Hier gehen Produktivität und Zufriedenheit Hand in Hand

Die 10 besten Arbeitgeber Deutschlands

Jeder gute Chef weiß, dass die Zufriedenheit der Mitarbeiter für den Unternehmenserfolg maßgeblich ist. Deshalb versuchen mittlerweile immer mehr Unternehmen mehr in die Zufrieden der Mitarbeiter zu investieren. Aber was macht einen guten Chef und einen guten Arbeitgeber aus? Und wo findet man diese in Deutschland? Das Berufs-Portal „LinkedIn“ hat ein Ranking anhand verschiedener Kriterien erstellt und die 25 besten Arbeitgeber in Deutschland ausfindig gemacht. Wir haben für euch die zehn besten aufgelistet.

Die besten Arbeitgeber Deutschlands: Die Ranking-Kriterien

Das bekannte Berufs-Portal LinkedIn hat nun widerholt eine Studie mit den Top-Unternehmen in Deutschland veröffentlicht. Die diesjährige Methodik konzentrierte sich übrigens besonders auf folgende sieben Aspekte: Entwicklungsmöglichkeiten, Kompetenzwachstum, Unternehmensstabilität, externe Jobaussichten, Unternehmensaffinität, Geschlechterstruktur und Bildungsgrad der Mitarbeiter. Die Daten für die Studie der besten Arbeitgeber wurden dann im Zeitraum vom 01. Januar bis zum 31. Dezember 2021 erfasst. Dabei wurden ausschließlich Unternehmen und deren Tochterunternehmen aus Deutschland berücksichtigt.

Die besten Arbeitgeber Deutschlands 2022

Anhand dieser Daten konnte LinkedIn die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands ermitteln, um Arbeitnehmern dadurch die beste Chance auf berufliche Weiterentwicklung zu ermöglichen. Die Unternehmen auf den Plätzen 25-11 hier nun einmal im Schnelldurchlauf:

Die besten Arbeitgeber Deutschlands: Platz 25-11

  • 25. Allianz
  • 24. Mars
  • 23. Ferrero
  • 22. Saint-Gobain
  • 21. eBay
  • 20. Deutsche Telekom
  • 19. Sanofi
  • 18. Essity
  • 17. SAP
  • 16. WPP
  • 15. Nocartis
  • 14. Evonik
  • 13. Zeiss Group
  • 12. Axa
  • 11. Marck Group

Die besten Arbeitgeber Deutschlands: Platz 10-1

Platz 10: E.ON

Platz zehn im Ranking der besten Arbeitgeber Deutschlands belegt der Energieversorgungskonzern E.ON mit Sitz in Essen. Das Unternehmen ist übrigens hauptsächlich in den Bereichen Energienetze, Energiedienstleistungen, erneuerbare Energien und dem Betrieb und Rückbau deutscher Kernkraftwerke tätig.

Platz 9: Beiersdorf

Die Beiersdorf AG ist ein börsennotierter, weltweit tätiger deutscher Konsumgüterkonzern mit Sitz in Hamburg-Eimsbüttel.. Die Aktiengesellschaft ist darüber hinaus das Mutterunternehmen von tesa, Chantecaille Beaute, Elastoplast Australia & New Zealand, NIVEA Polska und anderen. Der Umsatz lag im Geschäftsjahr 2019 bei 7,653 Milliarden Euro.

Platz 8: ProSiebensSat.1 Media SE

Auf Platz acht der besten Arbeitgeber Deutschlands liegt ProSiebensSat.1 Media SE. Das in Unterföhring in der Nähe von München ansässige Unternehmen ist übrigens ein börsennotiertes deutsches Medienunternehmen.

Platz 7: Lidl

Lidl gilt als eines der weltweit bekanntesten Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel. Das Unternehmen betreibt nahezu 11.000 Filialen in 32 Ländern und. Nach Anzahl der Filialen ist Lidl somit der größte Discounter-Konzern der Welt.

Platz 6: Henkel

Schwarzkopf, Persil und Perwoll. Die drei Marken stellen allerdings nur eine kleine Auswahl der Henkel AG & Co. KGaA dar. Das in 79 Ländern vertretene Unternehmen beschäftigt übrigens fast 53.000 Mitarbeiter aus 125 Nationen. Im Geschäftsjahr 2020 konnte Henkel einen Umsatz von 19,3 Milliarden Euro erzielen.

Platz 5: Schaeffler

Platz fünf der besten Arbeitgeber Deutschlands steht der Automobil- und Maschinenbauzulieferer Schaeffler. Mit Sitz in Herzogenaurach beschäftigt die Unternehmensgruppe weltweit an rund 200 Standorten in über 50 Ländern über 83.000 Mitarbeiter. Neben Kupplungssystemen, Getriebeteile zählen auch Lager- und Lineartechnik-Komponenten zu ihrem Re­per­toire.

Platz 4: Bosch

Die im Jahr 1886 von Robert Bosch gegründete Robert Bosch GmbH zählt zu den größten Unternehmen in ganz Deutschland und ist der weltweit größte Automobilzulieferer. Neben der Automobilzulieferung ist Bosch zusätzlich als Hersteller von Industrietechnik, von Gebrauchsgütern sowie von Energie- und Gebäudetechnik tätig. In 60 Ländern arbeiten circa 395.000 Mitarbeiter.

Platz 3: Fresenius Group

Im Bereich Informationstechnologie, Gesundheits- und Personalwesen, Betrieb und Geschäftsweiterentwicklung steht die Fresenius Group ganz oben. Denn das Unternehmen ist das Mutterunternehmen von Fresenius SE & Co. KGaA, Fresenius Medical Care, NxStage Medical, Inc., Fresenius Helios GmbH, Helios Kliniken GmbH, und anderen. Um seine Beschäftigten voranzubringen, plant das Unternehmen bis 2023 ein globales Lernsystem einzuführen, das einen identischen Ausbildungs- und Wissensstand unabhängig vom Standort garantieren soll.

Platz 2: Volkswagen Konzern

Die Volkswagen AG ist der größte Automobilhersteller der Welt. Das zeigt sich auch hier im Ranking. Mit Hauptsitz im niedersächsische Wolfsburg beschäftigt das Unternehmen rund 662.000 Mitarbeiter an 118 Standorten rund um die ganze Welt. Dem Volkswagen Konzern gehören 12 Marken an. Dazu zählen die berühmten Automarken Audi, Bugatti, Porsche, Lamborghini und Bentley. Im letzten Jahr konnte das Unternehmen einen Umsatz von 222,88 Milliarden Euro vorweisen.

Platz 1: Siemens

Auf Platz eins der besten Arbeitgeber liegt der Mischkonzern Siemens. Mit Fokus auf die Automatisierung und Digitalisierung in der Industrie, die Infrastruktur für Gebäude, dezentrale Energiesysteme, Mobilitätslösungen für den Schienen- und Straßenverkehr sowie die Medizintechnik ist der Konzern mit 125 Standorten in Deutschland vertreten. Das Unternehmen beschäftigt rund 293.000 Mitarbeiter in 190 Ländern und konnte im Geschäftsjahr 2020 57,1 Milliarden Euro Umsatz machen.

Häufige Fragen (FAQ) zu den besten Arbeitgebern Deutschlands

Wer ist der beste Arbeitgeber Deutschlands?

Laut der Studie von LinkedIn ist der Beste Arbeitgeber Deutschlands die Firma Siemens.

Wie kommt das Ranking zustande?

Die Daten für die Studie wurden im Zeitraum vom 01. Januar bis zum 31. Dezember 2020 erfasst. Dabei wurden ausschließlich Unternehmen aus Deutschland berücksichtigt, die mindestens 500 Mitarbeiter beschäftigen. Die Methodik der Studie konzentrierte sich besonders auf folgende sieben Aspekte: Entwicklungsmöglichkeiten, Kompetenzwachstum, Unternehmensstabilität, externe Jobaussichten, Unternehmensaffinität, Geschlechterstruktur und Bildungsgrad der Mitarbeiter.

Wie viele Unternehmen wurden insgesamt gelistet?

Von allen befragten Unternehmen schafften es 25 deutsche Unternehmen in die Top-Liste.

DRX

Martin Recht

TIGA Recruiting

7 Geheimnisse, wie Du dein Recruiting auf das nächste Level heben kannst
Themenseiten

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!
Erhalte ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Experten.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Luisa Kleinen

Luisa Kleinen

Luisa wurde 1996 in Bonn geboren und studierte nach ihrem Abitur Rechtswissenschaften mit Abschluss des ersten Staatsexamen (Schwerpunkt Internationales Strafrecht und Medienstrafrecht) an der Universität zu Köln. Parallel zu ihrem Studium war sie einige Jahre als Studentische Hilfskraft in der Forschungsstelle für Medienrecht an der TH-Köln tätig. Dadurch erhielt sie einen tiefen Einblick in das Medien-, IT- und Datenschutzrecht und sammelte erste redaktionelle Erfahrungen. Später arbeitete sie als Assistenz der Geschäftsführung in einem Gastronomiebetrieb und erweiterte hier ihre Kenntnisse im Personal- und Projektmanagement. Nach ihrem Praktikum in der Redaktion von Gründer.de, ist sie seit Juli 2022 als Junior Legal Managerin bei Digital Beat und Gründer.de tätig.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sitemap

schliessen

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.