Anlage Werbemöglichkeiten für dein Unternehmen

Marketing analog: So wirbst du in der „echten“ Welt

Digitale Werbung und insbesondere Online Marketing bilden mittlerweile die wichtigsten Marketing-Instrumente, auf die Unternehmen heutzutage zurückgreifen können. Gerade vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie gewinnt die digitale Werbung immer mehr an Wert für Unternehmen. Allerdings solltest du auch die analoge Werbung nicht aus den Augen verlieren. Dabei handelt es sich um klassische Werbung im Print-Bereich, im Rundfunk, der Besuch von Messen oder Drucksachen. Beide Marketing Bereiche sind wichtig und es ist ein guter Mix gefragt. Wir zeigen dir an dieser Stelle, welche Marketingmöglichkeiten du hast, um dein Unternehmen abseits der digitalen Welt bekannter zu machen.

Menschen sind noch immer „analoge“ Wesen

Der Mensch ist zwar sehr häufig in der digitalen Welt unterwegs und in Zukunft wohl immer mehr, dennoch sind wir analoge Wesen, die vor allem auf haptische Reize reagieren. Wir sind von Dingen angetan, die wir anfassen und in die Hand nehmen oder sogar benutzen können. Im Gegensatz zu digitaler Werbung hat analoges Marketing mittlerweile sogar den Ruf, angenehmer und weniger aufdringlich zu sein.                                                                

Deshalb ist der Mix von digitalem und analogem Marketing so wichtig

Dein Unternehmen sollte weder auf digitale noch auf analoge Werbung verzichten, sondern sich darauf konzentrieren, einen perfekten Mix zu schaffen. Auf diese Weise kannst du das meiste aus deinen Marketingmaßnahmen herausholen und so viele Menschen wie möglich erreichen.

Entscheidest du dich nur für einen Weg schränkst du entsprechend deine Zielgruppe deutlich ein. Auf diese Weise verlierst du potenzielle Kunden und folglich bares Geld.

Analoge Werbung wird häufiger im Alltag wahrgenommen

Vor allem im Alltag kann dir analoge Werbung helfen, Menschen anzusprechen. Der Arbeitsweg spielt dabei eine entscheidende Rolle. Der wird im Durchschnitt immer länger, was mehr Möglichkeiten bietet, die Menschen zu erreichen. Wenn sie dabei mit dem Auto unterwegs sind, wie immerhin knapp 70 Prozent der Erwerbstätigen, fahren sie vorbei an Plakatwänden, hören Radio oder sehen andere Werbeflächen, wie etwa Fahnenmasten an Unternehmen.

Fahnenmasten zur Außenwirkung von Unternehmen

Die Außenwerbung sollte beim eigenen Unternehmen anfangen. Immerhin soll erkennbar sein, um welchen Betrieb es sich dabei handelt. Um die Außenwirkung noch weiter zu veredeln, kannst du neben üblichen Namensbannern Fahnenmasten rund um dein Unternehmen aufstellen.

Dort werden die Fahnen mit dem entsprechenden Logo, Schriftzug und den Farben der Corporate Identity gehisst, um auf dein Unternehmen aufmerksam zu machen. Eine bessere und edlere Außenwirkung kannst du wohl kaum erzielen.

Werbung auf Plakaten und Bannern

Die Werbung mithilfe von Plakaten ist wohl die älteste Form des Marketing und ist nach wie vor beliebt. Die Vorteile liegen auf der Hand. Du hast damit die Möglichkeit beliebig große Flächen zu gestalten und damit zu werben.

Wenn es noch größer werden soll, nutzt du Werbebanner, um Aufmerksamkeit zu erregen. Plakate und Banner werden von vielen Menschen gesehen und können dir auch außerhalb deiner Zielgruppe neue Kunden bescheren. Hier solltest du ebenfalls auf deine CI setzen und die digitale und analoge Kampagnen aufeinander abstimmen.

Günstige Flyerwerbung

Gerade für kleinere Unternehmen sind Flyer und Broschüren eine sehr günstige Möglichkeit, um auf sich aufmerksam zu machen. Sie können in umliegenden Geschäften oder an anderen Stellen ausgelegt werden. Daneben gibt es die Möglichkeit, die Flyer aktiv zu verteilen oder sie direkt in Haushalte zu senden.

Flyer lassen sich günstig durch Gestaltungstools selbst entwerfen und in Online-Druckereien in relativ großen Auflagen produzieren. Der Nachteil ist jedoch, dass du deine Zielgruppe nicht unbedingt präzise erreichen kannst.

Kundschaft und Angestellte als Werbeträger mit Marketingartikeln

Mit Werbeartikeln, wie etwa Kugelschreibern, Tassen oder Powerbanks, machst du deine Kundschaft und deine Belegschaft zu aktiven Werbeträgern. Wichtig dabei ist, dass die Werbeartikel so funktional und qualitativ hochwertig sind, dass sie ständig benutzt werden. So stellt sich ein nachhaltiger Werbeeffekt ein.

Präsentation auf Messen

Arbeitest du im B2B-Bereich ist der Besuch auf Messen wichtig, um Aufmerksamkeit zu erregen. Messen bieten eine gute Plattform, um direkt Face-to-Face mit potenziellen Neukunden zu sprechen und um sich zu vernetzen. Dabei ist nicht einmal ein pompöser Messeauftritt notwendig, es klappt auch mit einem kleineren Budget.

Werbung im Rundfunk

Ein weiterer Werbeklassiker ist die Rundfunkwerbung. Dazu zählen beispielsweise Werbespots im Fernsehen oder im Radio. Bei letzterem handelt es sich um die günstigere Variante, die wohl gerade für kleinere Unternehmen reizvoll ist. Menschen, die morgens und abends den Arbeitsweg mit dem Auto zurücklegen, hören häufig Radio und schalten selbst während der Werbung nur selten ab. Das erhöht die Chancen als Unternehmen gehört zu werden.

Digitale und analoge Mischformen

Neben den genannten analogen Marketingmaßnahmen gibt es noch sogenannte Mischformen, die digitalen Vorzüge mit den analogen vermischen. Meist handelt es sich dabei um LED-Plakatwände, die ihre Motive flexibel ändern können und sogar Filme oder Werbespots abspielen.

Mit Hilfe von QR-Codes auf analogen Maßnahmen, beispielsweise auf Flyern oder Plakaten, lässt sich ebenfalls der Bezug zum digitalen Marketing herstellen.

Fazit

Analoges Marketing und digitale Werbemöglichkeiten sollten stets miteinander einhergehen. Auch wenn die digitale Welt aktuell auf dem Vormarsch ist, solltest du im Marketing nicht vergessen, dass der Mensch noch immer ein analoges Wesen ist.

Themenseiten

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Redaktion

Redaktion

Hier schreibt das studierte Redaktionsteam aus Köln für dich an den neusten News sowie Ratgebern- und Magazin-Artikeln aus der Gründer- und Startup-Szene.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Premium Ticket
Contra 2022
– Wert 499€ –
Kein Gewinn
Messe-Ticket
Contra 2022
– Wert 25€ –
Kein Gewinn
Contra-eBook
Überraschung
Messe-Ticket
Contra 2022
– Wert 25€ –
50% VIP-Ticket
Contra 2022
– Wert 999€ –
Contra-eBook
Überraschung
Das Contra-Glücksrad ist da
Jetzt drehen & tolle Gewinne abräumen!

Fast geschafft – das Spiel kann losgehen. Trage deine E-Mail Adresse ein, um am Glücksrad zu drehen & abzuräumen.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung der Glücksrad-Teilnahme verwendet werden und ich weitere Informationen per E-Mail erhalten werde. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.

Unsere Regeln:

  • Ein Spiel pro Nutzer
  • Bei Verstoß werden Maßnahmen folgen

Sitemap

schliessen



* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.