Die Expertin im Erfolgskongress-Interview

Victoria Jancke über Lebenskrisen und Neuanfänge

Alles Geld der Welt hilft nicht, wenn du nicht dankbar für dein Leben sein kannst. Diese Erfahrung musste auch Model und Erfolgskongress Speakerin Victoria Jancke machen. Im Interview verrät sie, wie ihre persönliche Erfolgsgeschichte begann und welche Krisenmomente sie zu dem Menschen gemacht haben, der sie heute ist. Heute versteht sie sich als „fempreneur“, also als weibliche Gründerin und hilft anderen dabei, ihre Bestimmung zu finden.

Victoria Jancke, was ist für dich Erfolg?

Erfolg für mich bedeutet zu Geben. Wenn du gibst und anderen hilfst zu wachsen, führt das wiederum dazu, dass du persönlich wächst, was ebenfalls zum Business- und Erfolgswachstum beitragen wird.

Denn wenn du von einer Perspektive des Gebens kommst, anstatt aus einer „Ich orientierten Perspektive“ des Nehmens, wirst du sowieso viel mehr erreichen. Denn du hast weniger Druck und stressige Situationen fühlen sich leichter an, somit bist du produktiver. Menschen wollen dir automatisch helfen und somit wirst du einen langfristigen Erfolg erzielen.

Wie startete deine persönliche Erfolgsgeschichte?

Meine persönliche Erfolgsgeschichte begann mit 16 Jahren, als ich angefangen habe zu Modeln. Dies beinhaltete diverse Magazincovers, internationale Laufstege, Glitzer und Glamour und ein rasantes Leben in der Öffentlichkeit und in den sozialen Medien. Was ich jedoch schnell realisiert habe ist, dass dieses Leben sehr „Significance driven“ ist und ich nicht glücklich war.

Meine Story veränderte sich jedoch in den letzten Jahren immer mehr von Significance zu Contribution. Anstelle zu schauen: wie bekomme ich mehr Follower und mehr materielle Dinge, wie die neuste trendige Designer-Handtasche, schaue ich jetzt wie kann ich mehr Menschen erreichen und ihnen somit helfen. Mit dieser Mission habe ich den letzten Monaten meine erste Firma in den USA gegründet und launche im Februar meinen Live-Online-Kurs auf www.victoriadestiny.org. In diesem Kurs helfe ich Frauen ihre eigene Destiny zu finden, ihre innere Göttin zu erwecken und dies im beruflichen und privaten Leben erfolgreich zu nutzen.

Welche Höhen und Tiefen hast du durchlebt?

Was meine Höhen im Leben hätten sein sollen, waren tatsächlich mein tiefsten Momente. 2021 war das Jahr in dem ich am meisten verdient habe und am erfolgreichsten zu sein schien. Es war aber auch das Jahr in dem ich mit meinen dunkelsten Depressionen und einem Selbstmordversuch zu kämpfen hatte.
Freitagnacht am 23. April 2021, schrieb ich meiner Schwester und meiner Mama eine Goodbye Message. Nach einer Woche in der ich weder mein Zuhause noch mein Bett verlassen habe, beschloss ich zum ersten Mal wirklich aufzustehen. Leider war das nicht um endlich mal das Haus zu verlassen, sondern um in mein Bad zu gehen und dort alles mögliche an Medikamenten zu nehmen was ich finden könnte.

In diesem Moment kam mein kleiner Hund Winnie und blockte den Eingang zum Bad. In seine Augen zu schauen, die Liebe zu sehen und das besorgte Gesicht von ihm führte dazu, dass ich zusammenbrach. Ich weinte und schrie den ganzen Schmerz der letzten Jahre aus mich heraus. Wie kann ich das meinem kleinen Welpenhund antun? Er braucht mich. Wie kann ich das meiner Familie antun? Was für ein Mensch wäre ich, den Menschen die mich am meisten lieben so sehr weh zu tun?

Und das war der Wendepunkt in meinem Leben, wo ich von meinem tiefsten Moment zu meinem Höchsten gelang. Der Punkt an dem ich realisiert habe, ich kann so nicht weitermachen und vor allem so nicht leben. Ich begann mir Hilfe zu holen in Form einer Therapeutin, eines Mentors und mit einem Meditationsyogi.

Dies war und ist heute noch harte Arbeit aber diese hilft mir zu realisieren, das mein Antrieb im Leben, Liebe und Geben sein muss, damit ich Liebe und Glück im Erfolg empfinden kann. Meine neue Identität hat mich zu meinen größten Höhen geführt, die Gründung meiner ersten internationalen Firmen, der Start meines Online Kurses, die TV-Show meiner Träume und die Liebe meines Lebens.

Wie gehst du mit Krisen um?

Ich tauche direkt in die Krisen ein und sehe es als Chance mich zu verbessern. „There is no such thing as rejection in life only divine redirection.“ Jede „Krise“ im Leben ist eine Möglichkeit zu lernen und zu wachsen. Schau auf deine tiefsten Lebenskrisen zurück, wie du sie überstanden hast und was du daraus gelernt hast. War das nicht eine wichtige Lektion, die dich zum nächsten Level gebracht hat, eine bessere Version von dir selbst zu werden?

Vielleicht musstest du die Trennung durchmachen, um der Liebe deines Lebens näher zu kommen. Oder du musstest bankrott gehen, um endlich das Unternehmen deines Lebens aufzubauen, das dir und anderen dient. Vielleicht musstest deinen Geschäftspartner verlieren, damit du jetzt mit jemandem zusammenarbeiten kannst, der deine Ideen und Visionen teilt und dich motiviert und nicht niederschlägt. Es ist alles eine Lektion im Leben. Es ist, was du mit der Situation machst. Lernst du deine Lektionen oder bleibst du das Opfer? Oder wirst du zum Helden deines Lebens?

Welche Strategien verfolgst du, um langfristig erfolgreich zu bleiben?

Ein großer Game changer ist meine Morgenroutine. Eine Morgenroutine ist eine Reihe von Gewohnheiten, eine Art Ritual, Bewegungen, die du ausführst bevor du anfängst zu arbeiten oder dein Handy zu checken.
Egal wo auf der Welt ich bin, ich nehme mir meine Zeit für meine Routine.

Bevor ich meine Augen öffne oder überhaupt aufstehe, mache ich meine 3 Satz-Dankbarkeitsübung. Ich denke an drei Dinge, für die ich heute dankbar bin. Ich bin zum Beispiel dankbar dafür, dass ich meinen Körper bewegen kann, dass die Sonne scheint, dass ich in einem sicheren Land wie Deutschland aufgewachsen bin oder dass ich neben der Liebe meines Lebens aufwache.

Danach meditiere ich, was mich in einen ruhigen und entspannten Zustand bringt. Gefolgt von Stretchübungen um meinen Körper auszurichten. So starte ich gut gelaunt in den Tag und finde einen Weg, Probleme in einem ruhigen und produktiven Zustand zu lösen. Eine weitere Strategie für mich ist es, mich mit Menschen zu umgeben, die das haben was ich haben möchte. Wie ein funktionierendes Business oder eine liebevolle Ehe. Denn du lernst von den Menschen mit denen du dich umgibst und deine meiste Zeit verbringst.

Gibt es für dich einen Unterschied zwischen privatem und beruflichem Erfolg? Oder geht beides Hand in Hand?

Bei mir geht beides Hand in Hand. Je mehr ich an mir arbeite, umso erfolgreicher bin ich im Business. Viele Menschen arbeiten nur an beruflichen oder privaten Erfolg. Wir sollten jedoch an beiden Dingen gleichermaßen arbeiten. Es ist wie ein Circle, wenn dein Privatleben erfolgreich und schön ist, wird sich das auf deine Arbeit reflektieren und umgekehrt, wenn deine Arbeit erfolgreich ist, wirkt sich das wahrscheinlich auch auf dein Privatleben aus.

Was sind deine ultimativen Erfolgstipps?

Arbeite an deinem Wachstum mit einem Mentor, deiner persönlichen Morningroutine und einer neuen Peergroup. Sei eine Führungskraft mit Herz, die seinen MitarbeiternInnen und den Menschen in seinem Leben hilft zu wachsen. So wird dein Unternehmen und dein Privatleben erfolgreicher denn je sein.

Du hast den Erfolgskongress verpasst?
Kein Problem!
Kein Problem!
Werde Mitglied der VIP-Lounge und erhalte Zugriff auf alle Aufzeichnungen

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!

Erhalte ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Experten.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Marion Bachmann

Marion Bachmann

Marion ist Expertin für digitale Geschäftsmodelle mit einem besonderen Fokus auf Dropshipping, Affiliate Marketing, Print on Demand und digitale Produkte. Nach 4 Jahren im Online-Marketing wechselte sie im Herbst 2022 in die Online-Redaktion von Gründer.de und unterstützt seitdem die Redaktion mit ihrer bisher erlernten Expertise. Ihre ersten redaktionellen Erfahrungen sammelte sie in der Online-Redaktion von SKR Reisen. Hier bereitete sie Informationen zu Reisezielen auf und recherchierte die Geheimtipps, die jede Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis machen sollte. 2019 entschied sie sich für den Studiengang "Online-Redaktion" an der staatlichen Hochschule in Köln. Mit hohem Praxisbezug lernte sie hier, was wirklich zählt, um Themen erfolgreich im Netz zu platzieren, Synergien zu schaffen und vor allem, Content interessant und ansprechend aufzubereiten. Ihr Herz schlägt für gut recherchierte Inhalte und mitreißende Texte.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sitemap

schliessen

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.