Powerpoint Alternativen

Es ist beinahe bei allen Menschen so: PowerPoint bedeutet Hass-Liebe. Auf der einen Seite ist diese Office Anwendung unglaublich beliebt und das mit gutem Grund und auf der anderen Seite können Viele es einfach nicht mehr sehen und verzweifeln an Kleinigkeiten bei beispielsweise der Feinjustierung ihres Layouts. Vor allem wenn du in den geschäftlichen Bereich schaust, hatte PowerPoint über einen sehr langen Zeitraum eine unangefochtene, marktbeherrschende Stellung. Zwar mag es auch heute noch das meistgenutzte Präsentations-Tool sein, aber eins sei gesagt: Es gibt Konkurrenz und die ist gewaltig!


Jetzt zum Webinar „Erfolgreich ohne eigenes Produkt“ anmelden


Echte Konkurrenz?

In den letzten Jahren sind – nicht zuletzt durch die Digitalisierung – immer mehr Unternehmen gewachsen, die sich mit dem Entwickeln von Software für Präsentationen entwickeln. Manche sind zum heutigen Zeitpunkt Weltkonzerne und verkaufen auch international Software-Lösungen, die PowerPoint mächtig Konkurrenz machen.
Es wäre fatal falsch zu sagen, dass das Monopol der Office Anwendung unstürzbar ist. In manchen Belangen sind die neuen Tools PowerPoint um Jahre voraus. Im Endeffekt wird es wohl immer eine individuelle Entscheidung bleiben, mit was jeder gerne arbeitet.

Was spricht für eine PowerPoint-Alternative?

Jeder, der eine normale Schullaufbahn hinter sich gebracht hat und auch danach noch manchmal etwas mit Präsentationen am Hut hat, der kennt sie einfach auswendig… Die PowerPoint Design-Templates. Das bedeutet nicht, dass sie schlecht sind – das möchte ich nicht sagen – aber sie sind eben älter und scheinen verbrauchter. Der „Wow“-Effekt – wie ihn neuartige Animationen bieten können – bleibt aus. Es besteht die Gefahr schon vor dem ersten Wort die Aufmerksamkeit zu verlieren, weil das Publikum durch den afferent (visuellen) Reiz suggeriert bekommt, dass nun etwas kommt, was man schon gefühlt 1000 Mal gesehen hat.

Außerdem kommen einige Alternativen mit einer überarbeiten Benutzeroberfläche daher, sodass Funktionen und Layout sich leichter anpassen lassen. Jeder, der wirklich schon einmal mit PowerPoint gearbeitet hat, weiß, wie nervtötend es sein kann, wenn man versucht ein Objekt zu platzieren und es einfach nicht dorthin will, wo man es selbst haben möchte – oder es einfach alles andere verschiebt…

Die neuen Möglichkeiten der Darstellung sorgen auch dafür, dass du Sachzusammenhänge noch besser skizzieren kannst, was wiederrum dafür sorgt, dass dir die Leute, denen du deine Idee oder dein Produkt verkaufen willst, noch besser folgen können und die Benefits eindeutiger werden! Das ist nicht nur für eine Präsentation gut, sondern auch für dein Business.

Noch einmal zusammengefasst, warum es sich für dich lohnt mal mit einer PowerPoint-Alternative zu arbeiten:

  • Erhöht die Aufmerksamkeit der Zuschauer
  • Setzt neue Reize
  • Ermöglicht komplexere Zusammenhänge, einfacher darzustellen
  • Teilweise besser zu bedienen

Die 5 besten Alternativen im Schnelldurchlauf:

Nun ist Design oft eine Frage des Geschmacks und über Geschmack kann man bekanntlich streiten. Deshalb möchte ich dir heute meine persönliche Top 5 vorstellen, wobei dazu gesagt sein muss, dass es sicherlich Menschen geben wird, die andere Alternativen bevorzugen.

EMM Banner

Prezi: Sicherlich die Bekannteste im Ranking – aber auch die Beste?

Prezi

Prezi ist ein Präsentations-Tool mittlerweile auch in Deutschland große Bekanntheit erlangt hat und auch immer mehr im Business Bereich eingesetzt wird. Es bietet die Möglichkeiten mit einfachen Formen, Mitteln und Sliedes eine hübsch animierte, sauber strukturierte und klar ablaufenden Präsentation zu gestalten.
Meiner Meinung nach liegt der Vorteil hier darin, dass es eine sehr große Datenbank an Templates gibt, aus denen man wählen kann. Diese Vorlagen eignen sich oft sehr gut, um innerhalb der Präsentation eine Geschichte zu erzählen. Das ist extrem ansprechend und kann dir gut dabei helfen deine Intention zu visualisieren.
Einziger „Nachteil“ ist vielleicht der Preis. Du kannst keine Lizenz im eigentlichen Sinne erwerben, sondern musst dich monatlich beteiligen. Diese Beteiligung variiert je nach Laufzeit bzw. Zahlungsintervall, bringt aber im Endeffekt doch immer wieder Kosten mit sich, die man vielleicht wo anders gebrauchen könnte.

Google Docs

Google Docs Presentation

Es wäre wahrscheinlich leichter zu sagen, in welchem Markt Google nicht mitmischt… Auch was Präsentationen angeht, will der Konzern nun in den Markt einsteigen und das scheinbar schon mit mäßigem Erfolg. Diese „Software“ wird vom Anwender online bedient und ist völlig kostenfrei – für jeden zugänglich. Hier gibt es circa 20 Vorlagen, sodass sicherlich auch etwas neuartig-aussehendes für dich dabei ist.
Besonders schön ist hier, dass man ganz Cloud-Artig – wie sich das für Google gehört – auch gemeinsam an einer Präsentation arbeiten kann. Der kooperative Charakter mag auch für das eine oder andere Unternehmen zum entscheidenden Kriterium werden.

Emaze: Mal etwas ganz neues…

Emaze

Emaze will mit optischer Qualität punkten – gleichzeitig aber so benutzerfreundlich sein, dass es keine Einarbeitung braucht. Tatsächlich kommt diese Online-basierte Präsentations-Software ohne Flash aus und ist sehr einfach zu bedienen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen! Schicke 3D-Vorlagen machen es wirklich zu einer Freude mit diesem Programm zu arbeiten.
Die Kosten halten sich tatsächlich in Grenzen und im Vergleich zu Prezi ist es günstig. Aber wer sich jetzt noch unsicher ist, der kann erstmal 14 Tage kostenlos testen. Danach wird auch regelmäßig abgerechnet.

Deckset – die Alternative für den Mac

Deckset

Deckset ist für die, die mal was vergessen haben. Ist die Deadline sehr knapp oder das Meeting sehr spontan? Wenn ja, dann könnte diese Software etwas für dich sein. Sie basiert auf Markdown und kann dementsprechend schnell und einfach genutzt werden. Nach und nach können die Komponenten, die zu einer guten Präsentation gehören zusammengefügt werden, sodass am Ende ein stimmiges Gesamtbild entsteht. Die Anpassungsmöglichkeiten sind etwas begrenzt, aber das sollte den Normalverbraucher eher weniger stören.

Kingsoft Presentation Free – ein Abklatsch

WPS Kingsoftware

Wie es der Name schon sagt, ist Kingsoft Presentation kostenlos. Tatsächlich handelt es sich um eine Art Kopie des kostenpflichtigen PowerPoints, bei der man einige Abstriche machen muss – diese Abstriche sind aber so gering, dass ich fast sagen würde, dass man sie vernachlässigen kann. Insgesamt ist das Problem, das Dateiformat, welches ausgegeben wird. Diese Alternative ist für alle, die PowerPoint nicht nutzen möchten, weil es ihnen zu teuer ist.

Fazit – große Auswahl

Du hast die Qual der Wahl… Im Endeffekt ist es wie gesagt eine Geschmacksfrage und ich bin sicher, du weißt selbst am besten, was für deine Branche geeignet ist und was nicht! Jedes Programm bringt seine Vor- und Nachteile mit sich!

Jetzt das Gratis-Ebook "Dein digitales Business" anfordern:
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zu Versandzwecken verarbeitet werden und ich weitere Informationen per e-Mail erhalten werde. Lies dazu hier bitte unsere Datenschutzerklärung.