Sinn eines Geschäftskontos

Dein Konto ist der Dreh- und Angelpunkt aller deiner Einnahmen. Viele klein Unternehmer nutzen ihr Privatkonto immer noch gleichzeitig als Geschäftskonto, aber ist es wirklich sinnvoll Privates und Geschäftliches zu vermischen? Sicher, eine rechtliche Verpflichtung für ein Geschäftskonto existiert nicht, ist also für dich als Freiberufler nicht vorgeschrieben. Du kannst jedoch Zeit und Geld sparen in dem du es trotzdem nutzt!

Die Gründung deiner Firma ist für dich als Jungunternehmer schon heikel genug, schließlich kann jede falsche Entscheidung das Ende des Unternehmens und deiner finanziellen Unabhängigkeit bedeuten. Gerade deswegen stellst du dir jetzt sicherlich die Frage, wo denn nun eigentlich die Unterschiede zwischen Privat und Geschäftskonten liegen. Brauchst du es wirklich oder ist es vielleicht doch besser das Privatkonto weiterhin ebenfalls für geschäftliches zu nutzen?

Eines ist ganz sicher, bevor du wichtige Entscheidungen wie das Handling mit deinen finanziellen Angelegenheiten angehst, solltest du dich vorher umfassend über vor- sowie mögliche Nachteile informieren.

Dein Geschäftskonto muss nicht immer etwas kosten

Die Zeiten in denen Geschäftskonten teurer als Private waren sind vorbei. Die höheren Kontoführungsgebühren ergaben sich damals aus dem deutlich größeren Arbeitsaufwand, da ein Bankangestellter alle Transaktionen am Schalter erledigen musste. Heutzutage läuft das meiste auch bei Banken automatisiert und vor allem Online.

Welche Aspekte sind bei der Kontowahl wichtig

Die Frage die du dir jetzt sicher stellst ist, welche Faktoren und Aspekte für dich bei der Kontowahl besonders wichtig sein sollten? Du solltest hierbei auf folgende Punkte unbedingt achten:

Dispozins

Wie hoch ist der Dispozins? Wer kennt es nicht, wenn es mal knapp wird hilft der Dispo weiter. Wenn da nicht die lästigen Dispozinsen wären. Wichtig also, wie hoch ist denn nun der Dispozins? Ein möglichst niedriger Zins kann dir bares Geld sparen welches du wiederum sinnvoll in dein Unternehmen investieren kannst.

Bargeld abheben

Mit welchem Anbieter kannst du kostenlos Bargeld abheben? Du bist mal wieder auf Geschäftsreise und hast vergessen genug Bargeld einzupacken, na Toll! Viele Banken nehmen für Kunden von anderen Kreditinstituten eine horrende Gebühr, die man sich nun wirklich sparen kann! Also auch hier ist es wieder wichtig das du darauf achtest, welcher Anbieter dir die Möglichkeit verschafft an möglichst vielen stellen kostenloses Bargeld zu erhalten, damit du nicht viel Geld in die Gebühren anderer Banken versenkst. Entsprechen solltest du dir auch hier mit einem einfachen Vergleich einen nicht zu unterschätzenden Vorteil verschaffen können.

Geldkarte

Welcher Kartenanbieter steckt dahinter? MasterCard oder Maestro? Die Unterschiede hier sind meist eher marginal. Kartenanbieter arbeiten zu deinem Glück heutzutage meist auf Augenhöhe. Trotzdem solltest du auch hier das für dich passende aussuchen um alle deine Bedürfnisse erfüllen zu können. Auch wenn oft nicht direkt erkennbar gibt es doch noch den ein oder anderen Unterschied der am Ende wichtig für dich sein könnte.

Buchungen

Sind Buchungen kostenfrei? Obwohl nicht unbedingt mehr der Normalfall gibt es dennoch Banken die eine Buchungsgebühr erheben. Bei reger Aktivität deines Geschäftskontos kann dies ebenfalls dafür sorgen das dir unnötig Geld verloren geht.

Bonusangebote

Kleine Extras gefällig? Ob Willkommensprämie oder praktische Services wie automatische Kategorisierung deiner Ein- und Ausgaben, die dir bei der Buchhaltung viel Zeit sparen kann. Wenn alles andere passt kannst du dir hier noch einmal einen extra Bonus ergattern. Die Entscheidung solltest du allerdings nicht vollständig vom Extra abhängig machen, denn hohe Buchungsgebühren sind definitiv nicht mit einer Einmalzahlung zu begleichen.

Wo finde ich ein passendes Konto?

Wer ein kostenloses Geschäftskonto eröffnen möchte, kann dies mittlerweile online tun: Auf unterschiedlichen Seiten kannst du kostenlosese Girokonten für Gründer vergleichen. So kannst du ganz schnell herausfinden, welcher Anbieter der Richtige für dich ist.

Worauf wartest du: Konto online anlegen und verwalten

Du kennst das ja, heute lässt sich wirklich alles Online erledigen, auch das Eröffnen und Verwalten von Bankkonten ist da schon lange keine Ausnahme mehr. Der Fortschritt in dieser Hinsicht kommt dir nun absolut zu gute und macht viele Dinge einfacher. Dienste die man sich vor wenigen Jahren noch nicht einmal erträumen konnte sind heute schon längst Realität.

Einer der wichtigsten Punkte dürfte dabei für dich das mobile bezahlen sein. Jedes Konto, dass dir eine Kreditkarte anbietet lässt sich binnen kurzer Zeit zum Beispiel für Google Pay oder Apple Pay nutzen.

Die Differenzierung deines Privaten und Geschäftlichen Kontos wird dir also garantiert dabei helfen immer den Überblick über deine Finanzen zu behalten und ganz einfach geschäftliche Transaktionen im Büro oder Mobil durchzuführen.

Privat oder Geschäftlich – Darum ist ein Geschäftskonto für dich sinnvoll
(1 Votes | 5 Sterne im Schnitt)