Alle Startups und Deals aus DHDL Staffel 9 Folge 6

DHDL Staffel 9 Folge 6: Dümmel startet die Garten-Revolution!

Kompostierbare Blumentöpfe, ein spezieller Schoko-Aufstrich und ein innovativer Kaffeedrucker gestern Abend ging’s bei der Höhle der Löwen wieder rund! Fünf Gründer versuchten in Staffel 9 Folge 6 die Jury mit ihren innovativen Geschäftsideen zu überzeugen. Doch nicht jedes Startup setzte dabei auf die richtige Strategie und scheiterte am strengen Urteil der Löwen. Unsere DHDL-Zusammenfassung zeigt alle Konzepte, stellt die Gründer vor und verrät die abgeschlossenen Deals.

Gestern Abend kämpften bei Die Höhle der Löwen Folge 6 wieder innovative Startups um ein lukratives Investment. Bevor die Gründer jedoch ein lukratives Investment mit nachhause nehmen konnten, mussten sie die DHDL-Jury überzeugen. Diese besteht aus Green-Tech-Investor Nico Rosberg, Familienunternehmerin Dagmar Wöhrl, Konzernchef Nils Glagau, Beauty-Expertin Judith Williams, Medienmogul Dr. Georg Kofler, Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer und Handelsprofi Ralf Dümmel. Unsere DHDL-Zusammenfassung zeigt, wer in Folge 6 die Jury überzeugen wollte:

POTTBURRI – Nachhaltige Blumentöpfe

Die Geschwister Antonia und Alexander Cox sind mit einem grünen Daumen auf die Welt gekommen. Denn seit über sechzig Jahren führt ihre Familie eine Gärtnerei und auch sie besitzen eine große Leidenschaft für Blumen. Doch dabei bemerkten sie immer wieder den Abfall, der durch Einweg-Plastikblumentöpfe entsteht. Und genau deshalb entwickelten sie POTTBURRI. Einen biologisch abbaubaren Blumentopf, der einfach mit eingepflanzt werden kann.

Der Topf besteht zu großen Teilen aus Sonnenblumenschalen, die ein Abfallprodukt der Lebensmittelproduktion sind. Mit einem Deal bei der Höhle der Löwen und 150.000 Euro für 12,5 Prozent der Firmenanteile möchten beide den Pflanzenmarkt revolutionieren.

Deal oder kein Deal?

Deal! Eigentlich sieht alles überhaupt nicht nach einem Deal aus. Denn vier Löwen steigen direkt aus und sind von der Firmenbewertung sowie den möglichen Gewinnen wenig begeistert. Doch Ralf Dümmel sieht großes Potenzial, er bietet bei DHDL 150.000 Euro für 20 Prozent der Anteile. Die Gründer schlagen sofort zu und möchten nun gemeinsam mit dem Investor durchstarten.

POTTBURRI DHDL Vorschau Staffel 9 Folge 6Quelle: TVNOW / Frank W. Hempel
Investor Nils Glagau nimmt den biologischen Pflanzentopf genau unter die Lupe.

HaselHerz – Der besondere Schoko-Aufstrich

Durchhalten lohnt sich! Seit fünf Staffeln bewirbt sich Ebru Erkunt aus Hamburg schon für die Höhle der Löwen und endlich steht sie vor den Investoren. Diese lange Zeit nutze die Gründerin, um weiter an ihrem Produkt zu arbeiten. Denn sie präsentiert der Jury nun HaselHerz, eine Nuss-Nougat-Creme in Bio-Qualität ohne Palmöl und Industriezucker. Zudem besteht die Creme hauptsächlich aus türkischen Haselnüssen, die als besonders aromatisch gelten. Jetzt möchte Ebru neben einem Investment von 80.000 Euro für 20 Prozent der Firmenanteile auch einen der Löwen als strategischen Partner für sich gewinnen.

Deal oder kein Deal?

Deal! Obwohl die Gründerin mit ihrem Durchhaltevermögen und ihren qualitativ hochwertigen Zutaten überzeugen kann, bleiben die Löwen bei DHDL zunächst skeptisch. Zu groß scheint der Markt für Brotaufstriche und die Herstellungskosten sind es auch. Aber wieder ist es Ralf Dümmel, der die Gründerin nicht ohne Deal gehen lassen möchte. Für 80.000 Euro und 25 Prozent der Anteile steigt er schließlich ein.

Coffee Colorato – Ein personalisierter Kaffeedrucker

Wer ein Café betreibt oder generell Kaffee verkauft, möchte seinen Kunden immer ein besonderes Erlebnis bieten. Das könnte ab sofort mit der Erfindung des Startups Coffee Colorato gelingen. Denn die Gründer Angelo und Sandro aus Gronau bei Berlin haben einen speziellen Kaffeedrucker für personalisierte Getränke entwickelt. Die innovative Technologie ermöglicht es zum Beispiel ein Logo, Foto oder einen Schriftzug auf den vorgefertigten Kaffee zu drucken. Dabei sind die Patronen gefüllt mit geschmacksneutraler Lebensmittelfarbe und jede schaumige Oberfläche kann so individuell gestaltet werden. Für neue Produktentwicklungen sowie Marketing- und Vertriebsaktivitäten benötigen die Gründer-Brüder nun 175.000 Euro und bieten 15 Prozent ihrer Firmenanteile an.

Deal oder kein Deal?

Deal! Als die Gründer ihre Idee vorstellen, löst der Coffee Colorato erstmal keine Begeisterung aus. Denn die Investoren von DHDL scheinen dieses Konzept eher für eine kurzfristige Spielerei zu halten. Doch dann verkünden Angelo und Sandro ihre ersten Verkäufe und Umsätze in Höhe von 500.000 Euro. Dieses Argument kann schließlich Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl überzeugen, für 175.000 Euro und 25 Prozent sind sie als Investoren nun dabei.

Steadify – Das praktische Film-Gadget

Gert Wagner aus Hamburg ist Fotograf und Filmemacher. Im Laufe seines 83jährigen Lebens bereiste er im Auftrag großer internationaler Marken und Magazine die ganze Welt. Doch Gert gründete auch zusammen mit seinem Sohn Tobias die Firma Swift Design und präsentiert bei der Höhle der Löwen nun den Kamerastabilisator Steadify. Dieser Stabilisator im Taschenformat ist mit dem Gurt leicht an der Hüfte anzulegen. Damit wird die Kamera stabil und schwerelos, alles komplett unkompliziert und ohne ein schweres Stativ. Um ihr Produkt auf dem Markt zu etablieren, benötigen Vater und Sohn allerdings ein Investment von 350.000 Euro für 20 Prozent der Firmenanteile.

Deal oder kein Deal?

Kein Deal! Wer bei DHDL antritt, sollte dringend den genauen Finanzplan und die bisherigen Umsätze kennen. Das zeigt auch der Pitch von Gert und Tobias. Denn als die beiden keine genauen Zahlen nennen können und auch weitere Fragen unbeantwortet bleiben, steigen alle Löwen aus. Somit müssen die beiden das Studio ohne Deal verlassen und ihren Steadify alleine vermarkten.

Aumio – Die therapeutische App für Kinder

Ein glückliches Leben beginnt im Kopf – das haben sich Jean und seine Freunde Simon, Felix und Tilman zum Motto gemacht. Denn laut aktueller Studien zeigen rund ein Viertel aller Kinder psychische Auffälligkeiten. Leider bekommen aber nur die wenigsten Unterstützung, um mit Stress, Ängsten und Schlafproblemen umzugehen. Daher haben die vier Gründer bei DHDL ihre App Aumio zur Entspannung und Meditation für Kinder mitgebracht. Diese App enthält Geschichten, Übungen und Meditationen, hinzu komme verschiedene Kurse und Hörspiele. Damit in Zukunft Kinderärzte und Therapeuten die App auf Rezept verschreiben können, soll Aumio auch als Medizinprodukt zertifiziert werden. Ihr Angebot: 150.000 Euro für zehn Prozent der Firmenanteile.

Deal oder kein Deal?

Kein Deal! Schon bei dem Pitch der vier Gründer fällt auf, dass die Investoren bei DHDL generell sehr interessiert sind. Gleich mehrere Löwen stecken die Köpfe zusammen und planen ein Investment. Doch die zehn Prozent der Firmenanteile sind allen Investoren zu wenig, sie verlangen mehr Prozente und möchten mit den Gründern verhandeln. Allerdings hatten sich diese ein festes Limit gesetzt und sind nicht bereit, mehr Anteile abzugeben. Dadurch scheitert der Deal und das junge Startup setzt seinen Weg alleine fort.

Aumio DHDL Vorschau Staffel 9 Folge 6Quelle: TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Die Gründer von Aumio präsentieren einen digitalen Coach für Kinder mit psychischen Problemen.

Das könnte dich auch interessieren ...

Über den Autor

Autorenprofil: Insa Schoppe

Insa Schoppe

Direkt nach dem Abitur entschied sich Insa für ein „Multimedia Production“-Studium in Kiel, danach folgten praktische Erfahrungen in einer Fernsehproduktionsfirma. Anschließend startete sie ein Volontariat in der Redaktion eines Radiounternehmens und wurde als Redakteurin übernommen. Zu ihren Aufgaben gehörten neben der Recherche und Texterstellung auch tägliche Nachrichten sowie die Verantwortung für mehrere Magazine. Im März 2020 wechselte Insa von der Radio-Redaktion in die Online-Redaktion von Gründer.de und unterstützt seitdem das Team als Junior-Online-Redakteurin.

Sitemap

schliessen

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.