Skip to main content

Liquiditätsplanung

Eine Liquiditätsplanung erfolgt im Rahmen einer kurzfristigen Finanzplanung. Dabei ist die Liquiditätsplanung im Bereich der betrieblichen Teilpläne sowie als Einnahmen- und Ausgabenplan einzuordnen. Bei der Liquiditätsplanung bestehen Schnittstellen zum Erfolgsplan, zum Investitionsplan, zum Produktionsplan und zum Lagerplan. Der Liquiditätsplan wird nach prognostizierten Vorgaben geplant. Zu diesen Vorgaben gehören Umsätze, Zahlungsziele der Kunden und Lieferanten, Einkäufe, anstehende Investitionen sowie noch nicht valutierte Darlehen oder Darlehenstilgungen. Der Liquiditätsplan wird in der Regel als mittelfristiger Rahmenplan mit einer Laufzeit von einem bis vier Jahren erstellt. Aufgestellt wird dieser hierbei wochenweise, monatsweise, quartalsweise oder jährlich.

Jetzt das Gratis-Ebook "Dein digitales Business" anfordern:
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten zu Versandzwecken verarbeitet werden und ich weitere Informationen per e-Mail erhalten werde. Lies dazu hier bitte unsere Datenschutzerklärung.
 

Die neusten Newsbeiträge


Keine Kommentare vorhanden

Du hast eine Frage oder einen Verbesserungsvorschlag? Teile Sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*