Optimales Personalmanagement hat viele Vorteile

Foto: bigstockphoto.com

Der Erfolg eines Unternehmens ist von vielen Faktoren abhängig. Um dauerhaft am hart umkämpften Markt bestehen zu können, ist es wichtig, dass zufriedene und motivierte Mitarbeiter gemeinsam im Interesse der Firma zusammen arbeiten. Nur wenn die Wünsche und Ziele der Mitarbeiter vom Arbeitgeber bei ihren Planungen berücksichtigt werden, erreicht man ein zufriedenstellendes Ergebnis im Sinne des Unternehmens.

Grundvoraussetzung hierfür ist zunächst, dass man sich der Mitarbeiter als eine der bedeutendsten Ressourcen klar wird. Der Erfolg eines Betriebs steht und fällt mit ihnen.

Im Rahmen von Einstellungsgesprächen achten Manager und die Personalabteilung oft sehr genau auf die Qualifikationen, Referenzen und auch das persönliche Erscheinungsbild von Bewerbern.

Allerdings hört gutes Personalmanagement nicht unmittelbar nach der Unterzeichnung des Arbeitsvertrages auf. Vielmehr beginnt nach diesem Zeitpunkt der weitaus komplexere Teil.

Personalführung darf nicht unterschätzt werden

Es ist Aufgabe der Unternehmensführung die Fähigkeiten der Mitarbeiter optimal einzusetzen, um den Betriebsnutzen zu erhöhen.

Sowohl hinsichtlich der Qualifikation als auch der Motivation und der persönlichen Ziele unterscheiden sich die meisten Angestellten stark voneinander. Genau an diesem Punkt sollte gute Personalführung ansetzen.

Personalführung ist der Bereich des Personalmanagements, der sich mit der zielgerichteten Leitung der Mitarbeiter innerhalb der Aufgaben des Unternehmens beschäftigt.

Dabei kommt den Führungskräften eine gewichtige Rolle zu, bei der es um mehr als nur ums reine Anweisen geht. Chefs müssen Ziele vorgeben, die Koordination der Zusammenarbeit übernehmen, die Mitarbeiter loben und fördern. Leider setzen sich viele Arbeitgebern und Führungskräften oft nicht ausreichend mit ihren Führungsaufgaben auseinander.

Administrative Aufgaben kosten Zeit

Das operative Geschäft nimmt nämlich immer wieder so viel Zeit in Anspruch, dass die Personalführung zu kurz kommt. Allerdings kann gerade eine gute Führung zu einer Steigerung der Effektivität und damit zu einer Reduzierung des Arbeitsaufwands führen.

Um sich auch wirklich auf die wichtigen Aufgaben konzentrieren zu können, sollten man für die Personalverwaltung auf elektronische Systeme zurückgreifen. Mit deren Hilfe können komplexe Vorgänge wie die Personaleinsatzplanung oder die Verteilung wichtiger Aufgaben im Hintergrund ablaufen.

Die Anbieter solcher Software, wie beispielsweise die GIS GmbH, bieten maßgeschneiderte Lösungen. So sorgt man für Entlastung und gibt den Verantwortlichen die Möglichkeit sich mit der Personalführung zu beschäftigen.

Fazit

Die Bedeutung von Personalmanagement hat in den letzten Jahren enorm zugenommen und wird auch in Zukunft ein wichtiger Bestandteil für den Erfolg eines Unternehmens sein.

Langfristig können Produkte und Leistungen nur zufriedenstellend an den Kunden weitergegeben werden, wenn man sich des Stellenwertes von Mitarbeitern bewusst wird.

Daher sollten bei der Führung von Personal die individuellen Stärken, Schwächen und Ziele der Mitarbeiter berücksichtigt werden.

Entlastung finden Arbeitgeber indem Aufgaben gezielt delegiert werden und hierbei vor allem die speziellen Fähigkeiten der Mitarbeiter berücksichtigt werden. So verschaffen sich Führungskräfte etwas mehr Freiraum und können sich den wichtigen Führungsaufgaben widmen. Ein gutes Personalmanagement geht also weit über die Einstellung geeigneter Fachkräfte und die Verteilung von Aufgaben hinaus.

Mit besten Grüßen,
Ihr SEOPT Team