Visitenkarten 2019Wer sich oder sein Unternehmen angemessen repräsentieren möchte, hat heutzutage viele Möglichkeiten dies zu tun. Eine wirklich hervorragende Weise dafür sind Visitenkarten. Du möchtest schnell und einfach Informationen oder eine Kontaktmöglichkeit an Kunden weitergeben? Die Visitenkarte ist blitzschnell zur Hand und enthält alle wichtigen Informationen um in Kontakt zu bleiben. Doch was genau macht eine wirklich gute Visitenkarte aus einer Onlinedruckerei aus? Schließlich möchtest du damit deine Person oder dein Unternehmen angemessen repräsentieren. Im Folgenden verraten wir dir was eine professionelle Visitenkarte wirklich ausmacht!

Wichtig ist auf jeden Fall die Qualität. Eine eigene Visitenkarte kann sich heutzutage jeder anschaffen, doch viele Leute achten nicht auf einen vernünftigen Inhalt und die Qualität ihrer Karte. Das ist natürlich ein großer Fehler, denn wenn du dich vor deinen Kunden über eine solche unüberlegte Art und Weise präsentierst, ist das mit Sicherheit schlecht für dich und dein Unternehmen. Billig gestaltete Visitenkarten wirken nämlich auch immer Billig.

Welche Informationen sollten auf einer Visitenkarte vorhanden sein?

„Viel hilft nicht immer Viel“, dieses Sprichwort hast du sicher schon einmal gehört. Dieser Grundsatz trifft auch auf eine Visitenkarte zu. Auch wenn du dich oder dein Unternehmen ausreichend präsentieren möchtest, solltest du darauf achten das du sie nicht mit Text überfüllst. Dies Führt unweigerlich dazu, dass deine Karte einfach unübersichtlich und uninteressant wirkt. Beschränke dich auf die wichtigsten Informationen, wie Name, Firma, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Internet-Adresse und ein bis 2 Sätze über das Angebot bzw. die Leistungen deiner Firma oder Person. Solltest du über eine Internetpräsenz oder eine Landingpage verfügen, kannst du diese auch via QR-Code auf die Karte bringen. Das ermöglicht deinem Kunden schnell noch mehr Informationen über dich und dein Unternehmen zu erhalten. Bevor du den Druck deiner Visitenkarten allerdings in Auftrag gibst, solltest du sie mehrmals überprüfen. Um ganz sicher zu gehen, kannst du dir eine weitere Person zur Hilfe holen um eventuelle Fehler gänzlich auszuschließen. Nichts ist schlimmer als eine Top gestaltete, professionelle Visitenkarte mit Schreibfehlern. Sollte sich mal deine oder die Firmen-Kontaktdaten ändern, ist es außerdem äußerst wichtig, dass du so schnell wie möglich neue mit den aktualisierten Daten drucken lässt und die Alten nicht weiter verteilst. Visitenkarten mit veralteten, nicht mehr aktuellen Daten, machen keinen guten Eindruck.

Wie sollte deine Visitenkarte aussehen?

Neben dem Inhaltlichen Aufbau, ist auch das Design ein nicht zu unterschätzender Aspekt in der Gestaltung deiner Visitenkarte. Wichtig ist natürlich, dass Farbe, Schriftart und auch die Schriftgröße optimal zu deiner Firma passen. Eine gute Idee ist es, wenn du dich hier an der Firmenfarbe orientierst. Die Kreativität sollte hier dennoch nicht außer Acht gelassen werden. Du willst ja schließlich das DEINE Visitenkarte aus der Masse hervorsticht und durch den gut überlegten Einsatz von Farben, Schriftart und Material etwas ganz Besonderes entsteht. Dennoch ist es empfehlenswert, sich an gängige Formate zu halten. In der Regel ist dies ein einfaches Scheckkarten Format. Dies stellt sicher, dass deine Kunden und Geschäftspartner die Visitenkarten problemlos verstauen können. Bei der Schriftgröße sollte darauf geachtet werden, dass sie nicht zu klein ist, damit man den Text auch vernünftig lesen kann. An eine Sache denken die meisten Menschen bei der Gestaltung jedoch nicht: Die Rückseite! Sie wird oft leer gelassen, obwohl man dort interessante Dinge wie das eigene Logo, einen Coupon oder ein einprägsamen Slogan platzieren kann! Auch für den bereits erwähnten QR-Code zu deiner Internetpräsenz eignet sich die Rückseite hervorragend!

Verabschiede dich von billigen Visitenkarten!

Visitenkarte überreichen

Im Internet gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten sich eine eigene Visitenkarte zuzulegen. Doch oft stimmt einfach die Qualität nicht. Wie du nun aber bereits weißt, ist besonderes diese von entscheidender Wichtigkeit für deine repräsentative Karte. Wenn du also Pech hast und dich auf irgendeinen billigen Hersteller einlässt, wirst du dich und deine Firma nicht angemessen präsentieren können. Wenn es du eine ausgezeichnete Qualität für deine Visitenkarte möchtest, solltest du also nach einem vernünftigen Hersteller Ausschau halten. Zu empfehlen wäre hier beispielsweise HelloPrint. Diese Firma zeichnet sich durch 15 Jährige Erfahrung im Bereich des Druckservice aus. Sie ist der größte Anbieter auf dem Markt und bietet eine hervorragende Qualität zu fairen Preisen. Einige Visitenkarten-Typen, die es selbstverständlich auch bei HelloPrint gibt, möchten wir dir noch einmal vorstellen.

Die klassische Visitenkarte

Die wohl verbreitetste Art ist die Klassische Variante. Sie wird in der Standardmaße 85 X 55 mm (oder auch in Kreditkartengröße, 86 X 54 mm) bedruckt. Hier kann zwischen matt, beschreibbar, glänzend oder unbeschichtet gewählt werden.

PVC Visitenkarten

Eine weitere gute Möglichkeit ist die PVC-Variante, üblicherweise in Kreditkartengröße. Hier kannst du dich zwischen weißem- oder auch transparentem PVC entscheiden. Vorteil dieser Variante: Sie ist strapazierfähig und wasserdicht, so wird sie auch bei „schlechter“ Behandlung stehts gut aussehen.

Mehrschichtige Visitenkarte

Am meisten Eindruck macht auf jeden Fall eine mehrschichtige Visitenkarte. Sie besteht, wie der Name schon verrät, aus mehreren Schichten, welche eine einmalige Haptik erzeugt. Die mittlere Schicht macht sie zu einem echten Hingucker, da sie eine von dir ausgewählte Farbe enthält. Den Farbkern kannst du so ganz einfach passend zu deiner Firmenfarbe wählen.

Visitenkarten gehen immer!

Du siehst also, Visitenkarten sind nach wie vor eine der effektivsten Möglichkeiten dich und dein Unternehmen zu repräsentieren. Auch im Jahre 2019 sind sie weiterhin ein wichtiger Bestandteil der eigen- und Firmendarstellung. Es ist wichtig das du in diesem Zusammenhang stets auf die Gestaltung und vor Allem auf die Qualität deiner Visitenkarte wert legst. Informiere dich immer im Vorfeld über das Angebot eines Anbieters und überzeuge dich von seiner Qualität in dem du beispielsweise eine geringe Stückzahl zum Test drucken lässt. Sobald deine Gestaltung abgeschlossen ist, sie deinen Wünschen entspricht und du sie sorgfältig auf mögliche Fehler geprüft hast, kannst du eine größere Anzahl drucken lassen. Wenn du beim erstellen deiner eigenen Karte nun auf unsere Tipps achtest, kann nichts mehr schief gehen.

Artikel bewerten