Vor Kurzem haben wir Ihnen hier vorgestellt, wie Sie eine gute Listung bei Google erreichen können. Im heutigen Gastbeitrag von Dirk Schiff möchten wir nun genauer über sogenannte Backlinks sprechen und darüber, wie Sie einen Link auf Wikipedia setzen können.

Ist es überhaupt möglich, bei Wikipedia einen Link zu ergattern?

Für den eigenen Trust und das Ranking der Webseite ist ein Beitrag auf der Seite von Wikipedia sehr vorteilhaft. Wikipedia ist mehr als ein Lexikon. Wikipedia ist das Internetlexikon schlechthin – weltweit kennt jeder Wikipedia und fast jeder hat diese Seite mehrmals besucht. Die Texte, die für dieses Internetlexikon eingehen, werden von Fachautoren geprüft und erst dann wird entschieden, ob die Texte für eine Bereicherung der Webseite von Wikipedia infrage kommen.

Wikipedia ist mit der kompletten Enzyklopädie für jeden User frei zugänglich und kostenlos. So haben alle die Möglichkeit, die Informationen auf Wikipedia anzusehen, auszudrucken und jeden Link, der auf dieser Seite vorhanden ist, zu nutzen. Mit einer Quellenangabe dürfen auch Texte – nicht alle, aber doch recht viele – kopiert und auf die eigene Webseite platziert werden. Bei eigenen Projekten kann dies sogar den zweifachen Content bringen. Die Nutzung der Wikipedia-Informationen für das eigene Projekt kann sogar empfehlenswert sein, vor allem dann, wenn bestimmte Daten integriert werden.

Wikipedia kann mit Blick auf Suchmaschinenoptimierung sehr vorteilhaft sein, vor allen Dingen dann, wenn es ein Autor schafft, einen Text zu einem bestimmten Begriff bei Wikipedia unterzubringen und so zu diesem wertvollen Link zu kommen. Doch der Autor muss sehr gut sein und der Begriff darf in der Enzyklopädie noch nicht existieren. Ist die zündende Idee zu einem Begriff da und integriert Wikipedia den Text in ihre Webseite – so wirkt sich der Link von Wikipedia sehr positiv auf die eigene Seite aus.

Die Webseiten, die einen interessanten und vor allem einzigartigen Inhalt zur Verfügung stellen und somit einen Mehrwert bieten, haben auch eine Chance von Wikipedia einen Link zu erhalten. Der Link kann von jeder Person eingetragen werden, doch ob dieser Eintrag Bestand hat, ist oft mehr als fraglich. Die Webseiten, die sich mit Bildung und verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen befassen, haben die besten Chancen auf der Seite von Wikipedia einen Link zu erhalten.

Die eigene Seite im Internetlexikon

Bekannte Persönlichkeiten und Unternehmen, die über einen hohen Bekanntheitsgrad verfügen, haben sogar die Möglichkeit, sofern sie für Wikipedia wichtig sind, eine eigene Seite bei Wikipedia anzulegen. Damit sind Informationen über das Unternehmen oder die Person jedem zugänglich. Über eine eigene Unterseite beim Internetlexikon sind Unternehmen vertreten wie z.B. Immobilienscout. Diese Firmen und Personen werden bekannt, erreichen einen Wiedererkennungswert und können hohe Besucherzahlen verzeichnen.

Wikipedia powert Ihre Webseite

Wikipedia gehört zu den zehn weltweit wichtigsten Webseiten. Ein Link von Wikipedia auf Ihrer Webseite gibt dieser Power – egal welcher Link gesetzt wurde und es spielt keine Rolle, ob der Link das Attribut „no follow“ aufweist. Wikipedia verfügt über Backlinks, die über die Millionengrenze gehen. Auch Google hat Wikipedia in seinen Ergebnislisten ganz oben stehen, denn die meisten gefragten Themen sind in diesem Internetlexikon zu finden. Einen Text für Wikipedia zu verfassen, sollte immer einen Versuch wert sein.

Die Chancen sind jedoch leider gering

Einen Link auf Wikipedia zu erhalten ist jedoch recht schwierig. Doch nichts ist unmöglich, denn mit harter Arbeit kann man alles erreichen. Und so können auch Autoren, die sich für eine bestimmte Thematik interessieren, mit einem guten Content für Wikipedia einen Text schreiben. Fachartikel sind auf dieser Webseite gefragt, aber auch neue Entdeckungen und vor allem Kreativität. Wer die Arbeit nicht scheut, der hat gute Chancen vom Bekanntheitsgrad von Wikipedia zu profitieren.
Natürlich wäre es auch ein großer Vorteil, wenn ein Link von der eigenen Webseite zu Wikipedia führen würde – doch darüber reden wir ein anderes Mal. Mehr Informationen bietet das Buch „Geheimnis Seo„, welches im Mai erscheint und jetzt schon bei Amazon und Co. vorbestellt werden kann.

Mit besten Grüßen
Ihr Dirk Schiff
www.in-seo.de