Heute möchten wir Ihnen einen sehr interessanten Blogartikel präsentieren! Sie dürfen gespannt sein, was sich hinter dem klangvollen Titel befindet. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Wer seine Leistung oder sein Produkt online vermarktet, der weiß: ich bin nicht allein mit meinem Angebot.

Viele (mitunter zu viele) Mitbewerber bieten eine gleiche Leistung, ein gleiches Produkt an und stürzen sich auf denselben Kunden. Dieser weiß das in der Regel, recherchiert dank Google & Co, sucht sich den für ihn günstigsten Anbieter heraus oder geht dann mit diesem Dumpingangebot zum Händler seines Vertrauens und versucht dort den Preis herunter zu handeln.

Und dann?

Der Händler lenkt oftmals ein oder versucht den Kunden mit einer Gratis- oder Zusatzdienstleistung von den Vorzügen seines Geschäfts zu überzeugen.

Die Folge?

Da die Marge des Händlers sinkt, müssen mehr von diesen Kunden bedient werden um die eigenen Kosten zu decken. Der Anfang vom Ende… denn wer sich einmal in diese Abwärtsspirale begibt, kommt nicht mehr so leicht heraus.

Wo sind all die Idealkunden von früher geblieben? Aufgeschlossen, loyal und fast ein wenig wettbewerbsblind?

Es gibt sie noch. Und zwar millionenfach! Kennen Sie das Sprichwort:“ Je größer die Not, umso höher der Preis“? Dieser Satz ist vielen nicht mehr geläufig, wohl aber Jedem aus dem realen Leben bekannt. Denn je dringender mein Problem, umso eher bin ich bereit, es unbedingt lösen zu wollen. Und wer es am besten lösen kann, hat weder ein Umsatz- noch ein Kundenproblem.

Kunden haben dabei mitunter sehr unterschiedliche Probleme: Der Getriebeschaden eines Taxifahrers z.B. bedeutet für ihn enormen Umsatzverlust. Ein Problemlösungsdruck entsteht – gut wer ihm dabei jetzt helfen kann.

Stromausfall morgens um 2.14 Uhr beim Großbäcker

Die Produktion steht still – gut wer ihm jetzt dabei helfen kann, usw..
Je effektiver die Lösung für das individuelle Kundenproblem ist, desto dankbarer wird der Kunde sein. Und wer nach diesem simplen Prinzip handelt, kann seine Preise nachhaltig durchsetzen, genießt in der Regel einen guten Ruf und bekommt fortwährend Angebotsanfragen.

Wer sich also in das brennendste Problem seines Kunden hineinversetzen kann und eine Ideallösung anbietet, erzielt höchste Umsätze mit wenigen, aber sehr dankbaren Kunden; mehr Umsatz bei weniger Arbeit also?Der Traum vieler Unternehmer – online wie offline.
Was aber ist das brennendste Problem meines Kunden? Die Antwort auf diese Frage liefert nun die Argo-Strategie ®.

Ein 5-Steps-Tool, das jeden Unternehmer in die Lage versetzen will, diese simple aber mächtige Frage in eine Ideallösung umzuwandeln. Will man den Ausführungen des Anbieters glauben schenken, hat er es bereits unzählige Male erfolgreich bei seinen Kunden bewiesen:Verstehe das Problem deines Kunden und du wirst selbst keine mehr haben.jetzt mehr erfahren>>

Zum Autor

Sven SkoruppaZum Begründer der Argo-Strategie: Sven Skoruppa, Jahrgang 1973, Inhaber und Geschäftsführer mehrerer Beratungsunternehmen, seit 1997 selbständiger Berater.

Wir hoffen, Ihnen hat dieser Gastartikel von Sven Skoruppa gefallen. Auf seiner Webseite https://anmeldung.svenskoruppa.de/ können Sie mehr über ihn erfahren.

Mit besten Grüßen,
Simon Seidl
Produkt Manager