Aktuelle Details zu der Sicherheitsmaßnahme

Warum sind VPN-Programme bei Smartphone-Nutzern aktuell so beliebt?

Sponsored Post

Insbesondere wenn wir unterwegs sind, stellt die Nutzung des öffentlichen WLAN vom Lieblings-Café, am Flughafen oder in Geschäften eine potenzielle Sicherheitslücke dar, durch die Cyberkriminelle auf sensible Daten zugreifen können. Sicherheit und Datenschutz im Internet sind heutzutage ein dringendes Anliegen – speichern wir doch viele persönliche Daten auf unseren Telefonen. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Smartphone-Nutzer dafür, ein VPN (Virtual Private Network) auf ihren Geräten zu installieren, um somit sicher und anonym das Internet nutzen zu können.

Wie funktioniert ein VPN auf dem Smartphone?

Längst schon sind VPNs keine Nischenprogramme mehr, die lediglich bei IT-Firmen und Computer-Nerds Verwendung finden. Mit einer großen Menge seriöser Anbieter sind diese Tools bzw. die VPN-Programme im Jahre 2021 vollends im Mainstream angekommen und für eine Vielzahl von Geräten als App verfügbar. Meistens lassen sich diese auch alle zusammen mit einem VPN synchronisieren und vernetzen.

Egal ob auf einem Tablet, Computer oder Smartphone: Grundsätzlich ermöglicht ein VPN, dass die digitalen Daten eines Users über eine verschlüsselte Verbindung von einem Gerät zu einem anderen Punkt im Internet gelangen, nämlich zum VPN-Server. Und erst dann ihren Weg in die öffentliche Internet-Architektur finden. Ein guter VPN-Dienst verschlüsselt und schützt die Daten und stellt sicher, dass der Ursprung und die Geräteinformationen verborgen bleiben.

Effektive Datenverschlüsselung der VPN-Programme

Kommen wir zur Veranschaulichung einmal auf das Beispiel des öffentlichen WLAN in einem Café zurück. In einem solchen Szenario ist es nie zu 100 Prozent auszuschließen, dass die Internetverbindung kompromittiert sein könnte. Sollte dies der Fall sein, ein Nutzer hat aber ein VPN auf dem betreffenden Smartphone eingeschaltet, könnten Angreifer dessen gesendete Daten zwar abfangen. Jedoch durch die VPN-Programme nichts damit anfangen, da sie verschlüsselt sind. Da wir unsere Telefone zunehmend nutzen, um alle möglichen Aufgaben online zu erledigen, sogar sensible Dinge wie Online-Banking, wird der Nutzen eines Smartphone-VPNs zum Schutz des eigenen Handys sehr deutlich.

Die konstante Datenverschlüsselung bleibt mit einer mobilen VPN-App auch dann bestehen, wenn wir uns während der Verbindungszeit bewegen. Zum Beispiel in einem Zug fahren oder durch ein Einkaufszentrum laufen. Das VPN wählt sich dementsprechend in neue Datenquellen ein, während wir als Nutzer keine weiteren Maßnahmen zur Sicherheit treffen müssen.

Das Smartphone als Ziel von Cyberattacken

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr. Unsere smarten Handys sind von Angriffen durch Cyberkriminelle mindestens genauso sehr bedroht sind wie unsere Computer. Insbesondere, da viele Menschen ihre verschiedenen Geräte miteinander vernetzen und synchronisieren. Alleine im Jahre 2020 wurden 108.474 Fälle von Cybercrime in Deutschland erfasst, und dies beinhaltet nicht die Dunkelziffer, die prinzipiell als sehr hoch angenommen wird. Teilweise werden die Nutzer direkt von den Angreifern attackiert, beispielsweise durch Phishing-Mails, Malware und Ransomware. Manchmal werden auch „nur“ ihre Nutzerdaten gestohlen und von den Hackern für viel Geld weiterverkauft.

Während es möglich ist, sich mit einem VPN zumindest beim Surfen weitgehend gegen ein solches Eindringen in die eigene Privatsphäre zu schützen, gibt es jedoch auch Fälle, in denen das Sicherheitsproblem in den Smartphones selbst liegt. Denn es wurde beispielsweise bekannt, dass in einer Reihe chinesischer 5G-Smartphones sowohl akute Sicherheitslücken als auch eine versteckt eingebaute Zensurfunktion gefunden worden sei. Dabei handelt es sich um ein sehr extremes Beispiel. Dennoch generell wichtig, das Betriebssystem und die Apps des eigenen Smartphones neben der VPN-Nutzung regelmäßig zu updaten. Um mögliche Sicherheitslücken umgehend zu schließen.

Themenseiten

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Redaktion

Redaktion

Hier schreibt das studierte Redaktionsteam aus Köln für dich an den neusten News sowie Ratgebern- und Magazin-Artikeln aus der Gründer- und Startup-Szene.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sitemap

schliessen



* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

40 Jahre – 40 Gewinne

vom 25.06.–03.08.2022

Unser Gründer Thomas Klußmann feiert Geburtstag!

Sei dabei und gewinne! 40 Tage lang erwartet dich jeden Tag ein neues Geschenk mit coolen Speaker, Startup- oder Gründer.de-Produkten!

und viele mehr…