Das gratis eBook zum Download

„Rich Dad Poor Dad“-Zusammenfassung: Diese Lektionen machen dich reich

Der weltweite Bestseller im Bereich Finanzratgeber orientiert sich im Wesentlichen an seinem Titel: Rich Dad Poor Dad – reicher Vater, armer Vater. Autor Robert Kiyosaki stellt immer wieder die finanziellen Ideologien seiner beiden Väter gegenüber. Auf der einen Seite die seines leiblichen Vaters (Poor Dad), der eine gute Ausbildung durchlaufen hatte und für den Staat Hawaii arbeitete. Auf der anderen Seite der Vater von Roberts bestem Freund Mike. Der Rich Dad brach die Schule in der 8. Klasse ab, hatte als erfolgreicher Geschäftsmann allerdings nie Probleme mit seinen Finanzen. Ganz im Gegenteil zu Roberts Vater, der stets auf seine Finanzen achten musste. Diese beiden Denkweisen – “Liebe zu Geld ist die Wurzel allen Übels” vs. “Mangel an Geld ist die Wurzel allen Übels” – wollte Robert vergleichen und nachvollziehen, um sich seine eigene Meinung zu bilden.

Von seinem reichen Vater lernte Robert schon früh, was ihm in der Schule nicht beigebracht wurde: der richtige Umgang mit Geld. Sein reicher Vater brachte ihm über 30 Jahre hinweg immer wieder die gleichen Lektionen bei, so lange, bis Robert sie verinnerlicht hatte. Diese Lektionen stellen wir dir in unserer „Rich Dad Poor Dad“-Zusammenfassung vor:

  • Reiche Menschen lassen Geld für sich arbeiten, anstatt selbst für Geld zu arbeiten.
  • Sparer sind Verlierer.
  • Ein Haus ist kein Vermögenswert.
  • Reiche zahlen weniger Steuern.

Mit 9 Jahren das erste Geschäft

Begonnen hat alles im Jahre 1956. Robert Kiyosaki, damals 9 Jahre alt, und sein bester Freund Mike waren traurig, dass sie von einem Mitschüler nicht mit in das Ferienhaus seiner Eltern eingeladen wurden, da sie als zu arm galten. Robert fragte seinen Vater, wie man zu Geld kommen könne, doch dieser wusste keine Antwort. Robert und Mike sammelten gemeinsam benutzte Zahnpastatuben aus der Nachbarschaft. Diese bestanden damals aus Blei, welches die beiden Freunde – schon damals Geschäftspartner – einschmolzen, um daraus Münzen herzustellen. Roberts Vater erklärte ihnen, dass ein solches Vorgehen Fälschung und illegal sei. Er verwies im gleichen Zuge aber auf Mikes Vater, der gerade dabei war, sich ein Imperium aufzubauen und wisse, wie man zu Geld komme.

„Rich Dad Poor Dad“-Zusammenfassung: Lass dein Geld für dich arbeiten

Mikes Vater bot den Jungs an, ihnen beizubringen, was er über Finanzen wusste. Beide begannen, in einem Gemischtwarenladen, der dem reichen Vater gehörte, zu arbeiten und verdienten zu jener Zeit 10 Cent pro Stunde. Nach ein paar Wochen ohne weiteren Kontakt war Robert so frustriert, dass er den Aushilfsjob kündigen wollte. Mikes Vater jedoch hatte damit gerechnet und lud ihn ein, um es ihm zu erklären. Statt Vorträge zu halten und ihnen Lektüren zu geben, wollte er, dass die beiden Freunde die Lektionen durch eigene Erfahrungen selbst lernen. Denn je aktiver man an etwas teilnimmt, desto besser erinnert man sich daran. Der Rich Dad erklärte, dass er Robert und Mike einen Vorgeschmack auf das Leben geben wollte und Robert in seinem Verhalten vielen seiner Angestellten glich. So lernten Robert und Mike die erste Lektion: Die Armen und der Mittelstand arbeiten für Geld. Die Reichen lassen Geld für sich arbeiten.

Der konventionelle und sichere Weg ist der, für andere zu arbeiten und dafür Geld zu bekommen. Ebendies ist es, was uns in der Schule beigebracht wird. Für Roberts reichen Vater steckten die meisten Menschen in einem Kreislauf aus der Angst vor Armut, die den Anschluss an die Gesellschaft erschwert, und Gier, die dazu führt, dass man denkt, man könne sich Freude durch mehr Geld kaufen. Der Weg zu finanziellem Erfolg besteht grundsätzlich darin, die finanziellen Bildungslücken zu schließen sowie die eigenen Gefühle zu kontrollieren und sie zum Denken zu nutzen – statt von ihnen gesteuert zu werden.

Arbeite nicht für Geld – sondern, um zu lernen

Der reiche Vater bot Robert und Mike an, weiter für ihn zu arbeiten, ohne ein Gehalt zu beziehen. Arbeiten um zu lernen, nicht um Geld zu verdienen. Sie nahmen das Angebot an. Mit der Zeit wurde die Fantasie der beiden Freunde größer, irgendwie an Geld zu kommen.

Sie übernahmen vom Geschäft weggeworfene Comic-Hefte in gutem Zustand und eröffneten mit diesen eine Comic-Bibliothek für Nachbarschaftskinder in einem Abstellraum von Mikes Elternhaus. Für einen kleinen Eintrittspreis konnten die Besucher dort so lange in den Comics lesen, wie die Bibliothek geöffnet war, was großen Anklang fand. Kurz darauf stellten sie Mikes kleine Schwester als Gehilfin ein. So brachte das kleine Geschäft auch dann Geld ein, wenn Robert und Mike nicht vor Ort waren, sondern im Laden des Rich Dads arbeiteten. Auch wenn die Bibliothek nach einer Rauferei zwischen mehreren Besuchern geschlossen werden musste, so hatten sie eines gelernt: ihr Geld für sich arbeiten zu lassen.

Du möchtest erfahren, wie ihr erstes gemeinsames Geschäft Robert und Mike in ihrer weiteren beruflichen Karriere geprägt hat? Dann lade dir gleich die kostenlose „Rich Dad Poor Dad“-Zusammenfassung in unserem eBook runter!

Sicher dir hier die komplette „Rich Dad Poor Dad“-Zusammenfassung

Du möchtest die komplette Zusammenfassung von „Rich Dad Poor Dad“ und 9 anderen Businessbüchern im praktischen Bundle? Dann lade dir jetzt unser kostenloses eBook Businesswissen Kompakt herunter!

In unserem exklusiven eBook Businesswissen Kompakt erfährst du die Kernessenz aus 10 bekannten Business-Büchern. Wir haben die wichtigsten Aussagen rund um die Themen Business, Gründung und Persönlichkeitsentwicklung kurz und kompakt zusammengefasst. Anstatt also Zeit in jedes einzelne Buch investieren zu müssen, kannst du unsere kostenlosen Zusammenfassungen mit allen wichtigen Infos in etwas über einer Stunde lesen! So bekommst du schnell alle wichtigen Infos, um mit deinem eigenen Business durchzustarten.

Folgende Bücher erwarten dich außerdem in unserem kostenlosen eBook Businesswissen Kompakt:

Die Kernaussagen von 3.000 Bestseller-Seiten in nur 1 Stunde lesen!

DIE QUINTESSENZ AUS 10 TOP-BUSINESS-BÜCHERN

Unser eBook „Businesswissen Kompakt“

– alles, was du brauchst, um erfolgreich zu werden!

Themenseiten

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!

Erhalte ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Experten.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Andreas Fricke

Andreas Fricke

Andreas ist seit März 2022 in der Redaktion von Gründer.de. Hier verantwortet er die Bereiche Franchise- und Gründer-Verzeichnis, außerdem arbeitet er regelmäßig an neuen Büchern und eBooks auf unserem Portal. Zuvor hat er 5 Jahre lang in einer Online-Marketing-Agentur für verschiedenste Branchen Texte geschrieben. Sein textliches Know-how zieht er aus seinem Studium im Bereich Journalismus & Unternehmenskommunikation.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sitemap

schliessen

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.