Von der Kunst der subtilen Mitarbeiterbindung und der Absatzsteigerung

Incentives als Meilenstein für erfolgreiche Unternehmen

Jedes Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter. Diesen Leitspruch sollten sich gerade Gründer zu Herzen nehmen, denn nur wenn das Team passt, wird sich auch die Firma gut entwickeln. Motivierte Mitarbeiter sind also ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor für jede neue wie auch etablierte Firma. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten und Methoden die Mitarbeiter zu motivieren. Viele Firmen setzen in die Personal- und Kompetenzentwicklung. Das sind natürlich wichtige Faktoren. Ein Werkzeug, das aber auch immer wieder gerne von Unternehmern angewendet wird sind Incentives.

Was ist ein Incentive?

Incentives sind immer Anreize, die das Erreichen vorgegebener Ziele attraktiver machen. So bezieht sich der Begriff Incentive auf eine Geld- oder Sachprämie, die dazu dient, Einzelpersonen oder Arbeitsgruppen zu beeinflussen oder zu motivieren.

Typische Incentives in der Personalmotivation sind:

  • Prämien und Boni bei Erreichen bestimmter Umsatzziele
  • Dienstwagen oder Diensthandy
  • Geldprämien oder Sachprämien
  • Incentive-Reisen, Events oder Team Building-Veranstaltungen
  • Möglichkeit für den beruflichen Aufstieg
  • Lob – eine einfache, aber wirksame Methode

Für wen kommen Incentives zur Anwendung?

Incentives kommen meist im Personalbereich für die Mitarbeitermotivation zur Anwendung. Arbeitsmoral und die Motivation für den Job sollen gefördert werden. Werden die Incentives richtig eingesetzt, steigt außerdem die Loyalität zum Unternehmen. Auch Krankenstände und Fehlzeiten reduzieren sich auf diese Art und Weise. Aufpassen muss man nur, dass innerhalb des Teams kein Wettbewerb entsteht. Das kann dann nämlich genau das Gegenteil bewirken.

Businessplan erstellen (Whitepaper)

Diese Belohnungssysteme sind aber auch ein beliebtes Marketing Tool im Absatzbereich. Mit kleinen Anreizen kann man den Absatz und somit auch den Umsatz und die Verkaufszahlen steigern. Gerade im E-Commerce Bereich wird darauf sehr oft zurückgegriffen und Incentives werden in Form von Geldprämien oder Ersparnissen angeboten:

  • großzügige Rabatte oder Preissenkungen, zum Beispiel auf die Vorjahres-Kollektion
  • Nimm-3-Zahl-2 Angebote, um den Absatz zu erhöhen
  • Boni für bestimmte Leistungen, beispielsweise beim Online Casino Bonus
  • kostenlose Lieferung, wenn man im Online Shop gewisse Umsatzgrenzen übersteigt

Im Bereich der Absatzförderung werden Incentives also vor allem eingesetzt um Kauf- und Entscheidungsanreize für Kunden zu setzen. Mit diesen Anreizen gewinnt man nicht nur neue Kunden, sondern man bindet diese Kunden auch gleichzeitig an das Unternehmen.

Mitarbeiter Incentives – aber bitte zeitgemäß!

Mit dem verstaubten Image von vor 20 Jahren hat die Incentive Branche heute nur mehr wenig zu tun. Trotzdem wissen viele Unternehmen nicht, wie sie die Mitarbeiter zielgerichtet und individuell belohnen sollen. Dafür gibt es professionelle Dienstleistungsunternehmen, die sich darauf spezialisiert haben. Einfache Konzepte haben ausgedient. Firmenfeiern mit Spaßprogramm wie Sackhüpfen oder einer Rätselrallye sind heute ein No-Go. Ebenso hauen Sachprämien, wie zum Beispiel personalisierte Werbegeschenke (Kulis, Kappen, Handtücher, Schirme) oder eine Flasche Wein, niemanden mehr vom Hocker. Damit erzielt man eher den gegenteiligen Effekt. Für die Mitarbeiter sind wertige Geschenke von Interesse. Eine bundesweite Lösung, die noch dazu steuerrechtlich interessant für Unternehmen wie auch Mitarbeiter ist, sind die Sodexo Gutscheine. Diese Wertgutscheine sind wie Bargeld und man kann sie in ganz Deutschland in vielen Restaurants, Geschäften, Tankstellen und anderen Akzeptanzstellen einlösen.

Finanzierungsformen (eBook)

Ziel: Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen binden

Nur zufriedene Mitarbeiter sind loyale und motivierte Mitarbeiter. Zudem ist jeder Arbeitgeber sehr daran interessiert, gute Mitarbeiter möglichst lange an das Unternehmen zu binden, denn jede Kündigung bedeutet für den Unternehmer hohe Kosten: Für die neue Ausschreibung und obligatorische Zeitinvestitionen in Bewerbungsgespräche sowie die Einschulung neuer Mitarbeiter. Kosten, die jeder Chef gerne in gute Mitarbeiter investiert. Dabei müssen die Incentives keine Mega-Events oder Karibik-Reisen sein. Oft reicht es, dass man gemeinsam sportliche Aktivitäten macht oder Aktivitäten außerhalb der Firma organisiert, die den Teamgeist wecken. Das kann auch nur ein ungezwungenes Essen mit dem gesamten Team in der Lieblingspizzeria sein.

Und auch wenn Geld für vieles die Lösung oder besser gesagt die Motivation ist – so ist es nicht die Lösung für alles im Incentive-Bereich. Viele, vor allem junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter legen Wert auf die „Work-Life-Balance“. So stehen hier flexible Arbeitszeiten oft höher im Kurs als ein hohes Gehalt. Home Office, Kinderbetreuung, Arbeitszeitkonten und Fortbildungen im privaten Bereich sind Motivationsfaktoren für junge Mitarbeiter.

Fazit: Jeden motiviert etwas anderes

Auch wenn es vielfach finanzielle Anreize sind, die Mitarbeiter motivieren, eine ausgeglichene Balance zwischen Arbeits- und Berufsleben ist mittlerweile jedem wichtig. Ebenso ist für Familien mit kleinen Kindern die Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf meist an oberster Stelle. Zudem spielt das Thema gemeinnützige Arbeit und Spenden eine große Rolle. So haben auch im Bereich Incentives neue Werte Einzug in die Unternehmensstrukturen gehalten. Die junge und nachhaltig geprägte Generation macht sich oft nicht mehr viel aus oberflächlichen Anreizen und protzigen Statussymbolen. In diesem Zusammenhang spricht man dann auch nicht mehr von Incentives sondern von Benefits. Diese Vorteile signalisieren Anerkennung und Respekt gegenüber den Mitarbeitern und tragen damit automatisch zu einer Verbesserung der Arbeitgeber-Attraktivität bei.

Egal ob Incentive oder Benefit: Mitarbeitermotivation erfolgt vielschichtig und in der heutigen Zeit auch schon sehr subtil und unterschwellig. Und früher wie heute sind die Mitarbeiter die Visitenkarte der Firma und als Markenbotschafter diejenigen, die die Firma nach außen tragen.

Themenseiten

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Das könnte dich auch interessieren ...

Über den Autor

Autorenprofil: Redaktion

Redaktion

Hier schreibt das studierte Redaktionsteam aus Köln für dich an den neusten News sowie Ratgebern- und Magazin-Artikeln aus der Gründer- und Startup-Szene.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Sitemap

schliessen

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.