Gäste beim SEO-DAY 2015Einmal im Jahr trifft sich die deutsche SEO-Szene in Köln, um sich über die aktuellsten SEO-Themen zu informieren und auszutauschen. Top-Speaker aus ganz Deutschland werden ihr Fachwissen mit den Besuchern der Konferenz teilen und stehen ihnen mit Tipps und Ratschlägen zur Seite. Wir haben uns mit dem Gründer des SEO-DAY Fabian Rossbacher unterhalten und ihm wertvolle Informationen über den SEO-DAY entlocken können!

1. Es gibt große News dieses Jahr zum SEO-DAY, magst Du uns einmal erzählen welche dies sind?

In diesem Jahr findet der SEO-DAY im Rahmen der Orgatec statt. Die Orgatec ist eine der größten B2B Messen in Köln.
Mit viel Glück hat der SEO-DAY 2016 Platz für 800 Teilnehmer in den Messe-Hallen gefunden.
Der Zugang zur SEO-DAY Expo ist für alle Orgatec-Teilnehmer gratis. Ebenfalls dürfen die SEO-DAY Teilnehmer auf die Orgatec-Expo.
Wie dies genau abläuft habe ich unter www.seo-day.de/seoday-2016/ zusammengefasst.

2. Auf der Timetable habe ich gesehen, dass es einen Raum ShopSEO gibt. Was genau verbirgt sich dahinter?

Die Nachfrage nach ShopSEO ist in den letzten Jahren stetig gestiegen, sodass wir in 2016 einen kompletten Raum für ShopSEO bereitstellen.
Als Spezialguest-Speaker freuen wir uns auf den Head-Of-SEO von idealo.de
Arthur Mai wird den Teilnehmern spannende Insights aus der Idealo-Welt berichten.
Marcel Kollmar vertritt auf dem SEO-DAY die SEO-Fraktion von otto.de als Speaker und auch hier freuen wir uns
auf spannende Insights eines BigPlayers.

3. Gibt es dieses Jahr neben ShopSEO ein Spezial-Thema?

Die Themen sind bunt gemischt von Linkbuilding, Content-Marketing, Tools und Strategie. Mittlerweile ist das Thema SEO gewachsen und wir beschäftigen uns auf dem SEO-DAY nicht nur mit Content und Backlinks. Themen wie AmazonSEO, YoutubeSEO oder Conversion-Optimierung für gute User-KPIs sind ein fester Bestandteil des SEO-DAY.

4. Die Szene wird immer professioneller, bleibt der SEO-DAY seinem alten Kurs treu oder hat sich die Zielgruppe verschoben?

Die Zielgruppe hat sich definitiv verschoben. Als der SEO-DAY 2011 das erste Mal in Köln das Licht der Welt erblickte, waren die Level der Vorträge zu 70% basic.
Heute würde ich sagen, gibt es noch 30-40 % Basic-Vorträge. Es macht also auch für Einsteiger Sinn vorbeizukommen. Vor allem das Networking und der Austausch zwischen den Sessions sind für die Teilnehmer von großem Mehrwert. Intensiviert wird das Networking auf der großen Networking-Party mit free-drinks all-night-long.

5. Ich sehe auf dem Timetable wieder einen Raum „SEOCodeDAY“. Ist es das gleiche Konzept wie in 2015?

Ja genau. Wir haben letztes Jahr zum ersten Mal einen Raum für Programmierer-Vorträge bereitgestellt.
Der Ansturm war gigantisch, sodass über 60% der Teilnehmer keinen Sitzplatz hatten. Dieses Jahr haben wir vorgesorgt und den Raum für die Programmierer vergrößert.
Auch in 2016 wird es im SEOCodeDAY hoch technisch. Diese Vorträge sind wirklich nur für SEO-Programmierer und die es noch werden wollen.
Wer nicht programmieren kann, darf natürlich auch in den Raum, wird aber nur Bahnhof verstehen. Es ist wirklich nur für Hardcore-SEO-Techniker mit viel Tiefgang.
Wer einen Programmierer in seiner Firma hat, sollte ihn in den SEOCodeDAY Raum schicken und dort SEO-Source-Code inhalieren lassen.
Dies gibt es auf keiner anderen deutschsprachigen Konferenz.

6. Am Vortag des SEO-DAY sind die Expert-Workshops. Welche Workshops wird es geben?

Neben den klassischen Linkbuilding, Content-Marketing, Youtube Workshops sind dieses Jahr Workshops zum Thema AmazonSEO, Social-Media und Super-Affiliate dazugekommen.
Damit deckt die Expert-Workshop-Reihe wirklich sehr viele spannende Themen ab.

7. Das klingt sehr spannend und man kann leider nicht alles gleichzeitig besuchen, werden die Vorträge aufgenommen?

Die Expert-Workshops werden nicht aufgenommen. Die Räume ShopSEO, SEOClassic und SEOCodeDAY werden aufgezeichnet und ausgewählte Vorträge werden im SEO-DAY Club veröffentlicht.
Dies wird aber mit einer gewissen Zeitverzögerung passieren. Es lohnt sich also vorbeizukommen um das Wissen so schnell wie möglich zu bekommen und dann umsetzen zu können.

8. Gibt es noch Karten?

Ja es gibt noch einige Karten im Ticketshop, aber nicht mehr viele. Aufgrund der Platzbegrenzung in den Messehallen müssen wir bei 800 Schluss machen. Dieses Limit ist schon bald erreicht. Gründer.de-Leser können dennoch 50 Euro sparen, wenn sie hier klicken und sich eines der letzten Tickets sichern!