Mit diesen vier einfachen Schritten

Affiliate Marketing-Produkte: So findest du die lukrativsten

Affiliate Marketing ist ein lukratives Geschäftsmodell, mit dem sich jeder ein zweites finanzielles Standbein aufbauen kann. So lässt sich einfach passives Einkommen bis in den fünfstelligen Bereich generieren. Es ist daher verständlich, dass sich Affiliate Marketing großer Beliebtheit erfreut und der Markt kontinuierlich wächst. Du möchtest auch dein Einkommen aufbessern? In Anbetracht der gegenwärtigen wirtschaftlichen Herausforderungen, vor denen wir in Europa stehen, ist das sicherlich eine kluge Entscheidung! Wir erklären dir in diesem Artikel, wie du besonders lukrative Produkte für dein Affiliate Marketing Business findest. Denn der Erfolg steht und fällt in dieser Branche mit den richtigen Produkten.

In diesem Artikel beantworten wir folgende Fragen zu „Affiliate Marketing-Produkte“:

  • Was ist Affiliate Marketing?
  • Wie sehen die Statistiken rund um Affiliate Marketing aus?
  • Welche Begriffe gilt es zu kennen?
  • Welche Produkte sind besonders lukrativ?
  • Was sind Nischenprodukte?
  • Wie findest du lukrative Nischenprodukte?

Was ist Affiliate Marketing?

Bevor wir dir die Produkte präsentieren, die wir für das Affiliate Marketing als besonders passend empfinden und mit denen du daraus resultierend gutes Geld verdienen kannst, ist es zunächst wichtig, eine Definition für das Affiliate Marketing aufzustellen. Schließlich möchtest du erstmal verstanden haben, um was es hier überhaupt geht. Was ist das Affiliate Marketing Business also und wie funktioniert es?

Affiliate Marketing – auch Empfehlungsmarketing – genannt, beschreibt grob gesagt die Zusammenarbeit von Vertriebspartnern mit dem Ziel, Produkte zu verkaufen und Geld zu verdienen. Die sogenannten Affiliates bewerben also Produkte von Herstellern oder Händlern und erhalten dafür eine Provision. Im Prinzip ist es also ganz einfach: Als Affiliate empfiehlst du jemandem ein Produkt, er kauft es und du kassierst dafür eine Provision. Das funktioniert auch für Dienstleistungen. Eigentlich ein simples Geschäftsmodell.

Wie sehen die Statistiken rund um Affiliate Marketing aus?

Von den Statistiken her kann sich das Affiliate Marketing auch sehen lassen: Die Branche hat weltweit einen geschätzten Wert von 12 Milliarden US-Dollar. Statistiken zeigen, dass der Wert dieser Branche in den nächsten Jahren weiter zunehmen wird. So wächst der Affiliate Marketing-Markt jährlich durchschnittlich um zehn Prozent. Außerdem ist Affiliate Marketing für 16% des globalen E-Commerce Umsatzes verantwortlich. Was sehen wir somit? Es handelt sich hier um eine lukrative Branche, in der gutes Geld verdient werden kann. Das wird sich auch in Zukunft nicht ändern.

Je attraktiver ein Markt, desto größer wird natürlich auch die Konkurrenz. Daher ist es für dein eigenes Affiliate Marketing Business überlebenswichtig, die richtigen Produkte zu finden. Eine besondere Bedeutung kommt hierbei Nischenprodukten zu. Aber dazu gleich mehr.

Welche Begriffe gilt es zu kennen?

Vorher müssen wir noch über die Begrifflichkeiten sprechen. Wieder Theorie, ich weiß. Wenn wir aber jetzt kein solides Fundament legen, bekommen wir später Probleme. Das wollen wir verhindern.

Die Begriffe lauten Affiliate, Publisher, Advertiser und Affiliate-Netzwerk. Was ist das jeweils und welche Funktionen haben sie?

Beim Affiliate handelt es sich um denjenigen, der ein fremdes Produkt bewirbt und bei einem erfolgreichen Abschluss provisionsabhängig Geld verdient. Oftmals wird der Affiliate auch Publisher genannt, weil dieser ja die Produkte auf seinem Blog, Kanal oder der eigenen Webseite veröffentlicht und bewirbt. Bei deinem Affiliate Marketing Business bist du also der Publisher.

Als Nächstes gibt es die Advertiser, die das eigene Produkt verkaufen möchten. Hierunter fallen Hersteller und Händler. Advertiser bieten oft sogenannte ,,Affiliate Partnerprogramme“ an. In diesem Rahmen zahlen sie Provisionen aus, wenn du ihre Produkte bewirbst. Und warum würde dir der Advertiser eine Provision zahlen? Durch deine Empfehlung verkauft der Advertiser schließlich sein Produkt. Ohne dich wäre das nicht möglich gewesen. Daher ist es mehr als fair, dass du eine Provision erhältst. Beide Seiten sind glücklich und haben was von der Partnerschaft.

Dann gibt es noch das Affiliate-Netzwerk. Hierbei handelt es sich um Plattformen, auf denen sich Affiliates und Advertiser anmelden, um zueinander finden zu können. Vermittler also. Aber es geht über die reine Vermittlung hinaus. Diese Netzwerke wickeln gleichzeitig alle Zahlungsangelegenheiten ab. Ein gutes Beispiel für ein solches Affiliate-Netzwerk ist das Amazon Partnernet.

Welche Produkte sind besonders lukrativ?

Gut, doch welche Produkte sind denn die lukrativsten? Grundsätzlich ist es so, dass sich für das Affiliate Marketing die verschiedensten Produkte aus den verschiedensten Bereichen eignen. So etwas wie ,,Das beste Affiliate Marketing-Produkt“ gibt es somit nicht. Es kommt vielmehr darauf an, dass deine Website thematisch zu den Produkten passt, die du bewirbst. Lass mich dir dafür ein einfaches Beispiel geben: Ein Reiseblog sollte Produkte wie Rucksäcke oder Thermosflaschen bewerben. Das passt inhaltlich. Anders sähe es wiederum aus, wenn der Blog Staubsauger bewerben würde, oder? Das ergibt offensichtlich keinen Sinn und in der Folge daraus dürftest du dich nicht wundern, wenn du kein Geld mit deinen beworbenen Produkten verdienst.

Es hat sich gezeigt, dass im Affiliate Marketing die folgenden Arten von Webseiten besonders gut funktionieren:

  • Themenportale
  • Nischenseiten
  • Blogs
  • Onlinemagazine
  • Test- und Vergleichsportale
  • Social-Media-Netzwerke wie Instagram oder Facebook
  • Videoplattformen wie YouTube
  • Gutscheinportale

Du siehst also, es ist nicht wirklich möglich, zu sagen, welche Affiliate Marketing-Produkte am lukrativsten sind. Was wir aber empfehlen können, um gutes Geld mit Affiliate Marketing zu verdienen, sind Nischenprodukte. Hier können besonders hohe Provisionen erzielt werden. Dazu jetzt mehr!

Was sind Nischenprodukte?

Nischenprodukte sind spezielle Produkte, für die sich nur ein kleiner Teil der Zielgruppe interessiert. Obwohl nur eine kleine Zielgruppe anvisiert wird, können sich diese Produkte jedoch trotzdem lohnen, da der Verkaufspreis oftmals höher ist. Ein entscheidender Vorteil von Nischenprodukten ist zudem, dass weniger Konkurrenz herrscht. Beispiele für Nischenprodukte sind Sammlerstücke, wie Münzen oder Briefmarken. Außerdem können Trendprodukte wie Schallplatten angeführt werden.

Das Gegenstück von Nischenprodukten sind Trendprodukte, an denen größeres Interesse und Nachfrage besteht.

Wie findest du lukrative Nischenprodukte?

Nachdem jetzt klar ist, was unter Nischenprodukten zu verstehen ist, stellst du dir sicherlich die Frage, wie du das richtige Nischenprodukt für dich findest. Diese Frage beantworten wir dir! Es ist nämlich sinnvoll, sich von der breiten Masse abzuheben, wenn man Geld mit Affiliate Marketing-Produkten verdienen möchte. Diese vier Schritte werden dir helfen:

Schritt 1: Orientiere dich an den umsatzstärksten Branchen

Es macht zunächst einmal Sinn, sich an den populärsten Branchen zu orientieren. Welche sind die umsatzstärksten in Deutschland? Laut Statista gehören hierzu:

  • Elektronik und Technik
  • Fashion und Accessoires
  • Freizeit und Hobby
  • Wohnen und Einrichten
  • Gesundheit & Wellness
  • Heimwerken und Garten

Diese Erkenntnisse decken sich übrigens mit unseren Erfahrungen, die wir bei Gründer.de gemacht haben. Sobald du eine passende Branche gefunden hast, gilt es, die richtigen Nischenprodukte zu finden. Dafür musst du dich mit gegenwärtigen und kommenden Trends befassen.

Nutze Tools wie Google Trends, um die aktuell relevantesten Suchergebnisse zu analysieren. Oft entwickelt sich ein Nischenmarkt aus einem Trend heraus. Deshalb solltest du dich von den kommenden Trends inspirieren lassen. So weißt du was gerade angesagt ist und kannst mit diesen Erkenntnissen im nächsten Schritt, nämlich im Brainstorming, tolle Ideen für Nischenprodukte zusammentragen.

Schritt 3: Brainstorming, um deine Nische zu finden

Im nächsten Schritt musst du dein Gehirn anstrengen. Es ist nicht verkehrt, hierbei Freunde und Verwandte einzubeziehen. Denke scharf nach: Du hast deine Branche im besten Fall im ersten Schritt identifiziert und bist über passende Trends informiert. Welche Produkte machen hier Sinn? Schreibe sie auf. Was fällt dir zu den Produkten ein? Welche Varianten davon könnten relevant und ,,nischig“ sein und somit eine kleinere Zielgruppe ansprechen? Im besten Fall schließt dein Nischenprodukt eine Marktlücke und löst ein Problem der Kunden.

Schritt 4: Setze dich mit deiner Zielgruppe auseinander

Beim vierten Schritt angekommen, musst du dich umfangreich mit dem Thema ,,Zielgruppe“ auseinandersetzen. Mit einer anständigen Erfassung deiner Zielgruppe steht und fällt dein Affiliate Marketing Business. Übrigens kannst du den Schritt genauso gut vorziehen und früher angehen. Finde Antworten auf mitunter folgende Fragen:

  • Wen möchtest du mit deinem Nischenprodukt erreichen?
  • Welche demographischen Merkmale hat deine Zielgruppe? (Alter, Geschlecht, Familienstand, Wohnort, Einkommen etc.)
  • Welche Interesse und Kaufgewohnheiten hat deine Zielgruppe?
  • Wie erreichst du sie?
  • Wieso sollten sie dein Produkt kaufen?

Dein Start ins Affiliate Marketing Business

Jetzt weißt du, wie du lukrative Produkte für dein Affiliate Marketing Business findest. Doch wie gehst du es jetzt weiter an? Damit du einen schnellen Überblick darüber gewinnen kannst, wie du dein Affiliate Marketing Business startest und was du finanziell davon erwarten kannst, stellen wir dir unser kostenloses eBook zur Verfügung. Damit wirst du alle wichtigen Informationen haben und kannst direkt loslegen, dir ein zweites finanzielles Standbein aufzubauen.

eBook

eBook: Affiliate Marketing

Mit diesen exklusiven Tipps von Top-Experten generierst du monatlich ein Nebeneinkommen im fünfstelligen Bereich.

Hörst du lieber zu, statt zu lesen? Kein Problem. In unserem Webinar erklärt dir Thomas Klußmann, unser CEO und achtfacher Unternehmensgründer alles rund um Affiliate Marketing, damit du ebenfalls schnell anfangen kannst, Geld zu verdienen. Mitunter erfährst du, mit welchen Partnerprogrammen Affiliates die höchsten Provisionen generieren können, welches extra Einkommen als Einsteiger wirklich realistisch ist und welche Internet-Branchen momentan besonders attraktiv sind und die größten Wachstumschancen bieten. Melde dich jetzt kostenlos an.

Webinaranmeldung: Affiliate Marketing Business

Jetzt zum kostenlosen Webinar Affiliate Marketing Business anmelden!

In Anbetracht der hohen Inflationszahlen und Krisen, die wir gegenwärtig in Europa erleben, müssen wir uns finanziell wappnen. Es ist daher mehr als eine kluge Idee, weitere Einkommensquellen zu generieren. Wir bei Gründer.de gestalten unsere Zukunft aktiv mit. Du auch? Werde jetzt Teil unserer Community!

Häufige Fragen (FAQ) zu Affiliate Marketing Produkte

Welche Produkte sind besonders lukrativ?

Grundsätzlich ist es so, dass sich für das Affiliate Marketing die verschiedensten Produkte aus den verschiedensten Bereichen eignen. So etwas wie ,,Das beste Affiliate Marketing-Produkt“ gibt es somit nicht. Es kommt vielmehr darauf an, dass deine Website thematisch zu den Produkten passt, die du bewirbst.

Was sind Nischenprodukte?

Nischenprodukte sind spezielle Produkte, für die sich nur ein kleiner Teil der Zielgruppe interessiert. Obwohl nur eine kleine Zielgruppe anvisiert wird, können sich diese Produkte jedoch trotzdem lohnen, da der Verkaufspreis oftmals höher ist.

Wie findest du lukrative Nischenprodukte?

Schritt 1: Orientiere dich an den umsatzstärksten Branchen
Schritt 2: Google Trends nutzen
Schritt 3: Brainstorming, um deine Nische zu finden
Schritt 4: Setze dich mit deiner Zielgruppe auseinander

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!

Erhalte ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Experten.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Selim Esmen

Selim Esmen

Affiliate Marketing, Dropshipping oder die neuesten Anlage-Trends – in den Texten von Selim erfahren unsere Leser, wie sie ein Nebeneinkommen aufbauen oder ihr Erspartes vermehren können. Dafür beschäftigt er sich täglich mit den aktuellen Geschehnissen aus der Wirtschaft. Seine Expertise umfasst dabei auch alles rund um Aktien und Kryptowährungen. Der gebürtige Bonner ist insbesondere engagiert, sein Wissen über das dezentrale Finanzwesen und die dahinterliegende Blockchain-Technologie auszubauen. Sein größter Anspruch: Selbst die schwierigsten Finanzthemen für unsere Leser leicht verständlich aufzubereiten.
Bei Gründer.de an Bord ist Selim seit Oktober 2022. Zuvor studierte er Media and Marketing Management (B.A.) an der Rheinischen Fachhochschule in Köln.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sitemap

schliessen

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.