Keyword Analyse mit Kwirrel

Foto: bigstockphoto.com

Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist die Onpage-Optimierung ein wichtiger Faktor. Dabei geht es, wie der Name schon sagt, um für den Besucher sichtbare Maßnahmen auf Ihrer Seite – vor allem um den Inhalt. Kwirrel ist ein kostenloses Tool zur Onpage-Optimierung, mit dem Schwerpunkt auf der Keyword-Analyse.

Aspekte der Onpage-Optimierung

1. Der Inhalt
Die Gestaltung Ihres Contents sollte sich an einige Grundsätze halten, um zu einem guten Ranking beizutragen.

1.Bieten Sie viel Inhalt an, um viele Interessensgruppen anzusprechen und Ihr Thema flächendeckend zu behandeln.

2.Halten Sie Ihren Inhalt immer auf dem neuesten Stand.

3.Achten Sie auf einen Unique Content, also einzigartigen Inhalt. Das soll selbstverständlich nicht heißen, dass Sie nicht über ein Thema berichten sollen, welches im Internet schon einmal aufgegriffen wurde, denn das wäre unmöglich. Hierbei geht es nur darum, den Inhalt selber zu verfassen und nicht zu kopieren – bringen Sie Ihren eigenen Stil mit ein.

4.Erstellen Sie nach Möglichkeit ein Inhaltsverzeichnis beziehungsweise eine Sitemap, um der Suchmaschine wie auch den menschlichen Besuchern Ihrer Seite eine leichtere Navigation durch Ihre Inhalte zu ermöglichen.

2. Die Meta-Tags
Ebenso zur Onpage-Optimierung gehören die Meta-Tags. Diese sind zur Anzeige in den Suchergebnissen von großer Bedeutung.

Den Titel, den Sie angeben, formt die Anzeige im Suchmaschinentreffer.

Verwenden Sie für den Titel nach Möglichkeit nicht mehr als 60 Zeichen.

Die Beschreibung wird zu dem Text, welcher im Treffer unter dem Titel steht.

Hier können Sie den Inhalt der Seite in ein bis zwei Sätzen kurz beschreiben.

Zudem können Sie hier eine durch Kommata separierte Auflistung Ihrer Keywords hinterlassen.

3. Ihre Verlinkungen
Auch die Verlinkungen einer Webseite sind ein wichtiges Bewertungskriterium.

Achten Sie daher darauf, dass Sie Webseiten intern verlinken, also themenrelevante Seiten auf Ihrer Homepage verknüpfen.

Des Weiteren ist es von großer Bedeutung, auf externe Seiten zu verlinken und auch von anderen Seiten verlinkt zu werden.

4. Die Programmierung
Um eine erfolgreiche Webseite zu erstellen, sollte Ihr HTML-Code fehlerfrei sein, um eine korrekte Anzeige Ihrer Seite zu gewährleisten und den Suchmaschinen das Lesen des Codes zu erleichtern.

Darüber hinaus sollten Sie auf eine gute Anzeigegeschwindigkeit Ihrer Seite achten.

Eine zu langsame Seite ist erstens für die Besucher eine Geduldsprobe und zweitens erkennen auch die Suchmaschinen, wie schnell eine Seite ist und bewerten zu langsame potenziell schlechter.

5. Die Keywords
Die auf Ihrer Homepage angezeigten Keywords geben an, unter welchen Suchbegriffen Sie gefunden werden möchten.

1.Benutzen Sie nicht ausschließlich ein Keyword, sondern variieren Sie zwischen den Wörtern: Hut und Mütze oder Portemonnaie und Geldbörse.

2.Grenzen Sie die Begriffe etwas ein: günstige Hüte oder moderne Geldbörsen.

3.Wenn es passt, verwenden Sie Lokalbezüge, um leichter und bei spezielleren Suchanfragen gefunden zu werden: Mützen bedrucken lassen in Berlin oder Portemonnaies kaufen in München.

Die Keyword-Dichte auf Ihrer Seite sollte zwischen drei und fünf Prozent betragen, das heißt, auf einer Seite mit 100 Wörtern sollte Ihr Keyword drei bis fünf Mal vorkommen.

Wenn es jedoch nicht passt, erzwingen Sie die Häufigkeit des Vorkommens nicht, denn ansonsten werden die Texte für die Besucher schwer zu lesen.

Trotz aller Suchmaschinenoptimierung werden die Texte und auch die ganze Seite im Endeffekt für Menschen erstellt.

Darüber hinaus wird die Platzierung der Keywords berücksichtigt.

Nach Möglichkeit sollten diese in den Überschriften und in Listen auftauchen, sowie in Hervorhebungen, in der URL und auch in Links.

Keyword-Analysen mit Kwirrel

Genau für diese Onpage-Optimierungen und um Ihnen unter die Arme zu greifen sind die Kwirrel Tools gedacht.

So wird neben der Keyword-Dichte die geschätzte Relevanz ermittelt und die Platzierung der Keywords berücksichtigt.

Zusätzlich gibt eine Anfrage Auskunft über Länge des Textes, verwendete Wörter, Wortformen und die Übertragunsdauer, wobei der Schwerpunkt von Kwirrel auf der Keywordanalyse liegt.

1. Der Keyword-Check
Für den Keyword-Check tragen sie die URL Ihrer Webseite ein und die Keywords, auf welche diese untersucht werden soll.

Hierbei kann es sich auch um Wortgruppen handeln.

Anschließend wird Ihre Webseite bezüglich der ausgewählten Keywords analysiert, wobei auch die Meta-Angaben berücksichtigt werden.

2. Die Keyword-Analyse
Zuerst muss wieder die URL der Webseite angegeben werden, welche Sie untersuchen möchten.

Anschließend wird diese Seite auf die Keywords untersucht, welche Sie bisher verwenden.

Das Vorkommen aller Wörter wird ausgewertet und die zehn am häufigsten vorkommenden werden aufgelistet.

Kwirrel sagt Ihnen also an dieser Stelle, welche Wörter Suchmaschinen auf Ihrer Seite vermutlich für wichtig halten.

Bei dieser Analyse werden jedoch noch nur einzelne Wörter berücksichtigt und keine Wortgruppen.

Eine wichtige Unterscheidung, die dieses Tool für Sie vornimmt, ist die zwischen Inhaltswörtern und Funktionswörtern.

Funktionswörter wie zum Beispiel „und“ werden bei der Analyse außer Acht gelassen und nur der reine Inhalt ausgewertet.

Darüber hinaus werden Wörter, welche in verschiedenen Varianten vorkommen zusammengezählt.

Wie zum Beispiel hilfreiches, hilfreiche und hilfreich. Die Ausgabe der Analyse zeigt dann an, dass das Wort hilfreich drei Mal vorkommt.

Alles in allem bietet Kwirrel Ihnen gute Möglichkeiten, um die Häufigkeit und die Platzierung Ihrer Keywords zu perfektionieren und somit eine bessere Einstufung von Suchmaschinen zu erhalten.

Wer noch nicht überzeugt ist kann, die kostenlosen SEO-Tools auf der Webseite von Netzum-Sorglos ausprobieren.

Mit freundlichen Grüßen,
Victoria Britscho

Studiert Marketing Kommunikation, Public Relations in Bochum und sammelt praktische Erfahrungen im Bereich Online-Marketing bei Netzum-Sorglos.

Jetzt das Gratis-Ebook "Dein digitales Business" anfordern:
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zu Versandzwecken verarbeitet werden und ich weitere Informationen per e-Mail erhalten werde. Lies dazu hier bitte unsere Datenschutzerklärung.