Mit Sportwetten Geld verdienenQuelle: vectorfusionart - stock.adobe.com

Mit Sportwetten lässt sich sehr gut Geld verdienen – wenn man weiß, wie es geht.

Für die meisten Menschen sind Sportwetten reines Glück. Somit ähnlich zum Lotto spielen. Man setzt auf eine Mannschaft oder eine Person und hofft, dass diese gewinnt. Tatsächlich hat das nicht viel mit Glück, sondern eher mit Geschick zu tun. Doch kann man am Ende des Monats wirklich davon leben und nur mit Sportwetten sein Geld verdienen? Das erklären wir im folgendem Artikel genauer.

Was sind Sportwetten?

Mittlerweile sind Sportwetten um einiges komplexer und komplizierter geworden, als es vielleicht noch vor ein paar Jahren der Fall war. Es geht nicht mehr nur noch darum, auf Sieg oder Niederlage zu wetten. Es gibt zwar immer noch die sogenannten Siegwetten, hinzu gekommen sind aber noch weitere Arten, wie beispielsweise Über- und Unterwetten. Im Grunde kann man auf jedes größere Sportereignis wetten. Die beliebtesten Sportarten sind hier Fußball, Tennis oder Boxen. Aber auch Football, Baseball oder Basketball werden hier immer beliebter.

Jetzt das Gratis-Ebook "Dein digitales Business" anfordern:
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zu Versandzwecken verarbeitet werden und ich weitere Informationen per e-Mail erhalten werde. Lies dazu hier bitte unsere Datenschutzerklärung.
 

Welche Arten von Sportwetten gibt es?

Die „klassische“ Sportwette dürfte den meisten Menschen vom Ablauf her ein Begriff sein. In der Bundesliga tritt Mannschaft A gegen Mannschaft B an. Die Tipps lassen sich hierbei auf Heimsieg, Unentschieden oder Auswärtssieg setzen. Über diese Art der Wette hinaus gibt es weitere Wettoptionen, die ebenfalls sehr beliebt sind: Die Basiswetten und die Spezialwetten.

Die Basiswetten

Die Basiswetten werden in der Regel am häufigsten gespielt und teilen sich nochmal in drei Arten auf:

  • Einzelwetten: Die Einzelwette ist die einfachste Form der Sportwette. Dabei wird auf das Eintreffens eines einzigen Ergebnisses gewettet, beispielsweise auf den Ausgang eines Fußballspiels.
  • Kombiwetten: Bei einer Kombiwette werden mehrere verschiedene Spiele oder Wettergebnisse zu einer Wette kombiniert. Dabei sind die Renditechancen wesentlich höher, jedoch ist das Risiko auch größer, da alle Spiele in der Tippreihe richtig getippt werden müssen.
  • Systemwetten: Systemwetten sind eine Erweiterung der Kombiwetten. Bei dieser Wett-Form dürfen im Gegensatz zur Kombiwette, auch ein oder zwei Tipps falsch sein. Trotz ein paar Fehler können so noch Gewinne erzielt werden.

Die Spezialwetten

Spezialwetten bieten neben den Basiswetten weitere Möglichkeiten, wie man mit Sportwetten Geld verdienen kann. Hier gibt es je nach Sportart, sehr viele verschiedene Wetten. Wir stellen hier beispielhaft einige der gängigsten Wetten vor:

  • Livewetten: Bei Livewetten hast du die Möglichkeit, während das Spiel läuft noch live auf das Ergebnis oder auf zwischenzeitliche Ergebnisse zu setzen.
  • Handicapwetten: Wie bei den normalen Wetten wird auch bei der Handicapwette auf den Ausgang eines Spiels gewettet. Der Unterschied liegt darin, dass bei dieser Wettart ein Team, bzw. ein Spieler einen virtuellen Vorsprung erhält. Dieser wird am Schluss zum regulären Ergebnis addiert.
  • Langzeitwetten: Langzeitwetten sind Wetten, die auf einen längeren Zeitraum ausgelegt sind. Hier geht es also um einen Tipp, der erst in mehreren Wochen oder Monaten feststeht, wie beispielsweise der Pokalsieg.
  • Über/Unter-Wetten: Diese Wette kommt aus dem Bereich der Fußballwetten. Hier kann darauf gewettet werden, wie viele Tore in einem Spiel fallen. Der Buchmacher legt dabei einen Wert fest und der Wettkandidat wettet darauf, ob mehr oder weniger Tore fallen.

Geld verdienen mit Apps: Alle Möglichkeiten im Überblick

Vorteile und Nachteile von Sportwetten

Sportwetten sind vor allem für sportinteressierte Menschen gedacht, die sich mit ihrem Hobby oder ihrer Leidenschaft etwas Geld dazu verdienen wollen. Schließlich benötigt es für das Wetten einiges an Hintergrundwissen, um die Gewinnchancen hoch zu halten. Denn nur in den wenigsten Fällen sind Wetten reine Spekulation. Bei den meisten gibt es richtige Systeme, nach denen man wetten kann. Zudem kann man sich bei den Wetten mit Gleichgesinnten austauschen, was vielen zusätzlich Spaß bringt. Es gibt also einige Vorteile, die für das Geld verdienen mit Sportwetten sprechen:

  • Neue soziale Kontakte knüpfen
  • Sein Hobby mit zusätzlichen Einnahmen erweitern
  • Man kann ordentliche Gewinne erzielen
  • Man kann sich viel mit Sport beschäftigen
  • Es gibt eine breite Auswahl an Möglichkeiten, wie man wetten kann

Bei Sportwetten sollten aber auf keinen Fall die Nachteile außer Acht gelassen werden. Schließlich handelt es sich hier immer noch um ein Glücksspiel, egal wie viel System man hinter seinen Wetten hat:

  • Wetten können abhängig machen
  • Konkurrenz fördert den Neid an den Gewinnen anderer
  • Man kann dabei viel Geld verlieren
  • Wetten sind nie richtig sicher

Kann man von Sportwetten leben?

Tatsächlich gibt es einige Menschen, die Sportwetten zu ihrem Beruf gemacht haben und somit ihren Lebensunterhalt damit bestreiten können. Dabei handelt es sich um Menschen, die ihre Leidenschaft und ihr Hobby zum Beruf gemacht haben und sich intensiv mit diesem Thema auseinandersetzen. Schaut man sich aber an, wie viele Millionen Menschen wirklich im Bereich der Sportwetten unterwegs sind, lässt sich der Kreis derer, die davon Leben können, an einer Hand abzählen. Am Ende des Tages bleiben auch Sportwetten ein Glücksspiel, bei dem es einmal richtig gut laufen kann, bei dem es aber auch Zeiten gibt, in denen man viel Geld verlieren kann.

Der Unterschied von einem hobbymäßigen Wetter und jemanden, der dies professionell betreibt ist, dass ein Profi-Wetter viel risikoärmer tippt. In erster Linie sind sie vor allem sogenannte „Highroller“, das heißt, dass sie mit sehr hohen Einsätzen spielen. Dadurch lassen sich auch kleine, risikoarme Quoten spielen, da die Gewinne daraus wiederum sehr hoch sind. Zudem wetten sie auf viel mehr Spiele gleichzeitig, als Hobby-Wetter.

5 Tipps für erfolgreiche Sportwetten

Wenn du nun auch in das Thema Sportwetten einsteigen und dir so etwas Geld dazu verdienen möchtest, geben wir dir nun fünf Tipps, worauf du beim Wetten achten solltest.

1. Lieber Einzelwetten als Kombiwetten

Viele Wettexperten sehen Kombiwetten als um einiges risikoreicher an als Einzelwetten. Hier gilt man schnell mal als „Zocker“. Ein Zocker sollte man aber auf keinen Fall sein, wenn man mit Sportwetten wirklich Geld verdienen möchte. Eine Kombiwette beinhaltet mehrere einzelne Vorhersagen. Hier genügt es, nur eine Einzige falsch zu haben, um den gesamten Einsatz zu verlieren. Wenn man diese kombinierten Wetten alle als Einzelwetten tätigt, bekommt man am Ende viel mehr Rendite raus und hätte nur bei einem Tipp Verlust gemacht.

2. Sicher wetten

Auch wenn es weniger spannend ist: Gehe bei deinen Wetten immer auf eine hohe Sicherheit. Platziere deine Tipps beispielsweise nur auf Wetten, die zwei Ausprägungen haben. Das wäre bei Über/ Unter-Wetten der Fall. Diese sind um einiges sicherer als Wetten, bei denen du auf ein genaues Ergebnis wetten musst. Zudem solltest du bei deinem Wetteinsatz immer nur zwei bis fünf Prozent deines Guthaben einsetzen. Dadurch sind die Gewinne natürlich alleinstehend gesehen gering, wer jedoch davon 30 Wetten in der Woche platziert, hat so die Möglichkeit, sein Guthaben zu vermehren und so langfristig mit Sportwetten Geld zu verdienen.

3. Quoten verschiedener Wettanbieter vergleichen

Bevor du einen Wettschein abgibst, solltest du immer die Quoten verschiedener Anbieter vergleichen. denn man darf nicht vergessen: Es ist nicht der Ausgang des Spiels, der den Gewinn bestimmt. Es ist immer der Buchmacher, gegen den man wettet und der bestimmt, wie viel Rendite du am Ende rausbekommen kannst. Registriere dich daher bei verschiedenen Plattformen, um hier die Quoten immer im Auge zu behalten.

4. Nicht direkt bei Saisonanfang einsteigen

Bei den meisten Sportarten auf die du wettest, solltest du immer die ersten fünf Spieltage abwarten, um Trends zu erkennen, die man vorher nicht erwartet hätte. Wer direkt zu Anfang einsteigt, riskiert hier Verluste. Beobachte erstmal, wie sich diese ersten Spieltage entwicklen und steige dann mit ein. Zudem solltest du während der ganzen Saison immer auf den neusten Stand sein, was beispielsweise Verletzungen oder Trainerwechsel betrifft. Auch das kann sich auf Quoten und Spielergebnisse auswirken.

5. Finanzpolster anlegen

Wer vor hat, mit Sportwetten seinen Lebensunterhalt zu verdienen, sollte sich immer ein finanzielles Polster anlegen. Denn wer keine Rücklagen hat, steht immer unter dem Druck, gewinnen zu müssen. Wenn das dann nicht funktioniert, ist die Gefahr der Verschuldung sehr hoch. Daher sollte man immer seine Finanzen im Blick haben und diese auch über das Sportliche stellen. Eine Wette sollte nie aus emotionaler, sondern immer aus wirtschaftlicher Sicht platziert werden.

Fazit

Mit Sportwetten Geld zu verdienen ist in jedem Fall möglich, wenn man erstmal weiß, nach welchen Schema man vorgehen sollte. Seinen Lebensunterhalt damit zu bestreiten, ist aber nur in wenigen Ausnahmen möglich. Wichtig ist immer, dass man sich vor Augen hält, dass Sportwetten immer noch ein Glücksspiel sind, bei dem man eben auch verlieren kann. Daher ist es immer wichtig, verantwortungsvoll mit seinen Wetten umzugehen und nur mit dem Geld zu wetten, das man nicht unbedingt zum leben braucht. Zudem sollte man immer wetten mit so wenig Risiko wie nur möglich spielen und davon sehr viele Wetten platzieren. Dadurch erhöhen sich die Gewinnchancen und mit etwas Geduld zahlt sich das Ganze dann auch aus. Dann ist es auch möglich, sich mit Sportwetten ein ordentliches Einkommen dazu zu verdienen.

Online Geld verdienen: 20 effektive Tipps für 2020

Jetzt das Gratis-Ebook "Dein digitales Business" anfordern:
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zu Versandzwecken verarbeitet werden und ich weitere Informationen per e-Mail erhalten werde. Lies dazu hier bitte unsere Datenschutzerklärung.