Online Entrepreneur

Viele Leute haben das Ziel, geschäftlich erfolgreich zu sein und als Unternehmer Karriere zu machen. Leider wissen ebenso viele Leute nicht, wie stressig der Weg zum Erfolg meistens ist. Das gilt für ein stationäres Business (etwa als Unternehmen mit einem Ladengeschäft) genauso, wie für jemanden, der als Online-Entrepreneur (beispielsweise mithilfe eines Onlineshops) durchstarten möchte. Vor allem im Internetbusiness ist die Konkurrenz extrem hart. Da braucht es Durchhaltevermögen und vor allem eine absolut neue oder zumindest wenig bekannte Geschäftsidee. Aber auch mit der besten Idee ist der Weg zum Erfolg nicht nur mit Rosenblättern bedeckt, sondern auch mit zahlreichen Hindernissen.

Du bist das Fundament für deinen Erfolg!

Wer ein Projekt plant, hinter dem er nicht selbst mit voller Überzeugung steht, der wird mit diesem scheitern. Dasselbe gilt für den Plan, als Online-Entrepreneur erfolgreich zu sein. Wenn du dich auf diesen Weg machen möchtest, dann musst du drei Eigenschaften mitnehmen:

  1. deine Persönlichkeit
  2. unbegrenzte Leidenschaft
  3. absolute Authentizität

Warum gerade diese Dinge wichtig sind? Ganz einfach: Jedes Geschäft lebt vor allem von seinem Gründer und Ideengeber. Beispiele hierfür sind Bill Gates (Microsoft), Steve Jobs (Apple), Elon Musk (Tesla) oder die Gebrüder Albrecht (Aldi) beziehungsweise die Brüder Dassler (Adidas, Puma). Sie alle hatten diese drei Eigenschaften. Ihre Biografien sowie der Erfolg ihrer Unternehmungen zeigen, dass es darauf ankommt, sich selbst mit allem einzubringen, was man hat.

Jetzt das Gratis-Ebook "Dein digitales Business" anfordern:
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zu Versandzwecken verarbeitet werden und ich weitere Informationen per e-Mail erhalten werde. Lies dazu hier bitte unsere Datenschutzerklärung.
 

Online-Entrepreneur werden – Planung ist alles!

Sobald man im Internet nach den Begriffen Onlinebusiness oder Online-Entrepreneur sucht, wird man mit unzähligen Angeboten von selbsternannten Experten überflutet, die einem einreden wollen, dass man nur mit ihrem Webinar oder eBook mit einem Onlinebusiness erfolgreich sein und quasi über Nacht zu enormem Wohlstand gelangen kann. Um es mal mit dem amtierenden US-Präsidenten zu kommentieren: Das sind Fake News! Denn es gibt keinen leichten und schnellen Weg zum Erfolg. Wenn du als Online-Entrepreneur erfolgreich sein möchtest, dann brauchst du vor allem diese folgenden Dinge:

  • eine erstklassige Geschäftsidee, die vor dir noch niemand hatte;
  • die Gewissheit, dass in deiner Idee Innovationskraft steckt;
  • die Überzeugung, dass deine Idee einen Mehrwert für die Kunden besitzt.

Um dir hierüber Gewissheit zu verschaffen, musst du zunächst den vorhandenen Markt analysieren, schauen, ob andere eine ähnliche Idee bereits umgesetzt haben und wie viele potenzielle Mitbewerber es gibt. Bist du der Meinung, dass deine Idee in dem vorhandenen Markt eine reelle Chance auf Erfolg hat, ist es wichtig, dass du dir überlegst, wie du dein Onlinebusiness aufziehen und gestalten möchtest. Du brauchst also ein Businessmodell, mit dessen Hilfe sich deine Idee erfolgreich umsetzen lässt. Außerdem benötigst du einen sogenannten Business- bzw. Masterplan. Einen solchen zu entwickeln, erweist sich oft als deutlich schwieriger als die eigentliche Idee zu finden. Ist ein solcher Plan entwickelt, dann kannst du an die Umsetzung gehen.

Geduld als goldene Gabe

Eine Geschäftsidee in die Praxis umzusetzen ist ebenfalls kein Zuckerschlecken. Mal abgesehen davon, dass man sein mühsam gespartes Geld investieren muss, sind auch die Entwicklung einer geeigneten Website oder die Verhandlungen mit potenziellen Geschäftspartnern (etwa Zulieferern oder Produzenten) nicht selten extrem stressige Vorgänge.

Für solche Dinge benötigst du neben finanziellen Mitteln (Fördermittel gibt es teilweise vom Staat) vor allem sehr viel Geduld, Verhandlungsgeschick und eine hohe Stressresistenz. Nicht jeder Geschäftspartner ist angenehm und geht sofort auf deine Vorschläge ein. Viele wissen, dass du als Online-Entrepreneur noch ganz am Beginn stehst und wollen das zu ihren eigenen Gunsten ausnutzen. Wenn du in solch einer Verhandlungssituation konsequent bleibst und weißt, was du möchtest, dann wirst du auch Erfolg haben. Übrigens kann es manchmal sinnvoll sein, ein geschäftliches Angebot abzulehnen, wenn es aus deiner Sicht inakzeptabel ist. Dann sei geduldig und suche dir lieber einen anderen Geschäftspartner.

Sichere deine Arbeit vor Hackern

Wer sich ein Onlinebusiness aufbauen möchte, der ist zu einem sehr großen Teil abhängig vom Funktionieren der Technik. Dazu gehört auch, dass die verwendeten Sicherheitsvorkehrungen einwandfrei arbeiten und den Online-Entrepreneur vor Cyberkriminalität bewahren.

Wenn du also im Internet tätig bist, dann sorge dafür, dass dein Business vor unerlaubten Zugriffen geschützt ist. Sichere deine Daten am besten mehrfach und an verschiedenen Orten (Cloud, interne Festplatte, externes Speichermedium). Leider sind Betreiber eines Onlinebusiness besonders häufig von Hackerangriffen betroffen und werden nicht selten erpresst. Hast du deine Daten mehrfach gesichert, ist es für Cyberkriminelle nur schwer möglich, dich wirklich in ernsthafte geschäftliche Schwierigkeiten zu bringen. Sehr sensible Daten solltest du ohnehin immer so verwahren, dass außer dir niemand Zugang zu ihnen hat, vor allem nicht über das Internet. Das könnte etwa für folgende Dinge sinnvoll sein:

  • Originaldaten einer Software
  • Patente
  • Originalrezepturen
  • Originale von eBooks
  • Bankdaten

Beispielsweise liegen die Originalrezepte für Coca Cola, Martini oder Guinness in sicheren Tresoren und werden nicht als Datei aufbewahrt. Leider hat die Wirtschaftsspionage immer wieder Hochkonjunktur, und durch den Schutz deines geistigen Eigentums ersparst du dir viele schlaflose Nächte und deinem Unternehmenskonto hohe Anwaltskosten für Rechtsstreitigkeiten.

Wachse an deinen Niederlagen

Als Online-Entrepreneur tätig zu sein und eine eigene Geschäftsidee umzusetzen, ist ein Weg, auf dem einem viele Steine in den Weg gelegt werden, von einem selbst oder auch von anderen. Mehr als einmal wird man stolpern, Misserfolge erleben und nicht so schnell und gut vorankommen, wie man es sich eigentlich vorgestellt hat. Erwiesenermaßen sind zahlreiche heute erfolgreiche Entrepreneure mit früheren Projekten gescheitert, haben aber nicht aufgegeben.

Lass dich also durch Rückschläge und Niederlagen nicht entmutigen. Sie gehören zum Leben als Online-Entrepreneur dazu, weil geschäftlich nicht immer alles glatt laufen kann. Wichtig ist, dass du aus erlittenen Rückschlägen etwas für deine persönliche und geschäftliche Zukunft lernst. Analysiere die Ursachen für einen Misserfolg und entwickle daraufhin Strategien, einen vielleicht begangenen Fehler nicht mehr zu wiederholen.

Erfolg als Online-Entrepreneur ist wichtig – du auch!

Gerade in der Anfangsphase ist sehr viel Arbeit zu erledigen. Manche Neueinsteiger neigen aufgrund des gerade verspürten Enthusiasmus dazu, fast ohne jede Pause zu arbeiten. Leider scheitern nicht wenige Gründer daran, dass sie ihre Kräfte überschätzen. Geschäftlicher Erfolg mag wichtig sein, aber die eigene Gesundheit ist noch wichtiger. Nur bei guter Gesundheit ist man voll leistungsfähig und kann all die Dinge erledigen, die es für einen Online-Entrepreneur zu erledigen gilt.

Deshalb solltest du von Beginn an dafür sorgen, dass du körperlich und geistig gesund bleibst und hin und wieder abschalten kannst. Das erreichst du am besten, wenn du immer wieder Auszeiten einplanst, in denen du nicht an dein Geschäft denkst, in denen du für niemanden erreichbar bist und in denen du nur das tust, was dir Freude bereitet. Vielleicht musst du dich manchmal richtig zu einer solchen Auszeit zwingen. Aber es bringt dir und deinem Business nichts, wenn du schon nach kurzer Zeit krank wirst, weil du vollkommen überarbeitet bist und zu lange nicht auf die Signale deines Körpers und deiner Seele gehört hast. Kümmere dich also intensiv um dein Geschäft, aber ebenso um dich selbst!