Texter ist in der Lage Texte zu verfassen, die sowohl für Suchmaschinen als auch für menschliche Leser relevant und interessant sind. Dies erfordert ein tiefes Verständnis sowohl für SEO als auch für die Bedürfnisse und Interessen der Zielgruppe.

Einen guten Texter kannst du daher unter anderem an diesen Merkmalen erkennen:

Erfahrung

Ein guter SEO-Texter hat in der Regel bereits viel Erfahrung in der Erstellung von suchmaschinenoptimierten Inhalten gesammelt und kann dir anschauliche Beispiele seiner Arbeit zeigen und entsprechende Referenzen vorweisen.

Kreativität

Ein guter Texter ist kreativ und verfügt über die Fähigkeit, die Vorgaben des Auftraggebers erfolgreich umzusetzen und mit eigenen Ideen anzureichern. Die Texte sollten sich semantisch auf einem hohen Niveau bewegen und flüssig zu lesen sein.

Fachwissen

Ein guter SEO-Texter verfügt über umfangreiches Fachwissen im Bereich SEO und ist immer auf dem neuesten Stand der Entwicklungen in diesem Bereich. Er kennt die neuesten Algorithmen von Suchmaschinen und weiß, wie man Inhalte so optimiert, dass sie für diese relevant sind.

Kooperatives Mindset

Ein guter SEO-Texter arbeitet eng mit dir und anderen Mitarbeitern zusammen und ist bereit, deine Anregungen aufzugreifen und umzusetzen. Durch diese Arbeitsweise wird sichergestellt, dass die erstellten Texte deinen Anforderungen und Erwartungen stets entsprechen.

Transparenz

Ein guter Textertritt dir hinsichtlich seiner Arbeitsweise und Quellen offen gegenüber. Er kann dir genau erklären, wie er vorgeht, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Fazit: Gute SEO-Texter erkennen

Ein guter SEO-Texter sollte in der Lage sein, Texte zu verfassen, die sowohl für die Nutzer als auch für Suchmaschinen relevant und wertvoll sind. Dafür ist es erforderlich, dass er über ausreichend Erfahrung und Wissen über Suchmaschinenoptimierung verfügt. Gute Texter sind stets in der Lage, die Vorgaben des Auftraggebers umzusetzen und dabei menschliche Leser und Algorithmen zu berücksichtigen. 

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!

Erhalte ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Experten.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Redaktion

Redaktion

Hier schreibt das studierte Redaktionsteam aus Köln für dich an den neusten News sowie Ratgebern- und Magazin-Artikeln aus der Gründer- und Startup-Szene.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sitemap

schliessen

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.