Skip to main content

Just-in-Time

Just-in-Time bezeichnet eine Produktionsstrategie bei der die benötigten Materialien erst zu dem Zeitpunkt geliefert werden, der erforderlich ist, damit die Kundenaufträge noch erfüllt werden können. Die Just-in-Time Strategie wird umgangssprachlich auch als bedarfssynchrone Produktion bezeichnet. Häufig wird in diesem Zusammenhang auch die Abkürzung JIT-Produktion verwendet. Das vollständige Organisationsprinzip von Just-in-Time schlägt sich in der gesamten Wertschöpfungskette nieder. Mit Just-in-Time können die Lagerkosten niedrig gehalten werden, das Unternehmen muss im Vorfeld kein Kapital binden und durch geringe Lagerbestände kann auf Marktveränderungen schneller eingegangen werden. Just-in-Time setzt eine sehr enge Zusammenarbeit des Unternehmens mit dem Lieferanten voraus sowie eine detaillierte und reibungslose Planung.

Die neusten Newsbeiträge


Keine Kommentare vorhanden

Du hast eine Frage oder einen Verbesserungsvorschlag? Teile Sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*