Gerade in der heutigen Arbeitswelt ist Teamarbeit gefragt. Eine gute Teamarbeit kann für jedes Unternehmen und damit auch für dich ein wichtiger Schlüssel zum Unternehmenserfolg sein. Auch für dich als Chef selbst ist Teamarbeit sehr wichtig, denn sie trägt auch zur Entwicklung deiner Mitarbeiter bei. Du musst immer bedenken, dass jeder von deinen Mitarbeitern seine ganz speziellen Fähigkeiten und auch Kompetenzen hat. Und wenn diese von allen in einem Team gebündelt werden, können daraus hervorragende Resultate entstehen, die für dich von Vorteil sind.

Erfolgreiche Teamarbeit nur mit Regeln möglich

Nicht immer funktioniert ein Team reibungslos. Sehr oft kommt es vor, dass bei der Teamarbeit Neid entsteht, es kommt zu Streitereien und fehlender Motivation. Aber kennst du auch die Gründe dafür? Oftmals ist es so, dass in einem Team die Arbeiten nicht gerecht verteilt sind. Manche deiner Teammitglieder fühlen sich möglicherweise überfordert, andere wiederum unterfordert. Es gibt immer wieder Momente, wo dein Team nicht den gleichen Weg verfolgt und du vielleicht auch bei sich anbahnenden Konflikten nicht einschreitest und du dir denkst, dass sich das schon wieder beruhigen wird. Aber du musst dir darüber klar sein, dass gute Teamarbeit nur dann funktionieren kann, wenn es im Team klare Regeln gibt, die von dir vorgegeben werden müssen.

Du musst für klare und gemeinsame Ziele sorgen

Damit dein Team erfolgreich arbeitet und damit auch zum Erfolg deines Unternehmens beiträgt, musst du gleich am Anfang klare und vor allem gemeinsame Ziele setzen. Wenn du als Unternehmer eine Vision hast, dann muss das Team diese kennen und gemeinsam mit dem Team musst du versuchen, diese Vision umzusetzen. Du musst alle ins Boot holen, jedem die gleiche Wertschätzung schenken und die Richtung vorgeben. Solche klaren Ziele schweißen ein Team zusammen und sorgen dafür, dass jeder diese Ziele erreichen möchte.

Die Organisation muss perfekt sein

Der Erfolg von Teamarbeit hängt auch von der Organisation ab. Du bist dafür verantwortlich, dass die Arbeit im Team perfekt organisiert ist. Jeder muss den gleichen Arbeitsansatz haben, jeder muss das gleiche Verständnis haben und jeder muss nach den gleichen Vorgaben seinen Teil im Team beitragen. Das musst du vorgeben und auch vorleben. Für dich heißt dass, dass es für jedes Projekt auch einen entsprechenden Projektplan geben muss. Darin werden ganz konkret alle Zwischenziele und Meilensteine definiert und jeder muss ständig über den Status auf dem Laufenden sein.

Sorge für eine klare Verteilung von Aufgaben und Rollen

In einem erfolgreichen Team ist es wichtig, dass jeder genau weiß, was er zu tun hat und welche Rolle er im Team zu erfüllen hat. Definiere deshalb für jedes Teammitglied genau seine Aufgabe und auch seinen Zuständigkeitsbereich. Das ist nicht schwer, aber du musst deine Mitarbeiter dafür kennen. Du musst wissen, welche Stärken und Schwächen jeder hat und genau darauf abgestimmt musst du sie einsetzen. So entsteht im Team ein Miteinander, weil jeder sieht, wie sich der andere einsetzt. Das schweißt zusammen und stärkt das Team auf dem Weg zum angestrebten Ziel.

Achte auf eine offene Kommunikation

Im Team muss offen und ehrlich miteinander gesprochen werden. Nur dann wird ein Team erfolgreich arbeiten. Das aber wiederum musst du monitoren. Am besten machst du immer regelmäßige Team-Meetings, wo alles untereinander besprochen wird. In diesen Meetings kann über Vorschläge, Ideen und auch Probleme diskutiert werden. Zugleich sorgst du mit diesen Meetings dafür, dass jeder deiner Teammitglieder immer den gleichen Kenntnisstand besitzt. In diesen Meetings kannst du auch immer den Mitarbeitern Feedback geben, denn ein permanentes Feedback fördert die erfolgreiche Teamarbeit. Feedback sollst aber nicht nur du geben und einen Monolog führen. Auch die Teammitglieder untereinander müssen sich Feedback geben. Daran lernt das Team und wächst auch daran.

Sorge für eine konstruktive Konfliktlösung

Es wird nicht ausbleiben, dass es in einem Team auch mal zu Konflikten kommt. Dann bist du gefragt, denn du musst diese Konflikte lösen. Wenn du merkst, dass es „brodelt“, dann musst du schnellstmöglich eingreifen und nicht zu lange warten. Ein Konflikt sollte von dir immer so früh wie möglich gelöst werden. Dabei musst du aber diplomatisch vorgehen und keinesfalls das Team mit Vorwürfen überschütten. Gehe auf jedes einzelne Teammitglied ein und vermeide bitte persönliche Schuldzuweisungen. Verweise dabei ruhig auch immer auf die gemeinsamen Ziele, auf die Stärken jedes Einzelnen und wie wichtig jeder Einzelnen im Team ist.

Übertrage deinem Team Verantwortung

Für eine erfolgreiche Teamarbeit ist es wichtig, dass du dem Team auch eine gewisse Verantwortung überträgst. Beispielsweise kannst du innerhalb eines Projektes kleine Teilprojekte machen und dafür einen Verantwortlichen benennen, der dann auch die Verantwortung für die Erreichung der Ziele übernehmen muss und diese nicht an den Rest des Teams abwälzen kann. Übertragene Verantwortung macht stolz und dieser Stolz wirkt sich positiv auf die Motivation aus. Dein Mitarbeiter weiß, dass du auf ihn setzen wirst und er für dich wichtig ist und das wird er dir mit Leistung danken.

Und zu guter Letzt darf das Lob nicht fehlen

Ganz wichtig für dich und eine erfolgreiche Teamarbeit ist ein Lob zur rechten Zeit. Das hört jeder gerne und wenn bestimmte Ziele erreicht worden sind, dann solltest du auch deine Anerkennung zum Ausdruck bringen. Ist ein Meilenstein erreicht oder das Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen, dann kannst du das mit deinen Teammitgliedern auch ruhig mal ein bisschen feiern. Umso mehr freuen sie sich mit dir auf das nächste Projekt und werden dann wieder richtig Gas geben.

Teamarbeit: das Fundament deines Erfolgs
(2 Votes | 5 Sterne im Schnitt)