Dass Newsletter-Marketing im eCommerce eine wesentliche Rolle spielt, dürfte den meisten Lesern hier wohl schon klar sein. Sicherlich nutzen Sie bereits das Newsletter-Marketing, um Ihre Kunden oder Interessenten mit den neuesten Informationen zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen zu versorgen.

In diesem Artikel möchte ich Ihnen einen Weg aufzeigen, wie Sie Ihre Umsätze im Newsletter-Marketing nochmals steigern können, obwohl Sie bereits regelmäßig E-Mails mithilfe eines Autoresponders versenden. Das Stichwort hier lautet: Sondermailings.

Diese Art von Newsletter wird Sie deshalb zu mehr Erfolg führen, weil Sondermailings aus der Masse der Mailings herausstechen werden, die Sie normalerweise versenden. Diese Tatsache garantiert, dass Sie so deutlich mehr Aufmerksamkeit erhalten werden.

Planung und Zielsetzung

Sondermailings verfolgen grundsätzlich das Ziel, ein größeres Engagement Ihrer Leser zu erhalten. Damit sich der versprochene Erfolg von Sondermailings auch tatsächlich einstellt, bedarf es jedoch einer gründlichen Planung.

Normalerweise möchten Sie mit Ihren E-Mail-Kampagnen viele Fliegen mit einer Klappe schlagen. In der Regel wollen Sie mit einem Newsletter gleichzeitig verkaufen, neue Kunden gewinnen, bestehende Kunden binden, das Unternehmensimage aufbessern und nicht aktive Leser zur einer konkreten Handlung auffordern.

Dadurch, dass Sie zu viele Ziele auf einmal anpeilen, schwächen Sie Ihre Kampagne enorm. Deshalb ist es bei Sondermailings entscheidend, dass Sie sich ein konkretes Ziel aussuchen und Ihre Kampagne entsprechend anpassen.

Wenn Sie abverkaufen wollen, so müssen Sie besondere Angebote bewerben oder anderweitig Reize setzen. Streben Sie eine höhere Kundenbindung an? Dann sorgen Sie mit Ihrem Sondermailing für Angebote nur für Bestandskunden. Sollen Kunden ein gutes Image von Ihrem Unternehmen erhalten? Dann berichten Sie im Sondermailing darüber, wie Sie sich sozial engagieren.

Ein Sondermailing kann auch eine Gewinnspiel sein oder aber ein interner Bericht über Ihr Unternehmen oder Ihre geplanten Projekte. Hier müssen Sie einfach etwas kreativer sein und sich etwas ausdenken.

Auf Außergewöhnlichkeit setzen

Um den gewünschten Effekt der Außergewöhnlichkeit eines Sondermailings zu erreichen, können Sie dieses nicht einfach so verschicken wie Ihre bisherigen Mails, da Sie damit wahrscheinlich nicht all Ihre Abonnenten erreichen werden.

Und das können Sie konkret tun, damit ihre Sondermailings besonders auffallen:

  • Die Betreffzeile ist der wichtigste Bestandteil Ihrer Mail. Aus diesem Grund müssen Sie sich für Ihr Sondermailing eine besonders einprägsame Betreffzeile ausdenken. Eine Aussage wie „Jetzt mitmachen bei unserem 5000-Euro- Gewinnspiel!“ ist besser als „Die ABC GmbH lädt Sie zu einem Gewinnspiel ein.“
  • Auch die Versandzeit spielt eine entscheidende Rolle. Versuchen Sie daher, Sondermailings zu eher ungewöhnlichen Zeiten zu versenden
  • Die Versandhäufigkeit ist hierbei ebenfalls wichtig, denn diese muss sich von der Häufigkeit Ihrer normalen Kampagnen unterscheiden.
  • Setzen Sie bei Sondermailings auf eher außergewöhnliche Designs.
  • Nutzen Sie verstärkt und gezielt eine sogenannte Call-to-Action-Botschaft ein, um eine konkrete Handlung Ihrer Leser zu „erzwingen“.

Fazit

Ein Sondermailing ist eine hervorragende Möglichkeit, um viel Aufmerksamkeit seitens Ihrer Leser zu erhalten. Setzen Sie diese Mailings geschickt ein und halten Sie sich an die eben genannten Punkte. So wird Ihr nächstes Sondermailing sicherlich ein Erfolg.

Sie sollten den Aufwand und die Planung, die hinter solch einer Kampagne steht jedoch auch nicht unterschätzen, denn eine Sonderaktion ist deutlich aufwändiger und Ihre Erstellung kostet mehr Zeit als ein Newsletter, den Sie wöchentlich oder monatlich versenden.

Denken Sie auch daran, dass eventuell Kooperationspartner bzw. Affiliate-Partner haben, die Sie in solche Sondermailings einbeziehen können, um auf noch mehr Aufmerksamkeit zu stoßen. Auch Social Media wie Facebook, Xing & Co. können ideale Plattformen zur viralen Verbreitung Ihrer Sonderaktionen sein.

Zur Bedeutung von allgemeinem Newsletter-Marketing kann ich auch diesen Artikel empfehlen.

Mit besten (Gründer-)Grüßen,
Thomas Klußmann
Geschäftsführer Gründer.de

PS: Teilen, Liken und Kommentieren ist ausdrücklich erwünscht ;)