Wie die Feier trotz Pandemie gelingt

Digitale Weihnachtsfeier-Ideen 2020: So feierst du Corona-konform

Weihnachten steht vor der Tür – oder besser gesagt in den Regalen sämtlicher Supermärkte. Durch Lebkuchen und Spekulatius werden wir an die Feiertage erinnert. Gleichzeitig füllt sich der Kalender mit Einträgen zu den verschiedensten Weihnachtsfeier-Terminen. Oder eben doch nicht. Denn dieses Jahr ist einiges anders. Aufgrund der Corona-Pandemie steht die “klassische Weihnachtsfeier” auf der Kippe. Können wir überhaupt mit einer Weihnachtsfeier auf der Arbeit rechnen? Gibt es Möglichkeiten, Corona-konform zu planen und zu feiern? Und welche Einschränkungen gibt es durch die neuen Corona-Regeln? Der folgende Artikel erklärt die aktuellen Hürden und enthält Weihnachtsfeier-Ideen in den Zeiten von Corona.

Stand 27.11.2020

Status Quo: Sind Weihnachtsfeiern überhaupt erlaubt?

Der November bereitet uns mehr Frust als Lust auf Weihnachten. Zudem wurde nun beim Corona-Gipfel beschlossen, die Einschränkungen bis zum 20. Dezember zu verlängern sowie neue Regeln zu ergänzen. Die bisherigen Befürchtungen, dass im Dezember kein größeres Zusammensein in der Vorweihnachtszeit möglich ist, sind damit wahr geworden. Die Planung einer Firmen-Weihnachtsfeier, wie wir sie kennen, liegt daher bis 2021 auf Eis. Aber sind damit jegliche Weihnachtsfeier-Ideen zu Nichte gemacht? Dafür sollte zunächst ein Blick auf die dafür relevanten Corona-Regeln geworfen werden. 

Corona-Regeln gelten bis 20. Dezember

Einheitlich haben Bund und Länder für November und nun auch für Dezember verschiedene Beschränkungen beschlossen, die auf die Reduktion von Kontakten abzielen. Zum einen dürfen privat nur maximal fünf Personen aus dem eigenen sowie einem weiteren Haushalt zusammenkommen. Mit Ausnahme von Kindern bis 14 Jahren.

Gastronomie & Kultureinrichtungen: Ebenfalls gibt es im Dezember weiterhin Einschränkungen in der Gastronomie, Kultureinrichtungen und Veranstaltungen. Diese müssen alle ihre Einrichtungen vorübergehend schließen. Jedoch dürfen Gastronomen Liefer- und Abholservice von Speisen anbieten. 

Veranstaltungen und Feiern: Neben öffentlichen gelten auch privat feiernde Gruppen als inakzeptabel. Jegliche (Groß-)Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, sind untersagt. Grundsätzlich benötigen öffentliche Veranstaltung eine Sondergenehmigung.

Unternehmen: Der Umgang mit Kollegen und Kunden in Unternehmen sollte in Form eines Hygienekonzeptes darauf abzielen Kontakte zu vermeiden und das Infektionsrisiken zu minimieren. Dort gilt ebenfalls die Maskenpflicht, es sei denn der Abstand von 1,5 Metern kann eingehalten werden. Nach wie vor gilt die Empfehlung Homeoffice zu nutzen. 

Klassische Weihnachtsfeier-Ideen fallen 2020 ins Wasser

Klar ist, dass aufgrund der aktuellen Regelungen jegliche Veranstaltungen und Feiern als inakzeptabel gelten. Die Regelungen wurden nun bis zum 20. Dezember erweitert. Damit ist das Durchführen einer Weihnachtsfeier, wie wir sie kennen, nicht möglich. Um dennoch unter den Mitarbeitern etwas Weihnachtsstimmung im Dezember zu verbreiten, bleibt uns nichts anderes übrig als kreativ zu werden.  Und das Corona-sichere Stichwort lautet hier: Digital! Im Internet sind bereits einige kreative Konzepte zusammengekommen, um für Unternehmen digitale Weihnachtsfeiern zu ermöglichen. Die besten Ideen haben wir hier zusammengestellt. 

Corona-konforme digitale Weihnachtsfeier-Ideen

Durch Corona wird das digitale Zusammensein dieses Jahr großgeschrieben. Und das lässt sich auch auf die Weihnachtssaison übertragen. So gibt es bereits unglaublich coole und spannende Weihnachtsfeier-Ideen, wie Firmen eine rein digitale Weihnachtsfeier veranstalten können.

Die eigene Radio Show

Zum einen kann man eine eigene Christmas Radio Show für das ganze Team buchen. Diese beinhaltet zum einen verschiedene Radio-Spiele, welche im Team durchgeführt werden. Zusätzlich gibt es Live-Talks und natürlich so viele freie Musik-Wünsche wie man möchte.

Die Online Game Show

Ein weiteres virtuelles Angebot der Weihnachtsfeier-Ideen für eine digitale Weihnachtsfeier ist eine Online Game Show im Homeoffice Format. Das besondere: Ein professioneller Game-Master moderiert das Spektakel und durch einen interaktiven Chat ist dabei ein gleichzeitiger Austausch möglich. Dieses Format liefert definitiv eine einzigartige Gameshow-Atmosphäre.

Weihnachtsstimmung auf der ArbeitQuelle: Antonioguillem - adobe stock
Auch digital sorgt die Weihnachtsfeier für gute Stimmung.

Die Online Weihnachtsparty

Wer hingegen ein Team hat, dass auf laute Partys und gute Musik steht, sollte sich das Angebot von “Digital Christmas Beats” genauer anschauen. Dort gibt es die Möglichkeit, eine richtige Online-Weihnachtsparty zu feiern. Ein erstklassiger DJ sorgt für richtiges Party-Feeling in einem Live-Video-Chat. Dies ist sicherlich ein Angebot, das man in Erwägung ziehen sollte.

Weihnachtsbäckerei – Home Edition

Mit diesem digitalen Team-Event liegt schnell bei jedem ein Weihnachtsduft in der Luft! In einem eigenen Online-Portal gibt es weihnachtliche Musik und eine Themen-Backstube, wo das Team online verbunden z.B. ein Lebkuchenhaus basteln kann. Das gesamte Event wird von einem Bäckermeister moderiert. Zudem wird hierfür jedem Mitarbeiter eine exklusive Christmas-Box zugesandt. Diese beinhaltet Backzutaten, Lebkuchenplatten, Dekorationsmaterial in Firmenfarben und vieles mehr. Die Weihnachtsbäckerei-Home Edition ist damit definitiv eine beliebte Option!

Fazit

Wann genau die Corona-Zahlen sinken, ist ungewiss. Doch ein schöner Abschluss des Jahres im Unternehmen muss deshalb nicht zwangsweise ausfallen. Digitale Events für eine Corona-konforme Weihnachtsfeier blühen derzeit auf. Somit lautet das Erfolgsrezept für eine gelungene Weihnachtsfeier 2020: Gute Recherche und Kreativität ist ein Muss! Schau dir die verschiedenen Angebote an, sprich diese mit dem gesamten Team ab und dann verbringen alle am Ende eine schöne Zeit zusammen.

Das könnte dich auch interessieren ...

Über den Autor

Autorenprofil: Céline Anger

Céline Anger

Céline Isabel Anger studierte ihren Bachelor in Medienpsychologie an der Universität Köln, sowie ihren Master in International Marketing und Media Management an der Rheinischen Fachhochschule Köln. Nach dem Masterabschluss startete sie im November 2019 ihre Stelle als Produkt-und Projektmanagerin mit Schwerpunkt Online Marketing bei Digital Beat und Gründer.de. Neben ihren Hauptaufgaben im Projektmanagement schreibt sie ebenfalls Artikel für die Online-Redaktion von Gründer.de.

Sitemap

schliessen