Oatsome, Histafit und viele mehr!

5 Food-Startups, die du unbedingt kennen solltest

Ob im Supermarkt oder auf Instagram und Co – neue kulinarische Leckereien tauchen nahezu täglich am Food-Himmel auf. Neben den altbekannten Marken, die vor allem unter Konzernhäusern wie Nestlè, Danone oder Mondelez für Neuerungen sorgen, gibt es auch immer mehr Food-Startups mit spannenden Ideen. Im Artikel haben wir dir 5 Startups zusammengefasst, die du unbedingt kennen solltest!

Neue kulinarische Reisen ins Ausland und in fremde Kulturen oder eine völlig neue Produktkategorie, für Food-Startups und ihre Neuheiten gibt es keine Grenzen. Und doch: In diesem Bereich zu gründen erfordert Mut, Durchhaltevermögen und den festen Glauben an das Produkt. Denn die Plätze im Supermarkt sind hart umkämpft, besonders in der (Tief-)Kühltheke wird es schnell eng. Deshalb müssen die Supermarktbetreiber erst überzeugt werden und das kann viel Zeit und Mühe kosten, insbesondere, wenn die nötigen Kontakte fehlen.

Doch mit den richtigen Schritten kann es klappen, das beweisen unsere 5 Food-Startups, die durch ihre Innovationen zahlreiche Fans begeistern. Von fruchtigen Bowls bis zu veganen Fischalternativen – das können sie Lebensmittelhersteller im Startup-Bereich!

Food-Startup #1: HistaFit

Dieses Startup flimmerte im Oktober über die Bildschirme der VOX-Zuschauer. HistaFit ist vielen durch die TV-Sendung Die Höhle der Löwen bekannt. Denn Ana Hansel und Melina Neumann konnten einen Deal mit Nils Glagau und Ralf Dümmel absahnen. Mit HistaFit wollen die Gründerinnen auf Histaminintoleranz aufmerksam machen, von der zahlreiche Menschen betroffen sind.

Neben der Expertenberatung und Nahrungsergänzungsmitteln gibt es mit HistaFood jetzt auch histaminarme Nahrungsmittel. Müsli, Gemüsebrühe sowie eine Brotbackmischung. Mittlerweile sind die Produkte des Food-Startups bereits in einigen Supermärkten und online verfügbar.

Food-Startup #2: TASTE LIKE

Heringssalat in vegan – Hört sich eigentlich unmöglich an. Doch das Startup TASTE LIKE hat sich den Feinkost-Klassikern verschrieben. In den Sorten Zwiebel-Sahne, Curry oder Dill gibt es den Fisch in Soße also auch für Menschen mit vegetarischer oder veganer Ernährung nun zu kaufen. Der Grundbestandteil bleibt dabei immer gleich, die Aubergine ist der Star der Feinkostsalate.

Hinter der Marke steckt das Mutter-Sohn-Gespann Martina Kühn und Alexander Jens aus Süderlügum im Norden Deutschlands. Gemeinsam trauten sie sich vor die Löwen aus der bekannten DHDL-Gründershow. Dagmar Wöhrl schlägt ein und es kommt für das Familienunternehmen in Folge 7 Staffel 12 zum Deal!

Food-Startup #3: air up

Da bei einem leckeren Essen natürlich auch das passende Getränk nicht fehlen darf, schafft es auch das Startup air up in unsere Auflistung der innovativsten Food-Startups in Deutschland. Das Unternehmen überzeugt vor allem durch die einzigartige Technologie hinter ihrem Produkt. Die Trinkflasche nutzt mit an der Trinköffnung angebrachten Duftpods eine einzigartige Funktion unseres Körpers. Statt Wasser mit Geschmack und Zusatzstoffen zu trinken, nimmt man bei air up lediglich pures Wasser zu sich und riecht die jeweilige Geschmacksrichtung nur durch die Nase. Was bleibt ist das Gefühl, Wasser mit Geschmack zu trinken.

Hinter air up stecken die Gründer Lena Jüngst, Tim Jäger, Jannis Koppitz, Fabian Schlang und Simon Nüesch. Die Idee entstand von Tim und Lena in ihrer gemeinsamen Bachelorarbeit ihres Produkt-Design Studiums. Durch die Unterstützung dreier Investoren konnten die Flaschen und Duftpods in Serienproduktion gehen. Im Juni 2021 wurden bereits eine Millionen Starter-Sets verkauft – und der Erfolg von air up scheint nicht abzureißen.

Das sind die Gründer und Geschäftsführer von air up.

Food-Startup #4: Ackerherz

Bio-Produkte sind meist teuer. Eines unserer 5 Top-Food-Startups will das ändern. Statt hoher Preise bietet der Online Bio-Supermarkt ein Mitgliedschaftsmodell, mit dem Kunden kräftig sparen. Bis zu 50 Prozent weniger kosten die klassischen Marken wie dennree, Nabio oder Provamel. Eine Mitgliedschaft kostet 69,60 Euro im Jahr und spart bei einem wöchentlichen Einkauf von 30 Euro auf der Seite rund 288 Euro im Jahr.

Gründer Vincent Rabl ist mit einer alleinerziehenden Mutter aufgewachsen, er weiß, wie es ist, den Einkauf vorher durchrechnen zu müssen. Damit sich auch Menschen mit einem geringen Einkommen hochwertige Bio-Produkte leisten können, hat er Ackerherz ins Leben gerufen. Sein Appell: „Bio-Produkte sollten für alle da sein“. Eines der Food-Startups mit Vorbild-Funktion.

Die Bestellung von Ackerherz wird mit GoGreen verschickt und der Versand wird CO2-kompensiert.

Food-Startup #5: Oatsome

Frühstück, die wichtigste Mahlzeit des Tages, so sagt man zumindest. Wer jedoch eher zu den Morgenmuffeln zählt, für den könnten die Produkte von Oatsome perfekt sein. Fruchtige Smoothie Bowls zum Anrühren, Crunchy Toppings oder ein Feelgood Spread aus Haselnuss und Kakao, langweilig wird es mit Oatsome sicher nicht. Schnell angerührt oder aufgestrichen, eignen sie sich perfekt, um ein gesundes und schnelles Frühstück zuzubereiten.

2017 wurde das Startup von Philipp Reif und Tim Horn gegründet. Auch sie hatten wenig Zeit am Morgen, wollten sich aber doch gesund ernähren. Die Idee für Oatsome ist entstanden. Die beiden verzichten auf industriellenZucker und Zusätze jeder Art, durch die späte Ernte der Früchte wird der Geschmack maximalisiert. Leckere Bliss Balls ergänzen heute das Sortiment und sind der ideale Snack für Zwischendurch.

Benjamin Blaubeer, Else Erdbeer oder Hugo Haselnuss – langweilige Namen sucht man bei Oatsome vergeblich.

Du willst noch mehr über die Oatsome-Gründer erfahren?

Außergewöhnlich Erfolgreich 2 Softcover

Dann sichere dir jetzt unser neues Buch! Die Karriere von Philipp Reif und Tim Horn ist eine von 30 Erfolgsgeschichten der zweiten Auflage unseres Bestsellers „Außergewöhnlich Erfolgreich“. In der Neuauflage verraten dir 30 herausragende Persönlichkeiten, wie sie ihr Geld verdienen, ihre Meilensteine und Fehler, und wie sie es letztendlich alle auf ihre eigene Art und Weise zu außergewöhnlichem Erfolg gebracht haben. Das geballte Fachwissen dieser starken Vorbilder enthält unglaublich wertvolle Ratschläge und Tipps, wie auch du deine eigene Erfolgsgeschichte schreiben kannst.

WAS DICH DICH AUSSERDEM IM BUCH NOCH ERWARTET:

  • Wie ein Kubaner auf High Heels die Herzen Deutschlands eroberte
  • Wie ein junges Mädchen TikTok eroberte und mit ihrer bewegenden Geschichte ihre 6 Millionen Follower inspiriert
  • Wie aus einem Pop-Musiker einer der extremsten Sportler Deutschlands wurde
  • Wie zwei Freundinnen das Wort „Periodenunterwäsche“ in der deutschen Sprache etablierten.
  • Wie aus einem kurdischen Flüchtling ein erfolgreicher Rapper, Produzent und Gastronom wurde
  • Wie ein kleinwüchsiger Paralympics-Sportler zum in den Medien gefeierten Let’s Dance Finalisten wurde

* Wir bitten dich lediglich Produktions- und Versandkosten zu übernehmen. Wir möchten mit diesem Buch keinen Cent verdienen.

Themenseiten

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!

Erhalte ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Experten.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Luisa Färber

Luisa Färber

Luisa macht seit Februar 2022 ihr Volontariat in der Online-Redaktion von Gründer.de. Hier ist sie immer auf der Suche nach den neusten Startups mit bahnbrechenden Ideen und spannenden Businessmodellen. Ob Nachhaltigkeit, Food oder FinTech – Luisa recherchiert und schreibt über die Unternehmen von morgen! Außerdem ist sie mitverantwortlich für unsere Kooperationen und bringt Gründer.de auch als Marke voran. Ursprünglich kommt sie aus einem kleinen Dorf in Oberfranken und entschied sich nach dem Abitur für ein Studium der Angewandten Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Technischen Universität Ilmenau in Thüringen. Nach ihrem Bachelor, in dem sie ihre Leidenschaft für die redaktionelle Arbeit entdeckte, hat es sie nun nach Köln und in die Redaktion von Gründer.de verschlagen.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sitemap

schliessen

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.